Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Darauf müssen Halter bei der Katzentoilette achten

Katzen benutzen nicht jedes Katzenklo, das sie angeboten bekommen. Nicht nur der Ort muss stimmen, sondern auch das Modell. Was Halter noch beachten sollten:
Will die Katze nicht aufs Klo gehen, könnte das am falschen Ort liegen. Foto: Ira Kugel Will die Katze nicht aufs Klo gehen, könnte das am falschen Ort liegen. Foto: Ira Kugel
Berlin. 

Bei der Katzentoilette müssen Halter vieles beachten: Nicht nur, dass das Klo immer schnell gereinigt werden muss, auch der Standort und die Anzahl sind entscheidend. Dörte Röhl, Tierärztin bei der Organisation Peta, gibt Tipps zu den wichtigsten Punkten:

- Der richtige Ort: Katzen bevorzugen einen ruhigen Platz, an dem sie sich sicher fühlen. Außerdem brauchen sie genug Bewegungsfreiheit, um ihre Ausscheidungen verscharren zu können.

- Raumtrennung: Futterplatz und Katzenklo sollen so weit wie möglich voneinander entfernt sein - am besten in getrennten Räumen.

- Die richtige Toilette: Einige Katzen gehen nicht gerne in Verstecke oder Höhlen, sondern mögen große und offene Katzentoiletten ohne Deckel lieber. Halter müssen testen, welche Art ihr Tier bevorzugt.

- Anzahl: Als Faustregel gilt, dass jeweils ein Katzenklo mehr als im Haushalt lebende Katzen vorhanden sein sollte. Denn Katzen erledigen ihr Geschäft in der Natur auch nicht immer an der gleichen Stelle. Daher ergibt es Sinn, auch einzeln gehaltenen Katzen eine zweite Toilette anzubieten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haustiere

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse