Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Haus & Garten Informationen und Tipps zum Wohlfühlen im eigenen Zuhause

Zimmerpflanzen brauchen ausreichend Tageslicht. Wenn der Standort zu dunkel ist, können spezielle Pflanzenlampen helfen. Foto: GMH/FvRH
Lichtbedarf: Pflanzen nah ans Fenster stellen

Kassel. Pflanzen gedeihen prächtig mit ausreichend Licht. Das genügt schon mit 1,5 Meter Abstand zum Fenster nicht mehr. Wer keinen helleren Standort nutzen kann, sollte bei der Auswahl der Pflanzen besonders sorgfältig sein oder spezielle Leuchten aufstellen. mehr

Raum im Winter nicht völlig auskühlen lassen
Heizen im Winter: Nachts sollte es in der Wohnung etwas kühler sein - das spart Energie und Kosten. Foto: Friso Gentsch

Frankfurt/Main. Menschen mögen es mollig warm - besonders im Winter wird deshalb kräftig geheizt. Nachts sollte die Heizung jedoch heruntergestellt werden. Sie auszustellen, ist allerdings ein Fehler. mehr

clearing
Wie die Profis, bitte! Neue Küchengeräte von der IMM
Die neue Serie SmartLine von Miele umfasst einen Teppan Yaki, eine heiße Edelstahlfläche der japanischen Kochtradition für Kurzgebratenes. Die Serie wurde auf der Möbelmesse IMM Cologne erstmals präsentiert. Foto: Miele

Köln. Es gibt einen ganz großen Küchentrend: Das Steak soll so perfekt wie im Restaurant werden, der Braten bitte so saftig wie vom Sternekoch aus dem Ofen kommen. Die Hersteller von Küchengeräten erweitern daher stetig ihr Sortiment um Funktionen und Profi-Geräte fürs Private. mehr

clearing
Zum Schleifen von Holz und Metall Klasse FFP2 wählen
Feinstaub: Bei Heimarbeiten mit hoher Staubbelastung ist eine Maske ratsam. Foto: kwb Germany

Köln. Wo geschliffen wird, wirbelt Feinstaub durch die Luft. Heimwerker sollten sich daher bei häufigen Arbeiten eine entsprechende Schutzmaske zulegen. Besonders wichtig ist dabei die Wahl der richtigen Klasse. mehr

clearing

Bildergalerien

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen
Wer bunte Tapeten mag, kann diese in einer Mietwohnung anbringen - vor dem Auszug müssen sie jedoch wieder entfernt werden. Foto: David Ebener

Berlin. Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie ein Gericht entschieden hat. mehr

clearing
Label für alte Heizkessel ist Pflicht
Bei der Feuerstättenschau erhalten ältere Heizkessel künftig auch ein Energieeffizienzlabel vom bevollmächtigen Bezirksschornsteinfeger. Zusätzliche Kosten entstehen dadurch nicht. Foto: ZVSHK

Berlin. Seit dem 1. Januar bekommen alte Heizkessel einen Aufkleber, der ihre Energieeffizienz anzeigt. Konkrete Auswirkungen hat dieses Label keine - Kosten entstehen auch nicht. Es soll aber zu möglichen Modernisierungen an der Heizanlage ermutigen. mehr

clearing
Eigentümerwechsel: Was sich für Bewohner ändert
Wem soll die Miete nun gezahlt werden? Nach einem Eigentümerwechsel werden Mieter häufig unsicher. Foto: Christin Klose

Frankfurt/Main. Mietshäuser sind für vermögende Investoren durchaus beliebte Anlageobjekte. Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel aber Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Mit der Praxis hat das meist wenig zu tun. mehr

clearing
Schnee im Garten: Das können die Hobbygärtner falsch machen
Weiße Pracht: Schnee macht vielen Pflanzen im Garten nichts aus. Foto: Simone A. Mayer

Bonn. Die Natur hält dicken Schneefall schon aus. Was sie aber in manchen Fällen nicht verträgt, ist das Eingreifen des besorgten Hobbygärtners. Drei Dinge, worauf er achten sollte: mehr

clearing
ANZEIGE
St. Vincenz: Quantensprung für die endoskopische Diagnostik und Therapie Sie sind die Ansprechpartner für Erkrankungen des Bauchraums, Spezialisten für Vorsorge, Diagnostik, Therapie und Nachsorge aller Krankheiten des Magen-Darm-Traktes, von der Leber, über die Galle bis zur Bauchspeicheldrüse: Das Team der Abteilung für Gastroenterologie am St. Vincenz-Krankenhaus unter Leitung von Chefärztin PD Dr. Katrin Neubauer-Saile. mehr
Baumtriebe zur Heilung möglichst früh entfernen:
Konkurrenz in der Baumkrone: Überflüssige Triebe sollten möglichs früh entfernt werden. Foto: Patrick Seeger

Berlin. Konkurrenz im Pflanzenreich? Ja, auch das gibt es. Bei Bäumen können zwei nebeneinander sprießende Triebe problematisch sein - es gilt daher, einen trieb frühzeitig zu entfernen. Dabei gilt es, einige Details zu beachten. mehr

clearing
Hausbesitzer sollten Schneelast ihres Dachs kennen
Eine dicke Schneedecke auf der Garage und dem Hausdach kann die Gebäude gefährden. Hausbesitzer müssen die Dächer rechtzeitig räumen lassen. Foto: Tobias Hase

In höher gelegenen Orten ist man auf Schnee vorbereitet. Hier werden die Dächer so gebaut, dass sie dicke Decken aushalten. Aber wie viel halten Gebäude in Gebieten auf, die sonst nur ein paar Flocken sehen? Ein Blick auf die Schneelastzonen Deutschlands kann helfen. mehr

clearing
ANZEIGE
Frankfurt am Main im Sommer
Klar, Frankfurt ist hässlich, provinziell und kalt! Der Sitz des Kapitals, abends ist hier nix los. Tote Hose überall. Ein Alptraum aus Bankentürmen und Häuserschluchten. Das Essen? Noch viel schlimmer. Rippchen, Sauerkraut, Grüne Soße. Obendrein auch noch das saure Gesöff namens Apfelwein. mehr
Ein Ausblick auf die Möbelmesse IMM in Köln
Viele Hersteller setzen derzeit auf einen puristischen Einrichtungsstil. Auch Müller Möbelfabrikation wird das auf der Kölner Möbelmesse IMM Cologne zeigen und den Sekretär PS04 vorstellen. Foto: Müller Möbelfabrikation

Köln. Es gibt Sofas in allen Formen. Kleine Tische für Singles und lange Tafeln für Familien werden angepriesen. Grünes wird gehypt, zugleich bleibt Blau als Farbe für Möbel beliebt. Wo alles irgendwie möglich ist, fragt man sich: Was sind die großen Trends 2017 eigentlich? mehr

clearing
Greenpeace: Apple Spitze bei Nutzung erneuerbarer Energien
Manche US-Technologie-Unternehmen setzen auf erneuerbare Energien. Laut Greenpeace seien vor allem Apple, Facebook und Google vorbildlich. Foto: Roland Weihrauch

Hamburg. Cloud- oder Streaming-Dienste sind große Strom-Verbraucher. Deshalb schaut sich Greenpeace regelmäßig an, ob die Dienste mit erneuerbaren Energien versorgt werden. Etliche Internet-Firmen agieren vorbildlich - doch es gibt auch schwarze Schafe. mehr

clearing
Was moderne Brausen im Bad alles können Gepflegt im Regen stehen
Über Kopf angebrachte Duschen, die einen Regenschauer nachahmen, gehören zu den Innovationen der vergangenen Jahre.

Gut alle 20 Jahre gönnen sich die Deutschen ein neues Badezimmer. Das ist eine ziemlich lange Zeitspanne – und zuletzt hat sich in der Branche einiges getan. Vor allem Wellness-Angebote können nun zu Hause genutzt werden. Dafür reicht aber schon ein neuer Duschkopf. mehr

clearing
Chinesische Winterblüte: Blüten duften nach Vanille
Die Chinesische Winterblüte ist ein Duftstrauch. Die Blüten verströmen einen Vanille-Duft. Foto: Marion Nickig

Berlin. Vanille-Aroma erzeugt gute Laune. Wer seiner Seele auf natürliche Weise schmeicheln möchte, sollte sich ein paar Zweige der Chinesischen Winterblüte ins Haus holen. mehr

clearing
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?
Je dicker die Schneeschicht, desto besser: Denn diese schützt Pflanzen vor der kalten Luft. Foto: Marion Nickig

Veitshöchheim. Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht erfrieren lassen. Die Antwort klingt erstmal verwirrend. mehr

clearing
Eigentümer können Einsicht in Verwaltungsunterlagen fordern
Eigentümer dürfen die Akten ihres Verwalters einsehen. Denn es ist wichtig, diese Tätigkeit überprüfen zu können. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main. Die Geschäfte einer Wohnungseigentümergemeinschaft bestellt in der Regel der Verwalter. Misstraut ein Eigentümer dem Verwalter, kann er dessen Unterlagen einsehen. Dieses Recht der Einsichtnahme kann der Verwalter nicht einfach verwehren. mehr

clearing
ANZEIGE
Die romantischsten Orte Neuseelands „Mit dir gehe ich bis ans Ende der Welt“ – ein Satz den man aus Liebesfilmen kennt und der spätestens dann wahr wird, wenn man mit seinem Partner nach Neuseeland reist. mehr
Im Schatten wie im Sonnenschein zu Hause: Die Eibe
Im Handel ist besonders die Art Taxus baccata verbreitet, die Europäische Eibe. Foto: Andrea Warnecke

Jüchen. Die Eibe macht vieles mit, was der Hobbygärtner mit ihr anstellt: Sie lässt sich bis auf den Stamm zurückschneiden - und so wird aus einem Baum ein hübsches Schnittgehölz in Kugelform. Oder eine Hecke. Dazu verträgt sie sonnige genauso wie schattige Plätze im Garten. mehr

clearing
Fotos
Die neuen Bodentrends der Messe Domotex
Nicht nur Parkett, auch Teppichplanken lassen sich im Fischgrätmuster verlegen, wie Hersteller Florbo Flooring zeigt. Foto: Forbo Flooring

Hannover. Kakaobohnenschalen im Linoleum, Teppichstreifen im Parkett: Die Bodenbelag-Branche zeigt sich auf der Messe Domotex in Hannover experimentierfreudig. mehr

clearing
Mieter muss Balkonanbau dulden
Auch wenn es den Alltag durcheinanderbringt: Berufstätige müssen Handwerker für den Anbau eines Balkons in die Wohnung lassen. Foto: Malte Christians

Berlin. Will ein Vermieter einen Balkon anbauen lassen, muss der Mieter diese Modernisierung in der Regel dulden. Denn eine solche Maßnahme steigert meist dauerhaft den Wohnwert. mehr

clearing
ANZEIGE
Rewe_deine küche
Kulinarische Geschenkidee: Kochbuch mit winterlichen Köstlichkeiten exklusiv bei REWE Zu den vielen leckeren Lebensmitteln im Supermarkt gibt es jetzt auch das zur Jahreszeit passende Kochbuch: „Deine Küche – Eine Reise durch den Winter“ ist eine Sammlung von 150 raffinierten Rezepten, die es exklusiv bei REWE gibt. mehr
Unfallfrei wohnen KfW gibt wieder Zuschüsse für Barrieren-Beseitigung
Treppen können für ältere Menschen zu schwer überwindbaren Hürden werden. Die KfW greift Immobilienbesitzern bei Baumaßnahmen unter die Arme. Foto: Mascha Brichta

Frankfurt/Main. Im Alter können beim Wohnen schnell Hürden entstehen. Für Baumaßnahmen wie beispielsweise das Errichten von Treppenliften bietet eine Kreditanstalt eine finanzielle Unterstützung an. mehr

clearing
Christrose erst nach Blüte in den Garten setzen
Christrosen bleiben noch im Haus. Sie sollten erst im März in den Garten gepflanzt werden. Foto: Kai Remmers

Bonn. Die Christrose blüht, wenn es draußen trist und kalt ist. Im Winter erfreut sie die Menschen als Zimmerpflanze mit weißen, rosafarbenen oder gelben Blüten. Später kann sie in den Boden gepflanzt werden. Der sollte aber die richtige Qualität aufweisen. mehr

clearing
Tulpen für die Vase nicht mit der Schere anschneiden
Ein scharfes Messer kann bei Tulpen das Stielende so durchtrennen, dass die Leitungsbahnen möglichst wenig verletzt werden. So bekommen die Blumen in der Vase ausreichend Wasser. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Das Anschneiden von Blumen ist ein üblicher Tipp, der von einem Floristen nach einem Kauf mit auf den Weg gegeben wird. Allerdings sollte man es nicht bei allen Schnittblumen auf die gleiche Weise tun. mehr

clearing
Schornstein-Sanierung: Oft nur Arbeiten am Kaminkopf nötig
Hausbesitzer sollten den Schornstein ab und zu von einem Profi überprüfen lassen. Eventuell ist eine Sanierung nötig. Foto: Armin Weigel

Berlin. Den Schornstein übersieht man oft, wenn man sich einen Überblick über den Sanierungsbedarf der kommenden Jahre am Haus verschafft. Aber irgendwann ist der Schacht auch mal dran - denn heiße Abgase, Temperaturschwankungen und die Witterung setzen ihm zu. mehr

clearing
Wäsche lässt sich auch bei Minusgraden im Freien trocknen
Bei trockener Witterung mit leichten Minusgraden lässt sich Wäsche besser im Garten als im Haus trocknen. Foto: Andrea Warnecke

Augsburg. Bei Minusgraden die Wäsche an der Luft trocknen - kann das gelingen? Manch einer ist da unsicher. Gut, dass Experten in Sachen Haushalt gibt. mehr

clearing
Kaution mit Miete verrechnen? Urteil: Mietkaution kann nicht abgewohnt werden
Mieter dürfen vor dem Auszug nicht die Mietzahlungen mit der Begründung einstellen, diese mit der Kaution verrechnen zu wollen. So urteilte das Amtsgericht München. Foto: Uli Deck

München. Umziehen ist teuer: Denn neben den Kosten für den Möbeltransport muss oft für die alte und die neue Wohnung gleichzeitig Miete gezahlt werden. Kann man die Miete der alten Wohnung nicht einfach mit der Kaution verrechnen? mehr

clearing
Kleiner Trick hilft So färben sich Weihnachtsstern-Blätter wieder rot
Der Weihnachtsstern kann seine Blätter im nächsten Winter erneut rot einfärben. Foto: Franziska Gabbert

Veitshöchheim. Wie bekomme ich meinen Weihnachtsstern wieder rot? Das geht mit einem kleinen Trick. Man braucht dafür lediglich einen Karton. mehr

clearing
Schimmel hinter Schrankwand umgehend beseitigen
Bei Schimmel in der Wohnung sollten Betroffene schnell aktiv werden. Denn er schadet der Gesundheit. Foto: Felix Heyder

Berlin. Schimmel ist gerade im Winter ein großes Problem. Betroffen sind meist große Flächen, wie beispielsweise hinter einer Schrankwand. Sobald man den Schimmel entdeckt, muss man handeln. Sonst drohen gesundheitliche Folgen. mehr

clearing
Fotos
Was Waschtrockner können
Mit dem integrierten Dosiersystem lassen sich bei dem Waschtrockner WT1 von Miele laut Hersteller bis zu 30 Prozent Waschmittel einsparen (je nach Technologie 1.899 Euro bis 2.449 Euro). Foto: Miele

Berlin. Kombigeräte sind platzsparend. Daher setzen gerade Single-Haushalte und Menschen in kleinen Wohnungen zum Beispiel auf Waschtrockner, die Waschen und Trocknen vereinen. Doch in einem Durchgang ist das nicht immer möglich. mehr

clearing
Kälteschock fürs Handtuch Wäsche lässt sich auch bei Minusgraden im Freien trocknen
Bei trockener Witterung mit leichten Minusgraden lässt sich Wäsche besser im Garten als im Haus trocknen. Foto: Andrea Warnecke

Augsburg. Bei Minusgraden die Wäsche an der Luft trocknen - kann das gelingen? Manch einer ist da unsicher. Gut, dass Experten in Sachen Haushalt gibt. mehr

clearing
Fotos
Im Bremerhavener Klimahaus wird geschwitzt
Frostige Temperaturen, eine echte Eislandschaft und das Zelt von Polarforschern erleben die Besucher des Klimahauses in Bremerhaven im Bereich Antarktis. Foto: Ingo Wagner

Bremerhaven. An einem Nachmittag rund um den Globus reisen: Das Klimahaus in Bremerhaven macht es möglich. Die Besucher erleben hautnah die drückende Hitze in der Sahelzone und die Eiseskälte in der Antarktis. mehr

clearing
Es reicht jetzt mit Weihnachten - Wohin mit dem Baum?
Eine Möglichkeit, den Weihnachtsbaum zu entsorgen: ihn vor die Haustür legen. In vielen Städten holen ihn dort zu bestimmten Terminen die Müllentsorger ab. Foto: Andrea Warnecke

Stuttgart. So schön die Weihnachtszeit auch ist: So langsam muss man sich davon verabschieden - und mit ihr auch vom Christbaum. Der kann auf verschiedene Wege entsorgt werden. mehr

clearing
Stielmus schon im Winter im Gewächshaus säen
Neuer Star der heimischen Küche: Das Stielmus, auch Kinsterfinken oder Rübstiel genannt, ist ein regionaltypisches Gemüse aus Westfalen. Foto: Bernd Thissen

Berlin. Westfalen kennen das Rübenkraut, dessen Name vielen Deutschen nichts sagt: Stielmus. Die Pflanze sollte schon während des Winters gesät werden und gut mit Nährstoffen versorgt werden. Außerdem muss die sogenannte Fruchtfolge beachtet werden. mehr

clearing
Immergrüne Gehölze in größere Balkonkästen setzen
Karge Umgebung: Im Winter wirken immergrüne Pflanzen wie die Scheinbeere auf dem Balkon besonders gut. Foto: Gerlinde Mayer (Archiv)

Bonn. Immergrüne Pflanzen kommen besonders in der kalten Jahreszeit zur Geltung - der Kontrast zur kargen Umgebung setzt die Gehölze auf dem Balkon gut in Szene. Einige Details sollten jedoch beachtet werden. mehr

clearing
Beim Waschmittelkauf ist die Kilozahl nicht entscheidend
Auf der Verpackung von Waschmitteln findet sich ein Symbol mit einem Wäschekorb und einer Zahl. Sie steht für die Anzahl der möglichen Waschladungen. Foto: Andrea Warnecke

Frankfurt/Main. Beim Wäschewaschen kann aus unterschiedlichen Gründen unnötig Geld ausgegeben werden. Deshalb sollte man beispielsweise beim Waschmittel nicht auf das Gewicht des Inhalts achten, sondern sein Augenmerk auf andere Informationen legen. mehr

clearing
Tansanias Bergschönheit: Das Usambaraveilchen
Die Usambaraveilchen blühen drei- bis viermal im Jahr. Foto: Blumenbüro/Erik van Lokven

Dresden. Entdecker des Usambaraveilchens in Tansania war ein deutscher Kolonialbeamter. Und die Pflanze wurde erstmals in Hannover kultiviert. Und doch brauchte es Umwege über die USA und Russland, bis die Bergschönheit zu einer beliebten Zimmerpflanze bei uns wurde. mehr

clearing
Nicht hetzen lassen Vor dem Kauf einer Immobilie Teilungserklärung einsehen
Mit einer Immobilie binden sich Käufer meist für einen langen Zeitraum. Foto: Andrea Warnecke

Bremen. Eine Wohnung oder ein Haus kaufen - das will gut überlegt sein. Potentielle Käufer sollten sich hier auch nicht unter Druck setzen lassen. mehr

clearing
Wasser im Übertopf der Zimmerpflanze entfernen
Zimmerpflanzen wie den Weihnachtskaktus sollte man im Winter mit eher wenig Wasser gießen. Foto: Andrea Warnecke

Dresden-Pillnitz. Nicht zu viel Wasser: Zimmerpflanzen sollten im Winter nicht in Flüssigkeit ertränkt werden. Sonst drohen dunkle Flecken oder sogar der Tod der Pflanze. mehr

clearing
Gummifluss an Zierkirschen deutet auf zu feuchten Boden hin
Zierkirschen gedeihen mit der richtigen Feuchtigkeit gut. Foto: Ina Fassbender

Offenburg. Dunkel darf es nicht werden: Wenn Zierkirschen braunen Saft verlieren, sieht es nicht gut aus für die Pflanze. Der Hobbygärtner muss nachsteuern. mehr

clearing
Verkäufer muss auf Mängel am Haus hinweisen
Beim Verkauf einer Immobilie müssen alle bekannten Mängel dem Käufer mitgeteilt werden. Foto: Armin Weigel

Berlin. Wer eine bestehende Immobilie kaufen will, sollte sie genauer unter die Lupe nehmen - denn gerade ältere Gebäude können Mängel haben. Doch auch wenn Käufer diese erst nach der Unterzeichnung des Vertrages finden, ist es meist nicht zu spät, dagegen rechtlich vorzugehen. mehr

clearing
Kompost im Garten umsetzen
Wer Kompost in seinem Garten angelegt hat, sollte diesen zum Jahreswechsel umheben. Foto: Nestor Bachmann

Offenburg. Ein Kompost hat viele Vorteile: So eignet sich das daraus gewonnene Material zur Verbesserung der Bodeneigenschaften im eigenen Garten und kann als Dünger verwendet werden. Um solch eine Nutzung nicht verstreichen zu lassen, sollte der Kompost zeitnah umgehoben werden. mehr

clearing
Mit Knetmasse die Dichtungsband-Dicke am Fenster ermitteln
Wird es kalt im Zimmer, kann das am Fensterrahmen liegen. Dem können Heimwerker Abhilfe schaffen. Foto: Jens Schierenbeck

Frankfurt/Main. Wenn es im Zimmer zieht, liegt das oft am undichten Fensterrahmen. Den können Heimwerker jedoch leicht wieder verkleben. Die richtige Dicke für die Dichtungsbänder bekommen sie mit einem einfachen Trick heraus. mehr

clearing
Mieter müssen Wohnungsbesichtigung ermöglichen
Wer seine Wohnung gekündigt hat, muss Mietinteressenten hineinlassen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Wird ein Mietvertrag gekündigt, will der Vermieter die Wohnung meist übergangslos weitervermieten. Dafür brauchen Interessenten Zugang zur Wohnung. Diesen dürfen Mieter nicht verwehren. mehr

clearing
So leben Möbel länger: Tipps und Tricks für Heimwerker
Möbel haben bei einem Umzug ordentlich was auszuhalten. Damit bei der Demontage nichts kaputt geht, wird mit den Türen begonnen, dann erst kommen Böden heraus und die Rückwand ab. Foto: DIY-Academy/Bosch

Köln. So mancher Schrank überlebt den Umzug nicht. Oder die Rückwand bricht schon früher aus, weil man Bücher zu tief hineinschiebt. Diese Probleme kennt, wer in eher billige Möbel investiert. Mit einigen Tricks lassen sie sich aber umgehen. mehr

clearing
Fotos
Auf eine Tasse Tee - Trends bei Tassen und Kannen
Die Modelle der Urbino Platin Edition der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin tragen moderne grafische Elemente. Foto: KPM Berlin

Hamburg. Das Teeservice galt lange als altbacken. Doch das Image hat sich gewandelt, Tee steht heute für Entschleunigung und Achtsamkeit. Und deshalb gibt es eine große Vielfalt an schön gestalteten Tassen und Kannen, mit denen sich die moderne tea time zelebrieren lässt. mehr

clearing
Pflicht zum Winterdienst auf Mieter übertragbar
„Mieter müssen aber nur dann Schnee räumen und streuen, wenn dies im Mietvertrag ausdrücklich vereinbart wurde”, erklärt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund in Berlin: Foto: Deutscher Mieterbund

Berlin. Bei Eis und Schnee besteht für Vermieter beziehungsweise Eigentümer eine Räum- und Streupflicht. Diese Aufgabe kann der Vermieter prinzipiell auch auf Mieter übertragen. mehr

clearing
Gelbe Blätter an Orchidee sind Hinweis auf zu viel Sonne
Orchideen geben durch gelbe oder schlaffe Blätter zu erkennen, dass sie zu viel Sonne oder eine falsche Menge Wasser bekommen. Foto: Bernd Settnik

Berlin. Orchideen sind beliebte Zimmerpflanzen. Jedoch ist ihre Pflege nicht ganz einfach. Durch verschiedene Reaktionen macht die Pflanze darauf aufmerksam, dass sie falsch behandelt wird. mehr

clearing
Nur tatsächlicher Abnehmer muss Energiekosten zahlen
Bei geregelter Untermiete kann der Hauptmieter nicht vom Energiversorger zur Kasse gebeten werden. Foto: Friso Gentsch

München. Muss ein Hauptmieter für seinen Untermieter geradestehen? Nicht unbedingt. Denn ein Energieversorger muss seine Forderungen erst einmal bei dem tatsächlichen Abnehmer geltend machen. mehr

clearing
So lernen Kinder Umweltbewusstsein
Meike Lechler ist Referentin für Kinderthemen bei der Naturschutzjugend (NAJU). Foto: Rottmann

Berlin. Am Anfang sind die Vorsätze groß: Das Spielzeug möglichst aus Holz, die Kleidung aus Bio-Baumwolle. Stattdessen spielt der Nachwuchs dann lieber mit Plastikklötzen und isst Süßkram mit Farbstoffen. Kinder umweltbewusst zu erziehen, kann aber trotzdem klappen. mehr

clearing
Das Jahr der Meeressäuger: „Selfie”, „Delfie” und tote Wale
Traurige Momente: Zu Jahresbeginn 2016 strandeten immer wieder Pottwale an der Nordsee. Woran sie starben, ist unklar. Foto: Axel Heimken

Berlin. Anfangs trauten die Menschen ihren Augen kaum: Da ragten Finnen von Delfinen aus der Ostsee. Und zu Jahresbeginn strandeten gleich mehrere Dutzend Pottwale an der Nordseeküste. Wird das zum Alltag? mehr

clearing
Den Western-Kaktus im Winter trocken halten
Kaktus des Jahres 2017: Der sogenannte Western-Kaktus ist in Arizona heimisch. Foto: Michael Zehender

Bonn. Der Kaktus des Jahres 2017 hat viele Namen: Saguaro und Carnegiea gigantea, vor allem aber ist er uns als Western-Kaktus bekannt. Denn an ihm reiten Indianer und Cowboys im Film vorbei. In Deutschland kann er auch wachsen - wenn er nicht Frost ausgesetzt ist. mehr

clearing
Blühende Zweige zuerst ins Wärmebad legen
Im Winter bringt ein Wärmebad Zweige wieder zum Blühen. Das funktioniert aber nur, wenn diese zuvor Frost erlebt haben. Foto: Uwe Zucchi

Wer im Park oder auf der Straße einen Zweig findet, kann ihn sich zu Hause in eine Vase stellen - und hoffen. Mit etwas Glück erblüht der Zweig auch in der Wohnung. Vorher sollten jedoch einige Details beachtet werden. mehr

clearing
Pflanzen für den Winterbalkon
Einen hübschen farbigen Akzent bringt etwa die Scheinbeere mit ihren roten Früchten in die Winterbepflanzung. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Der Blick nach draußen ist trist? Sogar über den Balkon? Dann haben Hobbygärtner etwas falsch gemacht - denn der Winter ist kein Grund, darauf auf eine hübsche Bepflanzung zu verzichten. Es gibt derzeit auch zahlreiche frostharte und sogar blühende Pflanzen im Handel. mehr

clearing
Immobilie morgens und abends besichtigen
Wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchte, sollte die Immobilie zu verschiedenen Tageszeiten besichtigen. Foto: Andrea Warnecke

Köln. Ein Wohnungskauf sollte eine wohlüberlegte Entscheidung sein. Der Tüv Rheinland erklärt, worauf Kaufinteressierten achten sollten - bevor sie sich eine Immobilie sichern. mehr

clearing
Korallenmoos mag es nicht zu warm
Die Zimmerpflanze „Korallenmoos” ist sehr langlebig, wenn sie richtig gepflegt wird. Foto: BBH

Berlin. Korallenmoos ist beliebt, denn es lässt sich sogar über mehrere Jahre gut kultivieren. Voraussetzung ist jedoch die richtige Pflege. Besonders in Sachen Temperatur sollte vorsichtig gehandelt werden. mehr

clearing
Neue Grenzwerte für Phosphor in Maschinen-Spülmittel
Ab 1. Januar 2017 gelten neue Grenzwerte für Phosphor-Verbindungen in Spülmittel für Maschinen. Foto: Andrea Warnecke

Die Umsetzung vieler EU-Verordnungen bemerken Verbraucher in ihrem Alltag gar nicht. Eine davon ist, dass sich bis Januar 2017 die Zusammensetzung von Geschirrspülmitteln für die Maschine ändern muss. Dann sind die Mittel nahezu frei von Phosphor. Was steckt dahinter? mehr

clearing
Nach dem Fest: Weihnachtsbaum wird Schlafplatz für Vögel
Viele werfen den Weihnachtsbaum nach dem Fest weg. Wer einen Garten besitzt, kann aus den Resten auch einen Rückzugsort für Tiere bauen. Foto: Tobias Hase

Bad Honnef. Bei vielen haben Weihnachtsbäume bereits ausgedient. Doch die Reste lassen sich nach dem Fest auch für andere Zwecke verwenden. Gartenbesitzer können mit ihnen insbesondere Tieren eine Freude bereiten. mehr

clearing
Nur mit trockenen Händen in Arbeitshandschuhe schlüpfen
Heimwerker sollten darauf achten, dass die Hände trocken sind, bevor sie in die Arbeitshandschuhe schlüpfen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Hamburg. Ob Putzarbeiten oder Innenausbau - einige Heimwerker-Aufgaben erfordern das Tragen von Arbeitshandschuhen. Allerdings sollte man auf die richtige Handhabung achten. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse