Kosten für Reinigung durch Verwandte nicht umlagefähig

Führen Vermieter Reinigungsarbeiten selbst durch, können sie einen Kostensatz dafür in der Betriebskostenabrechnung ansetzen. Das gilt jedoch nicht, wenn sie die Arbeiten einem Familienmitglied übertragen.
versenden drucken
Berlin. 

Führen Vermieter Reinigungsarbeiten selbst durch, können sie einen Kostensatz dafür in der Betriebskostenabrechnung ansetzen. Das gilt jedoch nicht, wenn sie die Arbeiten einem Familienmitglied übertragen.

Reinigen Vermieter ihr Haus selbst, können sie das bei den Betriebskosten berücksichtigen. Angesetzt werden kann ein Kostensatz, den auch ein Dritter für diese Dienstleistung in Rechnung stellen würde. Das gilt allerdings nicht, wenn sie die Arbeiten einem Verwandten übertragen, entschied das Landgericht Berlin (Aktenzeichen: 63 S 122/11).

In dem von der Zeitschrift "Das Grundeigentum" veröffentlichten Fall hatte eine Vermieterin ihren Ehemann damit beauftragt, die Reinigungsarbeiten im Haus durchzuführen. Dieser verlangte dafür kein Geld. In der Betriebskostenabrechnung setzte die Frau dennoch den Betrag an, der ein Dritter in Rechnung stellen würde. Einer der Mieter klagte dagegen.

Die Richter am Landgericht gaben dem Mieter Recht. Umlagefähig seien nur Kosten, die tatsächlich entstanden seien. Führe der Vermieter die Arbeiten selbst durch, könne zwar ein fiktiver Satz angesetzt werden. Das gelte aber nicht, wenn ein Dritter die Leistung erbringe, ohne dafür Geld zu verlangen.

(dpa)
versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 1 + 2: 




Videos

MEHR AUS Geld & Recht

Nur Bares ist Wahres - dieser Satz gilt insbesondere bei der Auszahlung einer Erbschaft. Foto: Daniel Reinhardt
Pflichtteilsansprüche sind in bar auch ins Ausland zu zahlen

Soest. Selbst Enterbte haben noch einen Anspruch auf einen Pflichtbetrag. Und dieser Betrag muss bar übergeben werden. Das gilt sogar, wenn der ... mehr

clearing
Die Zeit für Schnäppchenjäger beginnt wieder. Doch beim Sommerschlussverkauf wird es in diesem Jahr wohl nicht so hohe Rabatte geben wie im vergangenen Jahr. Foto: Martin Schutt
Umfrage: Einzelhändler wollen im SSV weniger Rabatt geben

Düsseldorf. Die Lager sind nicht so voll wie im vergangenen Sommer - da fällt der Griff zum Rotstift bei den Einzelhändlern im Schlussverkauf ... mehr

clearing
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse