Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Aktionäre können vom Vorstand Auskunft verlangen

Wer sein Geld in Aktien angelegt hat, macht sich oft Sorgen um die künftige Wertentwicklung. Bei der Einschätzung helfen umfassende Informationen über das betreffende Unternehmen. Daher haben Aktionäre ein Recht auf Auskunft.
Wichtige Informationen zu über ein Unternehmen können Aktionäre dem Geschäftsbericht entnehmen. Weitere Auskünfte können sie vom Vorstand verlangen. Foto: Sina Schuldt/dpa Wichtige Informationen zu über ein Unternehmen können Aktionäre dem Geschäftsbericht entnehmen. Weitere Auskünfte können sie vom Vorstand verlangen. Foto: Sina Schuldt/dpa
Frankfurt/Main. 

Aktionäre haben Rechte. Sie können zum Beispiel auf der jährlichen Hauptversammlung vom Vorstand Auskunft über alle Angelegenheiten des Unternehmens verlangen.

Daneben können sie über eine Gewinnbeteiligung, also die Dividende, abstimmen und damit Einfluss auf die Geschäftspolitik nehmen. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle” der Fondsgesellschaften hin.

Wichtige Informationen können Aktionäre auch aus dem Bericht zur Geschäftsentwicklung erhalten. Darin erläutert der Vorstand die Geschäftsentwicklung des zurückliegenden Jahres, informiert über den Start ins neue Jahr und gibt einen Ausblick.

Inhaber von Fondsanteilen müssen auf Hauptversammlungen übrigens nicht aktiv werden. Die Fondsgesellschaften agieren auf Hauptversammlungen als Treuhänder der Anleger.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Geld & Recht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse