Familie

Eine Studie der Universität Princeton hat ergeben, dass Töchter häufiger die Pflege der Eltern übernehmen als Söhne. Foto: Patrick Seeger

Princeton. Laut einer US-Studie engagieren sich Töchter bei der Pflege ihrer Eltern mehr als Söhne. Dabei entsteht für die Frauen meist auch ein beruflicher Nachteil. mehr

Sind die neuen Schuhe aus hochwertigem Leder gearbeitet, können sie nachträglich noch etwas geweitet werden. Foto: Matthias Balk

Offenbach. Bei der Anprobe haben sie noch gut gepasst, doch schon beim ersten Spaziergang fangen die neuen Schuhe an zu drücken. Wem es so ergeht, sollte seine Neuanschaffung zum Schuhmacher bringen. MEHR

clearing
Variierbar sind auch die Schokoladen-Sorte bei chocri: Eine Tafel mit Vollmilch-, Weißer und Zartbitterschokolade. Foto: Rainer Jensen

Stuttgart. Immer mehr Unternehmen lassen ihre Produkte von Kunden gestalten. Ein Wörtchen mitreden können die Käufer etwa bei Schuhen, Müsli, Autos und Schokolade. Das hat auch für die Anbieter Vorteile. MEHR

clearing
Absichern für den Fall der Fälle: Wer Angehörigen eine Vollmacht erteilt, sollte vollstes Vertrauen zu ihnen haben. Foto: Kai Remmers

Berlin. Wer Angehörigen eine Vorsorgevollmacht erteilt, kann dadurch die Bestellung eines gesetzlichen Betreuers im Krankheitsfall vermeiden. Doch eine Generalvollmacht birgt auch Gefahren. MEHR

clearing
Per Handy geben Jugendliche oft Vertraulichkeiten an Freunde weiter. Der Partner darf dies nicht ausnutzen, um den anderen auszuspionieren. Der Partner Foto: Henning Kaiser

Wuppertal. Wenn junge Menschen ihre ersten Beziehungen führen, müssen sie häufig noch bestimmte Regeln für das vertraute Miteinander finden. Wenn sich etwa jemand aus Neugier an dem Handy des anderen vergreift, wird ein ernstes Gespräch fällig. MEHR

clearing
Eine Blätterschlacht macht Spaß. Solch schöne Erlebnisse schweißt Geschwister zusammen. Foto: Patrick Pleul

Fürth. Der Bruder hat das viel bessere Geschenk bekommen, außerdem war sein Nachtisch viel größer - Eifersucht zwischen Geschwistern kommt immer mal vor. Um sie nicht noch anzustacheln, sollten Eltern eins vermeiden: die Kinder zu vergleichen. MEHR

clearing
Kinder spielen gerne am Computer - sie sind sich der Gefahren etwa bei Online-Games aber oft nicht bewusst. Eltern sollten sich daher informieren, was ihr Kind da spielt. Foto: Philipp Brandstädter

Berlin. Eltern suchen Computerspiele am besten gemeinsam mit ihren Kindern aus. Dabei sollten sie vor allem auf kindgerechte Inhalte und den Schutz persönlicher Daten achten. MEHR

clearing
Leonie fühlt sich wohl im Vitanas Seniorenzentrum in Berlin. Dort werden Haustiere akzeptiert. Foto: Rainer Jensen

Berlin. Ein Umzug ins Seniorenheim bedeutet viel hinter sich zu lassen - manchmal auch das geliebte Haustier. Doch das muss nicht sein. Manchmal kommen Mieze und Bello einfach mit. MEHR

clearing
Wirksam: Der Kita-Ausbau beeinflusst den Forschern zufolge die Geburtenzahlen positiv. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin. Wenn mehr Kinder geboren werden sollen, dann ist die Förderung des Kita-Ausbaus deutlich wirkungsvoller als das Ehegattensplitting. Diese wissenschaftliche Erkenntnis gibt es jetzt schwarz auf weiß. MEHR

clearing
Arabisch und deutsch: Immer mehr Eltern möchten ihre Kinder zweisprachig erziehen. Foto: Oliver Berg

Köln. Nach dem Motto «Früh übt sich» wollen manche Eltern ihre Kinder schon von Geburt an zu kleinen Sprachtalenten heranziehen. Doch die Rechnung geht nicht immer auf. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

So glänzt alles wieder: Farblose Schuhcreme pflegt Glattlederschuhe - und sie färbt nicht ab. Foto: IKW

Frankfurt. Ob Schuhe oder Taschen: Wer ein Kleidungsstück oder Accessoire aus Glattleder besitzt, sollte dessen Pflege nicht vernachlässigen. Ideal dafür ist farblose Schuhcreme. MEHR

clearing
Das Ein- und Aussteigen klappt meist besser an der weniger genutzten hinteren Tür des Busses. Foto: Jens Büttner

Recklinghausen. Sich mit einem Rollator fortzubewegen, ist an sich schon schwer. Damit Bus oder Bahn zu fahren, stellt so manchen Senior vor echte Herausforderungen. Hier gibt es Tipps, wie es besser klappt. MEHR

clearing
Ab dem zweiten Lebensjahr dürfen Kinder auch mal Joghurt essen. Foto: dpa-infocom

Bonn. Fruchtjoghurt und Quarkspeisen sind bei Kindern beliebt. Sie sollten diese aber erst ab dem zweiten Lebensjahr essen - und auch nicht zu viel davon. Denn zu viel Eiweiß ist unnötig und lässt Obst und Gemüse vom Speiseplan verschwinden. MEHR

clearing
Zeitvertreib mit dem Ipad: Die Sprachentwicklung von Kindern muss das nicht stören. Foto: Jan Haas

Frechen. Es piept und ploppt: Das Smartphone oder Tablet gehört zum Lebensalltag. Kinder wachsen mit diesem Kommunikationsverhalten auf. Leidet darunter ihre Sprachfähigkeit? Nein, sagen Fachleute. Ein paar Grundsätze sollten Eltern aber beachten. MEHR

clearing
Flucht oder Hungersnot: Die Kriegsgeneration hat viel Belastendes erlebt. Vieles davon kann nach Jahrzehnten wieder hochkommen. Foto: Andrea Warnecke

Münster. Auf einmal sind sie wieder da: die Bomben, Flugzeuge und Soldaten. Viele Kriegskinder erinnern sich nach Jahrzehnten an frühere, traumatische Erlebnisse. Allein sind sie damit aber nicht - Angehörige können helfen. MEHR

clearing
Oma und der Kleine auf Tour. Kinder freuen sich über viel Aufmerksamkeit und kleine Abenteuer. Foto: Jens Schierenbeck

Bonn. Enkelkinder sind das «Dessert des Lebens», sagte einmal Königin Silvia von Schweden. Kein Wunder, wenn ihnen Oma und Opa eine Freude machen wollen. Das muss nicht immer ein großes Geschenk sein. MEHR

clearing
Wie lang darf er ausfallen, der Rock? Bei schlanken, großen Frauen spielt das eine untergeordnete Rolle: Ihnen steht jede Rocklänge. Foto: Daniel Naupold

Ulm. Röcke sind heikle Kleidungsstücke - und Beine sind selten wirklich perfekt. Welche Länge zu welchem Figurtyp passt, weiß die Modeberaterin Sonja Grau aus Ulm: MEHR

clearing
Die beiden gehören zusammen: Der Partner-Look liegt im Trend. Hier ein Beispiel von Angermaier Trachten. Foto: Angermaier Trachten

München. In ist, was schon lange da ist: Das ist das Motto bei der Trachtenmode für das Oktoberfest 2014. Traditionelle Muster und Farben, einfache Materialien und zünftige Motive sind wieder angesagt. MEHR

clearing
Dem neuen Kollegen die Hand schütteln? Etikette-Expertin Vogelsang meint: «Sobald jemand mit dem Namen vorgestellt wird, gebe ich die Hand.» Foto: Andrea Warnecke

Hamburg. Ist das Händeschütteln aus der Mode gekommen? Mitnichten, sagt die Etikette-Expertin Imme Vogelsang. Man sollte aber wissen, in welchen Situationen es angebracht ist. MEHR

clearing
Wiedermal Zoff mit den Eltern: Jugendliche suchen dann Hilfe bei Freunden. Foto: Heiko Wolfraum

Hamburg/Gauting. Teenager haben oft Streit mit den Eltern. Brennt die Luft, flüchten sie gern zu ihren Freunden. Eine Nacht dort zu verbringen, kann die Situation entspannen. Doch wie bringen die Helfer in der Not das ihren Eltern bei? MEHR

clearing
Spätestens nach dreieinhalb Jahren sollten Eltern ihr Kind zum ersten Mal mit zum Augenarzt nehmen. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin. Blinzelt ein Kind häufig beim Blick in die Ferne oder kneift es oft die Augen zusammen, können das Anzeichen für eine Kurzsichtigkeit sein. Diese sollte mit einem Besuch beim Augenarzt abgeklärt werden - denn die Zahl kurzsichtiger Kinder steigt. MEHR

clearing
Wer seine Sonnenbräune noch etwas länger behalten möchte, sollte nur lauwarm duschen. Foto: Julian Stratenschulte

Frankfurt/Main. Wer seine Sommerbräune möglichst lange erhalten will, sollte viel cremen. Denn trockene Haut schuppt leicht, und die Bräune verschwindet folglich schneller wieder. MEHR

clearing
Kinder ab neun Jahren sind reif fürs erste Handy, sagt die Initiative «Schau hin!». Es sollte jedoch kein Smartphone sein, sondern ein einfaches Handy ohne Apps oder Internet. Foto: Ole Spata

Berlin. Mit dem Schulbeginn bekommen viele Kinder ihr erstes Handy. Eltern gibt das die Möglichkeit, sie jederzeit erreichen zu können. Doch nicht jeder Grundschüler ist reif genug für ein Mobiltelefon. MEHR

clearing
Fahrradfahren macht den meisten Kindern Spaß - und es hält fit. Foto: Jens Kalaene

Köln. Wie viel Bewegung brauchen Kinder, damit sie gesund bleiben und nicht dick werden? Laut einer US-Studie sind es mindestens 60 Minuten pro Tag. Ganz aus der Puste kommen müssen die Kids dabei aber nicht. MEHR

clearing
Eine Vorsorgevollmacht hilft im Ernstfall: Ansonsten wird im Pflegefall ein gesetzlicher Vertreter vom Betreuungsgericht bestellt. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Wer glaubt, dass bei einem möglichen Pflegefall automatisch die engsten Angehörigen für ihn entscheiden werden, liegt falsch: Ohne entsprechende Vollmacht wird ein gesetzlicher Vertreter einberufen. MEHR

clearing
Schuhkäufer sollten auf den richtigen Zeitpunkt achten. Denn die Füße sollen auch noch nachmittags in die Schuhe passen, wenn sie bereits etwas dicker geworden sind. Foto: Matthias Balk

Offenbach. Wer schon kurz nach Ladenöffnung sein Traumpaar entdeckt, sollte nicht sofort zuschlagen. Selbst wenn die Schuhe jetzt bei einer Anprobe perfekt passen, können sie sich später noch als Fehlkauf entpuppen. Denn die Füße verändern sich über den Tag. MEHR

clearing
Bei Klick-Tipps.net finden Kinder empfohlene Internetseiten. Dort ist auch die Webseite clixmix.de als Tipp aufgeführt. Foto: www.klick-tipps.net

Mainz. Warum hat das Bauamt in Island eine Elfenbeauftragte eingestellt? Gibt es Drachen wirklich? Antworten auf diese Fragen finden Kinder auf der Internetseite clixmix.de. MEHR

clearing
Die Augen sind das A und O beim Schminken fürs Büro. Frauen sollten dafür dezente Töne wählen. Foto: Achim Scheidemann

Berlin. Wie schminken, damit man im Büro schick und gepflegt wirkt, aber nicht übertrieben aufgedonnert? Stil-Expertin Lisa Zimmermann erklärt, worauf es ankommt. MEHR

clearing
Eltern, die ihr unter dreijähriges Kind nicht in eine Kita oder zu einer Tagesmutter geben, erhalten monatlich 150 Euro Betreuungsgeld. Foto: Jan Woitas

Wiesbaden. Das umstrittene Betreuungsgeld wird von immer mehr Eltern in Anspruch genommen. Allerdings beziehen die Geldprämie vor allem Familien in Westdeutschland. MEHR

clearing
Nahrung für Kleinkinder sollte möglichst nicht warmgehalten werden. Werden Essensreste aufbewahrt, sollten sie schnell unter 7 Grad gekühlt werden. Foto: Andreas Gebert

Bonn. Für Kinder können Keime in Lebensmitteln schnell gefährlich werden. Zum Schutz vor Infektionen sollten Eltern daher warme Speisen für kleine Kinder am besten frisch zubereiten. MEHR

clearing
Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, das fällt vor allem Senioren schwer. Wer etwa kein Mineralwasser mag, kann seinen Bedarf zum Beispiel mit Buttermilch, Suppen oder Wassermelone decken. Foto: Oliver Berg

Berlin. Im Alter lässt das Durstgefühl bei vielen nach. Deshalb fällt es schwerer, die empfohlene Menge von 1,5 bis 2 Litern pro Tag zu trinken. Wie lässt sich der Flüssigkeitsbedarf ausreichend decken? Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) gibt Tipps. MEHR

clearing
Das Berliner Weinmeisterhaus bietet Kindern und jungen Menschen bis 25 ein Angebot an kultureller Bildung, beispielsweise in offenen Werkstätten und kreativen Projekten wie Bildende Kunst, Theater, Musik, Tanz oder Fotografie. Foto: Andrea Warnecke

Leipzig. Ob in Köln, Leipzig oder Stralsund: Vielerorts müssen Jugendzentren wegen knapper Kassen schließen. Doch mit Beharrlichkeit lässt sich manchmal das Schlimmste abwenden. Dabei zählen persönlicher Einsatz mindestens so viel wie Facebook und Twitter. MEHR

clearing
Keine Nähe, keine Gesprächsthemen mehr: Sind die Kinder dann noch aus dem Haus, haben lang verheiratete Paare oft keinen Grund mehr, zusammenzubleiben. Foto: Diagentur

Wiesenbach. Eine langjährige Ehe ist kein Garant für lebenslange Zweisamkeit. Auch nach der Silberhochzeit trennen sich noch viele Paare. Bei der Zahl der späten Scheidungen zeigt die Tendenz nach oben. MEHR

clearing
Auf der Seite blaubaer.de können Kinder in die Rolle eines Arztes schlüpfen und das Skelett von Käpt'n Blaubär zusammensetzen. Foto: wdrmaus.de

Mainz. Mit ein paar Klicks können Kinder im Netz Wissenswertes über den menschlichen Körper erfahren. Die besten kindgerecht aufbereiteten Seiten stellt Klick-Tipps.net vor. MEHR

clearing
Nur 28 Prozent der 18- bis 29-Jährigen haben keine Angst vor dem Tod. Foto: Oliver Berg

Berlin. Jeder zweite Erwachsene in Deutschland ist 50 oder älter: Wie es der Generation geht und wie sie denkt, haben sich Meinungsforscher jetzt genauer angesehen. MEHR

clearing
Marc Freukes wohnt seit Anfang des Jahres in einem Tipi-Zelt im Wald. Foto: Uwe Anspach

Grasellenbach. Das normale Leben hinter sich lassen, weg vom Alltagsstress, einfach raus in die Natur - und das auf Dauer: Die wenigsten wagen diesen radikalen Schritt. Marc Freukes hat es getan. Er lebt in einem Tipi. MEHR

clearing
«Ist der Rock lang und weit, darf das Oberteil nicht auch noch ausladend sein», empfiehlt Modeberater Andreas Rose. Foto: epa ansa Zennaro

Frankfurt/Main. Will man einen Plisseerock tragen, ist das restliche Outfit wichtig: Mit einem auffälligen Oberteil und Sandalen wirkt der Rock sportlich und doch elegant. MEHR

clearing
So geht der Freizeitlook mit dem Polohemd: Boss Orange beispielsweise kombiniert eine kurze Jeanshose dazu (Shirt ca. 120 Euro). Foto: Boss Orange

Wiesbaden. Besser gekleidet als mit einem T-Shirt, aber weniger steif als ein Hemd: Das Polohemd passt auf den Golfplatz, in das Büro, aber auch zur Grillparty am Abend. Der Zwitter der Modewelt ist aber nicht nur bei Männern beliebt. MEHR

clearing
Viele Paare wollen erst Kinder, wenn sie etwas erreicht haben: eine stabile Partnerschaft, eine abgeschlossene Berufsausbildung, ein geregeltes Einkommen. Foto: Jens Kalaene

Berlin. Möglichst früh, wenn die Frau noch jung ist? Lieber später, wenn man beruflich etabliert ist? Wann ist der richtige Zeitpunkt für Nachwuchs? Den gibt es nicht, finden viele. MEHR

clearing
Die Achseln sind nach der Rasur sehr empfindlich: Durch kleinste Hautverletzungen können größere Mengen Aluminium in den Körper eindringen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Erwiesen ist es nicht, dass Aluminium in Deos Krebs verursacht. Gerade nach der Rasur kann es aber trotzdem ratsam sein, auf solche Produkte zu verzichten, meint der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND). MEHR

clearing
Paare mit unterschiedlichen Vorstellungen zu Religiösität können Probleme bekommen, etwa bei der Frage, ob das eigene Kind getauft werden soll. Foto: Malte Christians

Berlin. Ist ein Partner sehr religiös und der andere nicht, kann das zur Herausforderung werden. Eine gemeinsame Zukunft hängt davon ab, ob beide die Werte des anderen akzeptieren und einander zuhören können. MEHR

clearing
Viele Altenheimbewohner bekommen Psychopharmaka. Das Thema wird öffentlich totgeschwiegen. Foto: Jens Kalaene

München. In Deutschlands Altenheimen herrscht Personalmangel. Eine Folge: Weitgehend unkontrolliert und mutmaßlich massenhaft werden den Bewohnern Psychopharmaka verabreicht, um sie ruhig zu stellen. MEHR

clearing
Süßigkeiten und Schulausrüstung sind beliebte Geschenke für die Schultüte. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Bonn. Von wegen Möhrensticks und Apfel: In die Schultüte kommen hauptsächlich Süßigkeiten. Auch Buntstifte und Co. sind ein beliebtes Geschenk. Obst finden Erstklässler eher selten in ihrer Tüte. MEHR

clearing
Kurz und glänzend: Trachtenhosen für Frauen sind im Trend. Foto: Felix Hörhager

Frankfurt/Main. Bald ist wieder Oktoberfest und Frauen haben die Wahl: Dirndl oder Lederhose? Denn die Damen müssen nicht unbedingt Kleider tragen. Wer die Trachtenhose modisch kurz trägt und zur Dirndlbluse kombiniert, liegt im Trend. MEHR

clearing
«Sicherer Grusel»: Kinder in Deutschland können seit 1968 «Die drei ???» lesen. Foto: Inga Kjer

Stuttgart. In Rocky Beach wird es niemals einen Mord geben. Und trotzdem ist Spannung garantiert und «sicherer Grusel», wie man sagt - denn hier ermitteln «Die drei ???». Und das seit inzwischen 50 Jahren. MEHR

clearing
Zur idealen Beziehung gehört für die meisten ein gemeinsames Zuhause mit dem Partner. Foto: Jan-Philipp Strobel

Düsseldorf. Mit dem Partner zusammenwohnen - für die meisten Liebenden ist das ein entscheidender Faktor für eine vollkommene Beziehung. Unterstützung und Treue spielen für viele Paare ebenfalls eine wichtige Rolle, wie eine Umfrage ergab. MEHR

clearing
Viele Konsumenten halten einer Umfrage zufolge den Preis des Produkts für das zuverlässigste Signal in Sachen Herstellungsbedingungen. Foto: Britta Pedersen

Düsseldorf. Wie billig darf ein T-Shirt sein? Einen, fünf oder zehn Euro? Der Einkaufsbummel zum Sparpreis hat seit Berichten über unmenschliche Produktionsbedingungen in Asien auch eine moralische Dimension. MEHR

clearing
Optimal für schwangere Frauen sind täglich zwei Portionen rohes Obst und drei Portionen Gemüse - davon die Hälfte roh, die andere Hälfte gegart. Foto: Peter Kneffel

Bonn. Obst, Gemüse und Vollkornprodukte: Die Ernährung mit folsäurehaltigen Lebensmitteln während der Schwangerschaft ist gut für das Kind. Auch Folsäure-Tabletten werden empfohlen, um Fehlbildungen vorzubeugen. MEHR

clearing
Auszeiten für Pflegende sind wichtig. Für den Notfall können sie zum Beispiel per Handy erreichbar bleiben. Foto: Kai Remmers

Köln. Es ist leichter für andere zu sorgen, wenn es einem selbst gut geht: Auf Auszeiten sollte man daher nicht verzichten. Auch wenn man für die Pflege eines Menschen verantwortlich ist. MEHR

clearing
Maximilian und Jill (r) wurden von einer Leihmutter aus Kalifornien geboren. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin. Leihmutterschaft ist in Deutschland verboten. Deshalb müssen viele ungewollt Kinderlose ihr Glück im Ausland suchen. Sara und Sven sind diesen Weg gegangen: Ihre Zwillinge werden bald eingeschult. Einziges Problem: Sie haben keine deutschen Papiere. MEHR

clearing
Simon Spiegler hat die Sportart Parkour an das Ignaz-Taschner-Gymnasium nach Dachau gebracht. Er bringt den Schülern bei, Hindernisse möglichst elegant zu überwinden. Foto: Tobias Hase

Dachau. Völkerball und Trampolinspringen waren gestern: Heute erobern Trendsportarten wie Parkour und Jumpstyle den Schulunterricht. Die Schüler können dabei ihre Kreativität spielen lassen und profitieren sportlich davon. MEHR

clearing
Trotzreaktion beim Kartenspiel: Kinder müssen erst lernen, negative Gefühle beim Verlieren auszuhalten. Foto: Silvia Marks

Berlin. Das Spiel ist ein Klassiker, aber auch die Szenen, die sich dabei abspielen: Bei einer Runde «Mensch ärgere Dich nicht» fliegen die Männchen über den Tisch. Manche Kinder vertragen Verlieren nur schlecht. Was tun, wenn das keine Ausnahme ist? MEHR

clearing
Damit Kinder sicher zum Unterricht kommen, brauchen sie Begleitung - das gilt nicht nur für Erstklässler. Foto: Silvia Marks

Stuttgart. Nicht nur die ABC-Schützen, sondern auch größere Schulkinder müssen den Weg zur Schule noch ausreichend üben. Kinder unter neun Jahren sollten laut dem Auto Club Europa nicht allein im Straßenverkehr unterwegs sein. MEHR

clearing
Gedeckte Farben sind im kommenden Winter angesagt, wie etwa die aktuelle Kollektion von Ivanman erkennen läßt. Der Modetrend ist für Männer mit Bauch vorteilhaft. Foto: Jörg Carstensen

Frankfurt/Main. Männer mit stattlichem Bauch wählen ihre Oberbekleidung besser sehr sorgfältig aus, damit die füllige Körperpartie nicht so sehr in Erscheinung tritt. Vor allem auf dunkle Farben und Sondergrößen ist beim Einkauf zu achten. MEHR

clearing
Glamouröser Augenaufschlag: Goldtöne, etwa am Lid, sind derzeit ein großer Make-up-Trend. Foto: Magdalena Rodziewicz

Berlin. In der Mode sind Gold und Sijlber schon seit dem Winter beliebt. Es darf glitzern und glänzen - jetzt auch im Gesicht. Metallnuancen sind der neue Trend beim Make-up. MEHR

clearing
Hat sich blondes Haar durch Chlorwasser grünlich verfärbt, hilft oft nur eine Farbkorrektur beim Friseur. Stärker betroffene Haarspitzen werden besser gekürzt. Foto: Britta Pedersen

Worms. Vorsicht bei blond gefärbten Haaren im Schwimmbad. Durch das Chlorwasser kann es zu einer Verfärbung kommen. Statt blond schimmern sie leicht grün. Und zu allem Ärger lässt sich die Farbe nur schwer wieder entfernen. Meist hilft nur ein Friseurbesuch. MEHR

clearing
Jugendliche bekommen in einem Video bei «checked4you» Tipps für die Umwelt. Ein Rat ist beispielsweise, Handzahnbürsten zu verwenden. Foto: www.checked4you.de

Düsseldorf. Was hat Zähneputzen mit Umweltschutz zu tun? Warum kann man beim Frühstücksbrot CO2 einsparen? Ein Video auf dem Portal «checked4you» klärt Jugendliche über Nachhaltigkeit auf. MEHR

clearing
Die Webseite «Klick-Tipp.net» führt zu Internetseiten für Kinder. Nutzer bekommen so auch einige Tipps für die Feriengestaltung. Foto: www.klick-tipps.net

Mainz. Keine Lust mehr auf Baden, Sonnen und Sandburgen bauen? Die Seite «Klick-Tipps.net» bietet eine Auswahl an Internetseiten, die helfen, der Langeweile in den Ferien ein Ende zu bereiten. MEHR

clearing
Trotz Smartphone und Computer lesen Kinder gern Bücher. Das ergab die KidsVerbraucherAnalyse 2014. Foto: Roland Weihrauch

Berlin. Die Kinder von heute hocken nur noch vor Laptops und unterhalten sich vor allem per Smartphone? Fachleute halten diese Angst vieler Erwachsener für unberechtigt. Eltern sorgen selbst fürs Bücherlesen bei ihren Kindern, wie eine Analyse zeigt. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE