Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

„Kontaktlinse fürs Ohr“

Gutes Hören bedeutet Lebensqualität und Sicherheit. Lässt das eigene Gehör nach, können Hörgeräte Abhilfe schaffen. Viele Betroffene wünschen sich dafür eine unsichtbare Lösung, vergleichbar mit einer Kontaktlinse – nur eben fürs Ohr. Dieser Traum wird nun Wirklichkeit: Das Hörgerät Lyric ist das weltweit erste komplett un-sicht¬bare und rund um die Uhr tragbare Hörgerät.

Dank einer neuartigen Batterie mit hoher Kapazität kann das winzige Gerät bis zu vier Monate ununterbrochen im Ohr verbleiben. Batteriewechsel, regel­mä­ßiges Reinigen und tägliches Einsetzen sind nicht mehr nötig. Lyric ist schweiß- und was­serbeständig und deshalb für Sport, Duschen und – mit Schwimmschutz – sogar fürs Schwimmen geeignet. Das bietet seinen Trägern einen großen Zugewinn an Freiheit und Lebensqualität.
 
Durch die Positionierung kurz vor dem Trommelfell ist das winzige Gerät nicht nur von außen komplett unsichtbar, es kann auch die natürliche Funktion der Ohr­muschel und des Gehörgangs optimal nutzen. Daher bietet das Hörgerät Lyric eine heraus­ragende Klangqualität und ein sehr gutes Richtungshören. Hohe Frequenzen wer­den auf natürliche Weise verstärkt, Umgebungs- und Windgeräusche so­wie Rückkopplungen verringern sich deutlich.
 
Lyric wurde für Menschen mit leichtem bis mittelgradigem Hörverlust konzipiert. Nach dem Anpassen und Einsetzen wird Lyric vom Hörgeräteakustiker digital entsprechend der individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Trägers programmiert. Das Gerät kann mit Hilfe einer Rückholvorrichtung leicht entfernt werden. Nach maximal vier Monaten, wenn sich die Lebensdauer der Batterie ihrem Ende zuneigt, wird das Gerät komplett ersetzt. Aufgrund der besonderen Anforderungen an die Anpassung im Gehörgang sind Lyrik-Hörgeräte nur bei besonders ausgebildeten Hörgeräte­akus­ti­kern erhältlich.

 

Autorin:
Tanja DiMauro 
Zur Startseite Mehr aus Gesundheits-Journal

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse