E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Neue Mercedes G-Klasse mit mehr Platz und mehr Luxus

Neues Lenkrad, mehr Platz und Infotainment: Mercedes erneuert die G-Klasse. Bisher gewähren die Schwaben nur Einblicke. Den neuen Geländewagen präsentieren sie auf der Detroit Motor Show im Januar.
Erster Einblick in die neue Generation der G-Klasse: Mercedes will dem Geländewagen unter anderem neue Instrumente und mehr Platz spendieren. Foto: Daimler AG/dpa-tmn Erster Einblick in die neue Generation der G-Klasse: Mercedes will dem Geländewagen unter anderem neue Instrumente und mehr Platz spendieren.
Stuttgart. 

Mercedes arbeitet an einer neuen G-Klasse und legt den legendären Geländewagen nach fast 40 Jahren noch einmal neu auf. Das Auto hat zwar noch die gleiche kantige Silhouette, ist aber eine komplette Neuentwicklung, teilte der Hersteller mit.

Die Weltpremiere kündigte Mercedes für die Detroit Motor Show im Januar an. Auf den Markt kommen soll der Wagen demnach im späten Frühjahr. Statt eines Ausblicks haben die Schwaben bislang buchstäblich nur einen Einblick gewährt und erst einmal das Interieur der neuen Generation gezeigt. Es soll nicht nur moderner werden und bekommt deshalb zum Beispiel die digitalen Instrumente aus E- oder S-Klasse sowie ein neues Lenkrad und einen Getriebewählhebel hinter dem Lenkrad.

Zudem Mercedes verspricht mehr Platz. Vor allem die Schulterfreiheit und die Kniefreiheit im Fond seien gewachsen. Außerdem werden die Türausschnitte für den leichteren Einstieg größer, und es gibt eine bequemere Rückbank.

Doch bei allem Luxus und allen Neuheiten aus der aktuellen Infotainment-Welt wollen die Schwaben an ein paar alten Traditionen festhalten. Die Türschlösser klingen deshalb auch weiter wie Schnappmesser, es gibt die bekannten Schalter für die drei Sperren und wie bisher den großen Haltegriff vor dem Beifahrer.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Auto & Verkehr

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen