Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Verband: Karlsruhe hat bundesweit höchste Carsharing-Dichte

Welche Stadt ist der Carsharing-Königin von Deutschland? Um das herauszubekommen, hat der Bundesverband Carsharing die relative Dichte der Angebote im Jahr 2017 ermittelt (Fahrzeuge je 1000 Einwohner). Hier die Rangfolge.
Viele Carsharing-Autos pro Einwohner gibt es vor allem in Südwestdeutschland. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn Viele Carsharing-Autos pro Einwohner gibt es vor allem in Südwestdeutschland.
Berlin. 

Die bundesweit meisten Carsharing-Autos gemessen an der Einwohnerzahl gibt es in Karlsruhe. Mit durchschnittlich 2,71 Fahrzeugen pro 1000 Einwohner führt die Stadt mit dem örtlichen Anbieter Stadtmobil die Rangliste des Bundesverbands Carsharing weiter mit großem Abstand an.

Mit Stuttgart (1,47) und Freiburg (1,41) auf den Folgeplätzen liegt Deutschlands Südwesten beim Carsharing vorn. In den meisten Städten stiegen die Zahlen verglichen mit der letzten Untersuchung vor zwei Jahren.

„Die Carsharing-Versorgung hat sich seit 2015 in vielen Städten verbessert”, berichtete Verbandsgeschäftsführer Willi Loose. Vor allem die stationsbasierten Angebote mittelständischer Anbieter befreiten Haushalte von der Notwendigkeit eines eigenen Autos. Er forderte die Städte auf, Carsharing-Stationen auf öffentlichen Straßen zu ermöglichen.

Wachstumstreiber der Branche waren in den vergangenen Jahren vor allem stationslose Anbieter, die ihre Wagen über die Straßenränder der größten Städte verteilen und hinter denen häufig Autobauer stehen. Köln ist mit 1,27 Autos je 1000 Einwohner unter den vier deutschen Millionenstädten diejenige mit der größten Carsharing-Dichte und liegt bundesweit auf Rang vier. München ist sechster, Hamburg zehnter und Berlin zwölfter.

Die zehn deutschen Städte mit dem dichtesten Carsharing-Netz:

1. Karlsruhe 2,71
2. Stuttgart 1,47
3. Freiburg 1,41
4. Köln 1,27
5. Heidelberg 1,27
6. München 1,26
7. Göttingen 1,25
8. Frankfurt am Main 1,16
9. Tübingen 1,10
10. Hamburg 0,94
(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Auto & Verkehr

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse