E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Mit Diabetes alle zwei Jahre die Augen untersuchen lassen

Diabetes kann auch Auswirkungen auf die Augen haben. Deswegen sollten Betroffene sie regelmäßig untersuchen lassen. Ab wann, hängt von dem Typ der Krankheit ab.
Wer an Diabetes leidet, sollte seine Augen alle zwei Jahre untersuchen lassen. Foto: Sven Hoppe Wer an Diabetes leidet, sollte seine Augen alle zwei Jahre untersuchen lassen.
Baierbrunn. 

Zu hohe Blutzuckerwerte können Schäden an der Netzhaut im Auge verursachen. Deswegen sollten Menschen mit dem sogenannten Typ-2-Diabetes sofort nach der Diagnose einen Termin beim Augenarzt ausmachen, empfiehlt die Zeitschrift „Diabetes Ratgeber” (Ausgabe 8/2018).

Anschließend müssen die Augen mindestens alle zwei Jahre überprüft werden. Sogenannte Typ-1-Diabetiker sollten ab dem fünften Erkrankungsjahr mindestens alle zwei Jahre zum Augenarzt gehen. Um die Termine dort muss man sich rechtzeitig kümmern: Etwa drei Monate vor Fälligkeit sollten Patienten in der Praxis anrufen.

Muss jemand dringend zum Augenarzt, kann eventuell der Hausarzt helfen, schneller einen Termin zu bekommen. Auch die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen müssen einen Termin binnen vier Wochen vermitteln - allerdings nicht beim Arzt der persönlichen Wahl.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Gesundheit

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen