Familie

Das Designerkleid wird häufig nur online bestellt, wenn der Käufer es zurückgeben kann. Foto: Jens Kalaene
Mode & Lifestyle Luxusmode online shoppen: Rückgabebedingungen entscheidend

Düsseldorf. Ein Designerkleid, eine diamantenbesetze Uhr oder eine Lederhandtasche: Der eine oder andere gönnt sich ein bisschen Luxus. Online werden diese Artikel aber nur unter bestimmten Voraussetzungen bestellt. Das zeigt eine Umfrage. mehr

Allein im Alter: Vielen Rentnern fehlt das soziale Leben mit Kollegen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Im Ruhestand Kontakte halten

Düsseldorf. Viele fallen mit dem Ende des Berufslebens in ein Loch. Sie fühlen sich nicht mehr gebraucht. Was den frisch gebackenen Rentnern fehlt, sind nicht die Aktenordner, sondern die sozialen Kontakte. Daher keine Scheu vor gelegentlichen Besuchen. MEHR

clearing
Tagesmütter sind zeitlich flexibel und verlässliche Hilfen. Jedoch ist ihr Einsatz mit Kosten verbunden. Foto: Sebastian Kahnert
Richtige Betreuung fürs Kind: Viele Faktoren entscheidend

Fürth. Es ist eine schwierige Entscheidung: Welche Betreuung eignet sich für das Kind am ehesten. Lohnen die Kosten für eine Tagesmutter oder genügt auch die Hilfe von Verwandten? Eine Übersicht Tipps für Eltern. MEHR

clearing
Leiser Protest in schwarz-weiß: Benjamin Fokken hat mit seinem Video gegen Mobbing eine Welle an Solidarität ausgelöst und vielen jungen Menschen das Gefühl gegeben, weniger allein zu sein. Foto: Franziska Gabbert
Trost der Anonymität - Wenn Jugendliche Hilfe im Netz suchen

Weener. Es ist ein leiser Protest, ohne gesprochene Worte, dafür mit einer großen Wirkung. Ein junger Mann postet im Netz ein Video gegen Mobbing und löst eine Welle an Solidarität aus. Viele bedanken sich und fühlen sich weniger allein. Aber reicht das? MEHR

clearing
Immer wieder Streit, eine Trennung steht an: Jugendliche sollten in so einer Situation offen mit ihren Eltern über ihre Gefühle sprechen. Foto: Silvia Marks
Hilfe, meine Eltern trennen sich: Tipps für Scheidungskinder

Fürth. Trennen Mama und Papa sich als Paar, bricht für die Kinder eine Welt zusammen. Wenn Jugendliche sich nicht in den Streit einmischen und offen über ihre Gefühle sprechen, können sie die schwere Zeit überwinden - und gestärkt in die Zukunft blicken. MEHR

clearing
Kinder vergessen oft ihre Sachen. So passiert es regelmäßig, dass der Turnbeutel in der Schule bleibt. Anstatt es zu bestrafen, sollten Eltern dem Kind Verantwortung übertragen. Foto: Ole Spata
Kinder für verlorene Sachen nicht bestrafen

Freiburg. Butterbrotdose, Turnzeug oder Haarspange: Nicht wenige Kinder verlieren andauernd ihre Sachen. Sie zu bestrafen, ist keine gute Erziehungsmethode. Eltern sollte sie einfach bei der Wiederbeschaffung miteinbeziehen. MEHR

clearing
Immer mehr ältere Menschen gehen im Internet auf Partnersuche. Dabei laufen sie Gefahr, auf unseriöse Vermittler hereinzufallen. Foto: Kai Remmers
Partnerbörsen Älter, ledig, sucht: Riskante Partnersuche für Senioren

Mainz. Anders als noch vor Jahren tummeln sich heute auch Senioren bei Partnerbörsen. Die Liebe kennt eben kein Alter. Doch gerade ältere Menschen müssen aufpassen, dass sie dabei nicht auf Betrüger hereinfallen. MEHR

clearing
Wer den Kleiderschrank ausmistet, sollte sich überlegen, welche Kleider er behält, welche auf dem Flohmarkt verkauft werden und welche in die Altkleidersammlung kommen. Foto: Bodo Marks
Gut sortieren: Frühjahrsputz im Kleiderschrank

Frankfurt/Main. Im Frühjahr packen die meisten Menschen die Winterkleidung beiseite und holen die leichteren Kleidungsstücke wieder hervor. Daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, den Kleiderschrank zu entrümpeln. MEHR

clearing
Das Ergebnis einer Studie zeigt: Wenn die Mädchen einer Klasse aggressives Verhalten stark akzeptieren, verhält sich die Klasse insgesamt aggressiver. Foto: Felix Kästle
Mädchen bestimmen über Aggressionspegel im Klassenzimmer mit

Potsdam. Jungen gelten oft als gewaltbereite Störenfriede in der Klasse. Doch darüber, wieviel aggressives Verhalten in einer Schulklasse an der Tagesordnung ist, entscheiden laut einer Studie eher die Mädchen. MEHR

clearing
Kinder machen meist nicht gern lange Spaziergänge. Mit kleinen Spielen können Eltern aber für etwas Spaß und Spannung sorgen. Foto: Frank May
Zählspiele und Stocklaufen: Spazierengehen mit Kindern

Hamburg. Eltern, die mit ihren Kindern spazieren gehen, haben oft ein Problem: nach wenigen Metern haben die Kleinen keine Lust mehr. Doch mit einigen Einfällen wird der Spazierweg doch noch zu einem spannenden Parkour. MEHR

clearing

NEUESTE VIDEOS

Bei trockener Haut helfen pflanzliche Fette, einen Schutzmantel aufzubauen. Dafür geeignet sind etwa Sheabutter oder Mandelöl. Foto: Jens Schierenbeck
Pflanzliche Fette kann die Haut besonders gut aufnehmen

Berlin. Wer unter trockener Haut leidet, sollte zu pflanzlichen Pflegeprodukten greifen. Denn sie erreichen die tieferen Hautschichten bessere als Kosmetik auf Mineralölbasis. Außerdem stärken Pflanzenfette den natürlichen Schutzmantel der Haut. MEHR

clearing
Nach dem Winter ist Leichtigkeit angesagt - dafür sorgen auch Pastelltöne wie Rosa, hier ein Modell von Deichmann (ca. 15 Euro). Foto: Deichmann
Sneaker der Schuhrtend für den Sommer Auf leisen Sohlen: Sneaker sind in dieser Saison ein Muss

Frankfurt/Main. Sie machen einen sportlichen Fuß: Sneaker verdrängen im Frühling die dicken Winterboots. Eine Farbe ist dabei besonders angesagt. Wer es noch ein wenig lässiger mag, zieht einfach die Slip-ons über. MEHR

Fotos
clearing
Rot, pink oder rosa? Wem welche Lippenstiftfarbe steht, entscheidet der Hautton. Foto: Andrea Warnecke
Roter Kussmund: Helle Typen greifen zu Nuancen in Rosenholz

Bremen. Eine kräftige Lippenstiftfarbe kann dem Gesicht einen markanten Ausdruck verleihen. Bei hellen Hauttypen wird der Kontrast jedoch schnell zu groß - vor allem wenn das restliche Make-up eher zart ist. In dem Fall sollte der Farbton für den Mund etwas dezenter ausfallen. MEHR

clearing
Eltern sollten sich nicht bei Facebook unter die Freunde ihres Kindes mischen, sondern seine Privatsphäre respektieren. Foto: Silvia Marks
Kinder nicht über soziale Netzwerke bloßstellen

Berlin. Für Kinder sind soziale Netzwerke ein privater Raum, in dem Eltern nur wenig zu suchen haben. Wer sich also in die Online-Kommunikation seines Kinder einmischt, kann einen schweren Vertrauensbruch herbeiführen. MEHR

clearing
Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin, Daniela Schadt, werden im Museum für Kommunikation in Berlin durch die Ausstellung über das Altern „Dialog mit der Zeit” geführt. Foto: Wolfgang Kumm
Familie & Gesellschaft Altern als Chance? Erlebnisausstellung in Berlin

Berlin. „Lasten nicht leugnen, Potenziale erkennen, Bereicherung erfahren!”, schreibt Bundespräsident Gauck ins Gästebuch. Ein Ausstellung in Berlin will zur Auseinandersetzung mit dem Altern anregen. MEHR

clearing
Tägliches Waschen setzt den Haaren zu. In dem Fall sollte man ein mildes Shampoo wählen. Foto: Patrick Pleul
Mildes Shampoo für die tägliche Haarwäsche

Darmstadt. Glänzendes und volles Haar ist der Traum einer jeden Frau. Doch oft sieht die Realität anders aus. Das kann an einer falschen Pflege liegen. Denn zum richtigen Shampoo gehört auch die passende Intensivpflege. MEHR

clearing
Kein Arbeitsalltag mehr, dafür sehr viel Freizeit: Angehende Rentner müssen sich ganz neu orientieren. Foto: Patrick Seeger
Im Ruhestand aktiv bleiben erhält die eigenen Fähigkeiten

Nürnberg. Wie geht es in der Rente weiter: Macht man einen Nebenjob? Und statt der eigenen Kinder werden nun die Enkel gehütet? Viele Senioren stellt der Lebenswandel vor handfeste Probleme. MEHR

clearing
Bleiben Kind über Nacht bei Oma und Opa, empfinden sie das als Abenteuer. Es kann aber auch plötzliches Heimweh hervorrufen. Foto: Uwe Anspach
Übernachten bei Oma und Opa: Eltern müssen loslassen

Fürth. Für Kinder ist es oft ein großes Abenteuer, für die Eltern eine willkommen Entlastung: die Übernachtung bei den Großeltern. Vor dem ersten Mal sind alle Beteiligten vielleicht unsicher, ob alles glatt läuft. MEHR

clearing
Sind Babyklappen sinnvoll oder nicht? Seit ihrer Einführung vor 15 Jahren wird das immer wieder diskutiert. Foto: Daniel Reinhardt
Anonym geboren - Die Babyklappe wird 15

Hamburg. Vor 15 Jahren eröffnete der Hamburger Verein Sternipark die bundesweit erste Babyklappe. Bisher wurden bei den Einrichtungen des Vereins 49 Neugeborene abgegeben. Babyklappen bleiben aber umstritten. MEHR

clearing
Seit mehr als drei Jahren üben die Frauen zwischen 73 und 84 Jahren die Techniken der japanischen Kampfsportart. Foto: Armin Weigel
Man lernt nie aus - Gehirn ist im Alter offen für Neues

Bremen. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr? Stimmt gar nicht. Die grauen Zellen bleiben ein Leben lang lernfähig. Und wer etwas Neues lernen möchte, sollte einfach loslegen - auch wenn die Schulzeit schon Jahrzehnte zurückliegt. MEHR

Fotos
clearing
Endlich Frühling! Wenn die Sonne herauskommt, darf die richtige Sonnenbrille nicht fehlen. Bunte Gläser und auffällige Rahmen sind angesagt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Socken? Und welche Sonnenbrille? Fragen zum Frühling

Berlin. Die Sonne soll Deutschland mit T-Shirt-Wetter verwöhnen. Der Frühling legt so richtig los. Doch der Frühling wirft auch Fragen auf. Welche Mode ist angesagt? Und woher weiß ich überhaupt, ob es draußen schön wird? MEHR

clearing
Luftig und leicht: Ein Sommer-Top aus Jersey und Seide bekommt durch den Schrägschnitt einen besonderen Akzent. Foto: Initiative Handarbeit/Georg Roske
Sommer-Top aus zwei verschiedenen Stoffen nähen

Salach. Der nächste Sommer kommt bestimmt. Die Tage bis dahin lassen sich gut nutzen, um schon einmal die passenden Kleidungsstücke zu nähen. Ein Sommer-Top aus zwei verschiedenen Stoffen lässt sich selbst schneidern. MEHR

clearing
Einer nörgelt, der andere schweigt: Zum Schluss sind beide genervt. Diese Situation belastet eine Beziehung. Foto: Mascha Brichta
Ständiges Nörgeln treibt Partner in die Defensive

Berlin. Augenrollen, spitze Bemerkungen oder Stöhnen: So reagieren genervte Partner oft. Der Leidtragende bemerkt das genau und distanziert sich. Das ist Gift für eine Beziehung. Doch es gibt ein Mittel dagegen. MEHR

clearing
Ausdauertraining an der frischen Luft: Viele Lauftreffs bieten Nordic Walking an. Das lässt sich leicht ausprobieren. Foto: Mascha Brichta
Vor Wahl der Sportart möglichst viel ausprobieren

Frankfurt/Main. Bei vielen ist Sport und Bewegung im Berufsleben zu kurz gekommen. Manch einer nimmt sich deshalb vor, im Ruhestand Sport zu treiben. Bloß: Wie geht man die Suche nach einer passenden Sportart an? MEHR

clearing
Wollen Kinder ihre Ruhe haben, sollten Eltern das akzeptieren. Foto: Tobias Hase
Kind verschweigt Gefühle: Nachbohren bringt nichts

Fürth. Das Kind wirkt ernst. Es geht in sein Zimmer. Fragen Eltern nach, bekommen sie manchmal keine Antwort. Mutter und Vater sollten das erstmal akzeptieren. Wichtig ist aber, wie sie danach vorgehen. MEHR

clearing
Eine Kombination für den Alltag: ein Oberteil mit Pailletten in hellem Ton. Dazu schlichte Kleidung. Foto: Heine
Pailletten im Alltag nur dosiert einsetzen

Offenbach. Kleidungsstücke mit Pailletten wirken schnell sehr glamourös. Deshalb dürfen sie im Alltag und im Job nur dosiert zum Einsatz kommen, rät Stilberaterin Silke Gerloff aus Offenbach. MEHR

clearing
Ein kompakter Pony steht in der aktuellen Mode einem fransigen Schnitt gegenüber. Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks/Erwin Menzel
Fotos
Frisurentrends für Frühling und Sommer Eine Frage des Stylings: Frisuren müssen wandelbar sein

Weener. Tagtäglich den gleichen Look auf dem Kopf, das wird langweilig. Deshalb stehen die Frisurentrends für den Frühling und Sommer auch ganz im Zeichen des Wandels. Und für Mutige gibt es dazu noch eine Dosis Pastell. MEHR

clearing
Was flüstern die beiden denn da? Auch, wenn es sich keiner eingestehen mag: Eifersucht empfindet jeder mal.
Hilfreiche Eifersucht

Eifersucht gilt als Zeichen von Schwäche und fehlendem Vertrauen. Das stimmt aber nicht immer. Entscheidend ist, wie Paare damit umgehen und das Gefühl für ihre Beziehung nutzen. MEHR

clearing
Buttrig, zart, zum Wegknuspern: Frisch gebackene Hörnchen treiben selbst Morgenmuffel aus dem Bett.
Süße Überraschung am Morgen: Butterhörnchen

Sie sind vor allem was für süße Frühstücker: Buttrige Hörnchen, die sich mit Marmelade oder Schokocreme bestreichen lassen. Wer es rustikaler mag, reißt einfach kleine Stücke ab und tunkt sie in den Kaffee. MEHR

clearing
Was flüstern die beiden denn da? Auch, wenn es sich keiner eingestehen mag: Eifersucht empfindet jeder mal. Foto: Beyond
Von wegen böses Gefühl: Eifersucht kann hilfreich sein

Berlin. Eifersucht gilt als Zeichen von Schwäche und fehlendem Vertrauen. Das stimmt aber nicht immer. Entscheidend ist, wie Paare damit umgehen und das Gefühl für ihre Beziehung nutzen. MEHR

clearing
Großeltern und ihre Enkel im Teenager-Alter können eine sehr intensive Beziehung führen. Foto: Westend61/Wolfgang Weinhäupl
Wurzeln, Gelassenheit: Was Großeltern für Teenager bedeuten

Vechta. Liebevolle Babysitter, unermüdliche Vorleser mit viel Zeit, Geduld und dem besten Pudding: Viele Großeltern haben eine enge Beziehung zu ihren Enkeln. Was aber, wenn die Enkel ins Teenager-Alter kommen? Wenn Freunde, Musik, Mode und Smartphone immer wichtiger werden? MEHR

clearing
Keine Stiefkind-Adoption ohne Zustimmung des leiblichen Vaters - darauf bestehen die Richter in Karlsruhe. Foto: Ronald Wittek
BGH erschwert lesbischen Paaren die Stiefkindadoption

Karlsruhe. Eine lesbische Frau will das Kind ihrer Partnerin adoptieren. Den leiblichen Vater des Kindes wollen sie außen vor lassen - und das sei voll in seinem Sinne. Doch so einfach geht das nicht, sagt Karlsruhe. MEHR

clearing
Sitzen Kinder an den Osterfeiertagen vor dem Fernseher, sollten sie sich nicht irgendwas anschauen. Eltern wählen das Programm am besten mit Sorgfalt aus. Hilfe gibt es im Netz. Foto: Patrick Pleul
Gute Filme für Kinder: Osterprogramm richtig auswählen

München. Wenn das Wetter an den Osterfeiertagen nicht mitspielt, ist das Freizeitangebot für Kinder etwas eingeschränkt. Viele werden sich dann auch mit Fernsehen die Zeit vertreiben. Eltern sollten beim Programm jedoch eine gute Auswahl treffen. MEHR

clearing
Schauspielerin Lisa Martinek hat den Trend vorgelegt: Sie trägt ein Apricot-Kleid und eine beige Handtasche. Blassere Typen sollten diese Kombination eher nicht wagen. Foto: Daniel Naupold
Apricot mit Denim kombinieren

Ulm. Die Farbe Apricot liegt im Trend. Allerdings macht sie blassen Typen zu schaffen: Sie müssen die Farbe richtig kombinieren, um den Teint nicht zu verstärken. Die zarten Farben sollten in dem Fall nur gezielt eingesetzt werden. MEHR

clearing
Lässig wirken Jungs auch mit einer Sweat-Shirt-Jacke wie hier von Tom Tailor (Sweat ca. 30 Euro, Shirt ca. 20 Euro, Hose ca. 26 Euro). Foto: Tom Tailor
Fotos
Modeexperten geben Tipps In Jeans oder Jogginghose: Kindermode für den Sommer

Frankfurt/Main. Kindermode soll bequem sein, gute Qualität haben und im Trend liegen - gar nicht so einfach für Eltern, all das beim Shoppen für den Nachwuchs zu berücksichtigen. Modeexperten geben Tipps, worauf sie in diesem Frühling und Sommer achten sollten. MEHR

clearing
Wer an Alzheimer erkrankt ist, kann sich oft einfache Alltagsabläufe nicht merken. Hier ist die Unterstützung Angehöriger gefragt. Foto: Jens Kalaene
Alzheimer-Diagnose: Angehörige können wichtige Stütze sein

Düsseldorf. Eine unheilbare Krankheit wie Alzheimer diagnostiziert zu bekommen, ist ein Schock. Betroffene brauchen die Unterstützung ihrer Angehörigen - auch wenn die Situation für sie selbst nicht leicht ist. MEHR

clearing
Auch wenn das Altern vielen schwer fällt: Eine positive Einstellung hilft. Foto: Ingo Wagner
Geringere Erwartungen im Alter schützen vor Enttäuschungen

Nürnberg. Der Körper macht nicht mehr alles bereitwillig mit, auch der Kopf wird oft unflexibler. Trotzdem muss das Älterwerden kein rein negatives Erlebnis sein. Wie Senioren damit am besten umgehen können, weiß ein Alternsforscher. MEHR

clearing
Beim Doktorspiel verarzten Kinder oft nicht nur den Teddy, sondern erkunden gern die Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Foto: Jan Woitas
Doktorspiele bei Kindern: Kein sexuelles Interesse

Fürth. Mädchen sehen unten rum anders aus als Jungen. Diesen Unterschied zu entdecken und beim Doktorspiel zu ergründen, ist für nahezu jedes Kind eine aufregende Sache. Eltern können dagegen ganz entspannt sein: An Sex denken die Kleinen dabei noch nicht. MEHR

clearing
„Ich räume ein, du räumst aus”: Damit es nicht ständig Zoff um die Hausarbeit gibt, teilen Paare die Aufgaben besser klar und deutlich auf. Foto: Bodo Marks
Nicht unbedingt 50:50: Wie Paare Hausarbeit fair aufteilen

Flensburg. Warum muss ich immer die Wäsche machen? Die Aufteilung der Hausarbeit ist oft ein Streitpunkt. Gerecht wird es, wenn Partner die Aufgaben nach Fähigkeiten, Vorlieben und freier Zeit unter sich aufteilen. Das muss aber nicht heißen: fifty-fifty. MEHR

clearing
Jugendliche vergleichen sich oft mit Stars: Selbstzweifel und Unzufriedenheit sind dann schnell das Ergebnis. Foto: Silvia Marks
Drang nach Perfektion: Jugendliche beschäftigt ihr Aussehen

Berlin. Zu klein, zu dick, zu viele Pickel: Die Pubertät macht Jugendlichen extrem zu schaffen. Sie fühlen sich hässlich und sind der festen Überzeugung, dass alle anderen das genauso sehen. Nicht selten führt das zu Depressionen oder Essstörungen. MEHR

clearing
Männer gehen wieder häufiger zum Friseur. Vor allem Kurzhaarschnitte werden so regelmäßig aufgefrischt. Foto: Carsten Rehder
Männer wieder häufiger beim Friseur

Düsseldorf. Seit Jahren zählen Männer zu den Sorgenkindern der Friseurbranche. Nun kommt etwas Hoffnung auf: Der Wunsch nach einem gepflegten Schnitt treibt viele Herren zunehmend in die Salons. MEHR

clearing
Bunte Lichter blinken, die Kugel rast die Rampe hoch: Willkommen beim Flippern. So wird heute nur noch selten gespielt. Foto: Jens Büttner
Fotos
Zum Kugeln: Flippermuseum pflegt alte Spielkultur

Schwerin. Es klickt, kracht und rattert. Flipperautomaten lassen im Zeitalter von Smartphones und Spielekonsolen eine alte Kultur aufleben. In Deutschlands wenigen Flippermuseen rasen die Kugeln noch mechanisch über die Spieltische. MEHR

clearing
Für das Verwaltungsgericht in Düsseldorf steht fest: Da die Gastfamilie eine Verpflichtungserklärung unterschrieben hat, muss sie für den Lebensunterhalt des Mädchens in Deutschland aufkommen. Foto: Roland Weihrauch
Au-pair-Mädchen schwanger: Gastfamilie trägt Risiko

Düsseldorf. Eine Düsseldorfer Gastfamilie verpflichtet ein Au-pair-Mädchen aus Peru. Es soll die vier Kinder der Familie betreuen. Stattdessen bringt es ihr eigenes Kind zur Welt. Für die Kosten muss nun die Gastfamilie aufkommen. MEHR

clearing
Lässig: Mit Sweatstoff lässt sich leicht ein gemütliches Kleid selber machen. Foto: Initiative Handarbeit/Georg Roske
Lässig und bequem: Kleid aus Sweatstoff selber machen

Salach. Kaum zu Hause, wird die Jeans häufig gegen die Jogginghose getauscht. Keine Frage: Sweatstoff ist einfach gemütlicher als Denim. Warum dann nicht ein Kleid aus dem Stoff fertigen? MEHR

clearing
Durch Taschengeld lernen Kinder, den Wert von Dingen einzuschätzen und Geld einzuteilen. Und sie können sich damit eigene Wünsche erfüllen. Foto: Silvia Marks
Taschengeld trainiert bei Kindern den Umgang mit Geld

Freiburg. Das Kind hat eine schlechte Note bekommen und schwups - kürzen die Eltern das Taschengeld. Experten halten davon nichts. Taschengeld sollte regelmäßig und pünktlich bezahlt werden. MEHR

clearing
Es reicht nicht, sich nur abends abzuschminken. Auch morgens müssen die Poren gereinigt werden. Poren Foto: Andrea Warnecke
Zweimal täglich: Gesichtshaut nicht nur abends reinigen

Frankfurt/Main. Die Gesichtshaut braucht morgens und abends eine Reinigung. Abends ist sie besonders wichtig, damit sich die Haut über Nacht regeneriert: Denn durch die Reinigung wird die Haut besser durchblutet. MEHR

clearing
Individuelle Schmuckgeschenke sind im Trend - etwa eine Namenskette, hier zum Beispiel von Christ (ca. 50 Euro). Foto: Christ
Fotos
Ausgefallene Kommunions- und Konfirmationsgeschenke

München. Eine goldene Kette mit Kreuz - das bekommen viele zur Kommunion oder Konfirmation geschenkt. Und damit das gleich klar ist: Dieser Klassiker bleibt gefragt. Gleichzeitig gewinnen Nischenprodukte an Bedeutung. MEHR

clearing
Die Schülerinnen Vanessa (l-r), Marie und Natalie aus der fünften Klasse an der Haupt- und Realschule in Zetel (Niedersachsen) profitieren vom Schulzoo. Foto: Ingo Wagner
Schule Schulzoos bereichern den Lernalltag

Wiefelstede. Tiere gehören in Wiefelstede zum Unterrichtsalltag der Schüler. In eigener Verantwortung versorgen Kinder dort Kaninchen, Meerschweinchen und Reptilien. Und es gibt noch mehr Orte, wo ein Klassenzimmer als Mini-Zoo dient. MEHR

clearing
Der TÜV Rheinland hat die Schadstoffbelastung in Schulen- und Kindergärten geprüft. Vor allem Gase, die Lacken, Klebern und Schulmöbeln entweichen, können zur Gefahr werden. Foto: Oliver Berg
TÜV-Klassenzimmer-Test: Risiko durch gefährliche Gase

Köln. Im Unterricht klagen Schüler oft über Kopfschmerzen oder Übelkeit. Manchmal liegt das Problem unsichtbar in der Luft: Wie sehr giftige Gase die Luft von Schulklassen belasten, hat nun der TÜV untersucht. MEHR

clearing
Wer beim Kämmen einige Haare verliert, muss nicht beunruhigt sein. Denn nur 80 Prozent der Haare befinden sich in der Wachstumsphase. Der Rest wird nach und nach ausfallen. Foto: Heiko Wolfraum
Ein bisschen Verlust ist immer: Die drei Phasen der Haare

Worms. Wer nach dem Kämmen, einige Haare in der Bürste findet, braucht sich nicht sofort Sorgen zu machen. Denn immer befindet sich ein Teil der Haare in der Übergangsphase, in der sie nicht mehr fest in der Kopfhaut sitzen. MEHR

clearing
Den Schulranzen zu packen, ist nicht so leicht - Kinder machen es am besten wie die Erwachsenen und benutzen eine Checkliste. Foto: Silvia Marks
Kindern mit Checkliste das Ranzenpacken beibringen

Freiburg. Turnbeutel vergessen, ein Heft nicht dabei: Während manche Kinder ihre Schultasche mit Sorgfalt packen, können andere sich nur schwer organisieren. Haben Kinder Probleme mit dieser Aufgabe, brauchen sie gezielte Unterstützung. MEHR

clearing
Ein Besucher neben Bildern von Anne Friesel. Die Ausstellung „Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode” läuft erzeit im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg. Foto: Malte Christians
Fotos
Blick hinter die Kulissen: Schattenseiten der Modeindustrie

Hamburg. Näherinnen, die für einen Hungerlohn schuften, ausgetrocknete Seen und verschmutzte Flüsse: Damit wir in Europa billige Kleidung kaufen können, leiden die Menschen in Asien und Osteuropa. MEHR

clearing
Den erste Duft des Frühlings ist nicht blumig. Es ist fauliger Modergeruch. Foto: Oliver Berg
Der Duft des Frühlings: Moder, Fäulnis, Scheuermittel

Köln. Der Duft des Frühlings - ist das nicht der Duft von Flieder und Tulpe? Kann so sein, muss aber nicht. Es hängt davon ab, was man als Kind gerochen hat. Und zu Anfang duftet der Frühling eigentlich gar nicht - er stinkt. MEHR

clearing
Mehrere große Textilhersteller haben sich verpflichtet, bestimmte Risiko-Chemikalien bis 2020 aus ihrer Produktion zu verbannen. Foto: Marcus Brandt
Risiko-Chemikalien in Kleidung: Lob und Tadel von Greenpeace

Hamburg. Gift in der Kleidung - da ist Aufmerksamkeit garantiert. Greenpeace hat sie genutzt, um große Modefirmen zum Verzicht auf bestimmte Chemikalien zu bewegen. Nur Luxus-Hersteller wollen nicht mitziehen. MEHR

clearing
Nichts ist für die Ewigkeit: Wer gerade seine Rente beginnt, sollte die Umstellung nutzen, ein Testament aufzusetzen. Hilfreich kann hier eine eigene Frist sein. Foto: Jens Büttner
Renteneintritt ist guter Anlass für Testament

Berlin. Die Rente bringt große Veränderungen mit sich: Wer kurz vor dem Ruhestand steht, macht sich eventuell schon Gedanken um seinen Nachlass. Niemand kümmert sich gerne ums Testament, denn das bringt auch immer Gedanken über Tod und Sterben mit sich. MEHR

clearing
„Lass mich einfach in Ruhe!”: Zoff mit pubertierenden Jugendlichen muss man sich nicht immer zu Herzen nehmen. Häufig geht es ihnen darum, Eigenständigkeit zu entwickeln, so eine Expertin. Foto: M. Gerten
Null-Bock-Haltung der Pubertierenden Reibereien sind in der Pubertät ein gutes Zeichen

Fürth. Am Sonntag gemeinsam frühstücken? Keinen Bock! Gemeinsam ins Schwimmbad? Das ist doch Kindergarten! Pubertierende treiben ihre Eltern mit ihrer Null-Bock-Haltung öfter mal an den Rand des Wahnsinns. So sollten Eltern reagieren. MEHR

clearing
Ute Ludwig und Achim Sauerberg mixen mit ihren Kindern Karla und Arvid gerne einen Smoothie aus Bananen, Orangen, Mango und Feldsalat. Foto: Markus Scholz
Fotos
Rohkost-Rezepte Nichts über 42 Grad: Wie gesund ist Rohkost bei Kindern?

Hamburg. Obstpizza, Cashew-Kakao-Kugeln, Zucchininudeln mit Tomatensoße: Mit solchen Rohkost-Rezepten lassen sich auch Kinder begeistern. Doch wie viel Ungekochtes ist für die Kleinen gesund? MEHR

clearing
An der Konfirmation stoßen viele Jugendliche zum ersten Mal mit Alkohol an. Damit das nicht ausufert, sollten Eltern deutlich machen, dass es sich um eine Ausnahme handelt. Foto: Jens Büttner
Wie viel Alkohol darf es an der Konfirmation sein?

Eschwege. Wer konfirmiert wird, ist schon ein bisschen erwachsen. Alkohol spielt bei der Feier oft eine große Rolle. Verhindern müssen Eltern das nicht. Aber sie sollten klar machen, dass das Anstoßen mit Sekt nur eine Ausnahme ist. MEHR

clearing
Der Pflegesymbol in der Kleidung zeigt an, welchen Waschgang man wählen soll. Foto: Armin Weigel
Wintermantel nur im Schongang waschen

Frankfurt. Vor der Sommerpause im Schrank noch einmal ab in die Trommel: Bei der Reinigung von Wintermantel und Co. müssen Verbraucher aufs Material achten. Das entscheidet, welchen Waschgang und welches Waschmittel man verwenden kann. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse