Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Mit App und Ohrstöpseln die Ohren vor Tinnitus schützen

Der Geräuschpegel einer Umgebung ist nur schwer einzuschätzen. Mit einer neuen App lässt er sich nun aber ganz genau bestimmen. Wer sie benutzt, kann seine Ohren schützen.
Wie hoch der Geräuschpegel ist, lässt sich mit der kostenlosen LärmApp messen. Foto: Alexander Rüsche Wie hoch der Geräuschpegel ist, lässt sich mit der kostenlosen LärmApp messen. Foto: Alexander Rüsche
Frankfurt/Main. 

Wer seine Ohren vor Tinnitus schützen will, sollte sehr laute Umgebungen meiden. Doch wer häufig starkem Lärm ausgesetzt ist, unterschätzt häufig, wie laut das Umfeld ist.

Hier hilft es, hin und wieder mit dem Smartphone den Geräuschpegel in der Umgebung zu messen, berichtet die Zeitschrift „Neue Apotheken Illustrierte”. Das gelingt mit der kostenlosen LärmApp des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Sie zeigt mit Hilfe einer Ampel an, ob die Umgebung schon gefährlich laut ist. Wer häufig auf Konzerten und Festivals ist, sollte dort außerdem unbedingt Ohrenstöpsel tragen und den Ohren nach starker Lärmbelastung eine Ruhepause gönnen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Gesundheit

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse