E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Hilfe für Senioren bei der Steuererklärung beantragen

Viele Rentner haben Probleme, wenn es um das Ausfüllen der Steuererklärung geht. Zum Glück gibt es ein Schreiben, das diese Aufgabe erleichtert.
Besonders für Senioren ist das Ausfüllen der Steuerformulare eine nur schwer zu bewältigende Herausforderung. Die Deutsche Rentenversicherung unterstützt sie mit einem Schreiben. Foto: Hans Wiedl Besonders für Senioren ist das Ausfüllen der Steuerformulare eine nur schwer zu bewältigende Herausforderung. Die Deutsche Rentenversicherung unterstützt sie mit einem Schreiben.
Berlin. 

Auch Rentner müssen Steuern zahlen. Für viele Senioren wird somit bis zum 31. Mai die Einkommensteuererklärung fällig. Ein Schreiben der Deutschen Rentenversicherung hilft beim Ausfüllen der Steuerformulare.

Rentner können diese Bescheinigung unter Angabe der Versicherungsnummer kostenfrei beantragen. Damit das Schreiben bei Bedarf zur Hand ist, sollte man es rechtzeitig anfordern, rät der Bund der Steuerzahler. Wer den Antrag einmal gestellt hat, bekommt die Bescheinigung in den Folgejahren automatisch per Post zugeschickt.

Das Schreiben enthält zum Beispiel die Höhe der Rente und die gezahlten Krankenversicherungsbeiträge. Außerdem sind bereits die Zeilenangaben für die Steuerformulare abgedruckt. Die entsprechenden Beträge können so direkt übernommen werden. Senioren müssen den Hauptvordruck ausfüllen und die Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung in Anlage R der Steuererklärung eintragen. In der Anlage Vorsorgeaufwand können zum Beispiel die Ausgaben für die Krankenversicherung eingetragen werden.

Ob eine Einkommensteuererklärung fällig wird, hängt davon ab, seit wann und wieviel Rente gezahlt wird. Als Faustformel gilt laut dem Bund der Steuerzahler: Je später der Rentenbeginn, desto höher deren steuerpflichtiger Anteil.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Geld & Recht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse