Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Haustier Ratgeber Tipps und Testberichte zu Tierarzt, Tierkrankheiten und Erziehung

Fledermäuse leiden zunehmend unter Nahrungsmangel und der Vernichtung ihrer Lebensräume. Foto: Carmen Jaspersen
Gefährdete FlugkünstlerFledermäuse: Nachtschwärmern auf der Spur

Oldenburg. Fledermäuse leiden zunehmend unter Nahrungsmangel und der Vernichtung ihrer Lebensräume. Der Naturschutzbund bringt bei Batnights Licht ins Leben der nachtaktiven Insektenfresser. In Niedersachsen leben 16 Arten - und alle sind gefährdet. mehr

Nationalpark Eifel In NRW gesehen: Die Sumpfspitzmaus ist zurück
Die in Deutschland stark gefährdete Sumpfspitzmaus ist zurück in Nordrhein-Westfalen. Foto: Nationalpark Eifel

Gemünd. Jahrzehnte wurde sie in NRW nicht mehr gesehen, die Sumpfspitzmaus. Sie lebt ja auch bevorzugt im Mittelmeerraum - aber eben auch im Nationalpark Eifel. mehr

clearing
Aquariumpflege: Zwei Stunden pro Woche einplanen
Ein Aquarium mit Goldfischen ist nicht nur schön anzusehen - es macht auch Arbeit. Foto: Markus Scholz

Overath. Ihre schillernden Farben machen Freude und ihre Bewegungen haben eine beruhigende Wirkung: Das sind einige der Gründe dafür, sich Fische in einem Aquarium zu halten. Doch ein Aquarium macht auch Arbeit. mehr

clearing
Bei Tierquälerei: Fotos als Beweise sammeln
Einen Hund im Hochsommer über längere Zeit im Auto zu lassen, ist nicht artgerecht. Wer dies beobachtet, sollte die Polizei informieren. Foto: Stephan Jansen

Stuttgart. Wer beobachtet, dass Haustiere nicht artgerecht gehalten oder sogar misshandelt werden, sollte handeln. Man kann einiges tun, um dem Tier zu helfen. Was in welchem Fall zu tun ist: mehr

clearing

Bildergalerien

Freizeit & Tiere Aquarium: Axolotl sind gerne in kühlem Wasser
Axolotl vertragen kein warmes Wasser im Aquarium. Es macht sie anfällig für Krankheiten. Foto: Andrea Warnecke

Bramsche. Axolotl gehören den sogenannten Querzahnmolchen. Die Tiere werden recht alt, vorausgesetzt sie bleiben gesund. Wichtig sind für die Wassertiere angenehme Temperaturen. mehr

clearing
Natur & Umwelt Schalen aus glattem Stein: Was sich als Vogeltränke eignet
Vögel lieben es, in flachem Wasser zu plantschen. Foto: Sophie Tummescheit

Berlin. Nicht nur im Winter, auch im Sommer können Vögel im Garten Unterstützung brauchen. Jetzt sind es vor allem Wasserschalen, die Vögeln helfen und Freude bereiten. Nicht jede ist allerdings geeignet. mehr

clearing
Trüffelsuche mit Hund: Jule, das bessere Trüffelschwein
Sabine Hoernicke und ihre Mischlingshündin Jule posieren für die Kamera. Hoernicke bildet Trüffelhunde aus. Foto: Maja Hitij

Langerwehe. Die kleine Jule würde es wohl mit einem Trüffelschwein aufnehmen. Der Mischling hat eine so gute Nase, dass es der Mensch manchmal kaum glauben mag. Zudem steht die Hündin für einen Trend. mehr

clearing
Gefahr für Igel: Mähroboter nicht nachts laufen lassen
Ein Mähroboter kann zur Gefahr für Igel und andere Kleintiere werden. Foto: Ralf Hirschberger

Hilpoltstein. Sie sind praktisch, weil sie das Rasenmähen übernehmen: sogenannte Mähroboter. Allerdings können die elektronischen Dienstleister auch bedrohlich für Kleintiere werden. mehr

clearing
Ingwer: Für Pferde nicht harmlos
Ingwer ist zwar für den Menschen gesund, kann jedoch bei Pferden zu Koliken führen. Foto: Susann Prautsch

Bramsche. Immer mehr Menschen setzen auf Ingwer: Im Tee oder als Gewürz, aber auch als Heilungsmittel gewinnt die Pflanze immer mehr an Bedeutung. Auch Pferdebesitzer nutzen Ingwer zur Bekämpfung von Beschwerden. Jedoch birgt das auch gewissen Risiken. mehr

clearing
Zähne können Schaden nehmen: Zerrspielen mit jungen Hunden
Die Zähne von jungen Hunden sind mitunter empfindlich. Foto: Soeren Stache

Stuttgart. Eigentlich macht es den Tieren Spaß: Wenn Hunde etwas ins Maul nehmen und der Halter daran zieht. Das kann aber auch schief gehen. mehr

clearing
Natur & Umwelt Position von Wespennestern: Nach dem Entfernen gut säubern
Bei der Beseitigung eines Wespennestes muss auf viele Dinge geachtet werden. Unter anderem muss nach der Entfernung die Stelle am Haus gründlich gereinigt werden. Sonst droht eine Wiederkehr der Wespen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin. Sie sind nicht wirklich beliebt: Wespen stechen, sind verrückt nach süßem Essen und bauen Wespennester. Wer letzteres entfernen will, muss aufpassen. mehr

clearing
Natur & Umwelt Mauersegler und Jungstörche: Aufbruch in den Weg gen Süden
Jungstörche gehören neben den Mauerseglern zu den Vögeln, die als erstes in den Süden fliegen. Foto: Boris Roessler

Frankfurt. Die hohen Rufe der Mauersegler sind verklungen, die gefiederten Stadtbewohner sind verreist. Andere Zugvögel brechen erst im September gen Süden auf. Einige aber bleiben hier - Vogelkundler sehen darin Hinweise auf eine evolutionäre Anpassung. mehr

clearing
Schützt auch den Halter: Zeckenvorsorge beim Hund
Eine gute Zeckenvorsorge ist für Freigängertiere wichtig. Foto: Markus Scholz

Berlin. Zecken beim Hund sind für Halter ein Ärgernis. Aber es gibt Möglichkeiten, vorzubeugen. Die schützen auch den Tierbesitzer. mehr

clearing
Maske und Netzdecke: Pferde vor Insekten schützen
Mit Spezialmasken lassen sich Ohren und Augen von Pferden vor unliebsamen Insekten schützen. Sie sind so gearbeitet, dass die Pferde noch etwas sehen können. Foto: Zucchi Uwe

Berlin. Insekten, wie Fliegen und Mücken, können für Pferde zu einer richtigen Last werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um sie vor den Plagegeistern zu schützen. Ein Überblick. mehr

clearing
Kaninchen bei Laune halten: Futtersuche und Hindernislauf
Mit Futter lassen sich Kaninchen gut bespaßen: Noch aufregender wird es, wenn Halter Obst oder Gemüse verstecken. Foto: Maja Hitji

Berlin. Süße, runde Knopfaugen und ein kuschelig weiches Fell. Kaninchen lassen nicht nur die Herzen von Kindern höher schlagen. Doch wie beschäftigt man die Tiere sinnvoll? mehr

clearing
Katze verursacht Schäden: Privathaftpflicht reguliert meist
Stellt die Hauskatze was an, kommt meist die Privathaftpflicht dafür auf. Foto: Federico Gambarini

Berlin. Wer ein Haustier besitzt, sollte an eine Versicherung denken. Oft werden Schäden durch einen Vierbeiner durch die Privathaftpflichtversicherung abgedeckt. Aber nicht automatisch. mehr

clearing
Pferdebranche: Da sitzt man fest im Sattel
Brandenburg hat eine lange Tradition als Pferdeland. Foto: Bernd Settnik

Potsdam. Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Selbst wem das zu hochgestochen ist, muss zugeben: Die Reittiere sind in Brandenburg mittlerweile ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. mehr

clearing
Natur & Umwelt Ammen-Dornfinger-Spinne weniger gefährlich als gedacht
Eine Schönheit ist sie nicht, die Ammen-Dornfinger-Spinne. Sie leuchtet in den Warnfarben Rot und Orange. Um diese Spinnenart ranken sich viele Gerüchte. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Sie soll bissig und gefährlich sein: Eine angeblich neue Spinnenart sorgt in Berlin und Brandenburg für Wirbel. Dabei lebt sie seit langem auch anderswo in Deutschland. Was ist wahre Geschichte und was ein Ammenmärchen? mehr

clearing
Haustiere Hundenahrung: Besser rohe als gekochte Knochen
Im Fressnapf von Hunden sollten keine gekochten Knochen landen. Foto: Markus Scholz

Hamburg. Verletzungsgefahr: Einem Hund sollte man nicht jeden Knochen in den Fressnapf geben. Insbesondere gekochte Knochen sind nicht geeignet, weil sie splittern können. Der Hund kann sich daran weh tun. mehr

clearing
Meerwasseraquarium: LEDs besonders geeignet
Korallen, wie diese bunte Bartkoralle (lat. Duncanopsammia axifuga), brauchen viel Helligkeit. LEDs eignen sich daher sehr gut zur Beleuchtung ihres Aquariums. Foto: David Ebener

Overath. Ein Aquarium benötigt eine Beleuchtung. Anstelle der üblichen Leuchtstoffröhren können auch LEDs verwendet werden. Sie haben einige Vorteile und sind besonders gut für Meerwasseraquarien geeignet. mehr

clearing
Fotos
Tollpatschige Schmusetiere: Ragdolls sind Familienkatzen
Ragdolls sind sehr verschmust und immer für Streicheleinheiten zu haben. Foto: Henrik Josef Boerger

Berlin. Ragdolls sind ganz besondere Katzen. Diese Haustiere wollen einen festen Platz in der Familie haben, ähnlich wie Hunde. Belohnt werden Halter dafür mit großen Gefühlen. mehr

clearing
Viel Auslauf hilft: Wenn Pferd zu Koliken neigt
Haben Pferde viel Bewegung, kann sie das vor einer Kolik schützen. Foto: Arno Burgi

Bonn. Koliken können für Pferde schnell lebensbedrohlich werden. Haben die Tiere einen anfälligen Verdauungstrakt, sollten Halter auf geeignetes Futter und viel Auslauf achten. mehr

clearing
Haustiere Geliebt und geschmäht: Die Deutschen und ihr Dackel
Die Clubsieger-Ausstellung des traditionsreichen Teckelclubs ist das größte Treffen der Dackelzüchter im Jahr. Mehr als 300 Hunde werden präsentiert und bewertet. Foto: Marcel Kusch

Verl. Sein Körper ist eher wurstig denn würdevoll, seine Sturheit Legende: Der Dackel ist typisch deutsch und doch längst nicht mehr so beliebt, wie er einmal war. Wer den Dackel verehrt, weiß warum. Besuch bei einem von Deutschlands wichtigsten Dackeltreffen. mehr

clearing
Aquariumgsgröße: Ein Zentimeter Fisch pro zwei Liter
Das ökologische Gleichgewicht lässt sich besser erhalten, wenn das Aquarium groß genug ist. Foto: Markus Scholz

Overath. Beim Kauf eines Aquariums sollte man sich einige Gedanken über die Größe machen. Ist ein Aquarium zu klein, erfordert es viel Pflege. Eine Faustregel hilft, die richtigen Maße zu finden. mehr

clearing
Haustiere Therapeutische Wirkung: Tiere streicheln baut Stress ab
Eine Streicheleinheit für den Hund tut auch dem Menschen gut. Es hilft ihm, Stress abzubauen. Foto: Monique Wüstenhagen

München. Viele Tiere genießen es, wenn sie gestreichelt werden. Doch nicht nur für sie erhöht sich damit das Wohlbefinden. Auch Menschen verschafft es Entspannung, wenn sie jemandem das Fell kraulen. mehr

clearing
Ansteckende Blutarmut: Das kann für Pferde tödlich enden
Blutarmut bei Pferden ist eine gefährliche und leicht übertragbare Krankheit. Foto: Carsten Rehder

Berlin. Auch Pferde können Viruserkrankungen bekommen. Leiden sie unter Fieber und Schwäche, sollte sofort ein Tierarzt eingeschaltet werden. Schlimmsten Falls steckt die ansteckende Blutarmut dahinter. mehr

clearing
Fotos
Schön und charakterstark: Buntbarsche im Aquarium halten
Die schön gefärbten Brabantbuntbarsche sind bei Aquarienbesitzern besonders beliebt. Foto: Andrea Warnecke

Darmstadt. Buntbarsche gelten als eine der vielseitigsten Fischfamilien fürs Aquarium. So unterschiedlich sind aber auch ihre Ansprüche - wenn man nicht aufpasst, kann das böse enden. mehr

clearing
Babysonnenmilch verwenden: Weißen Katzen droht Sonnenbrand
Katzen mit weißem Fell brauchen einen Sonnenschutz. Foto: Soeren Stache

München. Es ist wie bei hellhäutigen Menschen: Katzen mit hellem Fell reagieren auf Sonne empfindlicher. Daher ist es wichtig, ihre gefährdeten Körperstellen mit Sonnencreme zu schützen. mehr

clearing
Infos zu Mücken Schon gewusst? Stechmücken werden nicht vom Licht angezogen
Stechmücken reagieren gar nicht so stark auf Licht, wie man im Volksmund denkt. Foto: Patrick Pleul

Radolfzell. Nicht alle Volksweisheiten erweisen sich als zutreffend: So zum Beispiel werden Stechmücken gar nicht vom Licht angezogen, sondern vielmehr ihre Artgenossen, die Zuckmücken. Diese sind allerdings weniger unangenehm für den Menschen. mehr

clearing
Lieber Trinkbrunnen statt Napf: Katzen sind wählerisch
Viele Katzen verschmähen ihren Trinknapf. Stattdessen trinken sie gerne direkt aus dem Wasserhahn. Foto: Andrea Warnecke

Stuttgart. Um Katzen mit genügend Wasser zu versorgen, müssen Halter manchmal kreativ werden. Einige Tiere trinken am liebsten direkt aus dem Wasserhahn, statt aus dem Napf. Aber man kann die Vierbeiner auch ein wenig austricksen. mehr

clearing
Natur & Umwelt Vorsicht: Verliebte Rehe auf der Straße
„Liebesblinde” Rehe springen zur Zeit einfach drauf los. Foto: Felix Kästle

Stuttgart. Autofahrer sollten in den kommenden Wochen besonderes vorsichtig fahren: Verliebte Rehe sind Naturschützern zufolge auf den Straßen im Südwesten unterwegs. mehr

clearing
Hund & Katz' Ältere Katzen: Geregelter Tagesablauf wichtig
Katzen mögen einen geregelten Tagesablauf - besonders in fortgeschrittenem Alter. Foto: David Ebener

Frankfurt. Katzen aus dem Tierheim neigen häufiger zu Krankheiten. Künftige Tierhalter sollten also mit höheren Tierarztkosten rechnen. mehr

clearing
Fotos
Hund & Katz' Liebevoll und quirlig: Frettchen brauchen Geduld
Frettchen sind neugierig und lieben Spielzeug: Das kann von Höhlen oder Röhren bis hin zu Knisterfolie alles sein. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Wie eine Mischung aus Waschbär und Ratte sehen Frettchen aus. Die Tiere leben jedoch hauptsächlich in Haushalten. Die liebenswerten Hausgenossen brauchen viel Zuneigung - und geduldige Halter. mehr

clearing
Haustiere Erziehung und Ruhe helfen: Tipps für Besuch beim Tierarzt
Hunden mit großer Panik vor dem Tierarzt kann es helfen, wenn sie bis kurz vor der Behandlung im Auto warten. Foto: Christoph Schmidt

Frankfurt/Main. Der Besuch beim Tierarzt muss für einen Vierbeiner nicht stressig sein. Hunde können schon als Welpe in der Praxis gute Erfahrungen sammeln. Und bei Katzen hilft vor allem: Ruhe bewahren. mehr

clearing
Verletzte Wildtiere Als Erstes zum Handy greifen
Immer wieder passieren Unfälle mit Tieren. Foto: Patrick Pleul

Hamburg. Wer ein verletztes Tier sieht, will es vielleicht impulsiv aufnehmen und wegtragen. Experten raten allerdings, erst einmal zum Handy zu greifen. Bei Rehkitzen oder jungen Feldhasen ist besondere Vorsicht geboten. mehr

clearing
Hund & Katz' Verfilztes Haar: Hautentzündungen für Katzen möglich
Bei Langhaarkatzen wie einer Perserkatze drohen Filzknoten oder Filzplatten, die nur mit einer Schermaschine entfernt werden können. Foto: Soeren Stache

Berlin. Halter von Langhaarkatzen wie Perser oder Angorakatzen sollten lieber öfter auf das Fell ihrer Liebsten schauen. Besonders bei Langhaarkatzen entstehen schnell Filzknoten oder Filzplatten. mehr

clearing
Die nächste Generation: Eine Nisthilfe für Wildbienen bauen
Wildbienen kann man im Garten unterstützen. Foto: Arne Dedert

Hamburg. Der nächsten Generation Wildbienen lässt sich unter die Arme greifen. Dafür dürfen Hobbygärtner nur nicht allzu penibel sein. Denn manche Wildbienenarten legen ihre Eier in morsches Holz. mehr

clearing
Garten & Natur Glühwürmchen unterwegs: Sie leuchten noch wenige Wochen
Im Dunkeln leuchten sie noch bis etwas Ende Juli. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Fränkisch Crumbach. Ein faszinierendes Schauspiel bieten die kleinen Leuchtkäfer noch bis etwa Ende Juli. Wer sie in Aktion sehen möchte, sollte feuchte Wiesen oder Waldränder aufsuchen, wo sich Glühwürmchen bevorzugt aufhalten. mehr

clearing
Tipps für Aquarien Lampen aus und Deckel ab: So wird's im Aquarium nicht heiß
Fischhalter sollten im Sommer stets darauf achten, dass ihre Tiere eine angenehme Temperatur im Aquarium haben. Foto: Patrick Pleul

Bramsche. Auch Fischen können hochsommerliche Temperaturen zusetzen. Deshalb sollte der Halter darauf achten, dass das Aquarium nicht überhitzt. Doch welche Temperaturen sind für die Tiere noch angenehm? mehr

clearing
Vier Hufe zum Teilen: Wie es mit Reitbeteiligung klappt
Drei Reiter, ein Pferd: Bei einer Reitbeteiligung kümmern sich mehrere um ein Tier, bewegen und pflegen es. Foto: FN-Archiv/Kaup

Berlin. Ein Pferd muss täglich bewegt werden. Wer das nicht schafft, kann sich eine Reitbeteiligung suchen. Damit es keine Konflikte gibt, sind dabei schriftliche Vereinbarungen und Absprachen wichtig. mehr

clearing
Tierhalter aufgepasst Schneckenkorn: Gift für Hunde und Katzen
Wer Hund oder Katze in den Garten lässt, sollte Schneckenkorn mit Vorsicht einsetzen. Der Schädlingsvernichter kann für Haustiere gefährlich werden. Foto: Patrick Pleul

Kiel. Für Gartenbesitzer sind Nacktschnecken ein Graus. Um sie los zu werden, kommt oft Schneckenkorn zum Einsatz. Das Granulat ist jedoch nicht nur für Schädlinge gefährlich, sondern auch für Hunde und Katzen. mehr

clearing
Musikinstrumente: Spielen ohne tierische Bestandteile
Violinen müssen keine tierischen Bestandteile enthalten - es gibt auch Saiten aus synthetischen Materialien. Foto: Jens Kalaene

Stuttgart. Wer beim Musizieren auf tierische Produkte verzichten möchte, findet mittlerweile Alternativen. So gibt es Violinensaiten auch aus Kunststoff. Bei Flötendichtungen werden anstatt der üblichen Wollfilze auch Produkte aus Teflon angeboten. mehr

clearing
Regelmäßig: Vögel brauchen ein Sonnenbad
Vögel lieben Sonnenstrahlen. Foto: Soeren Stache

Wiesbaden. Vögel in der freien Natur haben es einfacher: Sie können sich ein sonniges Plätzchen suchen, wann immer sie wollen. Haustiere nicht. Deshalb sollte der Halter für ein regelmäßiges Sonnenbad sorgen. mehr

clearing
Ratgeber Haustier Alltag mit Baby: Katze nicht ausgrenzen
Bekommt eine Familie Nachwuchs, sollten Katzenhalter Rücksicht auf das Tier nehmen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Frankfurt/Main. Katzen reagieren auf Veränderungen empfindlich - zum Beispiel, wenn sich Nachwuchs in der Familie ankündigt. Darauf sollte man Rücksich nehmen. mehr

clearing
Vögel und Krankheit: Wellensittiche haben oft Tumore
Wellensittiche sind anfällig für Tumoren. Foto: Andrea Warnecke

Frankfurt/Main. Ein gesunder Vogel ist nicht dürr. Sein Gefieder sieht gesund aus. Wirkt ein Wellensittich an der Brust dürr, sollte der Halter mit dem Tier zum Arzt gehen. mehr

clearing
Fotos
Ratgeber Wohnen Achtbeinige Mitbewohner: Spinnen fühlen sich bei uns wohl
Viele bringt sie an den Rand der Ohnmacht: die Spinne. Dabei sind alle heimischen Spinnenarten für den Menschen ungefährlich. Foto: Markus Scholz

Putbus. Agathe heißt sie bei den einen, spitze Schreie entlockt sie den anderen. An Spinnen in der Wohnung scheiden sich die Geister. Dabei können die achtbeinigen Bewohner sogar nützlich sein. mehr

clearing
Nur für kurze Zeit: Vorsicht mit engen Maulkörben
Mit einem engen Schlaufenmaulkorb kann ein Hund sein Maul nicht öffnen und hecheln. Foto: Florian Schuh

Berlin. Einen sogenannten Schlaufenmaulkorb macht bei Hunden ab und an Sinn. Damit können sie nicht schnappen oder beißen. Allerdings kann das Tier sein Maul dadurch nicht öffnen und hecheln. mehr

clearing
Vor dem Urlaub: Was Fischbesitzer tun sollten
Ein Stör schwimmt im Aquarium des Besucherzentrums vom Nationalpark Unteres Odertal in Criewen. Foto: Patrick Pleul

Bramsche. Wer ein Aquarium besitzt, sollte ein paar Tage vor dem Urlaub aktiv werden. Sonst kann es für Fische während der Abwesenheit eng werden. mehr

clearing
Katze im Garten: Regentonnen und Pools abdecken
Im Garten gibt es für eine Katze viel zu erkunden. zu ihrer Sicherheitz sollte man Wasser mit Dünger oder Grillanzünder hier nicht herumstehen lassen. Foto: Federico Gambarini

Stuttgart. Auf Nummer sicher: Auf Katzen lauern im Garten einige Gefahren. Vor allem große Gefäße mit Wasser, wie die Regentonne, können zum Problem werden. Damit dem Haustier nichts passiert, sollten Halter Vorkehrungen treffen. mehr

clearing
Fuchsbandwurm: Für Haustier und Mensch gefährlich
Vorsicht bei Füchsen: Sie können einen Bandwurm übertragen. Und der kann auch Menschen Probleme bereiten. Foto: Jens Büttner

Berlin. Füchse können Bandwürmer haben. Manchmal wird der Befall über Mäuse an Haustiere weitergetragen. Ob Hund oder Katze - sind die erst einmal am Bandwurm erkrankt, wird es auch für den Halter ernst. mehr

clearing
Ein Hund zum Teilen: Für Halter mit wenig Zeit
Für Laura (links) und Sophie hat sich das Hunde-Teilzeitmodell bewährt. Mischling Ronja ist unkompliziert und kommt mit beiden klar. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Berlin. Einen Hund teilen wie eine Wohnung oder ein Auto? Beim Dog-Sharing treffen Hundebesitzer mit wenig Zeit auf Menschen, die sich kein eigenes Tier anschaffen wollen oder können. Für Halter und Sharing-Partner ein Gewinn - und für den Hund? mehr

clearing
Bei übergewichtigem Hund: Keine Rippen mehr fühlbar
Übergewichtige Hunde sollten sich bewegen und vom Tierarzt untersucht werden. Foto: Friso Gentsch

Bramsche. Noch pummelig süß oder schon übergewichtig? Ob ihr Hund zu dick ist, können Halter gut sehen und fühlen. mehr

clearing
Mops, Pudel, Retriever: Den passenden Hund finden
Dicke Freunde: Der Familienhund kann vor allem für Kinder eine sehr wichtige Rolle spielen. Foto: Patrick Pleul

Dortmund. Vor dem Kauf eines Hundes sollte den künftigen Besitzern klar sein, welche Eigenschaften ihr neuer Mitbewohner haben soll. Rassehunde haben einige Vorteile, doch auch Mischlinge sind nicht zu verachten. mehr

clearing
Natur & Umwelt Mythenumwobenes Reptil: Äskulapnatter ist streng geschützt
Äskulap-Nattern können so lang werden wie mancher Erwachsener groß ist. Angst muss man aber keine haben. Für Menschen sind die Tiere nicht gefährlich - sie haben kein Gift. Foto: Boris Roessler

Schlangenbad. Die Äskulapnatter kann länger als eineinhalb Meter werden - und ist doch völlig harmlos. In Deutschland ist ihr Bestand stark gefährdet. Hessen kommt beim Schutz der Schlange eine besonderen Rolle zu. mehr

clearing
Mit dem Hund ins Grab: Der Herr Baum und der kleine Muck
Ein Foto in Manfred Baums Wohnzimmer in Grefrath zeigt den toten Dackel Muck. Foto: Rolf Vennenbernd

Grefrath. Den Pharaonen wurden Kostbarkeiten ins Jenseits mitgegeben. Herr Baum will die Asche seines Dackels Muck mit ins Grab nehmen. Das darf er jetzt auch. mehr

clearing
Fotos
Hundehotels im Trend: Fernsehraum, Pool, Familienanschluss
Labrador Lui (l) und Mischling Luna genießen ihre Zeit im Hundehotel Kettershausen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Kettershausen. Toben, planschen und entspannen, während Herrchen und Frauchen im Urlaub sind: In Hundehotels können Vierbeiner unter ihresgleichen Ferien machen und dabei so manchen Luxus und Service genießen. mehr

clearing
Vertrauter und Lehrer: Haustiere tun Kindern gut
Ein Meerschweinchen ist für Kinder wie ein enger Freund. Gleichzeitig lernen sie beim Umgang mit ihnen, Verantwortung zu übernehmen. Foto: Patrick Pleul

Bremen. Ein Haustier: Irgendwann kommt dieser Wunsch wohl in fast jeder Familie auf. Wenn die Voraussetzungen stimmen, kann das für die Kinder viele positive Effekte haben. Denn Haustiere lehren nicht nur Verantwortung, sie sind zugleich Spielkamerad und Vertrauter. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse