Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Familie Informationen, Berichte und Tipps – alles, was Eltern interessiert und wissen sollten

Für den perfekten Kussmund bekommt die Lippe zunächst mit einem Stift etwas Kontur. Foto: Monique Wüstenhagen
Zweimal hält besser: Den perfekten Kussmund schminken

Berlin. Küsse sind mal zärtlich, mal verführerisch, mal wild und ungestüm. Die Lippen stehen dabei immer im Mittelpunkt. Damit sie den Anforderungen gerecht werden, gilt es, einige Tipps zu beherzigen. Nur dann wird der Kussmund perfekt. mehr

Zu viel Sonne: Haut mit Quark und Aloe Vera pflegen
Bei einem Sonnebrand kühlt Quark die Haut. Foto: Jens Schierenbeck

Bremen. Da war das Sonnenbad doch etwas zu ausgiebig: Die Haut ist rosa-rot und brennt ein bisschen. Was hilft nun? Hausmittel sind eine einfache und preiswerte Lösung. mehr

clearing
Kopfschutz und Sonnencreme: Babys bei Hitze schützen
Der Haarflaum reicht noch nicht zum Schutz gegen die Sonne. Besonders im ersten Lebensjahr sollten Babys immer einen Kopfschutz tragen. Foto: Silvia Marks

Berlin. Bei starker Sonne und Hitze quengeln Babys oft herum. Ihnen ist das heiße Wetter zu viel. Eltern sollten die Kleinen deshalb gut schützen. Das können sie mit einem Sonnenhut und einer Creme mit hohem Lichtschutzfaktor tun. mehr

clearing
Umfrage: Frauen und Männer reden oft aneinander vorbei
Laut einer Innofact-Umfrage reden Paare häufig aneinander vorbei. Foto: Bodo Marks

Frankfurt/Main. In einer gesunden Beziehung sollte es auch mit der Kommunikation klappen. Doch laut einer Umfrage hapert es oft daran. Viele Frauen vermissen bei Männern das nötige Einfühlungsvermögen. mehr

clearing

Bilderstrecken

Holi-Trend: Wie gefährlich sind die Farb-Feten?
Damit es ein Vergnügen bleibt: Der deutsche Veranstalter Holi Concept verwendet auf seinen Partys nicht-staubexplosionsfähiges Pulver. Foto: Fredrik von Erichsen

Berlin. Bunte Wolken fliegen in die Luft, glückliche, bunt eingestaubte Gesichter: Happy Holi-Partys liegen weltweit im Trend. Auch nach einem Unglück vermutlich durch eine Mehlexplosion in Taiwan scheinen die friedlich-freundlichen Festivals in Deutschland nicht in Gefahr. mehr

clearing
Modisch, aber gefährlich: Ziernähte betonen Schwachstellen
Jeanshemden bekommen ihren besonderen Charakter durch Ziernähte. Wer solche Kleidungsstücke trägt, muss aufpassen, dass sie keine Schwachstellen unterstreichen. Foto: Jens Kalaene

Ulm. Sind Hemd, Hose oder Rock mit Ziernähten versehen, wirken sie markant. Männer wie Frauen müssen deshalb aufpassen, wo die Ziernaht sitzt - und wie sie Körperpartien womöglich ungewollt in Szene setzt. mehr

clearing
Modetrends Dresscode trotz Hitze: Acht Don'ts für Männer im Sommer
Gelegentlich dürfen Männer auch Schmuck anlegen - aber bitte kein Goldkettchen! Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Wenn es heiß wird, wollen viele so wenig Kleidung tragen wie möglich. Manche verlieren dabei auch ihr Stilbewusstsein. Dabei gibt es Spielregeln für den Mann - 30 Grad hin oder her. mehr

clearing
Jugendliche sollten Pöbeleien nicht ignorieren
Gerade in der U-Bahn werden Fahrgäste häufig zu Opfern von Verbalattacken. Jugendliche sollten Betroffenen umsichtig helfen. Foto: Lukas Schulze

Berlin. Einfach wegschauen, wenn jemand bedroht wird - das ist wohl die schlechteste Lösung. Sich selbst in Gefahr bringen, sollte man aber keinesfalls. Jugendliche suchen sich am besten Hilfe, wenn sie Zeuge von Pöbeleien werden. mehr

clearing
ANZEIGE

Jetzt mitmachen und ein Fußball-Camp mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule gewinnen! weiterlesen

So riechen die Sommerparfüms
Gute Laune und Urlaubsfeeling sollen die neuen Sommerdüfte versprühen. Foto: Bernd Thissen

Darmstadt. Die Zeit für Sommerparfüms ist angebrochen. Ihr Duft versetzt einen gedanklich an den Strand oder lässt einen vom Urlaub träumen. Für diese Tagträume sorgen ganz spezielle Duft-Mischungen. mehr

clearing
Kleinkindpädagogik: 175 Jahre nach Fröbel noch viel zu tun
In Bad Blankenburg wurde vor 175 Jahren von Friedrich Fröbel der erste Kindergarten der Welt gegründet. Heute erinnert dort ein Museum an den Erziehungspionier. Foto: Martin Schutt

Bad Blankenburg. Mit der Idee des Kindergartens lenkte Friedrich Fröbel den Blick auf die erste Lebensphase des Menschen. 175 Jahre später wird nicht nur darüber gestritten, was gute Arbeit von Erziehern wert ist. Wie steht es insgesamt um die frühkindliche Bildung hierzulande? mehr

clearing
Sport in der Gruppe motiviert im Alter zu mehr Bewegung
In der Gruppe läuft es sich besser. Foto: Patrick Pleul

Köln. Was für junge Menschen gilt, gilt auch für ältere: Sport macht in der Gruppe mehr Spaß. Durch die gemeinsame Aktivität steigt der Anreiz, aus dem Haus zu gehen und etwas für seine Gesundheit zu tun. mehr

clearing
Bei Geschwisterstreit sollten Eltern Vorbild sein
Oft geht es bei Streitereien um Lapalien. Dann sollten die Eltern ruhig bleiben. Foto: Patrick Pleul

Fürth. Wenn Geschwister streiten, heißt es für die Eltern Ruhe bewahren. Oft ist das Gezeter größer als das eigentliche Problem. Kommt es hingegen zu körperlicher Gewalt, heißt es schnell intervenieren. mehr

clearing
Gekonnt feiern: Peinliche Situationen auf Partys vermeiden
Auf Partys können sich schon mal besondere Bekanntschaften anbahnen - es gilt, einen kühlen Kopf zu bewahren und Penlichkeiten zu vermeiden. Foto: beyond

Frankfurt/Main. Partys sind oft ein Drahtseilakt. Ein falscher Schritt und die Katastrophe ist da. Doch mit ein paar Tricks, lassen sich Pannen und Ausrutscher leicht wieder gerade biegen, und einer gelungenen Fete steht nichts mehr im Weg. mehr

clearing
Anzeigenmarkt
kalaydo
Sträuben ist zwecklos: Wie stark Eltern einen prägen
Carmen Broicher (l) ist davon überzeugt, dass ihre Mutter ihr in vielen Dingen ein Vorbild ist. Foto: Henning Kaiser

Bonn. Immer fünf Minuten zu früh da und bloß keinen Streit anfangen: Viele Eigenschaften werden von Mutter oder Vater geprägt. Oft sind einem die Ähnlichkeiten gar nicht bewusst. Lohnen kann sich eine Spurensuche aber vor allem bei Macken und nervigen Marotten. mehr

clearing
Gut gerüstet: Outdoor-Mode muss vieles können
Die Outdoor-Ausrüstung ist heute für vieles gleichzeitig geeignet. So kann man damit nicht nur wandern, sondern auch Kanufahren - oder im Biergarten sitzen. Foto: OutDoor Friedrichshafen/ Anja Koehler

Friedrichshafen. Sie steigen auf Dreitausender oder rasen mit dem Mountainbike steile Pisten hinunter - so ist das gängige Bild von Outdoor-Liebhabern. Doch deren Ausrüstung haben mittlerweile auch diejenigen entdeckt, die nur mal ein Wochenende aktiv sein wollen. mehr

Fotos
clearing
Jugendliche müssen Datenverbrauch im Ausland überwachen
Jugendliche sollten vor der Auslandsreise planen, wie sie am Urlaubsziel günstig das Internet nutzen können. Foto: Daniel Naupold

Düsseldorf. Wer kennt das nicht: Man will im Urlaub mal ins Internet, denkt sich nichts dabei und geht schnell über das eigene Handy online. Nach der Reise kommt dann die dicke Rechnung. Besonders Jugendlichen passiert dies immer wieder. Es lässt sich recht einfach verhindern. mehr

clearing
Betrug mit Fake-Profilen: Nicht die Handynummer verschicken
Junge Facebook-Nutzer sollten Freundschaftsanfragen von Personen, mit denen sie bereits befreundet sind, nicht akzeptieren. Die Nachricht könnte von einem Betrüger stammen. Foto: Tobias Hase

Düsseldorf. Kinder und Jugendliche, die Facebook nutzen, sollten Freundschaftsanfragen genau prüfen. Betrüger missbrauchen diese, um an Handynummern zu gelangen. Gelingt die Masche, kann es Betroffenen Geld kosten. mehr

clearing
Sport mit Baby im Tragetuch mit Arzt absprechen
Beim Kangatraining können Mütter nach der Schwangerschaft mit dem Baby im umgehängten Tragebeutel trainieren. Zuvor sollten sie sich aber das O.K. vom Kinderarzt holen. Foto: Jens Kalaene

München. Ein Tragetuch oder eine Kindertrage ist für Eltern und Kind oft ein sinnvolles Transportmittel. Für einige Aktivitäten ist es jedoch nicht geeignet. Wer sein Kind auf diese Weise etwa mit zum Sport nehmen möchte, fragt zuvor besser den Kinderarzt. mehr

clearing
Pumps oder Sandalen? Passende Schuhe für lange Kleider
Aktuelles Mode-Highlight sind bodenlange Kleider. Zu ihnen passen am besten leichte Sommerschuhe. Foto: Cinque

Würzburg. Bodenlange Kleider liegen diesen Sommer im Trend. Sie eignen sich nicht nur als festliches Kleidungsstück am Abend, sondern auch als luftiges Alltags-Outfit. Nur können sie nicht mit jedem Schuh kombiniert werden. mehr

clearing
Durchblick mit Schick: Make-up für Brillenträger
Schöne Augen hinter den Gläsern: Damit die Brille zum perfekten modischen Accessoire wird, kommt es auf das richtige Make-up an. Foto: Zentralverband der Augenoptiker

Berlin. Eine Brille ist mittlerweile keine lästige Sehhilfe mehr: Sie ist modisches Accessoire. Und damit es perfekt aussieht, ist das richtige Make-up unabdingbar. Brillenträger müssen dabei einige Besonderheiten beachten. mehr

clearing
Den Ramadan kennenlernen: Online-Filme und Spiele für Kinder
Im Ramadan verzichten Muslime einen Monat lang auf Essen und Trinken tagsüber. Nach Sonnenuntergang beginnt dann das Fastenbrechen. Foto: Fredrik von Erichsen

Mainz. So manches nicht-muslimische Kind wird sich derzeit wundern, warum viele Familien erst nach Sonnenuntergang speisen. Diverse Webseiten geben spielerisch Auskunft über den Fastenmonat Ramadan. mehr

clearing
Fransen-Weste und Kimono: 6 Mode-Trends für den Sommer
Hingucker mit Bohemian-Flair: Eine Fransen-Weste lässt sich auch gut über dem Sommerkleid tragen. Foto: Initiative Handarbeit/Georg Roske

Berlin. Unkoventionell oder streng militärisch: So gegensätzlich ist die Mode im Sommer. So kann man an einem Tag eine Fransen-Weste zum Sommerkleid tragen, am nächsten eine Jacke mit Schulterriegel. Zudem feiern Kimonos und Spaghetti-Träger-Tops ein Comeback. mehr

clearing
Nur Wasser reicht nicht: Die Haut richtig reinigen
Wasser allein reinigt die Haut nicht gründlich genug. Zusätzlich sollte ein Reinigungsprodukt verwendet werden. Foto: Andrea Warnecke

Bremen. Nicht die Pflege sollte auf den Hauttyp abgestimmt sein. Auch beim Reinigen muss man auf trockene und fettige Haut Rücksicht nehmen. Da Wasser allein nicht reicht, stellt sich die Frage: Gel oder Milch? mehr

clearing
Anhänger, Gurt oder Box: Babys auf dem Rad sicher mitnehmen
Statt im Tragegurt fahren Babys lieber im Fahrrad-Anhänger mit. Foto: Tobias Hase

Bonn. Auch wenn der Nachwuchs selbst noch nicht Rad fahren kann: Eine gemeinsame Fahrrad-Tour macht trotzdem Spaß. Allerdings gilt es, das passende Transportsystem zu wählen - dem Wohl des Kindes zuliebe. mehr

clearing
Senioren & Familie Starrsinn im Alter kann ein Zeichen von Überforderung sein
Nicht alle Senioren werden automatisch starrsinnig. Wenn doch liegen die Gründe vielleicht in Überforderung. Foto: Oliver Berg

Meckern, alles besser wissen, sich nichts sagen lassen. Es ist ein Vorurteil, dass alle alte Menschen zum Starrsinn neigen. Zeigt sich eine solche Seite, sollte man genauer hinsehen, was sich dahinter verbirgt. mehr

clearing
Eltern & Kinder Die ersten Schritte: „Fallen gehört zum Laufenlernen”
Laufen lernen ist nicht leicht. Oft fällt man dabei auf die Nase. Das gehört dazu. Foto: Vincent Jannink

Fürth. Robben, krabbeln und irgendwann am Couchtisch hochziehen: Die ersten Schritte sind bei jedem Kind anders. Eltern sollten ihren Nachwuchs zum Laufen ermutigen und nicht zu ängstlich sein. mehr

clearing
Spielkreis statt Kneipentour: Wenn Freunde Eltern werden
Spielgruppen für Kinder sind eine gute Kontaktbörse für Eltern: Oft treffen sich die Erwachsenen dann auch privat. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Ein Kind stellt das ganze Leben auf den Kopf. Auch der Freundeskreis bleibt davon meist nicht unberührt - neue Bekannte kommen hinzu, alte Freundschaften schlafen ein. Kann man das verhindern, oder ist lebenslange Freundschaft utopisch? mehr

Fotos
clearing
Paare im Ruhestand: Damit die Liebe nicht in Rente geht
Zeit für den Partner - im Ruhestand müssen viele Paare aber erst wieder lernen, die gemeinsame Zeit zu genießen. Foto: Mascha Brichta

Coburg. Verheißung Ruhestand: kein Termindruck, Zeit für Hobbys, Zeit für den Partner. Doch oft zeigt sich: Die gemeinsame Zeit ist gar nicht so leicht zu füllen. Es nicht nur miteinander auszuhalten, sondern die Zeit zu genießen - das müssen viele Paare erst wieder lernen. mehr

clearing
Große Ohrringe sind der Hingucker des Outfits
Trendsetterin: Beyoncé zeigt, wie man große Ohrringe richtig ins Szene setzt. Foto: Jimmy Morrison

Frankfurt/Main. Sie glitzern und funkeln einem schon von weitem entgegen: die Ohrringe von Sängerin Beyoncé. Sie liegt mit den großen Schmuckstücken voll im Trend. Dabei muss man aber auf das restliche Outfit aufpassen. Denn den Ohrringen darf keiner die Show stehlen. mehr

clearing
Umfrage: Viele Schüler müssen in den Ferien lernen
So haben sich viele Schüler die Ferien nicht vorgestellt. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin. Sechs Wochen Sommerferien stehen kurz bevor - doch viele Kinder werden trotzdem über ihren Schulbüchern sitzen. Das sagte mehr als die Hälfte der Eltern in einer Umfrage. mehr

clearing
Kind klaut: Eltern sollten Ruhe bewahren
Werden Kinder beim Klauen erwischt, brauchen sie den Rückhalt der Eltern. Foto: Achim Scheidemann

Fürth. Für Eltern ist es ein Albtraum: Plötzlich steht die Polizei mit dem Kind vor der Tür - weil es etwas gestohlen hat. Die Angst: Ist das schon der erste Schritt auf die schiefe Bahn? mehr

clearing
Schlafstörungen können auf Probleme in der Pflege hindeuten
Wer einen Angehörigen pflegt, geht meist an seine Grenzen. Innere Unruhe und Schuldgefühle können die Folge sein. Betroffene brauchen dann genügend Freiraum für Entspannung. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Einen Menschen zu pflegen, ist immer eine Herausforderung. Vor allem, wenn man diesem Menschen nahe steht. Treten Unruhe und ein schlechtes Gewissen auf, ist die Belastbarkeitsgrenze oft erreicht. mehr

clearing
Besser Shirt als Haut: Wenn Männer weiße Hemden tragen
Wer wie US-Schauspieler Adam Brody gern weiße Hemden trägt, sollte darauf achten, dass es blickdicht ist. Wenn nicht, dann bitte ein Unterhemd tragen. Foto: Claudio Onorati

Schildow. Gerade im Sommer ist es für Männer angenehm, feine, helle Hemden zu tragen. Doch ist der Stoff zu transparent, werden Haut und Haare sichtbar. In diesem Fall sollten Männer etwas unterziehen. mehr

clearing
Ein Hauch von Urlaub: Beach Wear ist farbenfroh und leicht
Urlaubsgefühle - die will man mit der Beach Wear transportieren, etwa bei O'Neill (Preis auf Anfrage). Foto: O'Neill

Köln. Manchmal macht Mode eben glücklich - zum Beispiel dann, wenn sie an den Urlaub erinnert. Die Beach Wear tut genau das. Allerdings gilt, sie im Alltag richtig zu kombinieren. mehr

Fotos
clearing
Sicherheit & Verkehr Schocktherapie soll Schüler vor Verkehrsunfällen schützen
Mit dem Unfallpräventionsprogramm „P.A.R.T.Y” sollen Jugendliche von einem fahrlässigen Verhalten im Straßenverkehr abgehalten werden. Foto: Michael Latz

Stuttgart. Eine einzige Unachtsamkeit am Steuer kann das eigene Leben und das anderer ruinieren. Das gilt besonders für junge, unerfahrene Verkehrsteilnehmer. Unfallchirurgen wollen sie durch ein anschauliches Präventionsprogramm für die Gefahren sensibilisieren. mehr

clearing
Paare sollten sexuelle Probleme spielerisch lösen
Bei sexuellen Problemen sollte das Paar möglichst gelassen bleiben. Ein Trick hilft, neues Interesse am Partner zu wecken. Foto: Bodo Marks

Hamburg. Wenn es im Bett mal nicht so läuft, wie es sich beide erhofft haben, hilft Gelassenheit. Anstatt anschließend die Ursachen zu analysieren, ist es besser, einen neuen Versuch zu starten. Das gelingt mit einem einfachen Trick. mehr

clearing
Sportlich durch den Sommer: Das muss die Brille können
UV-Licht, Reflexionen, Wasserspritzer: Eine Sportbrille - wie hier Essilor - muss viel aushalten können. Foto: Essilor GmbH

Berlin. Schon bei einer normalen Sonnenbrille gilt: Die Wahl darf nicht nur aus modischen Motiven fallen. Ausreichend schützen muss sie auch. Für Sportbrillen gilt das umso mehr. mehr

clearing
Mode & Lifestyle 7/8-Hose ist im Sommer gute Alternative zu Rock oder Kleid
Eine kurze Shorts wie an Dana Roski (l) trägt nicht jeder gern. Viele fühlen sich mit bedeckten Beinen wohler. Auch Joyce Binneboese hat sich für eine 7/8-Hose entschieden. Foto: Daniel Naupold

Köln. Der Sommer ist für viele Frauen die Zeit für kurze Kleider und Röcke. Manche trauen sich aber nicht an solche Stücke, weil sie ihre Beine wegen Besenreißern, Krampfadern oder kräftigen Waden lieber verstecken möchten. Eine Hose mit Zwischenlänge kann da die Lösung sein. mehr

clearing
Gebremst wird mit Füßen: Laufräder brauchen wenig Zubehör
Schwung holen und los: Auf dem Laufrad lernen Kinder schnell, die Balance zu halten. Foto: Silvia Marks

Hamburg. Laufräder sind eine optimale Vorbereitung aufs Radfahren. Kinder schulen mit ihnen nicht nur das Gleichgewicht, sondern auch ihre Wahrnehmung und das Gefühl für Geschwindigkeit. Wichtig ist, die Kleinen nicht zu früh aufs Rad zu setzen. mehr

clearing
Familie & Gesellschaft Als Senior nicht über unerfüllte Träume ärgern
Blicken Senioren zurück, trauern sie oft unerfüllten Träumen nach. Wichtiger ist es jedoch festzuhalten, worauf es in ihrem Leben wirklich ankam. Foto: Felix Kästle

München. Ein Mal die Welt umsegeln, oder mit dem Motorrad zum Nordkap? Die meisten Menschen möchten in ihrem Leben etwas ganz besonderes erleben. Wer jedoch als Senior feststellt, dass aus dem Wunsch nichts geworden ist, sollte der verpassten Gelegenheit nicht nachtrauern. mehr

clearing
Wunsch nach Markenklamotten sollten Eltern nicht abtun
Gerade bei Turnschuhen ist es für viele Jugendliche wichtig, dass sie von der richtigen Marke sind. Ist das „Traumpaar” den Eltern zu teuer, kann das Kind etwas beisteuern. Foto: Jörg Carstensen

Fürth. Bei ihrem Kleidungsstil orientieren sich junge Menschen oft an ihren Schulfreunden. Doch nicht alle Familien haben dasselbe Budget für Kleidung. Eltern, denen bestimmte Marken zu teuer sind, sollten mit ihrem Kind einen Kompromiss suchen. mehr

clearing
Hausarbeit: Jugendliche müssen nicht alles übernehmen
Wer im Haushalt hilft, kann seinen Eltern etwas zurückgeben. Nur das Maß muss stimmen, damit es den Jugendlichen nicht zu viel wird oder gar die Schule leidet. Foto: Bodo Marks

München. Abwaschen, Müll herunterbringen, auf kleine Geschwister aufpassen - von Jugendlichen verlangen viele Eltern kräftig Hilfe im Haushalt. Was aber, wenn das Maß nicht stimmt und Jugendliche sich überfordert fühlen? mehr

clearing
Fitness-Test für Senioren - Stürzen besser vorbeugen
Fit wie ein Turnschuh? Wer im Alter seine körperliche Leistungsfähigkeit testen möchte, kann mit einfachen Laufübungen anfangen. Foto: Jochen Lübke

Hamburg. Stürze sind im Alter ein großes Problem. Wer sich fit hält, beugt dem vor. Auf welchem Level man gerade ist, kann man mit einem Selbsttest herausfinden. mehr

clearing
Kosmetik-Tipps: Natürlich, praktisch, verträglich
Shakira lässt ihre Naturlocken wie sie sind. Foto: Andreu Dalmau

Natürlich ist in: Das gilt nicht bei der Frisuren- und Kosmetik-Wahl. Wer sich eine weichere Haut wünscht, der kann auf Aloe vera zurückgreifen. Tipps gibt es hier auch zur Pflege für unterwegs und für Menschen mit empfindlicher Haut. mehr

clearing
Plötzlicher Kindstod Plötzlicher Kindstod: Risiko durch Rückenlage verringern
Babys sollten immer auf dem Rücken liegen und schlafen. Foto: Patrick Pleul

Köln. Der plötzliche Kindstod ist ein Albtraum aller Eltern. Obwohl die Ursachen noch nicht abschließend geklärt sind, können Eltern mit bestimmten Maßnahmen vorbeugen. mehr

clearing
Mehr Stoff am Strand: Comeback des Badeanzugs?
Diese Badeanzüge waren einmal: Heute kommen die „Schwimmanzüge” moderner und einfallsreicher daher. Foto: Stefan Sauer

Berlin. Modeblogs sagen ein Revival des Badeanzugs voraus - mal wieder. Der Einteiler soll an Strände und Pools zurückkehren. Aber war der Badeanzug eigentlich je verschwunden? mehr

clearing
Gesunde Kopfhaut: Haare nicht zu oft waschen
Haare sollten nicht öfter als alle zwei bis drei Tage gewaschen werden. Foto: Patrick Pleul

Worms. Zu viel Pflege kann durchaus schädlich sein: Öfter als alle zwei bis drei Tage sollten Haare daher nicht gewaschen zu werden. Gegen einen schneller fettenden „platten Ansatz” helfen andere Mittel wie ein Schaum für mehr Volumen. mehr

clearing
Mode mit Durchblick Transparentes braucht Mut
Eine legere Stylingvariante ist es, unter dem durchsichtbaren Shirt ein Bikinioberteil zu tragen, hier ein Beispiel von s.Oliver (Top ca. 26 Euro). Foto: s.Oliver

Kalsdorf. Ein bisschen Haut zeigen - mit transparenten Stoffen geht das auf elegante Weise. Voraussetzung ist aber, dass man sie richtig kombiniert und nicht zum falschen Anlass anzieht. mehr

Fotos
clearing
Gute Vorbilder Tischmanieren lernen
In den Mund und nicht auf die Kleidung: Im Grundschulalter sind die meisten Kinder so weit, auch knifflige Sachen wie Nudeln mit Besteck zu essen.

Nicht schmatzen, die Arme parallel zum Körper führen und nicht übers Essen meckern. Mithilfe von guten Vorbildern und kreativen Spielen lernen schon kleine Kinder Tischmanieren. mehr

clearing
Gourmet & Kochen Scharf eingelegte Hähnchenbrust
Sieht harmlos aus, ist aber scharf gewürzt.

Das Wichtigste beim Fleisch ist häufig die Marinade: Und die geizt in diesem Rezept nicht mit Schärfe. mehr

clearing
Für Menschen mit Durchblick
<span></span>

Wintergarten, Fenster, Duschwand: Kaum ein Zuhause kommt ohne Glas aus. Um Einbau und Reparatur kümmern sich Glaser. Der Job ist körperlich anspruchsvoll – und das Material leicht zerbrechlich. mehr

clearing
Spaziergänger oder Bastler: Das passende Tier für Senioren
Wer sich einen Hund anschafft, sollte gern spazieren gehen. Das gilt auch für ältere Menschen. Foto: Ole Spata

Berlin. Ältere Menschen, die gern ein Haustier hätten, sollten erst herausfinden, welches Tier zu ihnen passt. Bei der Auswahl spielen vor allem die eigenen Eigenschaften eine wichtige Rolle. mehr

clearing
Partylimit: Individuelle Regeln für Teenager am besten
Lange Nächte und laute Musik. Wenn das Kind feiern geht, sollte man die Ausgehregeln individuell aushandeln. Strenge, pauschale Regeln bringen meistens nichts. Foto: Andreas Lander

Fürth. Die wilden Jahre: Party, Alkohol und lange Nächte. Viele Jugendliche gehen gerne feiern. Doch wie lange darf man seinen Kinder erlauben durch die Straßen zu ziehen? Das kommt vor allem auf das Kind an. mehr

clearing
Wohnen im Alter: Alternativen zu den eigenen vier Wänden
Für stark pflegebedürftige Senioren ist ein Pflegeheim oft die beste Alternative: Wohnen, Essen, Unterstützung bei der Körperpflege und medizinische Betreuung erfolgen hier aus einer Hand. Foto: Arno Burgi

Bonn. Irgendwann ist es soweit: Das eigene Haus zu groß. Die Treppen zur Wohnung zu steil. Der Weg zum Supermarkt zu lang. Viele Senioren können den Lebensabend nicht mehr alleine in den eigenen vier Wänden verbringen. Aber es gibt Alternativen. mehr

clearing
Traumpartner-Suche Der Nächste bitte - Die Liebe in den Zeiten der Dating-Apps
Die App Happn verkuppelt Menschen, deren Wege sich gekreuzt haben. Foto: Happn

Berlin. Leute im Café kennenlernen und nach einem Date fragen - das war gestern. Heute sollen Dating-Apps helfen, den Traumpartner zu finden - Liebe per Smartphone. Denn da gibt es Dates im Überfluss. mehr

Fotos
clearing
Studie belegt Stress: Frauen belastet Aufgabenvielfalt
Laut dem Allensbach-Institut stecken Frauen im Beruf häufiger zurück, um sich der Familienarbeit widmen zu können. Bild: dpa-infocom Foto:

Essen. Hier noch die Kinder, dort schon die Pflege der Eltern - viele Frauen zwischen 40 und 59 Jahren stecken einer Studie zufolge in einer „Sandwich-Situation” zwischen Familie, Beruf und Haushalt. Dennoch bleibt der Anspruch an sich selbst sehr hoch. mehr

clearing
Restschulden aus der Ehezeit werden geteilt
Nach einer Trennung, müssen auch die Schulden geteilt werden. Foto: Patrick Pleul

Bremen. Wenn sich ein Ehepaar trennt, muss es nicht nur das Vermögen aufteilen. Auch für die Schulden sind beide gleichermaßen verantwortlich. Es sei denn, es wurde vorher anders schriftlich festgehalten. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse