Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Geschenke für die Enkel mit den Eltern abklären

Ein falsches Geschenk kann die Stimmung an Weihnachten schnell mal verderben. Deshalb sollten Großeltern für ihre Enkel sich vor dem Kauf kundig machen. Ein guter Berater können die Eltern sein.
Bald ist es wieder soweit: Die Weihnachtsgeschenke liegen unter dem Baum. Foto: Rolf Vennenbernd Bald ist es wieder soweit: Die Weihnachtsgeschenke liegen unter dem Baum. Foto: Rolf Vennenbernd
Bonn. 

Zu Weihnachten wollen viele Großeltern ihren Enkeln etwas ganz Besonderes schenken. Damit die Überraschung beim Kind auch gut ankommt, besprechen Großeltern ihre Idee am besten mit den Eltern, rät Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen.

„Die Kinder sind heute weiter als Kinder vor 50, 60 Jahren in dem entsprechenden Alter und haben oft andere Wünsche,” sagt Lenz. Nichtsdestotrotz sollten sich Großeltern ihre eigenen Gedanken machen und die Eltern nicht einfach nach einer Idee fragen. Besonders geeignet seien gemeinsame Unternehmungen, findet Lenz. Das sollte etwas sein, das den Enkeln, aber auch den Großeltern Spaß macht. Am besten macht man gleich ein festes Datum aus, an dem das Geschenk eingelöst wird. „Das fördert die Vorfreude, und man läuft nicht Gefahr, dass immer etwas dazwischenkommt.”

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Familie

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse