E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 25°C

Hunden bei Hitze nur kleine Portionen zu fressen geben

Den Napf nicht ganz voll machen: Große Portionen können Hunde bei Hitze nur schwer verdauen. Foto: Monique Wüstenhagen Den Napf nicht ganz voll machen: Große Portionen können Hunde bei Hitze nur schwer verdauen. Foto: Monique Wüstenhagen
Stuttgart. 

Den Napf nicht ganz füllen: Bei großer Hitze können Hunde kleinere Portionen besser verdauen. Halter sollten ihr Tier auch mit viel Flüssigkeit versorgen. Am besten haben sie beim Spaziergang eine Falsche Wasser dabei.

Ein voller Napf kann Hunden bei Hitze schwer zu schaffen machen. Besser ist deshalb, wenn Halter das Futter in kleinere Portionen aufteilen und ihr Tier öfter als sonst füttern. Darauf weist die Tierschutzorganisation Peta hin. Da Hunde Wasser nicht so lange speichern können, reicht es nicht aus, den Trinknapf immer wieder aufzufüllen. Besitzer sollten für die Gassirunde bei hohen Temperaturen eine Wasserflasche einpacken, um ihrem Vierbeiner zwischendurch etwas zu trinken zu geben.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haustiere

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen