E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Golfmode wird alltagstauglicher

Elitär und spießig: das trifft auf den Golfsport immer weniger zu. Auch der strenge Kleidungsstil hat sich gelockert. Golfer wollen zunehmend funktional und gleichzeitig schick gekleidet sein.
Golf ist zwar ein Sport, die Kleidung soll aber immer etwas modischer sein als andere Sportarten: Die meisten Ausrüster setzen auf schicke Hosen und Poloshirts (Polo ca. 120 Euro, Hose ca. 140 Euro). Foto: golfino.com Bilder > Foto: dpa Golf ist zwar ein Sport, die Kleidung soll aber immer etwas modischer sein als andere Sportarten: Die meisten Ausrüster setzen auf schicke Hosen und Poloshirts (Polo ca. 120 Euro, Hose ca. 140 Euro). Foto: golfino.com
Köln. 

Golfer tragen Knickerbocker, Karohemd und Budapester - das war einmal. Längst hat sich sportlichere Kleidung etabliert. „Der moderne Dresscode hat nicht mehr viel mit dem Klischeebild zu tun, das man gemeinhin vom Golf hat”, sagt Gregor Landwehr, Herausgeber des „Golfsportmagazin”.

„Es gibt nur noch einige wenige Clubs, die sehr strenge Vorgaben machen.” Ähnlich wie bei vielen anderen Outdoor-Aktivitäten sind bei der Bekleidung für den Rasensport funktionale Materialien gefragt, die vor Wind und Regen schützen, schnell trocknen, leicht sind und Bewegungsfreiheit gewährleisten.

Auch an den Füßen hat sich etwas getan: Statt der lange üblichen Golfschuhe mit Spikes für besseren Halt auf dem Rasen geht der Trend zu Sneakern mit Kunststoffnoppen, die auch das Laufen im Clubhaus möglich machen.

Aber jede Sportart hat ihre modischen Eigenheiten, so auch Golf: Weiterhin üblich sind Poloshirts statt normaler Sportshirts und etwas schickere Hosen statt Jogginghosen, betont Landwehr. „Daher haben alle großen Sportlabels auch eine eigene Golfabteilung, weil ein gewisser Kleidungsstil gefragt ist und ich mich daher nicht bei der Kleidung für andere Sportarten bedienen kann.”

Einher geht das trotzdem mit einem allgemeinen Modetrend zu sportlicher Kleidung, die sich gut im Alltag tragen lässt - Athleisure genannt. Diese Sportkleidung ist etwas schicker. Auch im Golfsport bemerkt Landwehr den Trend zu mehr Alltagstauglichkeit der Sportbekleidung. „Es ist ja auch ein Kostenfaktor, Kleidung zu kaufen, die ich sonst nicht tragen kann.”

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Familie

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen