E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Wie man Kindern am besten Augentropfen verabreicht

Es ist immer wieder ein Drama. Kinder wehren sich meist gegen Augentropfen. Doch es gibt einen Weg, allen die Prozedur zu erleichtern.
Kinder haben oft Angst vor Augentropfen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Kinder haben oft Angst vor Augentropfen.
Köln. 

Augentropfen fühlen sich komisch an, manche brennen in den Augen. Kein Wunder, dass sich viele Kinder wehren - und die Augen fest geschlossen halten.

Eltern müssen sie nicht zwingen, die Augen zu öffnen, sagt Hermann Josef Kahl, Bundespressesprecher des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Am besten legen sie das Kind auf den Rücken und lassen einen Tropfen in die inneren Lidwinkel der geschlossenen Augen fallen. „Das Kind wird automatisch blinzeln, und schon verteilen sich die Tropfen im Auge.”

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Gesundheit

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen