Laufrad für Hamster muss groß genug sein

Ohne Laufrad geht bei Hamstern gar nichts. Halter sollten aber beachten, dass es groß genug ist - sonst bekommen die lauffreudigen Nager Probleme mit dem Rücken.
versenden drucken
Bramsche. 

Hamster haben einen großen Bewegungsdrang, den sie in einem Laufrad im Käfig gut ausleben können. Beim Kauf sollten Halter darauf achten, dass das Spielzeug nicht zu klein ist, rät die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT). Läuft der Hamster zu lange in einem kleinen Rad, kann er Probleme mit der Wirbelsäule bekommen. Stattdessen muss es so groß sein, dass er sich darin mit einem geraden Rücken bewegt. Am besten hat das Rad einen Durchmesser von mindestens 20 Zentimetern.

Auf Hamsterkugeln - eine Art Plastikball - sollten Besitzer ganz verzichten. Die Gefahr sei groß, dass die Tiere abstürzen und etwa die Treppe hinunterrollen, wenn sie sich in der Kugel durch die Wohnung bewegen. Außerdem können sich die Tiere aus dem Spielzeug nicht selbst befreien, wenn sie Angst bekommen, etwa weil sie mit einem Möbelstück kollidieren.

versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 1 + 1: 




Videos

MEHR AUS Haustiere

Papageien sollten mindestens zu zweit gehalten werden. Foto: Patrick Lux
Papageien in neu eingerichtetem Käfig zusammenbringen

Frankfurt/Main. Es ist nicht leicht, einen Papageien an einen neuen Partner zu gewöhnen. Hilfreich ist in der Situation, wenn Halter die Voliere ... mehr

clearing
Jede Katze braucht Streicheleinheiten: Hier kümmert sich die ehrenamtliche Streichelpatin Frau Grunwald um ein Tier im Berliner Tierheim. Foto: Andrea Warnecke
Ehrenamt im Tierheim: Helfer werden immer gesucht

Frankfurt. Arbeit gibt es im Tierheimen genug, daher werden Ehrenamtliche oft händeringend gesucht. Gassigeher gibt es zwar schon viele, doch an ... mehr

clearing
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE