Zecken bei Hunden und Katzen vorsichtig entfernen

Katzen- und Hundebesitzer, die an ihrem Tier eine Zecke entdecken, sollten diese sehr behutsam entfernen. Im Frühjahr lauern die Parasiten im hohen Gras und Gebüsch auf geeignete Wirte.
versenden drucken
Berlin. 

Katzen- und Hundebesitzer, die an ihrem Tier eine Zecke entdecken, sollten diese sehr behutsam entfernen. Im Frühjahr lauern die Parasiten im hohen Gras und Gebüsch auf geeignete Wirte.

Ist ein Haustier von Zecken befallen, sollten die kleinen Blutsauger nie mit den Fingern, sondern nur mit einer Pinzette oder einer speziellen Zeckenzange herausgezogen werden. Dabei fasst man die Zecke zwischen Haut und Zeckenkopf und zieht sie langsam, aber zielstrebig und gerade heraus, empfiehlt die Bundestierärztekammer (BTK).

Auf keinen Fall sollte man Öl oder Nagellack auf die Zecke träufeln. Der Parasit entleert daraufhin nämlich seinen Mageninhalt in die Wunde, wodurch gefährliche Erreger in den Körper gelangen können. Deshalb sollten Tierhalter auch darauf achten, die Zecke beim Herausziehen nicht zu quetschen. Bleibt der Kopf der Zecke im Tier stecken, kann sich diese Stelle entzünden. Halter sollten in diesem Fall zum Tierarzt gehen. Denn durch Zeckenbisse kann unter anderem Borreliose übertragen werden. Borreliose führt zu Fieber und Hautausschlag und kann die Gelenke schwer schädigen.

(dpa)
Zur Startseite
versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 10 - 2: 




MEHR AUS Ratgeber Haustiere

Damit die Bienen gut über den Winter kommen, müssen Imker jetzt erste Vorbereitungen treffen. Foto: Jens Wolf
Zucker und Medikamente: Bienen auf den Winter vorbereiten

Halle. Noch summt und surrt es auf den Wiesen und Feldern. Bald schwärmen die Bienen allerdings zu ihren letzten Futtertouren des Jahres aus. mehr

clearing
Nicht nur Herrchen oder Frauchen spüren die Zeitumstellung. Den verlagerten Tagesablaufs bemerken auch Tiere. Foto: Monique Wüstenhagen
Zeitumstellung für Tiere: Täglich zehn Minuten später Futter

München. Am 26. Oktober werden bundesweit die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Auch Haustiere wie Hunde und Katzen spüren die Umstellung auf ... mehr

clearing
clearing
article
380422
Zecken bei Hunden und Katzen vorsichtig entfernen
Katzen- und Hundebesitzer, die an ihrem Tier eine Zecke entdecken, sollten diese sehr behutsam entfernen. Im Frühjahr lauern die Parasiten im hohen Gras und Gebüsch auf geeignete Wirte.
http://www.fnp.de/ratgeber/haustiere/Zecken-bei-Hunden-und-Katzen-vorsichtig-entfernen;art782,380422
22.03.2012, 15:25
http://static1.fnp.de/storage/pic/importe/fnpartikel/ratgeber/haustiere/221316_0_Zecken-Hunde_35770150.original.large-4-3-800-238-0-4124-2912.jpg?version=1366492492
Ratgeber Haustiere

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse