Radeln mit Hund: Tiere müssen ausweichen lernen

Mit ein bisschen Training können Hunde fit für den Fahrradausflug gemacht werden. Wichtigste Voraussetzung ist dabei, dass die Tiere bei Fuß und locker an der Leine laufen können.
versenden drucken
Düsseldorf. 

Mit ein bisschen Training können Hunde fit für den Fahrradausflug gemacht werden. Wichtigste Voraussetzung ist dabei, dass die Tiere bei Fuß und locker an der Leine laufen können.

Die Kommandos sollten Besitzer am besten beim täglichem Gassigehen üben. Kommt beispielsweise ein Fußgänger oder Fahrradfahrer entgegen, sollte der Hund "ran"-gerufen werden und ausweichen. Beherrsche er dies beim Spaziergehen, könne er auch neben dem Fahrrad herlaufen, erläutert der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH).

Die Leine sollten Radler immer so fixieren, dass sie jederzeit losgelassen werden kann. Am besten hält der Fahrer die Leine zwischen Lenker und Hand fest oder bringt einen Abstandhalter am Fahrrad an. Dieser verhindert, dass das Tier vor das Vorderrad läuft.

(dpa)
versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 31 - 1: 




Videos

MEHR AUS Ratgeber Haustiere

Insektenhotels sollten an einem geschützten Platz stehen. Foto: Kina
Insektenhotel lässt sich leicht selbst bauen

Berlin. Ein Baumstamm und eine Bohrmaschine oder Bambusstangen und eine Dose: Mehr braucht es nicht, um ein Haus für Insekten zu basteln. mehr

clearing
Goldfisch im Gartenteich: Wird es im Herbst kühler, sinkt die Körpertemperatur der Fische - und sie benötigen weniger Futter. Foto: Daniel Reinhardt
Fische im Gartenteich brauchen im Herbst weniger Futter

Overath. Zu viel Futter im Gartenteich fördert Algenwachstum und Faulgase. Besonders im Herbst ist mit der Fütterung Zurückhaltung geboten. mehr

clearing
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse