Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Haus & Garten Informationen und Tipps zum Wohlfühlen im eigenen Zuhause

Wer seine Hecke loswerden möchte, muss sich beeilen. Ab dem 1. März ist etwa das Roden von Sträuchern und Hecken verboten. Foto: Bernd Thissen
Verbot: Sträucher und Hecken ab 1. März nicht mehr roden

Bonn. Dichte Hecken und Sträucher sind manchem Hobbygärtner ein Dorn im Auge. Wer sein wucherndes Gestrüpp mit radikalen Methoden beseitgien will, muss sich beeilen. Ab dem 1. März drohen Bußgelder. mehr

Grauschleier auf Holzmöbeln richtig entfernen
Holzmöbel sollte man so trocken wie möglich reinigen. Foto: Uta Abendroth

Herford. Wenn der Winter sich dem Ende zuneigt, planen viele schon den Frühjahrsputz. Besonders Eifrige schrubben dann auch Holzmöbel mit viel Wasser und Reinigungsmitteln gründlich ab. Das kann allerdings dem Material schaden. mehr

clearing
Putzmittel selber machen: Viel mehr als nur Natron und Soda
Ein selbstgemachtes Scheuerpulver ist sehr mild und schont die Oberflächen im Vergleich zu handelsüblichen Produkten. Foto: Franziska Gabbert

Wedemark. Viele Menschen bauen Gemüse aufwendig im Garten an, stricken Schals selbst und bauen Regale. Die Do-it-yourself-Bewegung will kreativ sein, sie will aber vor allem sicherstellen, gute Qualität und Inhalte zu bekommen. Manche mischen auch Putzmittel selbst. mehr

clearing
Sturmschäden nur provisorisch beheben
Schäden duch Sturm, beispielsweise am Dach, sollten nur provisorisch behoben werden, solange noch keine genauen Absprachen mit der Versicherung erfolgt sind. Foto: Julian Stratenschulte

Wer nach einem Sturm unter Schäden an seinem Haus leidet, weil etwa Kälte durch kaputte Dächer oder Fenster eindringt, möchte sich schnellstmöglich an die Reparaturen machen. Vorab aber ist ein Gespräch mit der Versicherung wichtig. mehr

clearing

Bildergalerien

Rosen zur Forsythienblüte zurückschneiden?
Der Rückschnitt der Rosen sollte ungefähr zur Zeit der Forsythienblüte erfolgen. Früher könnten die Rosen sonst Frostschäden erleiden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Die Natur hat ihre eigenen Regeln. Und auch ihren eigenen Kalender. Daraus sind alte Garten-Regeln entstanden. Ein Beispiel: Die Rosen werden zur Forsythienblüte geschnitten. Sollten sich Gärtner wirklich daran halten? mehr

clearing
Elfenspiegel schon zum Winterende aussäen
Die bunte Blütenpracht des Elfenspiegels hält sich den ganzen Sommer über. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Berlin. Weiß, Gelb, Orange, Rosa oder Rot: So schön erblüht der Elfenspiegel. Wer sich diese Schönheit nicht entgehen lassen will, sollte sie jetzt aussäen. Wichtig: Auf die richtige Temperatur achten. mehr

clearing
Fotos
Hyazinthen und ihre Begleiter im Garten
Traubenhyazinthen erblühen ab März und gelten damit als erste Frühlingsboten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Linnich. „Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte”: In dem wohl bekanntesten Gedicht von Eduard Mörike geht es um das Veilchen. Doch es ist im Frühling nicht die einzige blaue Blüte im Garten. Hyazinthen und ihre Verwandten bilden ganze blaue Teppiche. mehr

clearing
Fischschwanzpalme mag helle Räume
Hell und nicht zu kalt sollte es die Fischschwanzpalme im Zimmer haben. Foto: Pflanzenfreude.de/dpa-tmn

Die Fischschwanzpalme ist gar nicht so leicht zufriedenzustellen. Wer sich die Pflanze ins Zimmer stellen will, muss drei Bedingungen erfüllen. mehr

clearing
ANZEIGE
Die schönsten Trips in New South Wales Entdecken Sie New South Wales auf 5 verschiedenen Routenvorschlägen mit Sydney als Start-und Endpunkt, auf denen Sie die Metropole sowie die Vielfalt des australischen Bundesstaats kennenlernen. mehr
Sinnvolle Investition: Versicherung für Photovoltaik-Anlage
Versicherungen für Photovoltaik-Anlagen zahlen sich oft aus. Foto: Jens Büttner/dpa

Berlin. Photovoltaik-Anlagen sollen möglichst lange einwandfrei funktionieren. Spezielle Versicherungen zahlen nicht nur bei von der Natur verursachten Schäden, sondern auch wenn man sie selbst verschuldetet. mehr

clearing
Erdbeeren ab Februar mit Vlies bedecken
Erdbeeren mögen es bei frostigen Temperaturen warm, dann wachsen sie besser. Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Neustadt/Weinstraße. Gartenfreunde sollten speziell bei Erdbeeren auf die Wettervorhersage achten. Eine wärmende Vliesdecke gegen den Frost begünstigt ein schnelleres Wachstum. mehr

clearing
ANZEIGE
Über 60 Top-Unternehmen bei 3. jobmesse frankfurt im Kap Europa Karriere-Event für Jung und Alt eröffnet attraktive Perspektiven mehr
Eigentümergemeinschaft ist für Spielplatz verantwortlich
Gehört ein Spielplatz zu einer Wohneigentumsanlagen, ist die Eigentümergemeinschaft zu regelmäßigen Kontrollen verpflichtet. Foto: Federico Gambarini/dpa

Berlin. Wenn sich junge Familien zu einer Eigentümergemeinschaft zusammenschließen, legen sie oft großen Wert auf einen gemeinsamen Spielplatz. Doch wer ist in einem solchen Fall für die Sicherheit zuständig? mehr

clearing
Feigenbaum nicht zu stark zurückschneiden
Damit Feigenbäume im Sommer viele Früchte tragen, sollten im Februar alte Triebe entfernt werden. Foto: Kai Remmers

Neustadt/Weinstraße. Man kennt sie aus dem Mittelmeerraum: die Feigenbäume. Doch auch hierzulande finden sie immer öfter einen Platz im Garten. Damit sie im Sommer viele Früchte tragen, brauchen sie im Februar etwas Pflege. mehr

clearing
Gallseife entfernt Farbkleckse auf Teppich
Beim Streichen der Wände ist gute Vorbereitung notwendig. Landet die Farbe dennoch auf dem Teppich, hilft Gallseife oder Terpentin weiter. Foto: Uwe Anspach

In regelmäßigen Abständen ist zu Hause eine Renovierung notwendig. Manchmal geht dabei einiges schief, wenn beispielsweise Farbe auf dem Teppich landet. Mit gleich mehreren Mitteln lässt sich dieses Problem aber lösen. mehr

clearing
Wie Wohnungssuchende ihre Rechte durchsetzen
Miet-Graffiti: Gerade in Gegenden mit knappem Wohnraum fordern viele bezahlbare Mieten. Die Mietpreisbremse soll rapide Mietanstiege verhindern. Foto: Wolfram Steinberg

Berlin. Die Mietpreisbremse soll den Anstieg der Mieten vor allem in Ballungsräumen verhindern. Doch wie kommen Mieter an die Informationen, ob sie zuviel bezahlen? Und was können sie dann dagegen tun? Informieren, nachfragen und rügen lautet die Antwort. mehr

clearing
Fotos
eCommerce verändert den Designmarkt für Möbel
Das Berliner Unternehmen Sitzfeldt hat sich auf Polstermöbel aus Designer-Händen spezialisert. Das Sofa Sky des Designers Steffen Kehrle kostet hier ca. 1.099 Euro. Foto: Sitzfeldt

Berlin. Onlinemarken und neue chinesische Hersteller verändern derzeit den Markt für hochwertiges Möbeldesign. Ihre Preise liegen deutlich unter denen der traditionellen Marken. mehr

clearing
WG darf einzelne Mitglieder austauschen
In einer Wohngemeinschaft kann es zu Diskussionen kommen. Im schlimmsten Falle zieht eines der WG-Mitglieder aus und wird durch einen Bewohner ersetzt. Foto: Jens Kalaene

Berlin. Beim Wechsel eines WG-Bewohners ist es wichtig, was genau mit dem Vermieter vorher geregelt wurde ist. Ist die Wohngemeinschaft auch als solche gekennzeichnet, darf der Vermieter nur in Ausnahmefällen sein Veto gegen einen Mieter-Tausch einlegen. mehr

clearing
ANZEIGE
Frankfurt am Main im Sommer
Klar, Frankfurt ist hässlich, provinziell und kalt! Der Sitz des Kapitals, abends ist hier nix los. Tote Hose überall. Ein Alptraum aus Bankentürmen und Häuserschluchten. Das Essen? Noch viel schlimmer. Rippchen, Sauerkraut, Grüne Soße. Obendrein auch noch das saure Gesöff namens Apfelwein. mehr
Blauregen noch im Februar zurückschneiden
Wuchs und Blüte des Blauregen (Glyzinie) sind oft so üppig, dass sein Klettergerüst einstürzt. Foto: Holger Hollemann/dpa

Offenburg. Bevor er sich im Frühjahr in seiner blauvioletten Blütenpracht zeigt, braucht der Blauregen einen gründlichen Schnitt. Andernfalls kann die Kletterpflanze Schäden am Haus verursachen. Tipps dazu finden Hobbygärtner auf der Webseite „mein-schoener-garten.de”. mehr

clearing
Heizkörper regelmäßig entlüften
Ein Vierkantschlüssel öffnet das Ventil zum Entlüften des Heizkörpers. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Mit der Energie sollte man nicht verschwenderisch umgehen. Ansonsten steigen die Kosten. Um sie zu senken, reicht manchmal ein Handgriff am Heizkörper aus. mehr

clearing
Das bedeuten Energielabel für Hausgeräte
A+++ bei Waschmaschinen bedeutet einen 25 Prozent niedrigeren Energieverbrauch als mit Kennzeichnung A+. Waschmaschinen der Klasse A bis D dürfen nicht mehr neu in den Handel gebracht werden. Foto: Florian Schuh

Berlin. Ein grünes A heißt nicht immer, dass ein Hausgerät auch wirklich sparsam ist. Mittlerweile gibt es nämlich eine verwirrende Vielfalt an Kennzeichnungen für den Energieverbrauch. Da kann A durchaus mal die schlechteste Stufe sein. Ein Überblick. mehr

clearing
Kickstart in die Gartensaison: Anzucht der ersten Samen
Für die Keimprobe wird die Schale mit Frischhaltefolie überspannt, damit die Unterlage der Samen feucht bleibt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Greiffenberg. Bald können die ersten Samen für Gemüse, Kräuter und Blumen gesät werden. Aber das Saatgut muss nicht jedes Jahr frisch gekauft werden. Ob Eingelagertes zur Pflanze werden kann, lässt sich mit einer Keimprobe prüfen. mehr

clearing
Dürfen manche Samen nicht mit Erde bedeckt werden?
Beim Säen sollte man zwischen Licht- und Dunkelkeimern unterscheiden. Entsprechende Hinweise stehen auf den Samentüten. Foto: Franziska Gabbert

Leidenschaftliche Gärtner lieben Samentüten. Sie können es kaum erwarten zu säen. Doch einige Hinweise auf den Verprackungen verwirren. Dazu gehört der Tipp: Die Samen nicht mit Erde bedecken. mehr

clearing
Bauernjasmin lässt sich im Februar noch schneiden
Die Blüten des Bauernjasmins verströmen einen intensiven schweren Duft. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Dieser Strauch ist eine Bereicherung für den Garten: Denn der Bauernjasmin duftet verführerisch. Dazu ist er pflegeleicht. Ein Schnitt muss aber sein, am besten zum Winterende. mehr

clearing
Verbraucherschützer raten von Kombidarlehen ab
Teuer und nicht flexibel genug - das kritisieren Verbraucherschützer an einem Kombidarlehen. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Hamburg. Vorsicht bei einem Kombidarlehen zur Finanzierung eines Wohnungs- oder Hauskaufs. Die Verbraucherschützer haben sich dieses Modell genauer angesehen und einige Nachteile entdeckt. mehr

clearing
Mieter muss Herd-Austausch dulden
Das Amtsgericht Berlin Neukölln hat entschieden: Ein Herd-Austausch gilt als Modernisierungsmaßnahme, zu der Vermieter berechtigt sind. Foto: Patrick Pleul

Berlin. Ein Herd veraltet nach einer gewissen Zeit. Das kann sich negativ auf den Wohnwert auswirken, weshalb Vermieter ihn in regelmäßigen Abständen durch ein neues Gerät austauschen. Das sehen manche Mieter nicht gerne, müssen die Modernisierungsmaßnahme aber ertragen. mehr

clearing
Bei Heizungsausfall im Winter die Miete mindern
Wenn das Aufdrehen der Heizung vergeblich ist und die Wohnung kalt bleibt, sollten Betroffene zunächst den Mieter informieren. Foto: Friso Gentsch

Berlin. Fällt mitten im Winter die Heizung längere Zeit aus, kann eine Wohnung schnell unbewohnbar sein. Mieter sind dagegen nicht wehrlos. Sie haben das Recht, weniger Miete zu bezahlen. Doch wie lange und in welcher Höhe ist dies möglich? mehr

clearing
Gelbe und Rote Hartriegel-Zweige im Frühling zurückschneiden
Der Sibirische Hartriegel (Cornus alba 'Sibirica') sollte im zeitigen Frühjahr zurückgeschnitten werden. Foto: Andrea Warnecke

Die Zweige des Hartriegels leuchten in roten oder gelben Farben. Sollte dies nicht mehr der Fall sein, steht ein Rückschnitt des Strauches an. Gärtner sollten sich das Kürzen der Äste am besten für das Frühjahr vornehmen. mehr

clearing
Küchenkräuter bis etwa Mitte Mai im Haus lassen
Weil sie keinen Frost vertragen, sollten Kräuter im Topf noch bis Mai im Haus bleiben. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Während sie in der Küche oft nur Platz wegnehmen, sind Kräutertöpfe auf dem Balkon oder auf dem Fenstersims ein willkommener Grünspender. Hobbygärtner sollten die Gewürzpflanzen jedoch nicht zu früh nach draußen bringen. mehr

clearing
Fotos
Trends von der Ambiente im Überblick
Blumenampeln aus der Knüpftechnik Makramee sind wieder im Trend. Auf der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main zeigte zum Beispiel die Firma Lene Bjerre solche Produkte. Foto:

Dass Handarbeitskunst nicht nur Nostalgiker anspricht, ist derzeit auf der Konsumgütermesse Ambiente zu beobachten. Denn hier geraten Dekorationen aus Makramee in den Blickpunkt. Ebenso vertreten sind Küchenhelfer aus Plastik, Messer mit Holzgriffen und Einweckgläser. mehr

clearing
Fotos
Neuer Fokus bei Küchen- und Essgeschirr
Hochwertige Handwerkskunst gehört zu einem der Trends auf der Konsumgütermesse Ambiente. Die Manufaktur T. Nishikawa aus Japan präsentierte diese Teekanne. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Frankfurt/Main. Es gab eine Zeit, da konnten die alten Teile gar nicht schnell genug das Haus verlassen. Kunsthandwerkliches flog aus dem Wohnzimmer, nach alten Traditionen hergestellte Produkte wurden von moderner Masseware ersetzt. Jetzt besinnen sich Hersteller und Verbraucher zurück. mehr

clearing
Sprüche, Gesichter und Comics: Dekoration zum Schmunzeln
Sie sind nur ein Gebrauchsgegenstand, werden aber zum humorvollen Hingucker: Wäscheklammern mit nostalgischen Figuren der Firma Monkey Business Design Israel. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Haushaltsgegenstände sollten vor allem nützlich sein und gut aussehen. Doch nun sollen sie auch noch eine andere Funktion erfüllen und mehr Spaß in den Alltag bringen. mehr

clearing
Fotos
Das Geschirr für spezielle Anlässe
Gold ist ein anhaltender Trend für Geschirr. Auch die Firma Raynaud greift ihn auf. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Frankfurt/Main. Das gute Sonntagsgeschirr wollten irgendwann viele nicht mehr. Warum etwas so Teures nur selten nutzen? Daher verlagerten die Designer für eine Zeit ihren Fokus auf Alltagsporzellan. Das ändert sich nun wieder. mehr

clearing
Fotos
Geschirr für den Lieblingstee
Tea Relax Family aus hitzebeständigem Borosilikatglas von Jenaer Glas fasst 1,4 Liter. Foto: Zwiesel Kristallglas/dpa-tmn

Frankfurt/Main. Verglichen mit dem Kaffeekonsum kann man sicher sagen: Die Deutschen sind kein Volk der Teetrinker. Und doch rücken Tassen, Kannen und Accessoires speziell für das Gebräu aktuell in den Fokus der Designer. Auf der Messe Ambiente gab es viele Neuvorstellungen. mehr

clearing
Wohndesigner suchen Inspiration in der Natur
Viele Designer lassen sich aktuell von der Natur inspirieren: Daraus entstehen Leuchten und Dekorationen, die zum Beispiel an Wolken erinnern. Foto: Pietro Sutera/Messe Frankfurt

Frankfurt/Main. Leben in der Natur - dass dies auch in den eigenen vier Wänden möglich ist, zeigen Designer von Wohnaccessoires auf der Konsumgütermesse Ambiente. Die Gegenstände sollen nicht nur optisch gefallen, sondern sich auch gut anfühlen. mehr

clearing
Fotos
Ei-Pochierer und Fisch-Schäler Ambiente zeigt neue schlaue Produktideen
In RIG-TIGs Sieb Drop soll sich Salat einfacher waschen lassen. Das Sieb ist verschließbar, weshalb man das Wasser ausschütteln kann, indem man Drop wie eine Rassel schwingt. Foto: RIG-TIG/dpa-tmn

Frankfurt/Main. Es sind natürlich nicht die wichtigen Probleme. Aber das erste Stück der Lasagne ist nun mal schwierig aus der Form zu bekommen. Und der Strunk von Erdbeeren lässt sich schwer entfernen. Aussteller der Messe Ambiente suchen Lösungen für kleine Alltagsärgernisse. mehr

clearing
Wohncontainer mit Weitblick Auf den Dächern der Stadt - Leben auf minimalem Raum
Die Berliner Architekten Andreas Rauch und Simon Becker entwickeln Mini-Wohnungen, die auf Hausdächern platziert werden sollen. Foto: Paul Zinken

Berlin. Wie viel Platz braucht ein Mensch zum Leben? 6,4 Quadratmeter, würde die tinyhouse-Bewegung antworten. Mit Wohnungsmangel in Großstädten kommen Ideen für Leben auf minimalem Raum - auch mit Weitblick. mehr

clearing
Hilfsangebote bei Stromsperren
Wer seine Stromrechnung nicht bezahlt, muss mit damit rechnen, dass der Strom abgestellt wird. Stromsparen kann dies verhindern. Foto: Julian Stratenschulte

Düsseldorf. Seit dem Start der Energiewende hat sich der Strompreis verdoppelt. Das erhöht den Druck auf finanzschwache Stromkunden. Denn wer nicht zahlt, wird oft nicht mehr beliefert. Doch so weit muss es nicht kommen. mehr

clearing
Klebender Boden um die Pflanze deutet auf Läuse hin
Wenn im Wintergarten der Boden um die Pflanzen herum klebt, ist das ein Hinweis auf Blatt-, Napfschild- oder Wollläuse. Denn diese scheiden die zuckrige Substanz „Honigtau” aus. Foto: Andrea Warnecke

Veitshöchheim. Wenn Hobby-Gärtner in ihrem Wintergarten auf dem Boden eine klebrige Masse vorfinden, ist das kein gutes Zeichen. Denn meistens sind Läuse dafür verantwortlich. In solchen Situationen muss schnell gehandelt werden. mehr

clearing
Wendelbohrer lässt Holzplatte beim Bohren ausfransen
Für die Holzbearbeitung sind Bohrer mit einer Zentrierspitze und seitlichen Vorschneidern notwendig. Foto: Susann Prautsch

Einige Werkzeuge sind für die Arbeit an ganz bestimmten Materialien bestimmt. Wer Metall bearbeiten möchte, kann zum gewöhnlichen Wandelbohrer greifen. Bei Holz richtet er jedoch Schaden an. mehr

clearing
Umbauten und Einbauten müssen bei Auszug beseitigt werden
Wer in seiner Mietwohnung Parkett verlegen will, muss den Vermieter um Zustimmung bitten. Beim Auszug muss der Holzboden aber wieder beseitigt werden. Foto: Ingo Wagner

Berlin. Manche Mieter wollen an ihrer Wohnung Veränderungen vornehmen. Dafür brauchen sie in manchen Fällen eine Zustimmung. Doch das ist nicht das Einzige, was sie bei Modernisierungsmaßnahmen bedenken müssen. mehr

clearing
Test mit Rasenrobotern zeigt Schwachstellen
Zehn Rasenroboter hat die Zeitschrift „Selbst ist der Mann” gemeinsam mit dem Tüv Rheinland getestet (Ausgabe März 2017). Foto: Selbst ist der Mann

Köln. Selbstständig arbeitende Rasenroboter werden immer beliebter. Doch sie können die Arbeit nur sauber verrichten, wenn ihre Begrenzungsdrähte richtig verlegt sind. Ein Test der Zeitschrift „Selbst ist der Mann” zeigt die Schwachstellen. mehr

clearing
Frisch gewaschene Wäsche riecht muffig - was tun?
Dunkle Wäsche müffelt manchmal, wenn sie aus der Waschmaschine geholt wird. Das kann an einem Biofilm aus Bakterien in dem Gerät liegen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Frankfurt/Main. Frisch gewaschene Kleidung sollte gut riechen, nicht müffeln. Doch das kommt gelegentlich vor. Schuld daran sind Bakterien in der Waschmaschine, die sich aufgrund von Bedienfehlern breit machen können. mehr

clearing
Ökologische Baumaterialien sind nicht immer schadstoffarm
Auch ökologische Tapeten können Schadstoffe enthalten - genauso wie Baustoffe und Bodenbeläge. Foto: Bodo Marks

Köln. Viele Verbraucher verlassen sich auf Ökologie-Label. Manchen Baumaterialien ist aber auch trotz eines solchen Etiketts nicht zu trauen. Sie enthalten Schadstoffe und können die Gesundheit gefährden. mehr

clearing
Eigenbedarf vorgetäuscht: Mieter verlangt Schadenersatz
Wer Eigenbedarf nur vortäuscht, muss mit Schadensforderungen des Mieters rechnen, der die Wohnung räumen musste. Foto: Jens Schierenbeck

Karlsruhe. Kündigt der Vermieter wegen Eigenbedarfs, muss der Mieter ausziehen. Doch was können Mieter tun, wenn sie feststellen, dass die Wohnung nach ihrem Auszug monatelang leer steht? mehr

clearing
Dunkle Seite des Winters: Schimmel im Haus vorbeugen
Schimmel im Haus kann die Gesundheit der Bewohner gefährden. Vorsorge ist nötig. Foto: Andrea Warnecke

Dessau-Roßlau. An Zimmerecken oder in den Fensternischen fallen sie als Erstes auf: Im Winter gedeihen Schimmelpilze besonders gut im Haus. Wie beugen Bewohner richtig vor? mehr

clearing
Brauchen alle neu gepflanzten Bäume eine Stütze?
Neu gepflanzte junge Bäume brauchen in der ersten Zeit eine Stütze. Foto: Ferdinand Graf Luckner

Berlin. Wer einen neuen Baum pflanzt, muss viele Dinge beachten. Unter anderem ist es empfehlenswert, neben dem Baum einen Pfahl zur besseren Standfestigkeit anzubringen. Oder ist dies nur ein Mythos? mehr

clearing
Becher-Primel bringt einen langen Frühling
Becher-Primeln blühen den ganzen Sommer über. Foto: Ralf Hirschberger

Berlin. Aktuell ist noch Winter: Schnee, Eis und kalte Temperaturen prägen das Gesamtbild. Wer sich dennoch ein Frühlingsgefühl in das eigene Zuhause holen will, tut sich mit Becher-Primeln eine Freude - besonders wegen der pflegeleichten Handhabung. mehr

clearing
Fusion von Moderne und Landhaus: Der Deko-Trend 2017
Nicolette Naumann ist Bereichsleiterin der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main. Foto: Pietro Sutera/Messe Frankfurt

Die Möbel füllen das Haus, die Dekorationen machen es aber erst wohnlich. 2017 ist hierbei eine Mischung aus dem nostalgisch wirkenden Landhausstil und moderner Einrichtung angesagt - einer der Trends auf der Messe Ambiente. mehr

clearing
Fotos
Unter 500 Lux stirbt die Zimmerpflanze
Im Winter brauchen Zimmerpflanzen viel Licht, damit sie gut gedeihen. Der Drachenbaum kommt aber auch mit schlechten Lichtsituationen zurecht. Foto: Andrea Warnecke

Berlin/Osnabrück. Wintertage sind kürzer und dunkler. Gerade im Haus merkt der Mensch das - und seine Pflanzen auch. Ein paar Exemplare können allerdings mit sehr wenig Licht klarkommen. Sie sind daher perfekt für dunkle Räume und für Standorte abseits der Fenster. mehr

clearing
Sternmagnolie wächst in Rhododendron-Erde besser
Sie blühen für gewöhnlich im März, doch schon früher im Jahr lässt sich die Sternmagnolie gut pflanzen. Foto: Matthias Schrader

Haan. Wer auch im Winter nicht untätig sein will, kann im Garten schon mal für den Frühling planen. Denn manche Gattungen wie die Magnolie lassen sich mit der richtigen Pflege jetzt prima pflanzen. mehr

clearing
Fliese fotografieren und zu Hause an die Wand beamen
Wie könnte das Muster auf der ganzen Badezimmerwand verteilt aussehen? Beim optischen Eindruck könnte eine Projektion mit Beamer weiterhelfen. Foto: Kai Remmer

Hamburg. In Baumärkten oder Fachgeschäften sehen einzelne Badfliesen mit schickem Design oft verlockend aus. Aber wie macht sich das Muster auf der ganzen Fläche? Um das zu ergründen, hilft moderne Technik. mehr

clearing
Gießen erschreckt Tierchen: Wurzeln der Zimmerpflanze faulen
Auf den ersten Blick ist es Zimmerpflanzen oft nicht anzumerken. Doch beim Gießen springen plötzlich Insekten umher, die die Wurzeln befallen haben. Jetzt hilft nur noch Umtopfen. Foto: Soeren Stache

Veitshöchheim. Igitt, Schädlinge in der Topfpflanze! Springen beim Gießen Massen von kleinen Tierchen auf, sollte man nicht in Panik verfallen. Sie selbst sind kein Problem. Und am Befall mit Springschwänzen ist der Hobbygärtner selbst schuld. Er hat die Pflanze zu gut gegossen. mehr

clearing
Unterschiede bei Wohnnebenkosten
Je nach Region können die Wohnnebenkosten unterschiedlich hoch ausfallen. In Saarbrücken sind sie mit rund 2195 Euro am höchsten, wie Steuerexperten ermittelten. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild

Berlin. Wo wohnen teuer oder günstig ist, lässt sich nicht allein anhand der Mietspiegel ermitteln. Auch die Höhe der Nebenkosten kann regional stark variieren. Das zeigt ein Vergleich in den den 16 deutschen Landeshauptstädten. mehr

clearing
Gefährliches Heim: Tödliche Unfälle im Haushalt nehmen zu
Gefährlicher als der Straßenverkehr: 9815 Menschen sind 2015 bei Unfällen in den eigenen vier Wänden ums Leben gekommen. Foto: Jens Kalaene

Bochum/Hamburg. „Keine Leiter zu Hand? Dann kletter' ich eben aufs Fensterbrett.” Wer so denkt, riskiert sein Leben, denn im Haushalt passieren pro Jahr fast 10 000 tödliche Unfälle - Milliardenlasten für die Volkswirtschaft. mehr

clearing
Neuer Glanz fürs Besteck
Tafelsilber läuft nicht so schnell an, wenn es nach dem Reinigen in Alufolie gelagert wird. Foto: Kai Remmers

Frankfurt/Main. Weihnachtstag, alle kommen zum Mittagessen und das lange unbenutzte, gute Silberbesteck wird hervorgeholt. Aber es ist unappetitlich schwarz verfärbt. Keine Sorge, das ist eine ganz normale chemische Reaktion. Mit Tricks der Chemie löst man das Problem wieder. mehr

clearing
Kissen und Kerzen: Cocooning im Haus
Die einfachsten Wohnaccessoires helfen beim Cocooning: Eine gemütliche Decke und ein weiches Kissen auf dem Sessel, wie hier aus der aktuellen Kollektion von Butlers. Foto: Butlers

Es sind die kleinen Dinge, die im Herbst und zum Winterbeginn im Haus für mehr Gemütlichkeit sorgen. Mehr Kissen fürs Sofa, Kerzen statt Elektrolicht, ein paar Dekorationen. Wohnexperten geben Tipps für das perfekte Kuschelambiente. mehr

clearing
Einbau von Herd mit Induktionskochfeld ist Modernisierung
Ein Gasherd kann aufgrund offener Flamen zur Gefahr werden. Deshalb gilt der Austausch gegen einen Induktionsherd als Modernisierung. Foto: Malte Christians

Berlin. Ein Gasherd ist effektiv, birgt aber auch Gefahren. Das gilt jedoch nicht für einen Herd mit einem Induktionskochfeld, der die gleiche Leistung erbringt. Deswegen haben Vermieter gute Gründe für einen Austausch. mehr

clearing
Neue Türzarge mit kleinem Abstand zu Boden einbauen
Heimwerker sollten sich vor dem Einbau einer neuen Türzarge genau überlegen, welches Werkzeug und welche Materialien sie dafür benötigen. Foto: Arno Burgi

Berlin. Heimwerker suchen zu Hause gerne nach Arbeit. Deswegen schrecken sie auch nicht vor dem Einbau einer neuen Türzarge zurück. Dabei ist jedoch nicht nur auf den korrekten Abstand zu achten. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse