E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Sportoutfit und Jubiläumsmodell - Neues vom Automarkt

Erste und vierte Generation: Der Seat Ibiza wird 30 Jahre alt. Das Sondermodell SC 30 Years gibt es in drei Farben, neben Rot in Grau und Beige. Foto: Seat Bilder > Erste und vierte Generation: Der Seat Ibiza wird 30 Jahre alt. Das Sondermodell SC 30 Years gibt es in drei Farben, neben Rot in Grau und Beige. Foto: Seat
Köln. 

Happy Birthday, Seat Ibiza. Der Wagen feiert seinen 30. Geburtstag. Deshalb legt der Autobauer ein Sondermodell auf. Der Plug-in-Hybrid V60 D6 AWD von Volvo wird sportlicher. Und beim Abarth 595 Turismo sind die Zeiten der Rundinstrumente vorbei.

Seat legt Ibiza-Sondermodell zum 30-jährigen Jubiläum auf

Den Ibiza gibt es seit 30 Jahren. Seat hat aus diesem Anlass das Sondermodell 30 Years aufgelegt. Die Ausgabe wird als Dreitürer SC ausgeliefert und hat eine Reihe Extras an Bord. Dazu zählen 17 Zoll große Leichtmetallräder in Schwarz, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, LED-Heckleuchten, Sportsitze, eine Rückfahrkamera, Klimaautomatik und Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht. Zur Wahl stehen zwei Benziner mit 63 kW/85 PS (17 190 Euro) und 77 kW/105 PS (18 290 Euro). Seine Weltpremiere feierte die Baureihe 1984 auf dem Pariser Autosalon, seitdem wurden über fünf Millionen Fahrzeuge verkauft.

Spar-Volvo erhält Sportoutfit

Volvo bietet den Plug-in-Hybrid V60 D6 AWD auch in der R-Design-Version an. Der Kombi wird auf der Automobil International (AMI) in Leipzig (Publikumstage: 30. Mai bis 8. Juni) vorgestellt. An Bord sind spezielle Karosserie-Elemente, eine besondere Abgasanlage, ein angedeuteter Heck-Diffusor und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Im Inneren wartet der Diesel-Hybrid mit Aluminiumeinlagen und Sportsitzen auf. Technisch bleibt es beim 158 kW/215 PS starken 2,4-Liter-Diesel, den ein E-Motor mit 50 kW/68 PS an der Hinterachse ergänzt. Der Normverbrauch liegt bei 1,8 Litern Diesel (CO2-Ausstoß: 48 g/km). Die Preise starten bei 58 700 Euro.

Abarth 595 Turismo mit TFT als Tacho

Der Abarth 595 Turismo wird im Modelljahr 2014 mit einem sieben Zoll großen TFT-Display anstelle der üblichen Rundinstrumente ausgeliefert. Die dort angezeigten Daten lassen sich laut Fiat je nach den Vorlieben des Fahrers auswählen. Unter der Motorhaube bleibt es beim bekannten 1,4-Liter-Benziner, der via Turboaufladung auf 118 kW/160 PS kommt und in 7,4 Sekunden Tempo 100 erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h, der Verbrauch wird mit 6,5 Litern Super Plus angegeben. Die Preise für den Abarth 595 Turismo starten bei 22 150 Euro.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Auto & Verkehr

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen