Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Grasflecken vor dem Waschen einweichen

Wer Kinder hat, muss sich mit Fleck-weg-Mitteln auskennen. Manchmal ist aber gar keine große Extra-Behandlung nötig. Grasflecken gehören zum Beispiel in diese Kategorie.
Bei Kleidung mit Grasflecken hat Mama nicht viel zu tun. Ab in die Waschmaschine damit und vor dem Waschgang das Einweichen einstellen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Bei Kleidung mit Grasflecken hat Mama nicht viel zu tun. Ab in die Waschmaschine damit und vor dem Waschgang das Einweichen einstellen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kinderkleidung ist im Sommer oft voller Grasflecken vom Toben und Spielen auf der Wiese. Die Flecken lassen sich durch das Einweichen der Textilien vor dem Waschgang in der Maschine lösen, erklärt der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW).

Gut gelingt das bei Baumwolle oder Leinen. Ihre Fasern quellen in einer Lauge mit Voll-, Bunt- oder Universalwaschmittel gut auf, wodurch sich fest haftender Schmutz in der Waschmaschine besser löst. Wolle und Seide dürfen nie auf diese Weise vorbehandelt werden.

Der IKW rät, das Waschmittel in warmem Wasser aufzulösen. Starke Flecken weichen besser über Nacht ein. Manche Waschmaschinen verfügen auch über ein Einweichprogramm, das vor der Hauptwäsche etwa drei Stunden dauert.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Familie

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse