Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Bei PayPal-Mails genau hinschauen

Von Die E-Mail mit Logo des Online-Bezahlsystems PayPal wirkt seriös: Doch Vorsicht! Es könnte sich um eine Phishing-Mail handeln.
Luxembourg. 
Hier ein Beispiel für eine gefälschte Phishing-Mail. Klicken Sie einfach auf die Lupe, um die Ansicht zu vergrößern. Bild-Zoom
Hier ein Beispiel für eine gefälschte Phishing-Mail. Klicken Sie einfach auf die Lupe, um die Ansicht zu vergrößern.
Der Text ist in fehlerfreiem Deutsch gehalten, am Ende des Schreibens steht der Firmenname nebst Adresse. Was der Absender allerdings schreibt, klingt alarmierend: „Um Ihre Finanzen und Ihre Daten zu schützen, wurde der Zugang zu Ihrem Benutzerkonto vorübergehend deaktiviert.“ Darunter eine Abbuchung über einen hohen Betrag in einem Versandshop – und ein Link zu einem Online-Formular, in das man seine Daten neu eingeben soll.

 
Wer eine solche Mail bekommt, muss vorsichtig sein: Sie ist gefälscht und zielt als sogenannte Phishing-Nachricht darauf ab, die Zugangsdaten zum PayPal-Konto und damit zur Kreditkarte zu bekommen. Schon im Dezember schwappte eine Welle gefälschter PayPal-Mails durchs Internet; nun sind wieder User betroffen.
 
Typische Phishing-E-Mails enthielten allgemeine Begrüßungen, wie,Sehr geehrter Nutzer’, warnt das Unternemen. In echten E-Mails von PayPal würde man mit Ihrem Vor- und Nachnamen angeschrieben. Pay Pal würde auch niemals per E-Mail dazu auffordern, persönliche Angaben zu machen oder Daten wie Kreditkartennummern oder Passwörter einzugeben. Wer sich bei einer Mail nicht sicher ist, kann sie an spoof@paypal.com weiterleiten.
 
Hat man dennoch Daten eingegeben, rät der Dienst verbraucher-sicher-online.de, sofort im Konto die Zugangsdaten zu ändern. Sollte das nicht mehr möglich sein, weil der Phishing-Gauner das bereits erledigt hat, geben Sie mehrmals hintereinander ein falsches Passwort ein; so wird das Konto gesperrt und der Phisher hat auch keinen Zugang mehr. Danach sollte man sich so schnell wie möglich an den Kundenkontakt von PayPal wenden.
Zur Startseite Mehr aus Geld & Recht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse