Gesundheit

Die «Pille danach» kann bei rascher Einnahme nach dem Sex eine Schwangerschaft zu einem hohen Prozentsatz verhindern. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin. Viele Frauen kennen die Notlage: Sie hatten Sex - freiwillig oder erzwungen - und brauchen nun dringend die «Pille danach». Aber wie kommen sie so schnell wie möglich an das Medikament? mehr

Immer mit der Ruhe: Yoga kann beim Abbauen von Stress helfen. Foto: Franziska Gabbert

Köln. Entspannung und Bewegung im Alltag können beim Stressabbau helfen. Bewusst sollte man Zeit für die körperliche Erholung einplanen, um Symptomen wie Kopfschmerzen vorzubeugen. MEHR

clearing
Eine Schilddrüsenentzündung tut nicht weh - daher bemerken Betroffene erst sehr spät die Folgen der Erkrankung. Foto: Science Photo Library

Bonn. Schilddrüsenentzündung - das klingt harmloser, als es ist. Schleichend und ohne dass es der Betroffene merkt, greift das Immunsystem das eigene Schilddrüsengewebe an und zerstört das Organ. Die Symptome erinnern den Laien zunächst an Stress. MEHR

clearing
Durch Reden beim Heilen helfen: Ausführliche Gespräche zwischen Arzt und Patient sind ein wichtiger Bestandteil der anthroposophischen Medizin. Foto: Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe

Berlin/Exeter. Bei einem Beinbruch erwartet kaum jemand eine nach der Seelenlage fragende Behandlung. Bei anderen Erkrankungen kann das aber wichtig sein. Hier setzt die anthroposophische Medizin an. Kritiker halten sie für unwissenschaftlich. MEHR

clearing
«Oben mit» durch den «Movember»: Unterstützer der Aktion gegen Prostata- und Hodenkrebs lassen sich im November einen Schnauzbart stehen. Foto: Armin Weigel

München. Sonst frisch rasierte Männer lassen sich einen Schnauzbart wachsen und sammeln Geld für den Kampf gegen Prostata- und Hodenkrebs. Kurz vor dem Ende der «Movember»-Aktion ist die in Deutschland zwar bekannt wie nie - mehr Geld brachte das aber noch nicht. MEHR

clearing
Bastian Schweinsteiger hat sie: Gute Bauchmuskeln sind für Fußballer Pflicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Saarbrücken. Würde man nicht vermuten, ist aber so: Für Fußballspieler sind gute Bauchmuskeln wichtig. Das hat vor allem etwas mit Kopfbällen zu tun. Was genau, erklärt Oliver Ludwig von der Universität des Saarlandes. MEHR

clearing
Ältere Menschen sollten mindestens dreimal in der Woche eine halbe Stunde lang Walken oder Wandern. So kann das Osteoporoserisiko gemindert werden. Foto: Julian Stratenschulte

Saarbrücken. Im Alter steigt das Risiko einer Osteoporoseerkrankung. Im schlimmsten Fall bekommen Betroffene durch den Knochenschwund starke Schmerzen oder häufige Frakturen. Viel Bewegung kann dem vorbeugen. MEHR

clearing
Hatschi! Manchmal lässt sich ein Niesreiz einfach nicht unterdrücken. Foto: Monique Wüstenhagen

Hamburg. Ein knurrender Magen, ein unkontrollierbarer Niesreiz oder knackende Gelenke: Unschöne Körpergeräusche gibt es viele. Oft sind sie peinlich, aber harmlos. Doch manchmal kann dahinter eine ernste Erkrankung stecken. MEHR

clearing
Selbst herumdoktern ist gefährlich: Auffällige Hautveränderungen sind immer ein Fall für den Arzt - nur so lässt sich klären, ob eine Erkrankung dahinter steckt. Foto: Jens Kalaene

Bexbach. Plötzlich auftretende Gesichtsrötungen und Knötchen an Wange, Nase, Stirn und Kinn: Das können Hinweise auf Rosazea sein. Vollständig heilbar ist diese Hauterkrankung nicht - aber sie lässt sich gut in den Griff bekommen. MEHR

clearing
Der 22 Jahre alte Bernd Zienke wurde während der Behandlungsphase von der Stiftung «Junge Erwachsene mit Krebs» unterstützt. Foto: Jörg Carstensen

Berlin. Krebs mit Anfang 20 - das ist selten. Umso schwieriger ist die Situation für Betroffene. Auch weil die Therapien unfruchtbar und arbeitsunfähig machen können. Nun wollen Mediziner verstärkt handeln. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Ins Geschäft mit Fitness-Armbändern drängen immer mehr Anbieter - doch der Markt wird Experten zufolge kleiner. Schuld daran sind vor allem die neuen Computeruhren. Foto: Britta Pedersen

Stamford. Fitness-Bänder scheinen im Aufwind, aber Marktforscher kommen zu einem überraschenden Ergebnis: Der Absatz schrumpft gerade deutlich. Die Computeruhren mit ihrem größeren Funktionsumfang machen den einfachen Schrittzählern zunehmend Konkurrenz. MEHR

clearing
Die Teilnehmer des Meditationskurses sitzen auf einer Wiese - und schauen den Minischweinen beim Umherlaufen zu. Foto: Thomas Frey

Linz. Die Balance zwischen Beruf und Privatleben zu finden, ist gar nicht so einfach. Wenn Stress überhandnimmt, können Meditation und Yoga helfen - oder Schweine. Beobachten, heißt hier die Zauberformel. MEHR

clearing
Kokoswasser ist kalorienarm und enthält wenig Fett - dafür aber auch wenig Natrium und kaum Eiweiß. Foto: Jens Kalaene

München. Manche schwören auf Kokoswasser als wohltuenden Drink für Sportler. Dabei ist das exotische Getränk zwar etwas für eine kalorienbewusste Ernährung - doch für Sportler eher weniger geeignet. MEHR

clearing
Dieser Anblick sollte auf der Arbeit kein Tabu sein: Insulinspritzen sind für manche Diabetiker überlebenswichtig. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Viele Menschen mit Diabetes verheimlichen ihre Krankheit, weil sie im Job Nachteile befürchten. Tatsächlich sind sie aber genauso leistungsfähig wie andere. Am besten, sie klären ihre Kollegen auf. MEHR

clearing
Hilfe bei Diabetis: Zucker kann gefährlich werden. Foto: Jens Kalaene

München. Weltweit leiden immer mehr Menschen an Diabetes - vor allem in den Industrieländern. Auch in Deutschland steigen die Zahlen seit Jahren. Neue Medikamente allein können das Problem nicht lösen. MEHR

clearing

Erste Hinweise auf eine Schizophrenie zeigen sich oft anders als erwartet: Statt Halluzinationen und Wahnvorstellungen haben die Betroffenen Sprachstörungen. Diese treten oft schon Jahre vor dem akuten Ausbruch auf. MEHR

clearing
Lichtmangel und schlechtes Wetter können aufs Gemüt schlagen. Viele Menschen leiden unter einer Winterdepression. Foto: Julian Stratenschulte

Frankfurt/Main. Die Tage sind grau, die Straßen matschig. Bei Vielen sinkt im Winter die Laune mit den Temperaturen. Manchmal bleibt es aber nicht bei einem Stimmungstief: Ein Betroffener beschreibt seine Depression. MEHR

clearing
Abwarten und Tee trinken: Bei einer Erkältung muss sich der Körper erholen. Sport ist daher keine gute Idee. Foto: Ole Spata

München. Bewegung an der frischen Luft beugt einer Erkältung vor. Doch ist der Schnupfen erstmal da, sollte auf Sport verzichtet werden. Im schlimmsten Fall droht sonst eine lebensbedrohliche Entzündung des Herzmuskels. MEHR

clearing
Beidseitige Kopfschmerzen an den Schläfen sollten Ältere nicht auf die leichte Schulter nehmen: Dahinter kann eine Riesenzellarteriitis stecken. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Kopfschmerzen hat jeder mal. Wenn sie jedoch in einem höheren Alter zum ersten Mal vorkommen, ist das möglicherweise ein Alarmsignal. Dahinter kann eine Fehlreaktion des Immunsystems, eine Riesenzellarteriitis, stecken. MEHR

clearing
Bei der Trainingsmethode Crossfit kommen auch Gewichte zum Einsatz. Foto: Daniel Karmann

Nürnberg. Die Work-outs dauern nur zehn bis 30 Minuten. Dennoch gilt Crossfit als das härteste Training der Welt. Spitzensportler, Soldaten und immer mehr Freizeitsportler trainieren nach der Methode. Doch wer sich nicht anleiten lässt, riskiert Verletzungen. MEHR

clearing
Auch im milden Herbst warm genug einpacken: Radler kühlen durch den Fahrtwind sonst schnell aus. Foto: Daniel Reinhardt

Köln. Solange noch kein Schnee liegt und keine Minusgrade herrschen, fahren viele Hobbysportler gerne weiter Fahrrad. Nicht zu vernachlässigen sind dabei aber die richtigen Klamotten. MEHR

clearing
Obwohl mehr als die Hälfte der Deutschen an Übergewicht leidet, wird die Gesellschaft gesünder, sagt Jana Ehret vom Zukunftsinstitut. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Wiesbaden. Nur noch knapp jeder Vierte Deutsche raucht. Aber mehr als jeder Zweite hat Übergewicht. Wie steht es um das Gesundheitsbewusstsein in Deutschland? Wird die Gesellschaft gesünder oder ungesünder? MEHR

clearing
Dass Zitronen Vitamin C enthalten, ist allseits bekannt. Doch welche Lebensmittel liefern Vitamin D oder Mineralstoffe? Foto: David Ebener

Saarbrücken. Ob Zitrusfrüchte, Paprika oder Cranberries: Eine vitamnreiche Ernährung ist Grundlage für einen Winter ohne Infekte. Doch in welchen Lebensmitteln sind welche Nährstoffe enthalten? MEHR

clearing
Richtig tasten: In der Traditionellen Tibetischen Medizin kommt eine spezielle Technik der Pulsdiagnose zum Einsatz. Foto: Andrea Warnecke

Heidelberg. Die Traditionelle Tibetische Medizin soll bei chronischen und psychosomatischen Erkrankungen helfen - aber auch bei Erkältungen. Wissenschaftlich haltbare Beweise für die Wirksamkeit fehlen bislang. MEHR

clearing
Rückenschmerzen sind unangenehm und lästig - oft ist der Ischiasnerv daran schuld. Wärme und vorsichtige Bewegung können dann helfen. Foto: Monique Wüstenhagen

Berlin. Laufen oder schwimmen, einem Hindernis ausweichen oder die Zehen krümmen - ohne den Ischiasnerv funktioniert das alles nicht. Wenn er schmerzt, ist schnelle Hilfe gefragt. MEHR

clearing
Arbeiten mit freiem Oberkörper - ein Risiko. Ab 2015 sollen bestimmte Hautkrebs-Arten als Berufskrankheit anerkannt werden. Foto: Ole Spata

Berlin. Wer viel draußen arbeitet, hat durch die UV-Strahlung ein höheres Hautkrebs-Risiko. Deshalb soll eine Art des hellen Hautkrebs im Januar auf die Liste der Berufskrankheiten kommen - mit weitreichenden Folgen. MEHR

clearing
Aliana hat die chronische Maserngehirnentzündung SSPE, die laut Prognose der Ärzte tödlich verlaufen wird. Foto: Uwe Zucchi

Bad Hersfeld. Kinderkrankheit - das klingt fast niedlich. Doch Masern sind gefährlich. Vor allem in den 70er und 80er Jahren wurde oft unzureichend geimpft. Die Folgen bekommt die kleine Aliana aus Bad Hersfeld zu spüren. Sie kämpft um ihr Leben. MEHR

clearing
Auch beim Training mit Fitnessgeräten kann die Muskulatur überstrapaziert werden. Sind die Muskelschmerzen nach drei Tagen noch nicht abgeklungen, ist ein Gang zum Arzt geboten. Foto: Jens Kalaene

Köln. Laien verwechseln gelegentlich eine ernstzunehmende Verletzung mit Muskelkater. Ist der Muskelschmerz nach drei Tagen noch nicht weg, suchen Hobbysportler am besten einen Arzt auf. MEHR

clearing
Nur wer fit ist, fährt sicher: Skiurlauber sollten sich daher gut vorbereiten, bevor sie auf die Piste gehen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Leipzig. Mal eben vom Sofa auf die Skipiste? Das kann schnell übel enden. Denn nur wer in Form ist, fährt auch sicher. Wintersportler müssen sich also gut vorbereiten. Schon kleine Übungen im Alltag machen fit für den Urlaub. MEHR

clearing
Rote Flecken auf der Haut, die sich mit der Zeit verdicken, und darauf helle Schuppen - das sind die wichtigsten Symptome bei Schuppenflechte (Psoriasis). Foto: Arno Burgi

Kiel. Schuppenflechte ist eine genetisch bedingte, nicht heilbare Krankheit. Mit der richtigen Therapie können Betroffene die Symptome in den Griff bekommen. Der Welt-Psoriasistag am 29. Oktober will darauf aufmerksam machen. MEHR

clearing
Die Kattas im Serengeti-Park sind gefragt. Sie werden unter anderem von den Psychiatriepatienten aus Hannover besucht. Foto: Holger Hollemann

Hannover. Ein Tier gibt keine Widerworte und erteilt keine guten Ratschläge. Auch aus diesem Grund können Vierbeiner Helfer bei der Therapie psychisch kranker Menschen sein. Die Krankenkassen übernehmen die Leistungen allerdings bisher nicht. MEHR

clearing
Jonas E. Salk entwickelte Anfang der 1950er-Jahre einen Injektionsimpfstoff aus inaktiven Poliomyelitisviren gegen die Kinderlähmung. Foto: UPI/dpa

New York. Aus ärmlichen Verhältnissen arbeitete sich Jonas Salk zu einem der erfolgreichsten Forscher der USA hoch. Er entwickelte den ersten Impfstoff, der massiv zur Polio-Eindämmung beitrug. Aber bei Kollegen war Salk nie beliebt. MEHR

clearing
Joggen bei nebelig-trübem Wetter macht Spaß, wenn man richtig gekleidet ist. Foto: Jan Woitas

Saarbrücken. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Dieses Sprichwort trifft auch aufs Laufen zu. Wer das Zwiebelprinzip und einige andere Tipps befolgt, kann auch bei Kälte durchstarten. MEHR

clearing
Eine Ernährungsumstellung allein reicht hier nicht: Damit Übergewichtige dauerhaft Gewicht reduzieren, ist eine Bewegungstherapie notwendig. Foto: Jens Büttner

Köln. Ein Fünftel der Deutschen ist nicht nur übergewichtig, sondern adipös, also fettleibig. Um die Erkrankung in den Griff zu bekommen, ist eine Umstellung der Ernährung und eine Bewegungs- und Psychotherapie sinnvoll. Manchmal geht das nur in einer Klinik. MEHR

clearing
Regelmäßiges Training hilft, den Rücken zu stärken. Spezielle Geräte sind dafür nicht erforderlich. Wichtig ist, dass der ganze Körper einbezogen wird. Foto: Fredrik von Erichsen

Köln. Eine gut ausgebildete und trainierte Muskulatur ist die beste Grundlage, um Rückenschmerzen zu vermeiden. Für ein entsprechendes Fitnessprogramm ist kein großer Aufwand erforderlich, es lässt sich gut auch in den eigenen vier Wänden umsetzen. MEHR

clearing
Sabine Schönefeld verlor ein Auge, inklusive Ober- und Unterlid. Nun trägt sie eine Augen-Epithese. Foto: Britta Pedersen

Berlin. Menschen mit Tumoren im Gesicht leiden mehrfach: An der Krankheit und an der sichtbaren Entstellung. An der Berliner Charité gibt es eines der wenigen Fachzentren Deutschlands, die künstliche Gesichtsteile für Betroffene anfertigen. MEHR

clearing
Funktionsgymnastik soll Osteoporose-Patienten helfen. Hier treibt die «Selbsthilfegruppe für Osteoporos in Essen» Sport. Foto: Volker Hartmann

Essen. Mit sechs Millionen Erkrankten in Deutschland ist Osteoporose eine Volkskrankheit der alternden Gesellschaft. Doch Diagnose und Therapie hinken in Deutschland hinterher, warnen Mediziner. Eine Bestandsaufnahme zum Weltosteoporosetag am 20. Oktober. MEHR

clearing
Wenn der Redefluss im Keim erstickt: Stotter können Worte nicht nur erschwert aussprechen, sie haben es im Alltag auch oft mit einem verständnislosen Umfeld zu tun. Foto: Jens Schierenbeck

Berlin. Peinlichkeiten, Niederlagen, Kränkungen: Stotternde haben nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit Reaktionen von Mitmenschen zu kämpfen. Umso mehr hoffen sie auf Therapien - zumindest bei Erwachsenen geht es dabei um Besserung, nicht um Heilung. MEHR

clearing
Wer eine Erkältung in der dunklen Jahreszeit vermeiden möchte, sollte viel trinken und ausreichend Entspannung suchen. Foto: Jens Kalaene

Saarbrücken. Je weiter es auf die kalte Jahreszeit zugeht, desto mehr Menschen plagen sich mit Erkältungen. Jedoch braucht man nur auf wenige Dinge zu achten, damit Schnupfen und Husten ausbleiben. MEHR

clearing
Bettina Schmidt demonstriert, wie das iPhone Blinden und Sehbehinderten helfen kann: Eine App beschreibt der Nutzerin via Foto- und Erkennungsfunktion, was im Umfeld zu sehen ist. Foto: Jens Büttner

Schwerin. E-Mails unterwegs schreiben, in der S-Bahn Zeitung lesen, allein einkaufen gehen, Wäsche sortieren - für viele Blinde und Sehbehinderte sind diese Dinge schwierig bis unmöglich. Ein Smartphone mit ein paar Apps kann ihren Alltag erleichtern. MEHR

clearing
Sie verleiht der Wüste ein sattes Grün - doch die wahre Kraft von Aloe vera steckt im Inneren der Pflanze. Foto: Patrick Pleul

Steinfeld. Die Kosmetikindustrie besinnt sich auf uralte Schönheitsgeheimnisse zurück. Dass Aloe vera mit vielen Vitaminen reichhaltig pflegt, wusste bereits Nofretete. MEHR

clearing
Arbeitet mit ihren Händen: Die «Berührerin» Milka Reich streichelt und massiert Leute gegen Geld. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin. Jeder ist mit jedem vernetzt, aber wer fasst sich eigentlich noch an? Manchmal nicht mal mehr die, die in Beziehungen miteinander leben. Wem Nähe fehlt, der kann zur Berührerin gehen. MEHR

clearing
Am besten immer frisch zubereiten: Selbst gemachter Badezusatz sollte nicht länger als einen Tag aufbewahrt werden. Foto: AromaCampus/Maria Hoch

München. Hektik ade: Kaum etwas ist nach einem stressigen Tag entspannender, als sich daheim in der Wanne im warmen Wasser zu räkeln. Die wohltuende Wirkung eines solchen Bades lässt sich verstärken - mit duftenden Zusätzen, die selbst angerührt werden. MEHR

clearing
Die Lendenwirbelsäule muss stabil sein - bei der Übung «Fliegendes Schwert» im Fazien-Trainingsprogramm von Robert Schleip darf kein Hohlkreuz entstehen. Foto: www.fascial-fitness.de

Ulm. Der Körper ist durchzogen von Faszien. Durch Verletzungen oder Bewegungsmangel verdrehen oder verkleben die Fasern dieses Kollagenbindegewebes. Schmerzen oder Sensibilitätsstörungen sind die Folge. Eine spezielle Therapie soll dagegen helfen. MEHR

clearing
Profis wissen, wie es geht: Der spanische Torhüter Iker Casillas wärmt sich mit seitlichen Rumpfbeugen für das Fußball-Training auf. Foto: Bernd Thissen

Köln. Bevor es mit dem Training losgehen kann, müssen sich Sportler aufwärmen. Das ist wichtig, um Verletzungen vorzubeugen. Meist reicht schon ein kurzes Programm. MEHR

clearing
Wenn die Gedanken nur um das Gewicht kreisen: Viele Jugendliche und Erwachsene in Deutschland leiden an einer Esstörung. Foto: Friso Gentsch

Tübingen. Zwischen spargeldünnen Models und Essen im Überfluss: Tausende Deutsche haben eine Essstörung. Ärzte in Tübingen nehmen den Kampf gegen die Erkrankung auf - und treffen auf neue Herausforderungen. MEHR

clearing
So fährt man in einem Rollstuhl aus dem motorisierten Stadtflitzer «Elbee» heraus. Foto: Caroline Seidel

Düsseldorf. Ein Auto für Rollstuhlfahrer ohne Sitz zum einfachen Reinrollen, eine Art Sänfte zum Wandern und Sportrollis: Auf der Pflegemesse Rehacare sind mehrere Tausend Neuheiten zu sehen. MEHR

clearing
Unterwegs ohne Schuhe: Das trainiert unter anderem die Muskeln, fördert den Gleichgewichtssinn, beugt Fußpilz vor und regt die Durchblutung an. Foto: Jens Kalaene

Saarbrücken. Öfter mal die Schuhe weglassen: Wer das macht, tut sich, seinen Füßen und dem ganzen Körper einen Gefallen. Viele positive Effekte stellen sich ein - zum Beispiel eine bessere Durchblutung. MEHR

clearing
Gepolstert und mit rotem Samt überzogen: Auf diesem Sattel lässt es sich bestimmt eine Weile aushalten. Foto: Ole Spata

Köln. Viele Kilometer auf dem Rad unterwegs - da tut schon mal der Allerwerteste weh. Der richtige Sattel beugt dem vor. Worauf Radler dabei achten müssen, erklärt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. MEHR

clearing
Abwarten und Tee trinken: Gegen eine Erkältung hilft kein Kraut - aber die Symptome lassen sich mit heißen Getränken durchaus lindern. Foto: Daniel Modjesch

Berlin. Überheizte Räume und niesende Mitmenschen - im Herbst und Winter sind die Wartezimmer der Ärzte voll mit erkälteten Patienten. Diese benötigen allerdings selten Medikamente. Der Körper kann den Infekt meist selbst bekämpfen - Hausmittel helfen dabei. MEHR

clearing
War die «Ice Bucket Challenge» auch finanziell hilfreich für Hilfsorganisationen, die den Kampf gegen die Krankheit ALS unterstützen? Foto: Narong Sangnak

New York. Ob der Nachbar, der Chef oder Promis wie Bill Gates und Kim Kardashian: Wochenlang schien sich so gut wie jeder einen Eimer Eiswasser über den Kopf zu kippen. Nach dem Abebben der «Ice Bucket Challenge» bleibt die Frage: Was wird jetzt aus den Spenden? MEHR

clearing
Wer viel am Schreibtisch sitzt, bekommt schnell Schmerzen im Nacken und Rücken. Daher ist es wichtig, zwischendurch für Bewegung zu sorgen. Foto: Sophie Mono

Saarbrücken. Wer einen klassischen Bürojob ausübt, verbringt in der Regel die meiste Zeit des Tages im Sitzen. Bei einer einseitigen Körperhaltung leidet oft die Muskulatur. Trotz der Schreibtischaufgaben sollten sich Berufstätige daher regelmäßig bewegen. MEHR

clearing
Im «Haus Lethe» im Dörfchen Kalsow werden die an Demenz erkrankten Bewohner rund um die Uhr von einem ambulanten Pflegedienst versorgt. Foto: Jens Büttner

Kalsow. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft geht von derzeit 1,5 Millionen Demenzkranken in der Bundesrepublik aus. Die meisten werden von ihren Angehörigen versorgt. Neue Demenz-WGs bieten familienähnliche Betreuung. Doch die Einrichtungen sind bislang selten. MEHR

clearing
Leichte, die Muskeln lockernde Massagen können gegen Muskelkater helfen. Foto: Monique Wüstenhagen

Saarbrücken. Saunagänge, ein warmes Bad oder leichte Massagen: Wärme und die Lockerung der Muskulatur helfen gegen Muskelkater. Selbst Bewegung hilft einigen Sportlern gegen die Schmerzen. MEHR

clearing
Christiane Zillmann hat Demenz im Anfangsstadium. Ehemann Klaus Zillmann möchte seine Frau im Haus behalten. Dabei bekommt er Unterstützung von einer gelernten Altenpflegerin. Foto: Stefan Sauer

Greifswald. Die meisten Menschen mit Demenz werden in Deutschland zu Hause betreut. Angehörige schweigen oftmals über die damit verbundenen Belastungen. Eine Studie untersucht, wie Kranken und Pflegenden geholfen werden kann. MEHR

clearing
Tim Böttcher (M) ist Kapitän des UHC Weißenfels und deutscher Nationalspieler. Hier behauptet er sich in einem Spiel gegen BAT Berlin Kristaps Vaicis (l) und Fabio Witte (r). Foto: Rudolf Schuba

Halle/Saale. Floorball geht auf die Spielidee von Eishockey zurück. Es wird aber mit Turnschuhen in der Halle gespielt. Der Sport ist verhältnismäßig günstig, leicht zu erlernen und fordert Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer. MEHR

clearing
Die Fitness-App «Freeletics» gibt Kraft- und Ausdauerübungen vor, für die man kein Fitnessstudio braucht. Foto: Sebastian Kahnert

Stuttgart. Nicht alle potenziellen Kunden können Fitnessstudios für sich begeistern - etwa die, denen schon der Weg dorthin zu weit ist. An denen wollen nun Online-Fitness-Anbieter verdienen. MEHR

clearing
Julius Westphal am Nonnenfels: Früher galten Kletterer als Aussteiger - heute ist es ein Trendsport, der immer mehr Fans hat. Foto: Uwe Anspach

Mainz. Einst Aussteiger-Sport, heute Fitness-Trend: Immer mehr Menschen zieht es an die steilen Wände - ob in Kletterhallen oder in Felslandschaften. Dort stoßen sie an ihre eigenen Grenzen. MEHR

clearing
Nicht immer mit derselben Intensität: Das Lauftraining ist effektiver, wenn die Belastung zwischendurch auch immer mal wieder deutlich gesteigert wird. Foto: Bodo Marks

Köln. Häufig konzentrieren sich Ausdauersportler im Training nur auf lange Grundlageneinheiten. Doch obwohl sie Kilometer um Kilometer abspulen, steigt irgendwann die Leistung nicht mehr. Polarisiertes Training hilft - mit hochintensiven Intervallphasen. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse