Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Geld & Recht

Um nicht bei einem Kredithai zu landen, sollte man sich den Geldgeber gut aussuchen - sonst droht eine saftige Rechnung. Foto: Andrea Warnecke
Gled & FinanzenKredithaie: Vermittler mit dubiosen Versprechen

Stuttgart. Wer kein Geld hat, sehnt sich oft nach einem Kredit. „Kredithaie” locken häufig mit geliehenem Geld ohne Schufa-Abfrage und zu günstigen Konditionen - am Ende folgt kann jedoch ein böses Erwachen stehen. mehr

Bestattungsort: Wille des Verstorbenen zählt
Verwandte müssen sich dem mutmaßlichen Willen des Verstorbenen beugen, wenn es um die Beerdigung geht. Foto: Martin Schutt

München. Todesfälle lösen nicht nur Trauer aus. Sie führen oft auch zu Streit innerhalb der Familie. Ein häufiger Streitpunkt ist die Frage nach der Grabstelle. Klar ist: Bei der Suche nach dem passenden Friedhof sind die Hinterbliebenen nicht völlig frei. mehr

clearing
Kontrahentenrisiko: Wenn ein Vertragspartner ausfällt
Bei einem Vertragsabschluss gibt es für beide Vertragspartner ein Risiko. Foto: Patrick Pleul

Stuttgart. Verträge und Investitionen können mit einem Risiko verbunden sein. Um das sogenannten Kontrahentenrisiko zu minimieren, sollte man sich gut informieren. Und zwar vor Vertragsabschluss. mehr

clearing
Volljähriger Nachwuchs Kindergeld ab 18: Wann Eltern weiter Anspruch haben
Wolfgang Schwackenberg ist der Vorsitzende des Familienrechtsausschusses des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Foto: Wenzel

Berlin. Das Thema Kindergeld kann schnell zu Streit zwischen Kind, Eltern und der Familienkasse führen. Gerade wenn der Nachwuchs volljährig wird. Denn dann wissen Eltern nicht immer, ob sie noch Anspruch auf die Zahlung haben. Was im Einzelnen gilt. mehr

clearing

Bildergalerien

Steuererklärung: Anwaltskosten steuerlich geltend machen
Bei einem Gerichtprozess fallen für alle Parteien deutliche Kosten an. Foto: Friso Gentsch

Berlin. Ein Vergleich oder Urteil können nicht nur viel Ärger mit sich bringen. Es fallen auch Anwaltskosten an. Die kann man aber unter Umständen steuerlich geltend machen. mehr

clearing
Richtig absichern: Berufsanfänger sollten vorsorgen
Wer eine Ausbildung anfängt, sollte gleichzeitig mit der Altersvorsorge beginnen. Foto: Mascha Brichta

Oberhausen. Die Zusage für die Ausbildung ist für viele junge Leute ein toller Moment. Doch jetzt rückt nicht nur der erste Job in greifbare Nähe - auch die Altersvorsorge wird ein Thema. mehr

clearing
Für Drohnen-Piloten: Eigene Versicherung notwendig
Drohnen-Piloten brauchen eine eigene Versicherung, um bei möglichen Schäden auf der sicheren Seite zu sein. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Mittlerweile werden Drohnen sogar von der Deutschen Post genutzt. Auch bei Hobby-Piloten sind die Luftfahrzeuge immer beliebter. Wer die Luftfahrzeuge nutzt, sollte entsprechend versichert sein. mehr

clearing
Sachbuch-Bestseller-Liste Stefanie Stahl erobert die Spitze
In „Das Kind in dir muss Heimat finden” befasst sich Autorin Stefanie Stahl mit dem wichtigen Einfluss der Kindheit auf das erwachsene Selbstvertrauen. Foto: Kailash Verlag München

München. Erwachsene Stärke wurzelt in der Kindheit. In „Das Kind in Dir muss Heimat finden” widmet sich Stefanie Stahl dem Thema und erobert Platz 1 der Ratgeber-Bestseller. Fußballfans sind mit „Fußball EM 2016” gut bedient - während auf Platz 3 ein alter ... mehr

clearing
Negativtestament: Verwandten-Ausschluss von Erbfolge möglich
Mit einem Testament können auch Menschen von der Erbfolge ausgeschlossen werden. In diesem Falle spricht man von einem Negativtestament. Foto: Andrea Warnecke

Düsseldorf. Streit unter möglichen Erben kommt immer wieder vor. Ein Testament kann helfen, auch um Verwandte auszuschließen. Das muss jedoch eindeutig im letzten Vermächtnis festgehalten werden. mehr

clearing
Bei Vertrag mit Verein: Versicherung für Amateurfußballer
Auch Amateurfußballer, wenn sie einen Vertrag mit einem Verein haben, sind im Falle einer schweren Verletzung unfallversichert. Foto: Daniel Reinhardt

Trier. Fußballer in den Amateurliegen kicken meist aus Spaß an der Freude. Dennoch steigt die Anzahl der Kicker, die mit einem Verein einen Vertrag schließen. Verletzen sich diese Vertragsfußballer während eines Spiels, muss die Berufsgenosseneinschaft einspringen. mehr

clearing
Shoppingtour auf Reise: Pauschalurlauber mit Widerrufsrecht
Auch für Pauschalurlauber gilt bei gekauften Produkten ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Foto: Jens Kalaene

Potsdam. Gleiches Recht auch im Urlaub: Pauschalreisende haben bei einer Shoppingtour, die in das Programm des Pauschalurlaubs mit eingebunden ist, ein Widerrufsrecht auf gekaufte Artikel. mehr

clearing
Start der Ausbildung: Die Steuernummer dem Chef mitteilen
Auszubildene sind dazu verpflichtet ihrem Arbeitgeber ihre Steuer-ID, ihr Geburtsdatum und ihre Religionszugehörigkeit mitzuteilen. Foto: Oliver Berg

Berlin. Auch Lehrlinge sind steuerpflichtig. Für sie gelten jedoch andere Bedingungen als für ausgebildete Berufstätige. Das sollte man bei Ausbildungsbeginn beachten: mehr

clearing
Offene Immobilienfonds: Kleiner Baustein im Portfolio
Die Baubranche boomt. Immobilienfonds gehören daher derzeit zu den beliebten Geldanlagen. Foto: Andrea Warnecke

Bremen. Sie versprechen mehr Rendite und sind bei Anlegern beliebt - Offene Immobilienfonds. Für die meisten Anleger sind sie nur als kleiner Baustein im Portfolio empfehlenswert. Vorausgesetzt Anleger kennen die Risiken und sind bereit, sie länger zu halten. mehr

clearing
Hinzuverdienen im Alter: Welche Steuern fallen an?
Wenns im Alter nicht reicht: Mancher Rentner muss seine Rente mit kleinen Jobs aufbessern. Foto: Jan Woitas

Berlin. Viele ältere Menschen verdienen sich zu ihrer Rente etwas dazu. Dabei dürfen sie nicht außer Acht lassen: Möglicherweise müssen aufgrund der Extra-Einnahmen Steuern gezahlt werden. mehr

clearing
Umfrage: Sicher sparen ist weiter beliebt
Trotz niedriger Zinsen legen viele Sparer ihr Geld bei der Bank zum Beispiel auf Tagesgeldkonten an. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Keine Aktien, kein Investment: Viele Menschen setzen beim Sparen trotz niedriger Erträge immer noch auf klassische Tagesgeldkonten und haben damit ihr Anlage-Verhalten nicht verändert. mehr

clearing
Gericht entscheidet: Mann wird in Türkei bestattet
Immer wieder streiten sich Angehörige eines Verstorbenen um Art und Ort der letzten Ruhestätte. Foto: Hendrik Schmidt

München. Bei der Frage nach dem Bestattungsort für einen Verstorbenen geht es nicht um den Willen der Angehörigen. Das hat das Amtsgericht München entschieden. mehr

clearing
Fester Stundenplan: Für Musiklehrer muss gezahlt werden
Auch bei Honorarverträgen von Musiklehrern werden Sozialbeiträge fällig. Foto: Marc Tirl

Essen. Gute Nachrichten für selbstständige Musiklehrer: Für sie gilt eine neue Regelung, zumindest wenn sie für städtische Schulen auf Honorarbasis arbeiten und sich an den Lehrplan der Schule halten müssen. mehr

clearing
Partnerbörsen im Internet: Wie kündige ich den Vertrag?
Die Suche nach einer neuen Liebe im Netz kann schnell zum Ziel führen - oder sich endlos hinziehen. Foto: Sven Hoppe

Karlsruhe. Die Online-Suche nach der großen Liebe: Diesen Weg wählen inzwischen viele. Doch wie wird man den Vertrag mit einer Partnerbörse wieder los? Zu den Modalitäten hat der BGH ein Urteil gesprochen. mehr

clearing
Krankentagegeld: Versicherer darf Höhe nicht kürzen
Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe befand eine Klausel in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen einer Krankentagegeldversicherung für unwirksam. Foto: Uli Deck

Karlsruhe. Ein Krankentagegeldversicherer kürzte den vertraglich vereinbarten Tagessatz, weil der Versicherte in einem Jahr weniger verdient hatte. Dabei berief er sich auf eine Klausel in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen. Der BGH hat dazu ein Urteil gesprochen. mehr

clearing
Verfallene Optionen: Verluste beim Fiskus angeben
Steuern: Anleger können Verluste aus verfallenen Optionen beim Fiskus steuermindernd geltend machen. Foto: Jan Woitas

Berlin. Erleiden Kapitalanleger Verluste, können sie diese steuermindernd geltend machen. Dazu müssen aber bestimmte Voraussetzung erfüllt sein. mehr

clearing
Fotos
Zustellung nach Maß: Wie Pakete beim Empfänger landen
Pakete bequem empfangen: Über die Packstation können DHL-Kunden rund um die Uhr Sendungen abholen, aber auch frankierte Sendungen verschicken. Foto: Deutsche Post DHL Group

Berlin. An manchen Tagen werden bundesweit Hunderttausende Pakete auf den Weg gebracht. Empfänger müssen nicht mehr unbedingt zu Hause sein, wenn die Ware ankommt - möglich ist dies durch neue Formen der Zustellung. mehr

clearing
Wärmebedarf: Urteil zu Nachforderungen
Bei den Heizkosten von Hartz-IV-Empfängern kann das Jobcenter in vielen Fällen nicht einfach eine Pauschale anlegen. Foto: Friso Gentsch

Heilbronn. Hartz-IV-Empfänger können beim Jobcenter eine Übernahme bestimmter Nachforderungen verlangen, insbesondere wenn Kinder im Haushalt leben. Heizkosten müssen beispielsweise stets angemessen berechnet werden - eine Pauschale reicht nicht aus. mehr

clearing
Kinderwunschzentrum: Streit nach künstlicher Befruchtung
In einer Kinderwunschpraxis werden Eizellen von einer Biologin präpariert. In Deutschland gibt es über 130 Kinderwunschzentren. Foto: Rainer Jensen

Hamburg. Wie gründlich muss ein Kinderwunschzentrum prüfen, ob sich beide „Klienten” tatsächlich ein Kind wünschen? Das musste jetzt das Hamburger Landgericht in einem Unterhaltsprozess entscheiden. mehr

clearing
Trotz Kontaktabbruchs: Kinder müssen für Eltern aufkommen
Der Gesetzgeber sieht es vor, dass Kinder für die Pflegekosten ihrer Eltern aufkommen, auch wenn jahrelang kein Kontakt bestand. Foto: Andreas Gebert/Symbolbild

Koblenz. Auch wenn jahrelang Funkstille herrscht, die Unterhaltspflicht gilt trotzdem. Kinder müssen auch dann für den Unterhalt ihrer Eltern im Alter aufkommen, wenn der Kontakt abgebrochen wurde. Ausnahmen gibt es nur in Härtefällen. mehr

clearing
Ratgeber-Bestseller: „Fußball-EM 2016” auf Platz eins
Die Dokumentation „Fußball- Europameisterschaft Frankreich 2016” hält die faszinierendsten Momente der EM in Bildern fest. Foto: Copress/ Stiebner Verlag

München. Die Fussball-EM in Frankreich lieferte beeindruckende Szenen und großartige Tore. Um sich noch lange an die Highlights des Turniers zu erinnern, kauften sich viele einen Bildband. Dem Tabellenführer „Sport Bild Fußball-EM 2016” macht ein Neueinsteiger Konkurrenz. mehr

clearing
Lebensversicherung: Empfänger muss präzise benannt sein
Den Begünstigten seiner Lebensversicherung nennt man besser namentlich. Sonst kann es passieren, dass die Hinterbliebenen vor dem Nachlassgericht streiten müssen. Foto: Jens Büttner/Archiv

Berlin. Allgemein gehaltene Wünsche in Lebensversicherungen führen im Todesfall häufig zu Problemen. Häufig endet der Streit dann vor dem Nachlassgericht. Dem kann man vorbeugen. mehr

clearing
Durchbruch: Wann Knock-out-Produkte verfallen
Wer die Kurslinie durchbricht, ist k.o. - zumindest gilt dies bei sogenannten Knock-out-Produkten. Foto: Daniel Reinhardt

Stuttgart. Für Knock-out-Produkte gelten spezielle Regeln - wer mit ihnen auf die Kursentwicklung von Wertpapieren wettet, sollte das wissen. Wird die Wette verloren, sinkt der Wert des Produkts auf null. mehr

clearing
Totenfürsorgerecht: Kein Zugang zum Leichnam des Vaters
Liegt kein letzter Wille vor, dann kann der Angehörige mit dem Totenfürsorgerecht über die Form der Bestattung entscheiden. Foto: Federico Gambarini

Bielefeld/Berlin. Die nächsten Angehörigen sind in Bezug auf die Beerdigung eines Verstorbenen, der keinen letzten Willen geäußert hat, nicht gleichgestellt. So kann die zweite Ehefrau entscheiden, dass der Sohn aus erster Ehe den Leichnam des Vaters nicht noch einmal sehen darf. mehr

clearing
Rentenversicherung: Wann Selbstständige einzahlen müssen
Wenn sie keine Mitarbeiter und im Wesentlichen nur einen Auftraggeber haben, müssen auch Selbstständige Beiträge an die Rentenversicherung leisten. Foto: Soeren Stache

München. Nicht nur Angestellte müssen in die Rentenversicherung einzahlen, auch Selbstständige werden manchmal dafür herangezogen. Allerdings nur unter bestimmten Umständen. Welche das sind, ergibt sich aus einem Urteil des Bayerischen Landessozialgerichts. mehr

clearing
Krankenkasse: Bonusprogramm lohnt nicht immer
In den Bonusprogrammen der Krankenkassen erhält man meistens Punkte, wenn man Arzttermine, Gesundheits- und Fitnesskurse absolviert. Foto: Franziska Gabbert

Düsseldorf. Für jeden Arztbesuch ein Punkt - und am Jahresende eine dicke Prämie. Das versprechen die Bonusprogramme von Krankenkassen. Die Teilnahme lohnt sich aber längst nicht immer, warnen Verbraucherschützer. mehr

clearing
Trotz Entfernungspauschale: Unfallkosten absetzbar
Wer auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall hat, kann die Kosten als Werbungskosten absetzen. Das ist auch dann möglich, wenn eine Entfernungspauschale geltend gemacht wird. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Kosten für Fahrten zwischen Wohnung und der täglichen Arbeitsstätte werden bei der Steuer mit der Entfernungspauschale abgegolten. Doch schließt die Pauschale auch mögliche Unfallkosten mit ein? Eine Bundesdrucksache gibt Aufschluss. mehr

clearing
Gut versichert: Policen für Senioren
Auch Senioren brauchen noch Versicherungen - manche sind unabdingbar, andere sinnvoll und manche überflüssig. Foto: Silvia Marks

Berlin. Nicht alles, was auf dem Versicherungsmarkt an Policen angepriesen wird, ist auch wirklich wichtig. Gerade Senioren können auf die eine oder andere Versicherung unbesorgt verzichten. mehr

clearing
Folgen der Scheidung: Verträge richtig auflösen
Zerrissenes Hochzeitsfoto mit Ehering - nach dem Aus einer Ehe müssen getrennte Paare in der Regel viele Verträge überprüfen und meist gemeinsam entscheiden, was sie kündigen, übertragen oder vertraglich verändern wollen. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Wenn eine Ehe in die Brüche geht, haben die Partner mit Versicherungen, Banken und dem Vermieter einiges zu klären. Auf was sie alles achten müssen. mehr

clearing
Vom Chef bezahlt: Beihilfe für Erholung steuerfrei
In den Ferien ist endlich Zeit, mal richtig gemütlich abzuhängen - die Erholung kann auch vom Chef bezuschusst werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Neustadt an der Weinstraße. Vom Urlaubsgeld gehen viele Abzüge ab. Zahlt der Chef eine Beihilfe zur Erholung, müssen Arbeitnehmer den Betrag nicht versteuern - allerdings ist es ratsam, auf die Zeit zwischen Urlaub und Auszahlung zu achten. mehr

clearing
Auf Kosten achten: Girokonto für Azubis und Studierende
Wer als Auszubildender oder Student ein Konto eröffnet, sollte auf versteckte Kosten achten. Foto: Jens Büttner

Bremen. Bei der Eröffnung des Kontos lohnt sich ein Vergleich - gerade für Studierende und Auszubildende. Zwar gibt es viele Modelle ohne Gebühren, einige enthalten aber versteckte Kosten. mehr

clearing
Grundzulage sichern: Riestern in der Elternzeit
Wer in Elternzeit ist, kann sich ab dem zweiten Jahr mit 60 Euro pro Jahr die volle Förderung sichern. Foto: Andrea Warnecke

Frankfurt/Main. Die Höhe von Riesterbeiträgen ist abhängig vom Bruttoeinkommen. Das gilt auch in der Elternzeit. Wer die Freistellung in Anspruch nimmt, kann also ab dem zweiten Jahr den Betrag anpassen. Tipps dazu geben die Fondgesellschaften. mehr

clearing
Recht wie beim Hausbau: Gewährleistung für Grabsteine
Eine Grabanlage unterliegt juristisch den gleichen Regeln wie ein Haus - der Käufer hat fünf Jahre Anspruch auf die Beseitigung von Mängeln. Foto: Franziska Koark

Frankfurt/Main. Ein Grabstein ist ein Bauwerk wie andere auch - daher gelten hier auch die gleichen rechtlichen Regeln wie etwa bei Häusern. Auftraggeber können daher auch lange nach dem Kauf Mängel reklamieren. mehr

clearing
Ikea: Rückruf von Schokolade ausgeweitet
Wegen unzureichender Kennzeichnung ruft Ikea weitere Schokoladensorten zurück. Foto: Tobias Hase

Hofheim-Wallau. Vor wenigen Wochen hat das schwedische Möbelhaus bereits zwei Schokoladensorten zurückgerufen, nun folgen weitere. Grund ist eine unzureichende Kennzeichnung. Kunden bekommen den Kaufpreis erstattet. mehr

clearing
Autokauf Geklautes Auto beschlagnahmt: Käufer bekommt keinen Ersatz
Beim Autokauf kann es passieren, dass einem ein gestohlenes Auto angedreht wird. Stellt die Polizei das Fahrzeug sicher, zahlt die Versicherung keinen Schadensersatz. Foto: Kai Remmers

Kleve. Vorsicht beim Kauf eines gebrauchten Autos: Ein gestohlenes Fahrzeug kann die Polizei sicherstellen und dem ursprünglichen Eigentümer zurückgeben. Der gutgläubige Käufer kann dann von seiner Vollkaskoversicherung trotzdem keinen Schadenersatz fordern. mehr

clearing
Versicherungen prüfen: Schulunfähigkeitsschutz unnötig
Wenn Schüler aus gesundheitlichen Gründen sehr lange fehlen, kann eine private Unfallversicherung die Kosten für einen Privatlehrer auffangen. Foto: Jens Kalaene

Henstedt-Ulzburg. Wenn ein Kind für mehrere Monate nicht die Schule besuchen kann, könnte den Eltern eine sogenannte Schulunfähigkeitsversicherung sinnvoll erscheinen. Im Leistungsfall lohnt sich die Police jedoch kaum - eine private Unfallversicherung ist meist besser. mehr

clearing
Rentennachzahlung mit Zinsen: Besserer Steuersatz für Zinsen
Wie werden Zinsen auf Nachzahlungen von Renten eigentlich versteuert? Foto: Jens Wolf

Berlin. Es kommt immer wieder vor, dass Renten später bewilligt werden. Damit verbunden ist unter Umständen die Auszahlung eines höheren Betrages. Aber wie steht es mit Zinsen und wie müssen Senioren das Geld versteuern? mehr

clearing
Erbrechts-Irrtümer: Typische Anfängerfehler vermeiden
Auch wenn man vor dem Tod mit einem Testament regelt, wer was erben wird, ist Ärger nicht ausgeschlossen. Foto: Frank May/ Archiv

Berlin. Wer seinen Nachlass regeln will, tut gut daran, nicht allein auf das Gesetz zu vertrauen. Ohne ein korrektes Testament ist Streit unter Erben oft programmiert. Richtig Vererben: Diese fünf Punkte sollte man auf jeden Fall beachten. mehr

clearing
Dienstfahrrad: Was rechtlich und steuerlich gilt
Stellt der Chef ein Dienstfahrrad zur Verfügung, können seine Mitarbeiter das Rad unter Umständen auch privat nutzen. Foto: Tobias Hase

Berlin. Ob auf dem Dienstweg oder in der Freizeit, Fahrradfahren ist gesund. Stellt der Chef ein Dienstfahrrad zur Verfügung, können seine Mitarbeiter das Rad unter Umständen auch privat nutzen. Sie sollten aber vorab rechtliche und steuerliche Aspekte klären. mehr

clearing
Vorbild Tankstelle: Wie das Internet die Preise aufwirbelt
Die Preise im Online-Handel werden immer öfter vom Computer festgesetzt. Für Verbraucher sind die Computer-Algorithmen jedoch nicht zu durchschauen. Foto: Arno Burgi

Düsseldorf. Rauf, runter, rauf: Online-Händler jonglieren immer stärker mit den Preisen. Manchmal sogar mehrmals am Tag. Für die Kunden ist das oft schwer durchschaubar. Doch hilflos ausgeliefert sind sie der Achterbahnfahrt nicht. mehr

clearing
Tipp für Auswanderer: An Steuerpflicht denken
Beim Ausfüllen der Steuererklärung müssen Auswanderer aufmerksam sein. Wenn Auswanderer ihren Wohnsitz in Deutschland behalten, fällt möglicherweise eine doppelte Steuerpflicht an. Foto: Kai Remmers

Berlin. Viele Menschen träumen davon, dauerhaft im Ausland zu leben. Auswanderer sollten aber auch an den Fiskus denken: Unter Umständen ist es steuerlich von Vorteil, wenn man den Wohnsitz und alle Wohnmöglichkeiten in Deutschland aufgibt. mehr

clearing
Studierende bis 25: Über Eltern gesetzlich krankenversichert
Die Krankenversicherung von Studenten läuft unter bestimmten Bedingungen über die Familie. Foto: Patrick Pleul

Bremen. Wie müssen sich Studenten krankenversichern? Gesetzlich oder privat? Und bis zu welchem Alter gelten Familienversicherungen? Eine Verbraucherzentrale gibt Antworten. mehr

clearing
Bundesverfassungsgericht: Besteuerung der Rente bleibt
Die Altersvorsorge kann bei der Einkommenssteuer nur als Sonderausgaben abgesetzt werden. Die Höhe ist gedeckelt. Das Bundesverfassungsgericht hat diese Praxis bestätigt. Foto: Andrea Warnecke

Karlsruhe. Über zwanzig Jahre baut der Gesetzgeber die Besteuerung der gesetzlichen Renten um. Der Systemwechsel bringt Ungerechtigkeiten mit sich. Karlsruhe sieht keinen Grund zum Einschreiten - vorerst. mehr

clearing
Disagio: Direkt als Werbungskosten abziehbar
Vermieter können mit ihrer Bank eine Zinsvorauszahlung vereinbaren. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Vermieter aufgepasst: Wer für seine Immobilie einen Kredit aufnehmen muss, kann vorab mit seiner Bank eine Disagio vereinbaren und diese clever nutzen. mehr

clearing
Strafanzeige stellen: Wichtig für Geschädigte und Zeugen
Die Polizei ist meist die erste Anlaufstelle für Strafanzeigen. Foto: Bernd Weissbrod

Berlin. Opfer oder Zeugen einer kriminellen Handlung können eine Strafanzeige stellen. Dabei müssen sie einiges beachten und wissen - über die genauen Abläufe und den Unterschied zum Strafantrag. mehr

clearing
Stiftungsfonds für Kleinanleger: Keine sichere Alternative
Das Wort „Stiftung” erweckt einen sicheren und soliden Eindruck. Doch Stiftungsfonds können für Privatanleger auch riskante Anlagen sein - dabei kommt es auf die genaue Mischung an. Foto: Inga Kjer

Bremen. Privatanleger können in Stiftungsfonds investieren. Das klingt nach einer risikoarmen Anlage, denn Stiftungen dürfen keine Verluste erwirtschaften. Doch was taugen die Finanzprodukte wirklich? mehr

clearing
Steuer: Hochwasserschäden geltend machen
Spenden für Flutopfer kann man steuerlich absetzen. Foto: Bernd März

Berlin. Bei verheerenden Unwettern gibt es immer wieder Hochwasser, Geröll- und Schlammlawinen. Diese Naturkatastrophen können Hausbesitzern ganz schön zu schaffen machen. Manches kann steuerlich geltend gemacht werden. mehr

clearing
Auf Schnäppchenjagd im Netz: Wann der Kauf von B-Ware lohnt
Ein Preisvergleich lohnt sich: Schnäppchenjäger können im Internet nach B-Ware suchen - also Neuwaren mit kleinen Fehlern. Diese Produkte sind mitunter besonders günstig. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Ob Elektrogeräte, Kleidung oder andere Dinge - wer im Internet nach B-Ware Ausschau hält, kann mit Rabatten rechnen. Oft sind die Schnäppchen wie neu. Verbraucher sollten vor dem Kauf aber einiges beachten. mehr

clearing
Flexibel und kostspielig: Wann sich Multi-Asset-Fonds lohnen
Thomas Krüger arbeitet als Projektleiter bei der Stiftung Warentest. Er ist Experte für Geldanlageprodukte wie Fonds und Mischfonds. Foto: Stiftung Warentest

Bremen. Bei anhaltenden Niedrigzinsen muss die Fondsbranche kreativ bleiben, um Renditen zu erzielen. Als mögliche Lösung präsentieren die Fonds-Manager sogenannte Multi-Asset-Fonds - eine Weiterentwicklung der Mischfonds. Doch die Anlage birgt Risiken und einige Nachteile. mehr

clearing
Wie Hunde das Alleinsein lernen können Bello allein zu Hause
Problem für Hund und Halter: Das Tier bellt und jault, wenn es allein ist.

Nur wenige Hundehalter können den ganzen Tag bei ihrem Vierbeiner sein. Dass das Tier eine Weile allein bleibt, ist oft Voraussetzung. Aber was, wenn der Hund in dieser Zeit die Wohnung zerlegt, jault und bellt? mehr

clearing
Recht & Verbraucher Schutz für Hab und Gut: Bankschließfach zusätzlich sichern
Es reicht nicht, das Bankschließfach gut abzuschließen. Kunden sollten auch den Versicherungsschutz überprüfen - denn längst nicht alle Wertgestände sind gegen Diebstahl abgesichert. Foto: Jens Wolf

Berlin. Was im Bankschließfach liegt, ist längst nicht immer vor Diebstahl geschützt. Wer einen Safe mietet, sollte den Vertrag genau prüfen - mitunter muss man extra eine Versicherung abschließen. mehr

clearing
Riskante Finanzprodukte: Beim CFD-Handel zählt Kursdifferenz
Bei Finanzprodukten wie CFDs können Anleger auch mit wenig Kapitaleinsatz hohe Gewinne erzielen. Doch das Risiko ist hoch: Im schlimmsten Fall müssen sie Geld nachschießen. Foto: Monique Wüstenhagen

Bremen. Mit einem geringen Kapitaleinsatz hohe Summen handeln und dabei unter Umständen hohe Gewinne einfahren - das versprechen CFDs. Die Abkürzung steht für Finanzprodukte, bei denen Anleger auf künftige Kursentwicklungen wetten. Dabei gehen sie ein hohes Risiko ein. mehr

clearing
Mitarbeiter-Fitness: Mit Rückenkursen Steuern sparen
Fitness ist angesagt. Und manchmal kann man damit sogar Steuern sparen. Foto: Frank Leonhardt

Berlin. Nicht immer müssen Mitarbeiter die Kosten für ihr Sportstudio selbst bezahlen. Manchmal übernimmt das auch der Arbeitgeber. Dann zeigt sich auch der Fiskus gnädig. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse