E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Zwei weitere Ebola-Opfer in Uganda - Dutzende in Quarantäne

In Uganda hat eine lebensbedrohliche Ebola-Epidemie zwei weitere Todesopfer gefordert. Die Patienten starben in einem Krankenhaus in Kagadi, 250 Kilometer westlich der Hauptstadt Kampala an dem Virus,
Kampala. 

In Uganda hat eine lebensbedrohliche Ebola-Epidemie zwei weitere Todesopfer gefordert. Die Patienten starben in einem Krankenhaus in Kagadi, 250 Kilometer westlich der Hauptstadt Kampala an dem Virus, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Damit sind bereits 16 Menschen gestorben, seit die Seuche Anfang Juli im Distrikt Kibaale im Westen des Landes ausgebrochen ist. Dutzende weitere Kranke mit möglichen Ebola-Symptomen sind in verschiedenen Krankenhäusern in Quarantäne. Expertenteams sind im Einsatz, um eine Ausbreitung des Virus' zu verhindern.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Familie

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen