Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Gesundheit Informationen zu Krankheiten und den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

Aufgrund des giftigen Quecksilbers stellen Amalgam-Füllungen ein Gesundheitsrisiko dar. Deswegen sollen Zahnärzte sie ab 2018 nicht mehr bei Kindern und Schwangeren verwenden. Foto: Patrick Pleul
Loch im Zahn: Kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere

Brüssel. Millionen Europäer haben Amalgam im Mund, denn es stopft Löcher in den Zähnen billig und verlässlich. Doch der Stoff enthält giftiges Quecksilber und ist manchem suspekt. Jetzt schreitet die EU ein. mehr

Mit kleinen Übungen im Job dem Rücken etwas Gutes tun
Eine Frau fasst sich mit beiden Händen an den Rücken. Besonders bei Bürojobs können regelmäßige Rückenübungen große Erleichterung schaffen. Foto: Arno Burgi

Berlin. Viele Arbeitnehmer sitzen stundenlang vor dem Computer oder am Schreibtisch - jeden Tag. Gut für den Rücken ist diese Lebensweise nicht. Dennoch kann mit nur wenigen kleinen Übungen viel für die Gesundheit der Wirbelsäule getan werden. mehr

clearing
Fetten Haare durch häufiges Waschen schneller?
Fettet das Haar schneller, je öfter man es wäscht? Nicht, wenn man ein mildes Shampoo benutzt. Foto: Jens Kalaene

Euskirchen/München. Viele Shampoos werben mit dem Zusatz: „Für die tägliche Haarwäsche geeignet”. Doch ist ein derart häufiges Reinigen der Kopfhaut überhaupt gut? Es kommt auf die Art des Shampoos an, sagen Experten. mehr

clearing
Nervenärzte warnen Nicht ignorieren: Bei häufigen Kopfschmerzen zum Arzt
Tut ständig der Kopf weh, sollte man einen Arzt aufsuchen. Dauerhafte Schmerzen können den Körper verändern. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Wenn der Kopf mit einer zuverlässigen Regelmäßigkeit brummt, sollte man die Schmerzen ernst nehmen. Sonst riskiert man schlimme Folgen. mehr

clearing

Bildergalerien

Dem inneren Schweinehund ruhig mal nachgeben
So geht es vielen: Eigentlich wollte man abends noch Joggen gehen, doch dann landet man auf dem Sofa und schaut fern. Manchmal braucht der Körper einfach etwas Ruhe. Foto: Monika Skolimowska

Duisburg. Gerade im Winter, wenn es draußen dunkel und kalt ist, können sich viele nach Feierabend nicht mehr zum Sport durchringen. Sie sollten deshalb aber nicht mit sich hadern. Manchmal ist die Antriebslosigkeit auch ein Zeichen des Körpers. mehr

clearing
Wenn Schmerzen Alltag sind: Leben mit Morbus Sudeck
Sport auf vier Rädern: Für längere Strecken und andere Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände braucht Frank Bergs einen Rollstuhl. Foto: Markus Scholz

Bremen. Morbus Sudeck: Die Krankheit - die auch Komplexes Regionales Schmerzsyndrom genannt wird - bedeutet vor allem heftige Schmerzen. Sie ist aber nicht leicht zu erkennen. Betroffenen würde es helfen, mit ihren Schmerzen von Beginn an ernst genommen zu werden. mehr

clearing
Ursachen für Bindehautentzündungen können vielfältig sein
Jens Wagenknecht ist Facharzt für Allgemeinmedizin und Vorstandsmitglied im Deutschen Hausärzteverband. Foto: www.axentis.de/Georg J. Lopata

Berlin. Das Auge ist gerötet, verklebt und schmerzt. Die Diagnose lautet dann oft Bindehautentzündung. Dafür gibt es viele Ursachen - manche sind harmlos und können selbst behandelt werden. Das sollte man aber vom Arzt abklären lassen. mehr

clearing
Optimierte Stress-Gesellschaft - mehr Muße gefragt
Menschen sollten dem Optimierungsdruck öfter mal etwas Müßiggang entgegensetzen, raten Psychiater. Foto: Patrick Pleul

Ein aufs Maximum beschleunigtes Arbeitsleben, Wochenenden voller Termine - und eine Gesellschaft, in der vor allem das Äußere eines Menschen zu zählen scheint. Wann nimmt die Psyche Schaden? mehr

clearing
ANZEIGE
Rock meets Classic 2017, 15. April 2017, 20 Uhr, Jahrhunderthalle Frankfurt Im Frühjahr 2017 ist wieder pure Gänsehaut garantiert! Bereits zum achten Mal wird bei dem legendären Cross-Over-Projekt „Rock meets Classic“ in der Jahrhunderthalle Frankfurt ein einzigartiges Konzerterlebnis aus legendären Rockgrößen und klassischer Musik in Perfektion zu erleben sein. mehr
Frau im Bad
Haare waschen ist hygienisch - trotzdem sollte man es nicht übertreiben. Foto: Patrick Pleul

mehr

clearing
Kopfschmerzen
Tut ständig der Kopf weh, sollte man einen Arzt aufsuchen. Dauerhafte Schmerzen können den Körper verändern. Foto: Andrea Warnecke

mehr

clearing
ANZEIGE
autobach1
Ausbilder, Arbeitgeber und Partner der Autofahrer Als wichtiger Arbeitgeber, Ausbilder und Partner für die Autofahrer präsentiert sich das familiengeführte Traditionsunternehmen Auto Bach auch nach 86 Jahren in der Region. mehr
Bewegung im Alltag Büroarbeiter sollten täglich auf 10 000 Schritte kommen
Der Arbeitsalltag im Büro bringt es mit sich, dass viele Angestellten am Tag nicht einmal 5000 Schritte machen. Foto: Mascha Brichta

Selsingen. Um gesund zu bleiben, ist tägliche Bewegung wichtig. Büroangestellte verbringen jedoch berufsbedingt viel Zeit auf einem Stuhl. Das kann sich negativ auf den Rücken auswirken. mehr

clearing
Spielsucht bei Kindern früh erkennen
Im Internet locken viele Gelegenheiten zum Zocken. Wichtig für Eltern ist es daher, auf erste Zeichen von Sucht bei Kindern zu achten. Foto: Ulrich Perrey

Berlin. Früher waren es vor allem Spielautomaten, die Kinder und Jugendliche zum Zocken verleiteten. Mit dem Internet ist es viel schwieriger für Eltern geworden, den Überblick über Glücksspielaktivitäten des Nachwuchses zu behalten. mehr

clearing
Wenn Computerspiele nicht mehr loslassen
Wenn Kinder und Jugendliche nicht mehr aus der Gamewelt auftauchen, brauchen sie ärztliche Hilfe. Vor allem Jungen neigen dazu, eine Computerspielsucht zu entwickeln. Foto: Oliver Berg/ Archiv

Berlin. Ein eigener Computer hat in Zimmern von Kindern unter 12 Jahren nichts verloren, sagen Experten. Denn unkontrolliertes Spielen kann zur Sucht werden. Bedroht sind vor allem Jungs mit bestimmten Voraussetzungen. mehr

clearing
BGH erlaubt mehr Preiskampf bei Arzneimitteln
Darf ein Diabetikerprodukte-Händler für seine Kunden die Zuzahlungen an die Krankenkasse übernehmen? Der BGH klärte den Streit zugunsten der Kassenpatienten. Foto: Matthias Hiekel

Karlsruhe. Ein Online-Händler für Diabetiker-Bedarf wirbt damit, seinen Kunden die Zuzahlung an die Krankenkasse abzunehmen. Wettbewerbsschützer wollen das gerichtlich verbieten lassen - und erreichen genau das Gegenteil. Für die Versicherten könnte sich das auszahlen. mehr

clearing
Mit Resilienz gestärkt aus Krisen herausgehen
Auch wenn vielleicht gerade alles schief läuft: Einfach das Beste draus machen und die Krisen als Chance begreifen. Die Fähigkeit, Problemen auf Augenhöhe zu begegnen, nennt man Resilienz. Foto: Frank Rumpenhorst

Hamburg. Es gibt Dinge im Leben, die werfen uns zurück - machen uns fertig. Dann wieder nach vorn zu schauen, ist schwierig. Resilienz heißt eine Fähigkeit, die hilft mit Krisen besser umzugehen. Das Gute daran: Man kann Resilienz erlernen. mehr

clearing
Skischuhe beim Kauf von Einlagen mit ins Geschäft nehmen
Wirklich genießen können Skifahrer die Abfahrt nur, wenn die Skischuhe optimal passen. Helfen können hier Einlagesohlen. Foto: Martin Schutt

Planegg. Eine gelungene Abfahrt steht und fällt mit dem passenden Equipment. Dazu gehören auch bequeme Skischuhe. Wer mit Einlagesohlen nachhelfen möchte, prüft am besten schon beim Kauf, ob sie für die Stiefel geeignet sind. mehr

clearing
ANZEIGE
Die romantischsten Orte Neuseelands „Mit dir gehe ich bis ans Ende der Welt“ – ein Satz den man aus Liebesfilmen kennt und der spätestens dann wahr wird, wenn man mit seinem Partner nach Neuseeland reist. mehr
Laien dürfen keine Tattoos mit Laser entfernen
Für immer gezeichnet? Tattoos können per Laserbehandlung auch wieder entfernt werden. Foto: Patrick Pleul

Weimar. Tattoos sind eine sehr persönliche kosmetische Angelegenheit, angelegt auf Lebenszeit. Manchmal sollen sie jedoch wieder verschwinden - per Laserbestrahlung. Doch Vorsicht: Nicht jeder darf die Behandlung durchführen. mehr

clearing
Gehirnerschütterung ist keine Bagatelle
Gerade beim Fahrradfahren drohen nach Stürzen Gehirnerschütterungen - deshalb sollte man einen Helm tragen. Foto: Mascha Brichta

Würzburg/Karlsruhe. Es passiert beim Sport, aber auch beim Fahrradsturz: Wenn der Kopf etwas abbekommt, kommt es schnell zu einer Gehirnerschütterung. Betroffene sollten sich unbedingt untersuchen lassen - auch wenn sie sich nach kurzer Zeit wieder fit fühlen. mehr

clearing
Beschleunigt Salzwasser die Heilung von Wunden?
Salzwasser hilft grundsätzlich zur Reinigung von Wunden. Jedoch kommt es auf die Konzentration an. Foto: Friso Gentsch

Berlin. Es ist ein häufig gehörter Ratschlag: Salzwasser hilft bei der Heilung von Wunden. Entscheidend ist jedoch die richtige Konzentration. Die falsche Dosierung kann auch negative Folgen haben. mehr

clearing
ANZEIGE
Rewe_deine küche
Kulinarische Geschenkidee: Kochbuch mit winterlichen Köstlichkeiten exklusiv bei REWE Zu den vielen leckeren Lebensmitteln im Supermarkt gibt es jetzt auch das zur Jahreszeit passende Kochbuch: „Deine Küche – Eine Reise durch den Winter“ ist eine Sammlung von 150 raffinierten Rezepten, die es exklusiv bei REWE gibt. mehr
Mit Arzt-Attest Fitnessstudio kündigen
Sind Mitglieder eines Fitnessstudios dauerhaft krank oder verletzt, können sie den Vertrag außerordentlich kündigen. Das geht jedoch nur mit einem Attest. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Düsseldorf. Eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio lohnt sich nur, wenn man auch regelmäßig hingeht. Ist jemand längerfristig krank oder verletzt, kann er die Sportstätte jedoch nicht mehr nutzen. Ihm bleibt die Möglichkeit, zu kündigen. Dabei ist auf eine Besonderheit zu achten. mehr

clearing
Lungenentzündung nicht unterschätzen
Wenn zu Husten, Fieber und Abgeschlagenheit noch Luftnot oder eitriger Auswurf hinzukommen, sollte man schleunigst zum Arzt gehen: Dahinter kann eine Lungenentzündung stecken. Foto: Monique Wuestenhagen

Hannover. Lungenentzündung ist nicht gleich Lungenentzündung: Die Krankheit, die immer noch tödlich enden kann, verläuft von Patient zu Patient unterschiedlich. Vorbeugen kann man mit einer Impfung - und einem abwehrstarken Immunsystem. mehr

clearing
HIV nach wie vor ernstes Problem in Europa
Ende 2015 lebten rund 84 700 HIV-Infizierte in Deutschland - davon 12 600 ohne es zu wissen. Foto: Britta Pedersen

Stockholm. HIV und Aids scheinen kaum noch eine Thema in Europa. Doch jedes Jahr wird die Immunschwäche bei 30 000 Menschen neu diagnostiziert. Viele wissen gar nicht, dass sie das Virus in sich tragen, warnen Experten. mehr

clearing
Krankheit Krebs Lebenserwartung bei Krebs gestiegen
Die Krebsregisterdaten des Robert Koch-Instituts deuten darauf hin, dass Diagnosen fortgeschrittener Tumore bei Frauen durch das Mammografie-Screening zurückgegangen sind. Foto: Jan-Peter Kasper

Berlin. Krebs ist eine der häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Weil die Gesellschaft altert, erkranken auch mehr Menschen daran, beobachten Experten in einem neuen Bericht. Es gibt auch erfreuliche Entwicklungen. mehr

clearing
Bei Bildschirmarbeit alle zwei Stunden Augenpressur machen
Wer häufig und lange am Computer arbeitet, sollte zwischendurch eine Augenpressur machen, um die Augen zu entspannen. Foto: Jörg Carstensen

Königstein. Die Arbeit am Computer gehört mittlerweile für viele Menschen zum beruflichen Alltag. Gerade wer mehrere Stunden am Tag auf den Bildschirm schaut, sollte seinen Augen mit einer Augenpressur eine kleine Pause gönnen. mehr

clearing
Abgelaufene Kontaktlinsen erhöhen Gefahr von Entzündungen
Äußerlich sehen Nutzer ihren Kontaktlinsen nicht an, ob sie noch ohne Bedenken einsetzbar sind. Das verrät nur die Mindesthaltbarkeit. Foto: Franziska Gabbert

Senden. Kontaktlinsen-Träger sollten unbedingt auf das Haltbarkeitsdatum ihrer Linsen achten. Wer die „Mini-Sehhelfer” trotzdem nach Ende der Mindesthaltbarkeit benutzt, dem droht ein unnötiges Risiko. mehr

clearing
Das Geburtshaus: Eine Alternative zum Kreißsaal?
Für einige Schwangere ist das Geburtshaus eine gute Alternative. Foto: Mascha Brichta

Bonn. Wenn Krankenhäuser ihre Geburtshilfe-Stationen dicht machen, ist das eine schlechte Nachricht für Mütter. Lange Anfahrtswege und abgelehnte Anfragen sind die Konsequenz. Doch die Geburt im Kreißsaal ist für Schwangere nicht die einzige Option. mehr

clearing
Überschüssige Kalorien schnell wieder loswerden
Wer sich auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Adventskränzchen nicht mit dem Essen zurückhalten konnte, sollte hinterher die Trainingsintensität erhöhen. Foto: Oliver Berg

Saarbrücken. Ob Lebkuchen, Christstollen, Glühwein oder Gänsebraten - den Weihnachtsgenüssen kann kaum jemand widerstehen. Meist folgt der Völlerei die Angst vor unerwünschten Fettpölsterchen. Doch wer rechtzeitig gegensteuert, hat nichts zu befürchten. mehr

clearing
Schutz gegen Botulismus: Kein Honig für Kinder
Er ist zwar lecker, doch Kinder unter einem Jahr sollten keinen Honig oder Ahornsirup bekommen. Die Nahrungsmittel gehören zu den größten Infektionsquellen für Botulismus. Foto: Carsten Rehder

Botulismus ist eine Form der Lebensmittelvergiftung. Sie ist sehr selten. Doch wenn sie vorkommt, ist die Vergiftung meist sehr heftig - vor allem bei Kleinkindern. Bei folgenden Lebensmitteln ist Vorsicht geboten. mehr

clearing
Viele Kreißsäle schließen - Wird Kinderkriegen zum Problem?
Angesichts der Schließungen von Geburtshilfe-Stationen in Deutschland hat der Deutsche Hebammenverband ein Umsteuern gefordert. Foto: Daniel Karmann

Hannover/Berlin. Wegen des Kostendrucks verabschieden sich immer mehr Krankenhäuser von ihren Geburtshilfe-Stationen. Den verbliebenen Kliniken fehlen oft Hebammen und Gynäkologen. Der Hebammenverband schlägt Alarm. mehr

clearing
Wird Hühnerfleisch durch Abwaschen hygienischer?
Hühnerbrustfilet wird vor der weiteren Verarbeitung oft abgewaschen - einen großen Unterschied macht das nicht. Foto: Andreas Gebert

Hannover. Wer die Hähnchenbrustfilets aus der Packung nimmt, wirft sie selten gleich in die Pfanne - zuerst werden die Keime abgewaschen. Doch gibt es überhaupt Belege dafür, dass die Methode funktioniert? mehr

clearing
Im Bann des Schrittzählers
Fitness-Armbänder können Herzfrequenz, Kalorienverbrauch oder Schrittzahl messen. Doch der erhoffte Gewichtsverlust bleibt oft aus. Foto: Michel Winde

Washington. Schrittzählende Armbänder liegen im Trend. Erste Studien untersuchen nun ihre Wirksamkeit. Doch spornen die elektronischen Helferlein wirklich an, sich mehr zu bewegen? mehr

clearing
Nägelkauer brauchen ein anderes Stressventil
Durch das Nägelkauen können die nagelbildenden Zellen auf Dauer unumkehrbar geschädigt werden. Dan wächst der Nagel nur noch deformiert nach - typisch sind etwa ausgeprägte Längsrillen. Foto: Andrea Warnecke

München. Kauen, knabbern, beißen: Im Stress müssen oft die Fingernägel dran glauben. Manchmal steckt hinter der Kauerei aber auch mehr. Das Ergebnis sieht nicht nur unschön aus, sondern begünstigt auch Entzündungen. Betroffene können aber gegensteuern. mehr

clearing
Wie Frauen gut durch die Wechseljahre kommen
Meist in der zweiten Lebenshälfte treten bei Frauen die Wechseljahre ein - ein schleichender Prozess. Foto: Jo Kirchherr

Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen: Es trifft nicht jede Frau, aber viele haben in den Wechseljahren mit solchen Beschwerden zu kämpfen. Abfinden müssen sie sich damit aber nicht. mehr

clearing
Ratgeber Gesundheit Ärzte röntgen bei Rückenbeschwerden vorschnell und zu oft
Rückenschmerzgeplagte Patienten werden einer aktuellen Studie zufolge zu häufig geröntgt oder in die Röhre geschoben. Foto: Arno Burgi

Wenn der Rücken weh tut, sofort zum Arzt und möglichst schnell geröntgt werden? Bei Schmerzen im Kreuz reagieren Patienten und Ärzte häufig übertrieben, wie eine Studie zeigt. Denn bildgebende Verfahren können auch kontraproduktiv sein. mehr

clearing
Grippe-Saison steht bevor
Es sind bereits die ersten Grippefälle in dieser Saison aufgetreten. Bevor sich die Influenza-Erreger jedoch weiter ausbreiten, sollte man sich impfen lassen. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin. Die Jahreszeit des Schniefens und Hustens ist angebrochen. Noch verursachen vor allem Erkältungsviren diese Symptome. Aber auch die echte Grippe steht vor dem Start. mehr

clearing
Auf Zeichen für Mittelohrentzündung bei Kindern achten
Die Mittelohrentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Kleinkindern. Foto: Bodo Marks

Köln. In Elternohren klingt der Name dramatisch. Dabei heilen die meisten Mittelohrentzündungen bei Kindern ohne Komplikationen aus. Um möglichen Problemen für das Hörvermögen vorzubeugen, ist es aber wichtig, das Kind gut zu beobachten. mehr

clearing
Bei Parodontitis kann sich Wechsel der Krankenkasse lohnen
Eine professionelle Zahnreinigung kann bei Parodontitis helfen, wird aber von vielen Kassen nicht übernommen. Es lohnt sich, die Leistungen der Krankenkassen zu vergleichen. Foto: Frank Rumpenhorst

Düsseldorf. Eine professionelle Zahnreinigung hilft meist bei Parodontitis. Die wird aber von den meisten Krankenkassen nicht übernommen. Manche Versicherer übernehmen sie in bestimmten Fällen wiederum doch. Ein Vergleich lohnt sich. mehr

clearing
Bonusheft verloren: Zahnarzt kann Informationen nachtragen
Zähne zusammenbeißen: Ein höherer Zuschuss durch ein lückenloses Bonusheft sollte Patienten den jährlichen Zahnarztbesuch wert sein. Geht es verloren, kann der Zahnarzt die Besuche nachtragen. Foto: Jens Schierenbeck

Köln. Ein lückenlos geführtes Bonusheft kann den Geldbeutel schonen, wenn dann doch irgendwann eine teure Zahnarztbehandlung ansteht. Doch was, wenn es verloren geht? mehr

clearing
Frische Luft und Sauna - So bleibt man im Herbst gesund
Egal ob Joggen oder Radfahren - Sport im Freien hilft, den üblichen Infektionskrankheiten der dunklen Jahreszeit vorzubeugen. Foto: Ole Spata

Köln. Der Herbst ist oft nicht nur grau und regnerisch, sondern geht auch mit lästigen Erkältungen einher. Wer sich jetzt richtig verhält, kommt jedoch ohne Schnupfen davon. Bewegung im Freien, Saunagänge und eine Extraportion Vitamine können davor schützen. mehr

clearing
Mehr als eine Milliarde Menschen haben hohen Blutdruck
Die Zahl der Menschen mit Bluthochdruck hat sich in den vergangenen 40 Jahren weltweit fast verdoppelt. Foto: Maurizio Gambarini

London. Den Bluthochdruck zu senken gilt als probates Mittel, um das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt zu senken. Das gelingt in ärmeren Ländern deutlich schlechter als in reichen. mehr

clearing
Hilft pusten wirklich bei Wunden?
Besser nicht pusten: Erreger könnten in die Wunde kommen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin. Kinder sind gerne im Freien aktiv, da kann es schon mal zu Stürzen und kleinen Wunden kommen. Eine uralte „Heilmethode” ist das Pusten. Doch bringt das Hausmittel wirklich etwas - oder ist es gar schädlich? mehr

clearing
Andauernder Fieberkrampf - Eltern sollten den Notarzt rufen
Haben Kinder länger als 15 Minuten einen Fieberkrampf, rufen Eltern besser einen Notarzt. Foto: Patrick Seeger

Köln. Kleine Kinder können schnell sehr hohes Fieber bekommen. In einigen Fällen kommt es dann sogar zu einem Krampf. Hält dieser Zustand jedoch zu lange an, ist ein Notarzt erforderlich. mehr

clearing
Trainieren wie beim Militär
Bei Outdoor-Bootcamps, werden die Teilnehmer so lange gedrillt, bis ihr Limit erreicht ist. Foto: Jens Büttner/ Archiv

Saarbrücken. Wer seinen Militärdienst geleistet hat, dem wird der Begriff Boot Camp vermutlich etwas sagen. Doch auch im Freizeitsport ist der Trainingsstil, der einem alles abverlangt, nicht mehr ganz fremd. Hier geht es um mehr als bloße Fitness. mehr

clearing
Arztwechsel: Wenn chronisch kranke Kinder groß werden
Mit der Volljährigkeit geht es meist auch für chronisch kranke Jugendliche zum Erwachsenen- statt zum Kinderarzt. Foto: Westend61/Mareen Fischinger

Berlin. Kinder mit schweren chronischen Erkrankungen werden heute deutlich älter als früher. Doch der Übergang in die Erwachsenenmedizin funktioniert nicht immer reibungslos. Strukturierte Programme sollen den Weg erleichtern. mehr

clearing
Mediziner wegen Kopfschmerzen bei Kindern alarmiert
Leiden Schüler unter Kopfschmerzen, sind oft Schlafmangel oder seelischer Stress dafür verantwortlich. Foto: Julian Stratenschulte

Dresden. Nicht nur viele Erwachsene, sondern auch viele Kinder leiden regelmäßig unter Kopfschmerzen. Doch für die jüngeren Patienten gibt es zu wenig Anlaufstellen, warnen Mediziner. mehr

clearing
Etwa 3200 Menschen haben sich 2015 angesteckt Weiter kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen
Die Zahl der Neuinfektionen mit dem HIV-Virus ist im Vergleich zu den vergangenen Jahren konstant geblieben. Foto: Arne Dedert

Berlin. „Kondome schützen”: Seit Jahren fließt viel Geld in Kampagnen gegen HIV. Auch Medizin ist heute verfügbar. Beim Kampf gegen HIV zeichnet sich in Deutschland aber noch kein Durchbruch ab. mehr

clearing
Juckendes und rotes Auge: Augengrippe kann Auslöser sein
Fängt ein Auge an zu jucken, kann es mehrere Ursachen dafür geben. Foto: Magdalena Rodziewicz

Düsseldorf. Auch die Augen können von Grippeviren betroffen sein. Diese befallen Binde- und Hornhaut, die Symptome sind unangenehm. In der Regel verläuft die Augengrippe aber harmlos. Vorbeugend hilft: häufig Hände waschen. mehr

clearing
Tanz und Karate gegen Parkinson
Wer an Parkinson erkrankt ist, kann das kaum verstecken. Foto: Armin Weigel

Regensburg. Sie zittern am Körper oder können Bewegungen nur langsam ausführen: Wer an Parkinson erkrankt ist, kann das kaum verstecken. Forscher schicken Betroffene nun auf die Tanzfläche und in die Turnhalle. mehr

clearing
Rückenschmerzen schon bei Kindern vorbeugen
Wer seinen Kindern Rückenprobleme im Alter ersparen möchte, fängt am besten schon früh mit spielerischen Übungen an, die Muskeln zu trainieren. Foto: Kai Remmers

München. Im Alter klagen viele über Rückenprobleme. Zwar helfen auch hier gezielte Übungen, am besten ist es aber, schon so früh wie möglich damit anzufangen, die Muskeln rings um Rumpf und Rücken zu stärken. mehr

clearing
Nach Ausbruch der Vogelgrippe: Vögel nicht anfassen
Wie gefährlich das Füttern von wilden Vögeln sein kein, ist nicht jedem bewusst. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin. Vogeschützer sind in großer Sorge. Der H5N8-Erreger macht sich hierzulande breit. Doch Grund zur Panik besteht nicht. Trotzdem sollte man die Finger von wild lebenden Vögeln lassen. mehr

clearing
Zu Schuppenflechte kann Rheuma hinzukommen
Wenn eine Psoriasis-Arthritis vorliegt, kann sich eine Schuppenflechte auch auf eine Erkrankung der Gelenke ausweiten. Wird sie früh erkannt, helfen Medikamente. Foto: Arno Burgi

Bochum. In vielen Fällen ist eine Schuppenflechte eine eher harmlose Hautkrankheit. Jedoch kann sie auch weitere Beschwerden nach sich ziehen - etwa wenn es sich um eine Psoriasis-Arthritis handelt. So lässt sich die Erkrankung erkennen: mehr

clearing
Ernährungstipps für Freizeitsportler
Durstig nach der Jogging-Runde? Wasser ist dann genau das Richtige. Wem das zu fade ist, der kann zu Saftschorlen greifen. Foto: Christin Klose

Köln. Nahrungsergänzungsmittel und Spezialdrinks sind im Freizeitsport überflüssig. Ganz egal ist es aber nicht, was man isst oder trinkt. Denn falsche Ernährung kann beim Sport nicht nur auf den Magen schlagen. Sie erhöht auch das Verletzungsrisiko. mehr

clearing
Wadenwickel bei Fieber sollte nicht zu kalt sein
Wadenwickel können bei Fieber eine Alternative zu Tabletten sein. Allerdings nur, wenn sie nicht zu kalt sind. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin. Das haben schon unsere Großmütter gemacht: Bei fiebrigen Kindern Tücher nass machen und um die Waden wickeln. Das kann das Fieber tatsächlich senken. Allerdings ist das Wie und Wann entscheidend. mehr

clearing
Bluthochdruck in der Schwangerschaft: Werte kontrollieren
Manche Frauen leiden während der Schwangerschaft unter Bluthochdruck. Betroffene sollten auf jeden Fall auch nach der Geburt den Blutdruck regelmäßig kontrollieren. Foto: Fredrik von Erichsen

Heidelberg. Eine Schwangerschaft bringt auch manchmal neu auftretende Krankheiten mit sich. Zum Beispiel Bluthochdruck. Nicht immer ist das gefährlich. Mitunter verschwinden die Symptome ebenso schnell, wie sie gekommen sind. Wie Betroffene damit umgehen sollten: mehr

clearing
Diabetes-Früherkennung beim Kinderarzt startet
Hasan (3) ist der ersten Patient der „Fr1dolin-Studie” in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover. Immer mehr Jungen und Mädchen leiden an Diabetes. Erkannt wird die tückische Stoffwechselkrankheit oft erst spät. Ein wissenschaftlich begleitetes Screening von Kindern soll in Niedersachsen helfen. mehr

clearing
Fotos
Nach der Geburt wieder fit werden
Kinderwagen schieben und dabei ins Schwitzen kommen: Darum geht es bei Mutter-Kind-Kursen wie „Laufmamalauf”. Foto: Laufmamalauf

Berlin. Nach einer Entbindung rückt regelmäßiger Sport erstmal in den Hintergrund. Und auch danach bleiben Unsicherheiten: Darf ich jetzt wieder? Was ist erlaubt? Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Kurse, die genau auf die Zielgruppe Mutter und Kind zugeschnitten sind. mehr

clearing
Passende Sehhilfe sorgt für Durchblick
Rund die Hälfte aller Deutschen haben eine Fehlsichtigkeit. Mit einer Brille lässt sich diese aber meist gut ausgleichen. Foto: Tobias Hase

Frankfurt/Main. Mit einer Brille lässt sich eine Fehlsichtigkeit meist gut ausgleichen. Aber: Vielen Menschen fällt diese erst spät auf. Regelmäßige Untersuchungen sind wichtig - denn Betroffene gewöhnen sich schnell an unscharfes Sehen und halten es für normal. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse