Haustier Ratgeber

Sind Kaninchen gerade entspannt, lassen sich die Krallen am besten überprüfen. Foto: Emily Wabitsch
Bei Kaninchen alle drei Monate Krallen prüfen

München. Die Krallen bei Kaninchen müssen regelmäßig kontrolliert werden. Sind sie zu lang oder krumm, müssen sie abgeschnitten werden. Wie weit, das hängt von der Farbe der Krallen ab. mehr

Ein junges Pferd sollte man behutsam an Sattel und Reiter gewöhnen. Nur so kann das Tier Vertrauen fassen. Anfangs reicht es, regelmäßig eine Decke auf den Rücken zu legen. Foto: Jens Büttner
Mit der Decke zum Ziel: Pferd langsam an Reiter gewöhnen

Bramsche. Das neue Pferd steht auf dem Hof. Die Freude ist groß. Ist das Tier noch nicht eingeritten, sollte man sich Zeit damit lassen, es an Sattel und Reiter zu gewöhnen. Mit diesen einfachen Schritten kann man beginnen. MEHR

clearing
Frösche sind keine guten Schwimmer: Flache Uferstellen sind deshalb wichtig, damit sie wieder aus dem Gartenteich herauskommen. Foto: Boris Roessler
Quakender Mückenfänger: Frösche beleben den Gartenteich

Berlin. An lauen Sommerabenden hört man ihre Balzlaute schon von weitem - kommt man näher, verschwinden sie meist im Wasser. Frösche sind scheu. Mit ein paar einfachen Mitteln werden die nützlichen Helfer aber auch im Garten heimisch. MEHR

clearing
Hund und Mensch gehen seit vielen Jahrtausenden gemeinsame Wege. Manchmal tanzen sie sogar zusammen. Foto: Inga Kjer
Freunde fürs Leben: Mensch und Hund kamen früh zusammen

Stockholm. Der Hund ist der beste Freund des Menschen, und das anscheinend schon seit Zehntausenden Jahren. Forscher haben jetzt herausgefunden, dass die Beziehung bis zu 40 000 Jahre alt sein könnte - mehr als doppelt so alt wie angenommen. MEHR

clearing
Damit der Hund nicht bei der nächstbesten Gelegenheit die potentielle Beute jagt, sollte man den Auslöser für den Jagdtrieb genau kennen. So kann man vorher reagieren. Foto: Jens Büttner
Hundehalter sollten Auslöser für Jagdverhalten kennen

Frankfurt/Main. Die Katze an der nächsten Ecke, der Hase auf dem Feld, der Postbote - Auslöser gibt es für Hunde viele, sich kläffend einer Beute anzuheften. Um den Jagdtrieb des Vierbeiners zu kontrollieren, sollte man die Auslöser genau kennen und mit diesen Tricks gegensteuern. MEHR

clearing
Bei Hoopers Agility müssen die Tiere alleine durch den Parcours finden. Herrchen und Frauchen lenken nur aus der Distanz. Foto: Daniel Maurer
Agility-Variante aus den USA Hoopers-Agility: Sportart für ältere Hund

Reutlingen. In den Tunnel, durch den Slalom, aber bloß nicht springen: Die neue Hundesportart Hoopers-Agility verzichtet auf Hürden zum Drüberhopsen. Das schont die Gelenke und ist eine gute Alternative für ältere Vier- und Zweibeiner. MEHR

Fotos
clearing
Schmetterlinge wie der Kleine Fuchs brauchen als Raupe die Brennnessel - später ernähren sie sich vom Nektar aus Blüten. Foto: Jens Schierenbeck
Heimische Schmetterlinge in den Garten locken

Berlin. Es gehört zu den schönsten Augenblicken im Garten: Die Zeit, in der sich dort bunte Schmetterlinge tummeln. Hobbygärtner können sie mit den richtigen Pflanzen anlocken. MEHR

clearing
Nebelkrähen (Corvus corone cornix) reagieren im Frühjahr empfindlich, wenn sie ihren Nachwuchs bedroht sehen. Es kommt vor, dass sie bei Scheinangriffen Menschen anfliegen, um ihr Nest zu verteidigen. Foto: Patrick Pleul
Es ist Brutzeit: Nebelkrähen verteidigen ihre Nester

Berlin. Drehen Vögel im Frühjahr durch? Gehen sie jetzt zum Angriff über? Alles halb so wild: Während der Brutzeit reagieren sie einfach sensibler auf Störungen. Und manche fliegen dann auch Menschen an, um sie zu warnen. Dass die Attacken blutig enden, passiert aber selten. MEHR

clearing
Hund und Herrchen sind oft ein unzertrennliches Team. Foto: Patrick Pleul
Haustierliebe in Deutschland Haustier für jeden Vierten wichtigster Bezugspunkt im Leben

Baierbrunn. Ob Hund, Katze oder Meerschweinchen: Besitzer verlieben sich schnell in ihr Haustier. Mehr noch, sie sind aus ihrem Leben nicht wegzudenken. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. MEHR

clearing

NEUESTE VIDEOS

Nur so hochheben: Schildkröten dürfen nicht für längere Zeit auf den Rücken gedreht werden. Sonst kann ihnen Wasser in die Lunge laufen. Foto: Andrea Warnecke
Krankheiten fallen bei Schildkröten oft nicht auf

Berlin. Ob Schildkröten gesund oder krank sind, erkennen Halter nicht unbedingt auf den ersten Blick. Ein wichtiger Anhaltspunkt ist ein verändertes Verhalten: Ist das sehr aktive Tier auf einmal über Tage hinweg träge? MEHR

clearing
Andrea Tipold, Professorin für Veterinärneurologie und Vizepräsidentin der Tierärztlichen Hochschule Hannover, kennt sich mit Epilepsie bei Hunden aus. Foto: TiHo Hannover
Gewitter im Gehirn: Epilepsie beim Hund

Hamburg. Krampfanfälle, Bewusstseinsverlust, im schlimmsten Fall der Tod - Epilepsie ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankung bei Hunden. Medikamente können die Anfälle abschwächen oder unterdrücken, aber meist nicht heilen. MEHR

clearing
Aquarien sollten nicht mit Putzmitteln gereinigt werden. Sie können das Wasser belasten. Foto: Markus Scholz
Aquarium nicht mit Putzmittel reinigen

Sparneck. Wer zu Hause Fische hat, achtet am besten auf ein sauberes Aquarium. MEHR

clearing
Hunde, die zeitweise in einer Hundepension unterkommen sollen, benötigen einen lückenlosen Impfschutz. Foto: Oliver Stratmann
Hundepensionen verlangen umfassenden Impfschutz

Bonn. Kann der Hund nicht mit in den Urlaub, bleibt in vielen Fällen nur die Hundepension. Dann ist es sinnvoll, wenn der Vierbeiner gegen Zwingerhusten geimpft wurde. MEHR

clearing
Erleiden Vögel viel Stress, kann das schnell zu einem Schock bei ihnen führen. Halter bringen sie dann am besten in einen abgedunkelten und ruhigen Raum. Foto: Soeren Stache
Bei Schock hilft Vögeln Dunkelheit und Wärme

Hamburg. Bei starker Stressbelastung geraten Vögel schnell in einen Schockzustand. Dann hilft ihnen meist schon viel Ruhe und Dunkelheit. Reichen diese Maßnahmen allein nicht aus, benötigen sie einen Tierarzt. MEHR

clearing
Ängstlichkeit bei Hunden kann auf unverarbeitete Bindungsängste des Halters hinweisen. Betroffene Besitzer sollten sich daher zunächst mit den eigenen Gefühlen auseinandersetzen. Foto: Bernd Wüstneck
Psychologie & Tiere Bindungsprobleme: So nehmen Sie ihrem Hund die Angst

Weinheim. Ängstliche Hunde haben oft ängstliche Besitzer. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Trennungsängste der Vierbeiner häufig mit Bindungsproblemen der Menschen zusammenhängen. Doch viele Halter scheuen vor einer Konfrontation mit sich selbst zurück. MEHR

clearing
Pferde fühlen sich auf einer gepflegten Koppel besonders wohl. Auf Kaninchenlöcher und Sackgassen sollte Halter besonders acht geben. Foto: Arne Dedert
Ecken und Löcher: Gefahren auf der Pferdeweide vermeiden

Bramsche. Da Pferde äußerst sensible Tiere sind, sollten Halter auf eine gut gepflegte Koppel achten. Für die Rangordnung sind ausreichende Ausweichmöglichkeiten wichtig. Doch auch Kaninchen können mitunter für schwierigkeiten sorgen. MEHR

clearing
Diana Hoffmann (l) übt an einer Hundeattrappe eine Mund-zu-Nase-Beatmung. Hundebesitzer können in speziellen Erste-Hilfe-Kursen lernen, wie sie einem verletzten Tier helfen können. Foto: Axel Heimken
Erste Hilfe am Hund Mund-zu-Schnauze-Beatmung

Kiel. Ein Notfall. Und jetzt? 112 wählen geht nicht. Bei dem Verletzten handelt es sich um einen Hund. In speziellen Erste-Hilfe-Kursen für Hunde lernen Halter, ihrem Liebling zu helfen. Und das kommt nicht nur den Tieren zugute. MEHR

clearing
Willem und Els Bastinck sagen über Feng-Shui: Was für Menschen gut ist, kann auch Hunden helfen. Foto: Carmen Jaspersen
Entspannungsmusik und Co. - Feng-Shui-Hotel für Hunde

Strücklingen. Feng Shui ist eine Lehre aus China vom Leben im Einklang mit der Umgebung. Was für Menschen gut ist, kann auch Tieren helfen, dachte sich ein Ehepaar und ließ sein Hundehotel nach den Regeln umgestalten. MEHR

clearing
Landkrabben wie die Mandarinkrabbe sind menschenscheu. In kleinen Aquarien ab 60 Zentimetern sind sie gut aufgehoben - am liebsten neben einigen ihrer Artgenossen. Foto: FLH
Für kleine Aquarien: Landkrabben als Haustiere halten

Overath. Wer Landkrabben als Haustier halten möchte, kann nicht viel falsch machen. Die Tiere passen problemlos in ein kleines Aquarium. In kleinen Gruppen fühlen sich die Mini-Krebse besonders wohl - doch angefasst werden möchten sie lieber nicht. MEHR

clearing
Meerschweinchen fühlen sich im Freien wohl. Sie brauchen allerdings einen Stall mit genügend Rückzugsmöglichkeiten und Schutz vor Sonne. Foto: Jennifer Jahns
Meerschweinchen sind gerne im Freien

Bonn. Ab nach draußen: Es ist mittlerweile so warm, dass sich Meerschweinchen auf der Wiese austoben können. Sollen die Tiere im Freien bleiben, müssen Besitzer für eine feste Unterkunft sorgen. Auch ein Schutz gegen andere Tiere ist wichtig. MEHR

clearing
Zecken müssen schnell entfernt werden. Hundebesitzer machen das am besten mit einer Zeckenzange. Foto: Franz-Peter Tschauner
Durch Zecken übertragene Hundemalaria kann tödlich enden

Hamburg. Erschöpfung, Appetitlosigkeit, Fieber: Wenn Hundebesitzer diese Anzeichen bei ihrem Vierbeiner feststellen, sollten sie zu einem Tierarzt gehen. Denn das sind Symptome einer Hundemalaria. Die Krankheit wird durch Zecken übertragen. MEHR

clearing
Halter, die noch keine Erfahrung im Umgang mit Geckos haben, starten am besten mit einem Trockenterrarium. Foto: Jens Schierenbeck
Bei Geckos als Anfänger mit Trockenterrarium starten

Overath. Wer sich einen Gecko anschaffen möchte, wählt am besten eine Art aus einem wüstenartigen Lebensraum. Denn Trockenterrarien sind für Anfänger recht einfach zu handhaben und weniger aufwendig als Regenwaldterrarien. MEHR

clearing
Nach der Paarung brüten Wellensittiche (Melopsittacus undulatus) gerne in Höhlen. Wer das vermeiden möchte, sollte Kisten oder anderes Zubehör aus dem Käfig entfernen. Foto: Blickwinkel
Gipseier rein, Häuschen raus - Vogelnachwuchs verhindern

Gießen. Vögel nisten und brüten nicht nur in der Natur, sondern auch zu Hause im Käfig. Wen das stört, muss zu Hilfsmitteln greifen. Künstliche Eier und fehlende Nistplätze halten die Tiere oft vom Eierlegen ab. MEHR

clearing
Meerschweinchen vertragen weder zu viel noch zu wenig Kalzium im Futter. Halter sollten daher auf die richtige Dosis achten. Foto: Jens Schierenbeck
Richtige Kalziumversorgung ist bei Meerschweinchen wichtig

Frankfurt/Main. Meerschweinchen reagieren empfindlich auf die falsche Kalziummenge. Von dem Mineralbestandteil sollte weder zu viel noch zu wenig in dem Futter enthalten sein. Denn die falsche Dosis kann zu Harnsteinen oder brüchigen Zähne führen. MEHR

clearing
Nur verletzte Jungvögel müssen per Menschenhand wieder aufgepäppelt werden. Tiere, die von ihren Eltern für eine Weile allein gelassen werden, benötigen meist keine Hilfe. Foto: Horst Ossinger
Jungvögel nicht gleich mit nach Hause nehmen

Bonn. Wer einen verlassenen Jungvogel am Wegesrand entdeckt, glaubt meist, ihn retten zu müssen. In vielen Fällen sind die Eltern des Vogels jedoch in der Nähe. Nur verletzte Tiere sollten tatsächlich vom Menschen versorgt werden. MEHR

clearing
Lecker! Mops „Romeo” ist begeistert vom Leberwurst-Eis. Foto: Harald Tittel
Schoko, Vanille, Leberwurst: Eisdiele bietet Hunden etwas

Birkenfeld. Ein Leberwurst-Eis, bitte! In einem Eiscafé in Rheinland-Pfalz bekommen jetzt auch Hunde Eis zum Schlecken. Die neue Sorte hat dem Eismacher Marco Vazzola viele neue Kunden beschert. MEHR

clearing
Insektenmittel wirken auf Bienen wie Nikotin auf den Menschen. Das beweist eine Studie. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Nikotin-ähnliche Wirkung: Bienen fliegen auf Insektizide

Newcastle upon Tyne. Seit Jahren geht es Honigbienen, Wildbienen und Hummeln in vielen Regionen der Welt schlecht. Die genauen Ursachen sind weitgehend unklar - der Einsatz von Insektiziden scheint aber eine bedeutsame Rolle zu spielen. Diese Annahme untermauern zwei aktuelle Studien. MEHR

clearing
Wer seinen Fischen im Aquarium etwas Gutes tun will, sollte das Futter dosiert verteilen, um Überfütterung zu vermeiden. Foto: Sebastian Kahnert
Fische bekommen häufig zu viel Futter

Overath. Wann ein Fisch Hunger hat, ist für den Menschen oft schwer zu erkennen. Da den Flossentieren das Sättigungsgefühl fehlt, hören sie womöglich nicht rechtzeitig mit dem Futtern auf. MEHR

clearing
Jetzt muss es schnell gehen: Am besten bringen Helfer erst das angefahrene Tier von der Straße, bevor sie Atmung, Kreislauf und Herzschlag kontrollieren. Foto: Florian Schuh
Verletzte Lieblinge Schnell handeln: Erste Hilfe für Hund und Katze

München. Ein verletzter Hund am Straßenrand, eine zitternde Katze im Graben: Wenn ein Hund oder eine Katze angefahren wird, muss das Tier schnell zum Arzt. Dabei müssen sie keine Sorgen haben, später von dem Arzt zur Kasse gebeten zu werden. Doch vorher ist Erste Hilfe angesagt. MEHR

clearing
Hamster graben für ihr Leben gern - eine Stelle im Käfig sollten Halter deshalb hoch einstreuen, damit die kleinen Nager buddeln können. Foto: Markus Scholz
Hamster brauchen im Käfig Platz zum Buddeln

München. Sie sind klein und niedlich - und als Haustiere sehr beliebt: Hamster sind in vielen Haushalten zu finden. Dabei sind die Tiere mitunter anspruchsvoll. Wenn sie in einem Käfig gehalten werden, legen sie Wert auf eine Buddelecke. MEHR

clearing
Achtung, Falle: Ein gekipptes Fenster kann für Katzen schnell zum Verhängnis werden. Sie versuchen hindurch zu klettern und klemmen sich ein. Foto: Silvia Marks
Gekippte Fenster sind für Katzen gefährlich

München. Katzen können durch enge Spalten schlüpfen. Das wissen sie. Deshalb schrecken sie auch vor gekippten Fenstern nicht zurück. Doch das kann eine tödliche Falle sein. Besitzer sollten darauf achten. MEHR

clearing
Eine falsche Haltung kann bei Pferden zu Verhaltensstörungen führen. Halter sollten die Ursachen abstellen und mit dem Tier eine Therapie beginnen. Foto: Daniel Bockwoldt
Ticks bei Pferden liegen oft an falscher Haltung

Bramsche. Pferde, bei denen ein auffälliges Verhalten zu beobachten ist, leiden meist unter einer verkehrten Pflege oder Unterbringung. Auch Stress ist ein häufiger Auslöser. Helfen können dann nur eine verbesserte Haltung und gezieltes Training. MEHR

clearing
Katzen schmusen gerne. Doch wenn der Stubentiger beißt und kratzt, ist Vorsicht geboten. So können Erreger übertragen werden. Foto: Patrick Pleul
Vorsicht beim Knuddeln: Haustiere können Erreger übertragen

Columbus. Minka, Bello, Hoppel: In vielen Familien lebt ein Haustier. Gerade Kinder gehen beim Kuscheln und Schmusen kaum auf Distanz. In Einzelfällen könne das gefährlich werden, warnen Forscher. Haltern sei oft nicht bewusst, dass ihr Liebling Krankheiten übertragen kann. MEHR

clearing
Radelausflug mit dem Hund: Dazu muss das Tier zunächst langsam an den Straßenverkehr gewöhnt werden. Foto: Markus Scholz
Fahrradleine oder Gestänge machen Radeln mit Hund sicherer

Berlin. Hunde, die viel Auslauf brauchen, lieben es, neben dem Fahrrad herzulaufen. Mit einer Leine kann dies für den Radler gefährlich werden. Daher gibt es für den gemeinsamen Ausflug spezielle Gestänge. MEHR

clearing
Nach dem Fressen braucht das Pferd erst einmal Ruhe. Muss es direkt anschließend arbeiten, kann es eine Kolik bekommen. Foto: Carmen Jaspersen
Scharren und Unruhe können bei Pferden auf Kolik hinweisen

Bramsche. Durch Kraftfutter können Pferde unter einer Kolik leiden. Dann muss die Ernährung umgestellt werden. Doch zuvor gilt es, die Symptome richtig zu deuten. Denn einige Rassen haben eine hohe Schmerzgrenze. MEHR

clearing
Kurz das Fenster zum Lüften aufgemacht und schon ist der Vogel entwischt - nun gilt es schnell zu handeln. Foto: Andrea Warnecke
Mit Ruhe und Futterspur: Entwischten Vogel wieder einfangen

Hannover. Eine kleine Unachtsamkeit genügt, und schon machen Vögel sich aus dem Staub. Dass der eigene Vogel wegfliegen könnte, ist für Halter eine erschreckende Vorstellung. Vor allem, weil die Vögel in der Natur fast keine Überlebenschance haben. MEHR

clearing
Ratten drücken Zufriedenheit und Angst mit Zähneknirschen aus. Foto: Andrea Warnecke
Zähneknirschen muss bei Ratten kein Alarmsignal sein

Düsseldorf. Nicht nur Menschen knirschen mit den Zähnen, auch Ratten machen das hin und wieder. Das klingt dann wie ein leichtes Knuspern. Die Besitzer der Tiere müssen sich keine Sorgen machen - ganz im Gegenteil. MEHR

clearing
Nach Monaten im Stall freuen sich Pferde über frisches Grün. Doch das kann Komplikationen hervorrufen. Foto: Andrea Warnecke
Pferde dürfen im Frühjahr nur wenig frisches Gras fressen

Stuttgart. Im Frühling kommen viele Pferde wieder auf die Weide. Besitzer sollten aufpassen: Zu viel frisches Gras kann aber die Darmflora aus dem Gleichgewicht bringen und Koliken verursachen. MEHR

clearing
Gegen Algen im Aquarium gibt es veschiedene Lösungen, die aber immer mit den vorhandenen Gegebenheiten abgestimmt werden müssen. Foto: Friso Gentsch
Tipps fürs Aquarium Zu viel Futter sorgt für Algenplage im Aquarium

Düsseldorf. Zu viel Futter im Aquarium sorgt für kräftigen Algenwuchs. Aber auch die falsche Bepflanzung kann schuld sein: Gut geeignet sind die höheren Wasserpflanzen, die schnell wachsen und eine Algenplage gar nicht erst aufkommen lassen. MEHR

clearing
Auch in der Hundewelt gibt es Senioren. Foto: Martin Gerten
Alterungsprozess des Haustieres Hunde: Vorsorgeuntersuchungen decken Alterskrankheiten auf

Bonn. Der Hund ist extrem träge, er frisst, hört und sieht schlechter: All diese Anzeichen zeigen dem Besitzer, dass der Vierbeiner alt wird. Auch Diabetes und Arthrose sind typische Erscheinungen, die im Alter Hunde treffen können. MEHR

clearing
Sie leben im Schnitt etwas länger als Goldhamster. Viel älter als fünf Jahre werden Dsungarische Zwerghamster aber nicht. Foto: Caroline Seidel
Kein Kuscheltier für Kinder - Irrtümer über Hamster

Sankt Wolfgang. Dicke Backentaschen, weiches Fell und dunkle Knopfaugen: Hamster sind als Heimtiere beliebt. Ein langes Leben haben die Nager leider nicht. Manchmal sind dafür falsche Pflege und Haltungsfehler verantwortlich. MEHR

clearing
Manche Hunde haben Angst, dass ihr Halter nicht zurückkommt, wenn er sie alleine lässt. Dann sitzen sie vor der Tür und jaulen. Foto: Monique Wüstenhagen
Halter können Hunden Trennungsangst langsam abtrainieren

Berlin. Es geht Tieren wie den Menschen. Manchen macht es nichts aus, allein zu sein. Andere ertragen die Situation nicht. So leiden auch Hunde unter Trennungsangst. Besitzer müssen sie deshalb nicht immer mitnehmen. Sie können das Alleinsein mit dem Tier trainieren. MEHR

clearing
Kaninchen ist es scheinbar egal, woraus sie trinken. Tränke und Wasserschale sind möglich. Foto: Emily Wabitsch
Tränke oder Wasserschale: Für Kaninchen ist beides geeignet

Berlin. Kaninchen-Besitzer haben die Qual der Wahl: Für ihre Tier gibt es zum Trinken sowohl Schalen als auch Nippeltränken zu kaufen. Eine eindeutige Empfehlung, welche Variante besser für die Nager ist, gibt es nicht. MEHR

clearing
Bakterien, Pilze oder Milben fühlen sich beim Hund in den tiefen Gehörgängen wohl. Dort können sie schmerzhafte Entzündungen auslösen. Foto: Monique Wüstenhagen
Ohrenerkrankungen beim Hund Angriff auf die Lauscher

Dortmund. Wenn Hunde nicht auf ihren Besitzer hören, liegt das selten an kranken Ohren. Trotzdem gehören Entzündungen dieser Organe zu den häufigsten Leiden eines Hundes. Wie können Tierhalter das erkennen? MEHR

clearing
Halter sollten ihrem Kaninchen Heu in der Raufe anbieten. Zu einer richtigen Fütterung gehört auch frisches Gemüse und Obst. Foto: Jörg Carstensen
Heu für Kaninchen am besten in der Raufe füttern

Berlin. Auf dem Speiseplan von Kaninchen sollte regelmäßig Heu stehen. Anstatt es einfach auf den Boden zu streuen, kommt das Futter am besten in eine Raufe. Auf diese Weise wird bei den Tieren ein günstiges Fressverhalten unterstützt. MEHR

clearing
Im Frühjahr gehen Katzen gern auf die Jagd. Gefährlich wird das vor allem für brütende Vögel. Foto: Soeren Stache
Auf Freigänger-Katzen im Frühjahr besonders aufpassen

Hamburg. Nicht nur Menschen, auch Katzen nutzen die wärmeren Temperaturen gern für Freigänge. Die sollten Katzenhalter aber einschränken. Denn brütende Vögel sind eine leichte Beute für die Tiere. MEHR

clearing
Im Aquarium lässt sich der Rote Amerikanische Sumpfkrebs halten. Doch Vorsicht: Ist die Behausung nicht gut abgedeckt, schafft es der geübte Kletterer auch mal auf den Tisch. Foto: Daniel Bockwoldt
Aquarium mit Krebsen sollte abgedeckt sein

Sparneck. Wer den Krebs lieber im Aquarium hat als auf dem Küchentisch, sollte ein paar wichtige Dinge beachten. Ist die Behausung des Krustentiers etwa nicht gut genug gesichert, krabbelt der geübte Kletterer schnell mal hinaus. MEHR

clearing
Bloß nicht bewegen: Trägheit rächt sich bei Katzen irgendwann. Für übergewichtige Tiere gibt es spezielles Spielzeug, mit dem sich Tiere ihr Futter erarbeiten müssen. Foto: Franziska Gabbert
Katzen Vom Streuner bis zur Diva - eine Katzentypologie

Hamburg. Keine Katze verhält sich wie die andere. Vorlieben und Abneigungen sind eng mit dem Temperament des Vierbeiners verbunden. Je besser Besitzer ihren Katzentyp einschätzen können, desto unkomplizierter wird das Zusammenleben. MEHR

clearing
Wenn Hündinnen läufig sind, sollten sie unbedingt an die Leine - zumindest wenn Nachwuchs gerade ungelegen kommen würde. Foto: Markus Scholz
Läufige Hündin besser an die Leine nehmen

Wetzlar. Hundewelpen sind zwar niedlich, aber den Zeitpunkt für Nachwuchs wollen die meisten Halter lieber selbst bestimmen. Deshalb sollten sie ihre läufige Hündin gut im Auge behalten. MEHR

clearing
Prozess wegen Socke: Die Besitzer des Merschweinchens hatten eine Tierärztin wegen der angeblich misslungenen Kastration verklagt. Foto: David Ebener
Kein Schadenersatz für totes Meerschweinchen

Hannover. Eine angeblich misslungene Kastration endet für ein Meerschweinchen tödlich. Die Besitzer geben der Tierärztin die Schuld. Doch ihre Klage auf Schadenersatz vor Gericht wird abgewiesen. MEHR

clearing
Hunde können an Lyme-Borreliose erkranken. Schutz verspricht eine Impfung, doch ein Restrisiko bleibt. Foto: Frank Rumpenhorst
Impfung schützt Hunde nicht vollständig vor Lyme-Borreliose

Sulzbach. Die Infektionskrankheit Lyme-Borreliose befällt nicht nur Menschen, sondern auch Hunde. Am häufigsten stecken sich Hunde durch Zeckenbisse an. Eine Impfung ist ratsam, bietet jedoch keine vollständige Sicherheit gegen die Krankheit. MEHR

clearing
Was herrscht für eine Atmosphäre im Stall? Ist das Tier gesund? Wie bei Immobilien oder Autos gilt: Vier Augen sehen mehr als zwei. Foto: Julian Stratenschulte
Beim Pferdekauf eine Vertrauensperson mitnehmen

Bramsche. Wer sich ein Pferd kaufen möchte, sollte am besten Verstärkung mitnehmen. Das muss kein Tierarzt, sondern kann beispielsweise auch der Reitlehrer sein. Vier Augen sehen oft mehr als zwei. MEHR

clearing
Eingeschworenes Team: Tierpsychologin Janine Hagedorn und ihr Hund Tibbers. Foto: Daniel Karmann
Tiertherapeuten Der Hund muss auf die Couch: So arbeiten Tierpsychologen

Frankfurt/Main. Es sind vor allem Hundebesitzer, die sich hilfesuchend an Tiertherapeuten wenden. Sie sollen Vierbeinern unerwünschtes Verhalten abgewöhnen. Bei manchen Tieren klappt das schon nach ein paar Wochen. MEHR

clearing
Wie niedlich: Das Jungtier anzufassen, währe ein großer Fehler. Foto: Patrick Pleul
Hilflose Jungtiere auf Spaziergängen nicht mitnehmen

Hamburg. Hilflose Jungtiere am Wegesrand: Das Tier anzufassen und eventuell noch mit nach Hause zu nehmen weil es ja so hilflos erscheint ist ein großer Fehler. In vielen Fällen ist das Tier gar nicht verwaist, sondern hat sich versteckt oder wartet auf die Mutter. MEHR

clearing
Es sieht wie ein Angriff aus. Doch der Direktor des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Radolfzell am Bodensee, Wikelski, geht nicht davon aus, dass die Aggressivität bei Vögeln zugenommen hat. Die Tiere kämen in ihrem Lebensraum inzwischen häufiger mit Menschen in Berührung als noch vor 20, 30 Jahren und hätten sich möglicherweise mehr an die Präsenz der Menschen gewöhnt. Foto: Bodo Marks
Attacken wie bei Hitchcock: Gehen Vögel auf Menschen los?

Radolfzell. Es klingt ein bisschen, wie in Alfred Hitchcocks Film „Die Vögel” aus den 60er Jahren: Immer wieder ist von Krähen, Raben, Amseln oder auch Möwen zu hören, die Menschen attackiert haben sollen. Was ist bloß mit den Vögeln los? MEHR

clearing
Leopardgeckos werden auch zu Hause gehalten. Wichtig ist dabei die richtige Größe des Terrariums. Foto: Jens Schierenbeck
Das richtige Terrarium für Geckos finden

Overath. Geckos brauchen Platz beim Klettern. Deshalb sollten Tierhalter auf die richtige Größe fürs Terrarium achten. Die kann ganz leicht berechnet werden. Besitzer sollten zudem für eine sinnvolle Ausgestaltung sorgen. MEHR

clearing
Hund „Charka” wird im Computertomographen (CT) wegen eines Tumors untersucht. Die Tierklinik Hofheim hat sich zunehmend auf die Krebsbehandlung von Haustieren spezialisiert. Foto: Frank Rumpenhorst
Krebstherapie bei Hunden und Katzen

Hannover. Hunde und Katzen erkranken immer häufiger an Krebs. Ein Grund: Die Tiere werden immer älter, damit steigt auch das Krankheitsrisiko. Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten, die sich jedoch nicht jeder Besitzer leisten kann. MEHR

clearing
Wenig Luft, kaum Platz: Die Autobox sei nur für den Transport bestimmt, sie schränke die Bewegungsfreiheit des Tieres ein, befand das Stuttgarter Verwaltungsgericht. Foto: Stephan Jansen/Illustration
Wenn Herrchen arbeitet: Hund darf nicht in Autobox bleiben

Stuttgart. Täglich über Stunden in einer engen Hundebox: So etwas darf Herrchen mit „Cosima” nicht machen, meint ein Stuttgarter Gericht. Auch Gassigehen in der Mittagspause reicht nicht. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse