Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Familie Informationen, Berichte und Tipps – alles, was Eltern interessiert und wissen sollten

Viel Drumherum: Gucci zeigt in Mailand viel Opulenz. Foto: Pps/ZUMA
Mode in Mailand zwischen Politik und Prunk

Mailand. Wie reagieren Designer auf diese verwirrenden Zeiten? Die ersten Antworten aus Mailand lauten: mit Ironie, mit Rebellion - oder mit Flucht aus der Realität. mehr

Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
Mit den Rosenmontagszügen erreicht der Karneval seinen Höhepunkt. Anders als viele denken wird Kamelle nie vom stehenden Wagen geworfen, sondern nur während der Fahrt. Foto: Oliver Berg/dpa

Köln. In Köln darf man nicht „Helau” rufen, das weiß fast jeder. Dass man unter bestimmten Umständen aber auch nicht „Kamelle” rufen darf, das ist schon weniger bekannt. Und es gibt noch viel tückischere Fallstricke in den Niederungen des Karnevals. mehr

clearing
Senioren sollten Alltag den Schlafgewohnheiten anpassen
Bei älteren Menschen funktioniert oft die innere Uhr nicht mehr so zuverlässig. Darum ist es ganz normal, dass sie nachts öfter aufwachen. Foto: Martin Schutt/dpa

München. Sich im Bett hin- und herwälzen und einfach keinen Schlaf finden - viele Menschen fortgeschrittenen Alters kennen das. Zumindest, wer keiner Arbeit mehr nachgehen muss, kann dem Problem aber entspannt begegnen. mehr

clearing
Beobachtungsfähigkeit schulen: Kinder als kleine Gärtner
Pflanzen, buddeln und ernten macht Kindern viel Spaß. Foto: Patrick Pleul/dpa

Fürth. In der Erde buddeln, säen, gießen: Kinder gärtnern gerne. Das macht nicht nur Spaß, es schult auch ihre Beobachtungsfähigkeit. Doch was tun, wenn man keinen eigenen Garten hat? mehr

clearing

Bildergalerien

Eltern sollten Babys nicht mit dem Gesicht nach vorne tragen
Wer sein Baby tragen will, sollte auf die richtige Richtung achten: immer mit dem Gesicht zum Körper des Tragenden. Foto: Henning Kaiser

Karlsruhe. Immer mehr Eltern tragen ihre Babys gern am Körper. Das ist nicht nur praktisch, sondern stützt die Bindung zwischen Mama, Papa und Kind. Allerdings sollte man ein paar Grundsatzregeln beachten. mehr

clearing
Manipulation als perfide Form psychischen Missbrauchs
Der Gaslighter kann seinen Partner mit gezielter Manipulation in den Wahnsinn treiben. Foto: Design Pics

Berlin. Wir verlassen uns auf unsere Wahrnehmung - jeden Tag. Können wir auf sie nicht mehr vertrauen, dann fürchten wir, unseren Verstand zu verlieren. Wenn andere unsere Wahrnehmung bewusst manipulieren, können sie uns in den Wahnsinn treiben. mehr

clearing
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion
Grau in Grau: Die Entwürfe, die Max Mara auf der Mailänder Modewoche vorstellte, zeigen kaum farbliche Kontraste. Foto: Luca Bruno

Mailand. Die Designer nutzen die Mailänder Modewoche, um gesellschaftlich ein Zeichen zu setzen. Während Max Mara ein Model mit Kopftuch auf den Laufsteg schickt, spielt Fausto Puglisi mit der Symbolik eines Priestergewandes. mehr

clearing
DAK: Kranke Kinder werden immer öfter vom Vater betreut
Eine Mutter kümmert sich um ihr krankes Kind. Laut DAK gibt es immer mehr Väter, die diese Aufgabe übernehmen. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Die Betreuung der Kinder im Krankheitsfall war lange Zeit Aufgabe der Mutter. Doch die Zeiten haben sich offenbar geändert. Inzwischen bleiben immer mehr Väter zu Hause, um sich um das kranke Kind zu kümmern. mehr

clearing
Verhaltensregeln beugen Konflikten in der Grundschule vor
Ordnung, Benehmen, Pünklichkeit: Diese Themen sorgen in Schulen oft für Streit. Feste Regeln können dem vorbeugen. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Stuttgart. Kommt das Kind in die Grundschule, ist das auch für Eltern ein großer Schritt. Wohl alle wünschen sich, dass der Austausch mit den Lehrern einwandfrei funktioniert. Wo gibt es öfter Probleme - und wie lassen sie sich verhindern? mehr

clearing
Splissgefahr: Haare nicht trockenrubbeln
So ist es richtig: Nasse Haare drückt man vorsichtig aus. Foto: Britta Pedersen

Worms. Gegen Spliss hilft nur Pflege. Die beginnt schon beim Waschen. Vor allem aber beim Föhnen ist guter Rat teuer. Den gibt Friseurmeister Jens Dagné. mehr

clearing
Teure Inkontinenzprodukte im Test sicherer
Auch Einmalhosen wurden getestet. Sie sind vor allem bei Frauen beliebt, die einen Rock tragen. Foto: Stiftung Warentest/dpa

Berlin. Inkontinenz ist ein heikles Thema. Über die Blasenschwäche wird ungern gesprochen. Dementsprechend hoch sind die Ansprüche an Produkte wie Windelslips, Einmalhosen und Vorlagen. Stiftung Warentest hat diese unter die Lupe genommen. mehr

clearing
Bei Lippenpflegestiften auf schädliche Inhaltsstoffe achten
Lippenpflegestifte sind häufig mit kritischen Stoffen belastet. Foto: Stiftung Warentest/dpa

Berlin. Umstritten waren Lippenpflegestifte schon vor der aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest. Die Kritik: erdölbasierte Inhaltsstoffe. Doch auch die aktuellen Ergebnisse sollten Verbraucher aufhorchen lassen. mehr

clearing
Eltern gegen Cybermobbing: Vorgehen mit dem Kind absprechen
Viele Kinder werden zu Opfern von Internet-Mobbing. Wenn Eltern davon erfahren, müssen sie vorsichtig vorgehen. Foto: Oliver Berg

Berlin. Das Internet bietet Kindern viele Möglichkeiten, birgt aber auch Gefahren. Eine davon ist das Cybermobbing. Wenn Eltern dagegen vorgehen wollen, sollten sie nicht im Alleingang handeln. mehr

clearing
Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
Vorsicht! Funktionskleidung sollte nur bei 30 Grad gewaschen werden. Foto: Armin Weigel/dpa

Frankfurt/Main. Nicht alle Kleidungsstücke zum Wintersport lassen sich zu Hause waschen. Teils ist die Reinigung im Fachgeschäft nötig. Wenn die empfindlichen Funktionstextilien doch in die eigene Waschmaschine dürfen, dann meist nur im Schongang. mehr

clearing
Mit Dackel oder Fleischwurst - Narrenkappen mal anders
Schneiderin Sylvia-Franziska Kindling fertigt in ihrer Werkstatt die närrische Kopfbedeckungen nach den individuellen Wünschen der Kundschaft an. Foto: Andreas Arnold/dpa

Mainz. Schmückt ein Narr den Kopf, muss das nicht unbedingt der altbewährte Cowboyhut, die traditionelle Komiteemütze oder das Glitzerhütchen vom Vorjahr sein. Ob mit Federn, Glöckchen oder Nieten - in Rheinland-Pfalz und Hessen werden einzigartige Narrenkappen genäht. mehr

clearing
Neue Methoden fürs Formen von Augenbrauen
Julia Jaroslawzewa ist Inhaberin des Sugar Beauty Room in Berlin. Foto: Karolin Krämer

Hamburg. Sie werden mit Farbe verdichtet, mit Öl gepflegt und mit Fäden in Form gezupft: So einen Hype um Augenbrauen wie derzeit gab es lange nicht mehr. Nachdem sie jahrelang maximal ausgedünnt wurden, stehen jetzt Augenbrauen in voller Fülle wieder im Fokus der Kosmetik. mehr

clearing
Die meisten Älteren sind zufrieden mit ihrem Aussehen
Viele Senioren sind mit ihrem Aussehen im Alter zufrieden. Das ergab eine Forsa-Umfrage. Foto: Jens Büttner/dpa

Berlin. Mit dem Alter verändert sich das Aussehen, das ist ganz normal - und für die meisten Älteren offensichtlich auch gar nicht schlimm. Einer Umfrage zufolge gefällt ihnen weiterhin, was sie im Spiegel sehen. mehr

clearing
Was Schönheit ausmacht Auf der Suche nach dem „perfekten Mund”
Ob ein Mund schön ist, liegt im Auge des Betrachters. Viele finden jedoch Münder besonders schön, deren Unterlippe doppelt so groß ist wie die Oberlippe. Foto: Stephanie Pilick/dpa

Irvine. Schon Leonardo da Vinci rühmte den Goldenen Schnitt bei Bildern - jetzt definieren Schönheitschirurgen den idealen Mund. Doch es gibt Kritik daran. mehr

clearing
Vertrag schließen So stellen Eltern Netz-Regeln für ihre Kinder auf
Nutzen Kinder das Internet, brauchen sie dafür praktische Regeln. Eltern schließen mit ihnen am besten einen Vertrag. Foto: Patrick Pleul

Stuttgart. Sind Kinder im Internet unterwegs, bekommen Eltern oft nicht mit, was da vor sich geht. Mobbing und dubiose Anmachen sind mögliche Gefahren, die in den sozialen Medien und Online-Chats lauern. Daher ist es wichtig, klare Regeln zu vereinbaren. mehr

clearing
Mit 8 Tricks zum gesunden Essen Schluss mit "Igitt!": So greifen Kinder bei Möhren und Co. zu
Schluss mit der Erbsenzählerei: Manche Kinder essen Gemüse lieber püriert statt gekocht. Suppen und Soßen sind ideal, um Gemüse unterzumischen. Foto: Klaus Dietrich

Bonn. Nudeln, Würstchen und Kroketten verschwinden schnell vom Kinderteller. Brokkoli und Blumenkohl aber bleiben liegen. Mit diesen 8 Tricks schaffen Eltern es, dem Nachwuchs Gemüse schmackhaft zu machen! mehr

clearing
Internet & Verbraucher Bundesnetzagentur nimmt sprechende Spielzeugpuppe vom Markt
Die Bundesnetzagentur nimmt vernetztes Kinderspielzeug ins Visier. Wegen einer unerlaubt funkfähigen Sendeanlage nimmt die Behörde die Puppe „My Friend Cayla” vom Markt. Foto: Britta Pedersen

Bonn. Die Kehrseite der neuen Welt des vernetzten Spielzeugs ruft eine Behörde auf den Plan: Die Bundesnetzagentur stuft eine sprechende Puppe als potenzielles Spionagegerät ein und nimmt sie vom Markt. Weitere Fälle könnten folgen. mehr

clearing
Mode & Trends Fashion Week in London: Es wird farbenfroh
Fydor Golan zeigte einen Mantel in Neon-Bunt. Foto: Alastair Grant

London. Bis zum 21. Februar steht London ganz im Zeichen der Mode. Bei der Modewoche sind nicht weniger als 51 Laufsteg-Shows geplant. Das Label Teatum Jones stellte bereits seine Kollektion vor. mehr

clearing
Schlechte Angewohnheiten Eltern sind Vorbilder für Kinder auch beim Alkoholkonsum
Eltern, die sich regelmäßig betrinken, erhöhen auch bei ihren Kindern das Risiko zum Rauschtrinken. Das zeigt eine von der DAK in Auftrag gegebene Studie. Foto: Alexander Heinl/dpa

Berlin. Kinder schauen sich das Verhalten der Eltern ab. Daher sollten Eltern ihre Gewohnheiten hinterfragen - vor allem wenn es um den Konsum von Alkohol geht. Das legt auch eine Gesundheitsstudie nahe. mehr

clearing
Fotos
Fashion Week Feminismus und „Underboob” - New Yorker Modetrends
Raf Simons, der neue Chefdesigner von Calvin Klein, macht den „Underboob” salonfähig. Foto: Diane Bondareff

New York. Das Leoparden-Muster der 80er, Westernjacken, asymmetrische Ärmel oder nackte Brüste als Hingucker - die Modewoche in New York zeigte mehr und weniger alltagstaugliche Trends für Herbst/Winter 2017. mehr

clearing
Zu grauen Haaren Blautöne tragen
Eine gute Kombination: Zu grauen Haaren passen helle Blautöne besonders gut. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Schmitten. Jetzt ist Schluss mit dem Haare färben: Grau ist angesagt. Wer sich im Alter für seine Natur-Haarfarbe entscheidet, sollte seine Kleidung auf den Prüfstand stellen. mehr

clearing
Hinter Vergesslichkeit steckt nicht immer eine Demenz
Aktiv zu bleiben und Sport zu treiben beugt einer Demenz vor. Beim Tanzen wird auch die Koordination geschult. Foto: Caroline Seidel

Biebertal/Berlin. Wer hin und wieder etwas vergisst, muss sich keine Sorgen machen. Kommt es häufiger zu Gedächtnislücken, dann sollte die Ursache aber von einem Arzt abgeklärt werden. Neben einer Demenz können auch andere Krankheiten der Grund sein. mehr

clearing
Als Eltern Kommentare wegstecken
Wer von anderen Gästen einen Kommentar kassiert, weil das eigene Kind im Café nicht still sitzt, sollte die Bemerkung ignorieren. Foto: Robert Schlesinger

Fürth. Fast alle Eltern haben es bereits erlebt: Gäste beschweren sich, weil die Kinder im Restaurant herumtoben. Wie sollten sie auf solche Zurechtweisungen am besten reagieren? mehr

clearing
Karnevalsschminke: So vermeidet man Haut-Reizungen
Wer Faschingsschminke gut verträgt, kann der Fantasie freien Lauf lassen. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Mönchengladbach. Jecken greifen tief in den Farbtopf. Ohne Schminke geht es zum Karneval einfach nicht. Doch manche Produkte können die Haut reizen. Rötungen oder Ausschlag sind die Folge. Dem gilt es vorzubeugen. mehr

clearing
Zäher Abschied von der Kreide
Eine Mitarbeiterin des Bildungsmedienanbieters Gida stellt auf der Bildungsmesse Didacta ein interaktives Whiteboard vor. Foto: Marijan Murat/dpa

Stuttgart. Gefühlt ist die Digitalisierung seit zehn Jahren Topthema auf der jährlichen Bildungsmesse Didacta. Trotzdem kommen Deutschlands Schulen nicht so recht hinterher. Doch was sind die Gründe dafür? mehr

clearing
Während der Stillzeit brauchen Babys keine Extra-Flüssigkeit
Für frisch geborene Babys reicht die Muttermilch völlig aus. Extra-Flüssigkeiten werden erst ab dem Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei notwendig. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Ab der Geburt stilen die meisten Mütter ihre Kinder. Mit der Muttermilch sind die Babys rundum versorgt. Anders sieht es in der Breizeit aus. mehr

clearing
Thermocut fürs Haar: Was bringt die heiße Schere?
Durch einen Haarschnitt wird man Spliss los. Dafür ist keine heiße Schere nötig. Foto: Britta Pedersen

Neu-Ulm. Mehr Glanz, mehr Sprungkraft, mehr Elastizität. Einfach sofort schönes Haar. In dieser Form werben Frisöre für den Thermocut, einem Haarschnitt mit heißer Schere. Ob er diese Versprechen halten kann, verrät der Art-Director der Deutschen Friseur-Akademie. mehr

clearing
„110-shop.de”: Taschen aus Polizeiuniformen
Nach der Umrüstung der Polizisten auf blaue Uniformen entstehen aus der alten, grünen Bekleidung Taschen. Foto: Armin Weigel

Straubing. Früher trugen Polizisten eine grüne Uniform, heutzutage erledigen sie in Blau ihre Arbeit. Es wäre jedoch schade, die alte Bekleidung bloß zu entsorgen. Deswegen wird sie jetzt kreativ wiederverwertet. mehr

clearing
Naturkosmetik nutzt Vegan-Trend
Shampoos, Cremes, Reinigungslotionen und Schminkartikel gibt es immer häufiger ohne tierische Inhaltsstoffe. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nürnberg. „Nur Blümchen drin” stimmt nicht: Naturkosmetik ist nicht automatisch vegan - also ohne tierische Stoffe. Die Hersteller setzen jedoch bewusst auf diesen Trend - und zeichnen ohnehin vegane Produkte vermehrt auch als solche aus. mehr

clearing
Sicher mit dem Rollator durch den Winter
Im Winter brauchen Senioren breite Reifen mit Profil am Rollator. Foto: Philipp Schulze

Berlin. Auch bei Kälte gehen ältere Menschen am besten täglich vor die Tür. Jedoch ist es wichtig, dass sie sich bei Glätte vor Stürzen schützen. Wer einen Rollator nutzt, sollte ihn einem Winter-Check unterziehen. mehr

clearing
Jugendliche besser vor Rechtsextremen im Netz schützen
Auf der Webseite „no-hate-speech.de” kann man Einträge melden, die Hass und rechtsradikales Gedankengut verbreiten. Foto: Lukas Schulze

Berlin. Plumpe Propaganda war gestern, die rechtsextreme Szene ist viel geschickter geworden. Mit subtilen Methoden versucht sie, Jugendliche zu ködern. Das Netz bietet viele Möglichkeiten. mehr

clearing
Ungenutztes Potenzial Mädchen fehlen weibliche Vorbilder für Technik-Interesse
Das technische Interesse der beiden Schülerinnen ist nicht selbstverständlich: Einer neuen Studie nach fehlen vielen Mädchen die weiblichen Vorbilder. Foto: Patrick Pleul

München. Mädchen begeistern sich nicht für Technik? Laut einer Studie ist an diesem Vorurteil einiges dran. Jedoch gibt es dafür bestimmte Ursachen - etwa der Mangel an weiblichen Vorbildern. mehr

clearing
T-Shirt unter Hemd sollte nicht zu sehen sein
Weiße Hemden gehören bei vielen Berufstätigen zur täglichen Ausstattung. Ein T-Shirt sollte darunter jedoch nicht zu erkennen sein. Foto: Ole Spata

Köln. Ein Klassiker in der Herrenmode sind Oberhemden. Viele Männer verwenden sie für ein seriöses Businessoutfit. Wer ein T-Shirt darunter trägt, sollte jedoch auf ein entscheidendes Detail achten. mehr

clearing
Behandlung von Augenringen hängt von Ursache ab
Augenringe lassen sich in aller Regel problemlos kaschieren - mithilfe eines Abdeckstiftes, auch Concealer genannt. Foto: Monique Wüstenhagen

Biberach. Augenringe sind nicht immer harmlos. Helfen Kühlung oder eine spezielle Hautpflege für die Augenregion nicht, dann sollte ein Hautarzt zu Rate gezogen werden. mehr

clearing
Freizeit Mit Blindenhund und Stock in die Kletterhalle
Claudia Müller (r) und Christoph Pohlmann (l.u.) gehen ein bis zweimal pro Woche in einer Mainzer Kletterhalle des Alpenvereins klettern. Sie haben die Augenkrankheit Retinitis Pigmentosa. Foto: Frank Rumpenhorst

Mainz. Sportklettern boomt. Immer mehr Menschen hangeln sich in Hallen und an Wänden bunte Griffe hoch. Unter ihnen sind auch Menschen mit Multipler Sklerose, Lernproblemen und sogar Sehbehinderte. mehr

clearing
Daunenjacken mit Tennisbällen in den Wäschetrockner geben
Mit Tennisbällen im Wäschetrockner werden Daunenjacken wieder fluffig und behalten ihren Isoliereffekt. Foto: Franz-Peter Tschauner

Frankfurt/Main. Es klingt erst einmal skurril, aber Wäsche mit Daunenfüllung lässt sich am besten mit Hilfe von Tennisbällen trocknen. Ansonsten kleben die Daunen aneinander. Doch wie genau soll das gehen? mehr

clearing
Harte Erziehung führt oft zu Schulversagen
Eine harte Erziehung führt bei Kindern oft zu schlechten Leistungen in der Schule. Zu diesem Ergebnis kommt eine Langzeitstudie der Universität Pittsburgh. Foto: Felix Kästle

Pittsburgh. Eine harte Hand hat noch keinem geschadet: In so manchem Kopf sitzt dieser Erziehungsgedanke noch immer. Den Lebenserfolg eines Kindes kann ein extrem strenges Elternhaus durchaus schmälern, bestätigt eine Studie. mehr

clearing
Bei empfindlicher Haut Duschgel ab und zu weglassen
Es muss nicht immer Duschgel sein. Wer empfindliche Haut hat, kann auch mal darauf verzichten. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Mainz. Nach dem Duschen beginnt die Tortur: Die Haut juckt so stark, dass man sich kratzen muss. Das liegt an Duschgel oder Seife. Sie können die haut angreifen. Hautexperten raten deshalb zum Waschen nur mit Wasser. mehr

clearing
Hohe Absätze gefährden Standsicherheit im Alter
Flache Schuhe sind für Senioren am angenehmsten. Wer etwas Absatz haben möchte, sollte diesen nicht zu hoch wählen. Foto: Marc Tirl/dpa-Zentralbild/dpa

Obersontheim-Hausen. Bequem sollten Schuhe für ältere Menschen sein. Und Sicherheit bieten. Denn die Gefahr zu stürzen, ist bei ihnen höher. Ganz auf einen Absatz müssen Seniorinnen aber nicht verzichten. mehr

clearing
Kindergeburtstag feiern: Wie viel Aufwand muss sein?
Mit Attraktionen wie dem Besuch eines Freizeitparks wollen Eltern ihren Kindern zum Geburtstag eine große Freude bereiten. Foto: Jan Woitas

Fürth. Für ihre Kindern wollen Eltern immer nur das Beste. Am Geburtstag möchten sie ihnen aber eine besonders große Freude machen. Die Bemühungen sollten jedoch vernünftig sein. mehr

clearing
Fotos
Ein Fenster zur Welt für Senioren
Die beiden Senioren Manfred (l.) und Klaus-Dieter (r.) besprechen beim Computerkurs des SeniorenComputerClubs in Berlin-Mitte ein PC-Problem. Foto: Sebastian Gollnow

Berlin. Es ist nie zu spät. Auch im Alter können Frauen und Männer sich noch in speziellen Kursen mit Smartphone, Computer und Internet vertraut machen. Das bringt im Alltag viele Vorteile. mehr

clearing
TV-Werbung hat Einfluss auf Übergewicht bei Kindern
Speziell an Kinder gerichtete Werbung für ungesunde Lebensmittel sollte nach Ansicht von Wissenschaftlern stärker reguliert werden. Foto: Jan-Peter Kasper/ Friedrich-Schiller-Universität Jena/dpa

Brüssel. Die Kinder in Europa sind zu dick, beklagen Forscher nach Abschluss einer großen Langzeitstudie. Sie fordern die Politik auf, die Ursachen entschlossener als bisher anzugehen. mehr

clearing
Fotos
Wie man ein Rock-Star auf YouTube wird
Eine Kursteilnehmerin in der Universität in Bamberg neben dem Logo der Online-Videoplattform „Youtube”. Foto: Nicolas Armer

Bamberg. Star auf YouTube werden wollen viele junge Menschen. Professionelle Produktion reicht dafür nicht aus - und nicht einmal der Inhalt. Wissenschaftler in Bamberg erklären Schülern, dass es auf etwas ganz anderes ankommt. mehr

clearing
Witwe muss neue Heirat der Rentenversicherung mitteilen
Ein Anspruch auf Witwenrente besteht nur, wenn der Ehestand tatsächlich „verwitwet” ist. Bei einer Zweitheirat entfällt er. Foto: Jens Kalaene

Stuttgart. Eine Witwen- oder Witwerrente bekommen nur Menschen, deren Familienstand tatsächlich „verwitwet” lautet. Es ist nicht möglich, ein zweites Mal zu heiraten und trotzdem die Witwenrente weiter zu beziehen. Ein Landessozialgericht hat das jetzt klargestellt. mehr

clearing
Passen braune Schuhe zum schwarzen Anzug?
So geht's. Dunkelbraune Schuhe passen zum schwarzen Anzug. Foto: Boris Roessler/dpa

Es ist wohl eine der meist diskutierten Kombinationen in der Mode: Passen braune Schuhe zu einer schwarzen Hose bzw. einem schwarzen Anzug? Eine Modeexpertin klärt diese Frage jetzt ein für alle mal. mehr

clearing
Schuhtrend: „Ein bisschen Bling Bling muss sein”
Farbe, Glanz und Muster liegen im Trend. Das ist bei den Ankleboots von United Nude auf der Schuhmesse zu sehen. Foto: Marius Becker

Düsseldorf. Bestickte Brokatschuhe an den Füßen und draußen wartet schmuddeliges Matschwetter: Wer im Herbst und Winter 2017/18 trendgerecht unterwegs sein will, ist mit einem Paar Zweitschuhe in der Tasche gut beraten. mehr

clearing
Kinder sollten zum Frühstück nicht nur Kohlenhydrate essen
Eine vielfältige Müslimischung eignet sich als Frühstück für Kinder besser als Cornflakes oder andere Kohlenhydrate pur. Foto: Armin Weigel/dpa

Dortmund/Bonn. Manche Eltern sind froh, wenn das Kind sich überhaupt zu einem Frühstück überreden lässt. Richtig gesund ist die erste Tagesmahlzeit aber nur dann, wenn sie auch entsprechend vielfältig gestaltet ist. mehr

clearing
Nasse Schuhe nicht neben oder auf Heizung trocknen
Wer lang etwas von seinen Winterstiefeln haben möchte, sollte sie nicht auf der Heizung trocknen. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Wer bei Schnee und Regen nasse Füße bekommt, will das entsprechende Schuhwerk so schnell wie möglich wieder trocknen. Doch langsamere Methoden eignen sich besser für die Schuhpflege. mehr

clearing
Für wen lohnen sich die trendigen Kochboxen?
Egal ob Gewürze, Gemüse oder Fleisch: Die Kochboxen - hier vom Anbieter Kochzauber - enthalten alle Zutaten, die man für ein Hauptgericht braucht. Foto: Kochzauber Food GmbH

Berlin. Kochboxen ersparen einem viel Arbeit: Alle Zutaten sind portionsgerecht abgepackt und werden samt Rezept nach Hause geliefert. Vor allem für Berufstätige und Pizzaliebhaber sind sie eine gute Möglichkeit, etwas Frisches zuzubereiten. mehr

clearing
Wie sich Jugendliche engagieren können
Teilnehmer der Nationalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlamentes (EJP) beraten sich im Plenarsaal des Landtages in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberge/Archiv

Um Dinge zu bewegen, muss man nicht Angela Merkel sein. Engagement beginnt im Kleinen - und auch junge Leute können sich für ihre Interessen stark machen. mehr

clearing
Keine schrillen Neonfarben mehr in der Skimode
Die Zeiten von schrillen Neonfarben auf der Skipiste sind vorbei: Zeitloses Design liegt wieder im Trend - wie ein Beispiel am Stand der Firma Head zeigt. Foto: Messe München/dpa-tmn

München. Die Ski-Outfits werden wieder dezenter. Während in der letzten Saison noch Skikleidung in Leuchtfarben angesagt war, kommen nun gedeckte Farbtöne ins Spiel. Das zeigt die Sportartikelmesse Ispo. mehr

clearing
Intelligenz wirkt sich bei Grundschülern nicht auf Moral aus
Ob Kinder sich fair verhalten, hängt nicht von ihrer Intelligenz ab. Das ergab eine Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung. Foto: Arno Burgi

Frankfurt/Main. Von sehr intelligenten Kindern wird oft erwartet, dass sie sich auch besonders anständig verhalten. Doch ist bei ihnen die Moral tatsächlich ausgeprägter? mehr

clearing
Schulkrankenschwestern beginnen Job
An 20 Schulen in Brandenburg nehmen „Schulkrankenschwestern” ihre Arbeit auf. Sie sollen verletzte Schüler versorgen und FGesundheitsprävention anbieten. Foto: Patrick Pleul

Potsdam. In der Turnhalle oder auf dem Pausenhof verletzt? Für solche Fälle steht jetzt die Schulkrankenschwester parat. In Brandenburg kommt sie in einem Probemodell zum Einsatz. Es geht auch um Chancengleichheit für Kinder. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse