E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Ärzte appellieren an Bahr: Honorarbeschluss rückgängig machen

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat Gesundheitsminister Bahr aufgerufen, den Honorarbeschluss für die 150 000 Kassenärzte und Psychotherapeuten zu kippen.
Berlin. 

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat Gesundheitsminister Bahr aufgerufen, den Honorarbeschluss für die 150 000 Kassenärzte und Psychotherapeuten zu kippen. Bahr müsse unverzüglich handeln, sonst werde es für die Versorgung der Menschen in Deutschland problematisch. Das sagte KBV-Chef Andreas Köhler in Berlin. Die Ärzte waren mit ihren Honorarforderungen für 2013 gescheitert. Sie sollen mindestens 270 Millionen Euro mehr erhalten. Die Mediziner hatten jedoch 3,5 Milliarden Euro mehr gefordert.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Familie

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen