Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fit bleiben durch Muskel-Entspannungsübungen

Das gezielte Anspannen und das bewusste Entspannen einzelner Muskelgruppen kann helfen, sich körperlich und seelisch besser zu fühlen.

Das gezielte Anspannen und das bewusste Entspannen einzelner Muskelgruppen kann helfen, sich körperlich und seelisch besser zu fühlen. Wer im Laufe des Tages immer mal wieder Übungen absolviert, die auf der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson beruhen, bleibe im Alltag fit. Darauf weist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) in Kassel hin.

Die SVLFG rät zu folgenden Ablauf: Zunächst setzt man sich entspannt auf einen Stuhl, legt den Kopf in den Nacken und spannt die Nackenmuskulatur an. Dabei gilt es, Veränderungen zu beobachten und zu erspüren, wie es sich anfühlt, wenn die Muskeln angespannt sind. Anschließend wird die Anspannung gelöst und der Kopf in eine angenehme Haltung gebracht.

Als nächstes empfiehlt die SVLFG, die Schultern hochzunehmen und die dortige Muskulatur anzuspannen. Dann löst man sie wieder und lockert sie. Einige Wiederholungen sind sinnvoll, außerdem können weitere Muskelgruppen wie Arme, Beine, Bauch oder Stirnpartie hinzugenommen und ebenfalls abwechselnd an- und entspannt werden, so die Empfehlung der Experten. dpa

Zur Startseite Mehr aus Gesundheit

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse