E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 31°C

Ratgeber: Wie Eltern mit dem ersten Freund des Kindes umgehen

Die Versuchung ist groß. Doch Eltern sollten ihr Kind nicht über den ersten Freund oder Freundin ausquetschen. Sie erfahren auf einem viel besseren Weg etwas über die neue Liebe.
Wollen Kinder nichts über ihre erste Liebe erzählen, sollten Eltern einen Ausflug vorschlagen. Foto: Felix Kästle Wollen Kinder nichts über ihre erste Liebe erzählen, sollten Eltern einen Ausflug vorschlagen.
Fürth. 

Es ist soweit: Die Tochter hat den ersten Freund und der Sohn eine Freundin. Erfahren haben die Eltern davon aber nur durch Zufall, denn zu Hause erzählen die Kinder nichts. Welche Fragen sollten Erwachsene jetzt stellen? Oder halten sie sich besser zurück?

Tatsächlich halten sich Eltern mit detaillierten Nachforschungen am besten so gut es geht zurück. Sie können aber zum Beispiel das Angebot machen, dass alle etwas gemeinsam mit Freund oder Freundin unternehmen. „Ein Ausflug bietet sich eher an als ein gemeinsames Essen, denn das kann auf neutralem Boden stattfinden”, sagt Isabelle Dulleck von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung .

Sollten Jugendliche das nicht wollen, müssen Eltern es akzeptieren. Eventuell wiederholen sie die Einladung dann noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt.

Kommt es zu einem Treffen, sollten Eltern ein Ausquetschen vermeiden und mit dem Freund oder der Freundin lieber über Hobbys und Interessen sprechen. Dabei sollten sie sich vor allem vor Augen halten: „Wichtig ist, dass mein Kind und der Freund/die Freundin wertschätzend miteinander umgehen - und nicht, welche Berufswünsche oder Schulnoten der- oder diejenige hat.”

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Familie

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen