E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Diabetiker sollten Reisepläne mit Arzt besprechen

Diabetiker sollten vor einer Reise den Arzt aufsuchen. Denn Klimawechsel und Urlaubsaktivitäten können sich auf den Stoffwechsel auswirken. Unter Umständen muss dann die Insulingabe angepasst werden.
Diabetiker tauschen sich vor einer Reise am besten mit dem Arzt aus, um ideal auf Klima und Urlaubsaktivitäten vorbereitet zu sein. Foto: Rolf Vennenbernd Diabetiker tauschen sich vor einer Reise am besten mit dem Arzt aus, um ideal auf Klima und Urlaubsaktivitäten vorbereitet zu sein.
Berlin. 

Ein anderes Klima kann bei Diabetes-Patienten eine angepasste Behandlung erfordern. Sie sollten deshalb vor geplanten Reisen mit ihrem Arzt sprechen, rät die Deutsche Diabetes-Hilfe.

Der Arzt kann auch gleich eine Bescheinigung ausstellen, damit Patienten Spritzen, Pens, Ampullen und Insulin auf Flugreisen im Handgepäck mit sich führen dürfen. Neben dem Klima verändert auch körperliche Aktivität den Stoffwechsel. Wer im Urlaub wandern geht, braucht meist deutlich weniger Insulin als im Alltag, erklärt Aline Didas, Diabetesberaterin aus Sankt Wendel. Sie rät, die Blutzuckerwerte im Urlaub häufiger zu messen. Es sei sinnvoll, Teststreifen und Insulin in doppelter Menge bei sich zu haben.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Gesundheit

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen