Haus & Garten

Ab ins Grüne: Gärtnern ist beliebt. Das schlägt sich im Umsatz der Händler nieder. Foto: Franziska Koark

Nürnberg. Gärtnern liegt im Trend - nicht nur auf dem Land, sondern auch in der Großstadt. Das spüren auch die Händler. Ihr Umsatz steigt enorm. Das liegt nicht nur am Verkauf von Dünger. Mähroboter sind gefragt wie nie. mehr

Liegeprobe: Drei von fünf Latexmatratzen bekamen von den Warentestern die Note «Gut». Sie überzeugten unter anderem bei der Haltbarkeit. Foto: Stiftung Warentest

Berlin. Sie haben weniger als ein Prozent Marktanteil - und doch schneiden Latexmatratzen in einem Test der Stiftung Warentest mehrheitlich gut ab. Wie wohl sich jemand mit seiner Matratze fühlt, hängt allerdings noch von ganz anderen Faktoren ab. MEHR

clearing
Manchmal sind Arbeiten an der Fassade unvermeidlich - ein paar Wochen vorher sollten die Mieter schon Bescheid bekommen, dass bald ein Gerüst vor ihren Fenstern stehen wird. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Vor dem Wochenende bekommen die Mieter Post, dass ab der nächsten Woche ein Gerüst vor dem Haus aufgebaut wird: An der Fassade stehen Reparaturen an. So ein kurzer Vorlauf ist ärgerlich. Ein Experte erläutert, was Mieter dagegen tun können. MEHR

clearing
Perilla bringt asiatisches Flair in den Garten. Foto: daryl_mitchel/flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Berlin. Es muss nicht immer Schnittlauch und Petersilie im Beet sein: Perilla oder auch Shiso (Perilla frutescens) ist ein asiatisches Würzkraut, das auch bei uns gut gedeiht. MEHR

clearing
Hornveilchen schmücken den Balkon im Herbst. Sie sind sogar winterhart. Foto: obs/Blumenbüro

Bonn. Die ersten Pflanzen ziehen sich zurück. Sturm und Starkregen haben manche vernichtet: Lücken im Balkonkasten können Hobbygärtner nun auffüllen. Dafür eignen sich Hornveilchen ebenso wie Gräser und Stauden. MEHR

clearing
Platzsparend sind Gehölze, die an Gerüsten oder Wänden nach oben Ranken - etwa Spalierobst. Foto: Andrea Warnecke

Hambrücken. Stadtnahe Hausgrundstücke mögen nicht so groß sein, auf eine schöne Gestaltung muss der Hobbygärtner aber nicht verzichten. Im Gegenteil: Ein kleiner Garten kann mit ein paar Gestaltungstrick sogar optisch vergrößert werden. MEHR

clearing
Das Wandelröschen blüht bis in den Herbst hinein. Die Blume bezaubert vor allem mit ihrem Farbwechsel. Foto: Marion Nickig

Düsseldorf. Das Wandelröschen bereitet sich langsam auf die Winterruhe vor. Deshalb sollten Gärtner es nur noch bis Ende August düngen. Danach geht die Suche nach dem richtigen Winterlager los. MEHR

clearing
Udo Schumacher-Ritz ist Bausachverständiger und Vorsitzender des Vereins zur Qualitäts-Controlle am Bau (VQC). Foto: VQC

Göttingen. Bei der Finanzierung des Hauses setzen Bauherren oft auf mehrere Standbeine. Eins davon ist die KfW-Förderung. Aber wenn die Baufirma pleite ist, verlieren viele Bauherren diese eingeplanten Gelder - denn ihnen fehlen wichtige Papiere der Baufirma. MEHR

clearing
Altbau-Sanierung in Berlin: Nach Ansicht der Richter war die Mieterhöhung nicht gerechtfertigt - das Gebäude wurde im Jahr 1985 gebaut und gilt somit als Altbau. Foto: Arno Burgi/Illustration

Berlin. Ein Altbau bleibt ein Altbau - selbst nach einer umfangreichen Sanierung. Das geht aus einem Urteil des Amtsgericht Berlin-Lichtenberg hervor. In dem Prozess wurde um die Zulässigkeit einer Mieterhöhung gestritten. MEHR

clearing
Ein Haus auf Mallorca - das wünschen sich viele Deutsche. Beim Kauf einer Immobilie im Ausland will aber einiges beachtet werden. Foto: Patrick Seeger

Berlin. Wer ein bestimmtes Land liebt und immer wieder dorthin in den Urlaub fährt, liebäugelt vielleicht mit dem Kauf eines Ferienhauses. Vorschnell einen Vertrag unterschreiben sollte man aber auf keinen Fall - im Ausland lauern dabei Fallstricke. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Die Segge wurde zur Staude des Jahres 2015 gewählt. Hier ist die Sorte «Bowles Golden» zu sehen. Foto: GMH/Cassian Schmidt

Erfurt. Schön, elegant, langlebig und variantenreich: So ist die Segge. Sie ist deshalb zur Staude des Jahres 2015 gekürt worden. Von der Segge gibt es viele Sorten für verschiedene Standorte und Zwecke. MEHR

clearing
Ein Umzug kann schnell länger dauern. Gut, wer mit der Spedition einen Festpreis vereinbart hat. Foto: Bodo Marks

Leipzig. Um ein Studium oder eine Ausbildung zu beginnen, müssen viele junge Menschen umziehen. Manche nehmen dafür die Hilfe eines Spediteurs in Anspruch. In dem Fall heißt es: Mehrere Angebote vergleichen und auf einem Festpreis bestehen. MEHR

clearing
Bei diesem Leiter-Modell gibt es keine Ablageflächen - für Heimwerker weniger praktisch. Foto: Patrick Pleul

Köln. Viele Unfälle ereignen im Haushalt. Banales, aber gutes Beispiel: von der Leiter fallen. Heimwerker sollten daher beim Kauf unbedingt auf ein stabiles Modell achten. Und es gibt noch mehr Merkmale, die eine sichere Leiter ausmachen. MEHR

clearing
In der Wohnung die Wäsche trocknen, auch wenn es einen Waschkeller gibt? Laut Mietrecht kein Problem. Der Mieter muss jedoch gut lüften, damit sich kein Schimmel bildet. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Daran erzürnen sich oft die Gemüter: Der Vermieter will seinen Mietern untersagen, Waschmaschine und Trockner in der Wohnung aufzustellen. Dabei kann er das gar nicht. MEHR

clearing
Solaranlagen sind teuer. Eigenheimbesitzer, die nicht so viel Geld ausgeben wollen, können jetzt aber auch eine Anlage pachten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Frankfurt. Hohe Anschaffungskosten und sinkende Subventionen bringen potenzielle Betreiber von Solaranlagen ins Grübeln: Lohnt sich das? Versorger wollen jetzt unsicheren Eigenheimbesitzern auf die Sprünge helfen - mit Sonnenstrom-Erzeugung als Mietmodell. MEHR

clearing
Was ein Staubsauger alles kann, lässt sich nicht an Wattzahlen ablesen. Für gute Reinigungsergebnisse muss die Energie auch direkt an der Düse ankommen. Foto: Silvia Marks

Dessau-Rosslau. Bekommt er den Staub gut weg? Wie laut ist der Staubsauger? Wie viel Strom verbraucht er? All das sollten sich Käufer fragen. Oft bekommen sie diese Infos aber nicht so einfach. Das ändert sich zum 1. September. Dann ist ein EU-Label Pflicht. MEHR

clearing
Das Sagina Subulata, auch Sternmoos genannt, macht den Garten oder Balkon um eine flauschige Attraktion reicher. Foto: Wikimedia/Jerzy Opiola (Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Berlin. Fluffig und ganz sanft fühlen sich manche Pflanzen an. Die federartigen Rispen des Lampenputzergrases (Pennisetum) sind ein Beispiel dafür, erläutert der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE). MEHR

clearing
Blockheizkraftwerke erzeugen Strom mit Gas oder Öl als Energiequelle. Interessenten sollten die Wartungskosten unbedingt bedenken. Foto: Jens Büttner

Berlin. Mit einem Blockheizkraftwerk lassen sich auch kleine Mehr- sowie Zweifamilienhäuser mit Strom, Wärme und warmem Wasser versorgen. Doch Hausbesitzer müssen auch die Wartungskosten einkalkulieren. MEHR

clearing
Des einen Freud ist des andern Leid: Die Richter werteten den nächtlichen Lärm durch die Sex-Schaukel als «nicht mehr dem normalen Mietgebrauch» entsprechend. Foto: Armin Weigel/Illustration

München. Laute Sex-Spiele in der Nacht bringen nicht nur jene um den Schlaf, die sich amüsieren, sondern oft auch die Nachbarn. Einem Mieter wurde deswegen sogar gekündigt. Zu Recht, befand nun das Amtsgericht München. MEHR

clearing
Wohnen im Block: Hochhaussiedlungen am Rand der deutschen Großstädte boomen wieder. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin. Weil Innenstadtwohnungen knapp werden, drängen wieder mehr Mieter in die lange ungeliebten Blocks am Rand vieler Großstädte. Schon gibt es Warnungen, alte Fehler nicht zu wiederholen. MEHR

clearing
Feuchttücher gheören nicht in die Toilette. Sie werden über den normalen Hausmüll entsorgt. Foto: Carmen Jaspersen

Hannover. Feuchttücher verdrängen in vielen Haushalten Feudel, Staubtuch und Waschlappen. Nach Gebrauch landen die Einwegartikel häufig in der Toilette statt in der Abfalltonne und blockieren Abwasserkanäle. MEHR

clearing
Nicht nur das Haus kostet Geld. Auch für das Grundstück müssen Käufer bezahlen. Eine preiswertere Alternative kann die Erbpacht sein. Foto: Andrea Warnecke

Bonn/Hamburg. Wer ein Haus bauen möchte, fängt in aller Regel erst einmal an zu rechnen. Die Immobilie wäre oft noch zu bezahlen. Doch die hohen Preise fürs Grundstück machen es schwierig. Hier kann es sich lohnen, über eine Erbpacht nachzudenken. MEHR

clearing
Bevor die Waschmaschine in Betrieb geht, sollte man prüfen, ob sie an ihrem zugewiesenen Platz gut steht. Dabei kommt es entscheidend auf den Fußboden an. Foto: Daniel Reinhardt

Berlin. Waschmaschinen können extrem laut sein und damit nicht nur ihre Besitzer, sondern auch die Nachbarn nerven. Daher will es wohl überlegt sein, wohin man das Gerät stellt. Zur Not helfen spezielle Sockel. MEHR

clearing
Damit er über den Winter gesund bleibt, sollte der Rhododendron jetzt vor der Zikade geschützt werden. Foto: Arno Burgi

Bonn. Erst ein Insektenstich, dann der Pilz: Die Knospen des Rhododendron können über den Winter braun werden und absterben. Hobbygärtner sollten dem nun vorbeugen. MEHR

clearing
Ab August sollte die Fuchsie nicht länger gedüngt werden. So ist sie besser für die Winterruhe gewappnet. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Vor allem auf schattigen Balkonen sind sie als blühfreudiger Hingucker beliebt: Fuchsien. Sie bilden auch ohne viel Sonne zahlreiche rot-weiße Blüten aus. Oft landen sie am Ende der Saison im Müll - dabei lassen sie sich bestens überwintern. MEHR

clearing
Die Harlekin-Weide hat weiß oder rosa gemusterte Blätter. Foto: Pflanzenfreude.de

Düsseldorf. In den letzten Wochen des Sommers sollten Hobbygärtner bei einigen Pflanzen bereits an die nächste Blüte denken. Die Harlekin-Weide etwa wird jetzt am besten etwas gestutzt, damit sie im nächsten Jahr wieder ihre volle Pracht zeigt. MEHR

clearing
Die Türkenbund-Lilie duftet nach Vanille und Zimt. Foto: Dorothée Waechter

Erlangen. Pflanzen sehen nicht nur schön aus, sie duften auch herrlich. Der Hobbygärtner kann einiges dafür tun, um die Düfte in seinem Garten zu verstärken. Denn zum Beispiel an Standorten mit viel Sonne und wenig Wind bauen sich eher Duftwolken auf. MEHR

clearing
Da kommt sie schon angelaufen: Weil Ratten sich durch Kunststoff nagen können, sollte man Lebensmittel lieber in verschließbaren Glas- oder Metallboxen aufbewahren. Foto: Arno Burgi

Hamburg. Wer ein Rattenproblem hat, ist wahrlich nicht zu beneiden. Um die Nager gar nicht erst anzulocken, sollten Hausbesitzer in Küche und Garten einige Dinge beherzigen. MEHR

clearing
Immer weg damit: Wer Verwelktes gleich entfernt, verlängt die Blüte seiner Blumen. Foto: David Ebener

Bonn. Mit ein bisschen Aufwand kann der Hobbygärtner die Blüte seiner Sommerblumen verlängern. Der Trick: Die Blumen dürfen gar nicht erst Samen ansetzen. MEHR

clearing
Feldsalat wächst auch in ausgezehrten Böden. Foto: Jens Ressing

Lebach. Feldsalat, Endivien, Spinat und Co.: Genügsame Pflanzen kommen Ende August in die Gewächshäuser. Die ausgezehrten Böden am Ende der Saison genügen ihnen. MEHR

clearing
Die Blüten des Hohen Stauden-Phlox (Phlox paniculata) sehen besonders gut vor einem dunklen Hintergrund aus. Foto: Wikimedia/Kristian Peters (CC BY-SA 3.0)

Bad Honnef. Die rosafarbenen Blüten des Hohen Stauden-Phlox kommen besonders gut vor dunklem Hintergrund zur Geltung. Tipps für wirkungsvolle Kombinationen gibt der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. MEHR

clearing
Weg von meinem Obst! Wespen können einem das Essen im Freien ganz schön vermiesen. Foto: Daniel Karmann

Berlin. Sie sind einfach lästig. Derzeit gibt es so viele Wespen, dass kaum noch eine Limo im Freien in Ruhe getrunken werden kann. Hier sechs Tricks für einen Waffenstillstand mit den schwarz-gelben Plagegeistern: MEHR

clearing
Die Kanadische Goldrute sieht schön aus - sie verdrängt aber heimische Gewächse und nimmt damit Tieren im Garten den Lebensraum. Foto: Wikimedia/Georg Slickers (CC BY-SA 3.0)

Hamburg. Kanadische Goldrute, Indisches Springkraut oder Japanerischer Staudenknöterich sind ein hübscher Blickfang im Garten - sie können dort aber zum Problem werden. MEHR

clearing
Ist die Belehrung falsch gewesen, startet die Widerrufsfrist nicht - der Kreditvertrag kann vorzeitig aufgelöst werden. Der Haken: Der Kunde muss dann die Restschuld ablösen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Bei fehlerhaften Widerrufsbelehrungen können Verbraucher vorzeitig aus teuren Baukrediten aussteigen. Wer von diesem Recht Gebrauch macht, bekommt aber unter Umständen Probleme. Denn mitunter lehnen Banken eine Anschlussfinanzierung ab. MEHR

clearing
Die rahmenlose Konstruktion des Wood Tables von Vitra schafft eine leichte Anmutung und sorgt für mehr Beinfreiheit (ab ca. 3800 Euro). Foto: Vitra/Florian Böhm/Marc Eggimann

Berlin. Der Esstisch wird als Möbel oft unterschätzt, obwohl er das soziale Zentrum der Wohnung darstellt. Aktuell gibt es einen Trend bei den Designs: Auffällig viele dünne, weniger kantige Modelle kommen auf den Markt. Das bietet Komfort und Beinfreiheit. MEHR

clearing
Umzugskisten packen: Wer von seinem Chef an einen anderen Standort versetzt wird, darf den Zeitmietvertrag vorzeitig kündigen. Foto: Bodo Marks

Berlin. Bei Zeitmietverträgen sind Mieter an die vereinbarte Mietdauer gebunden: Sie haben meist kein Recht, ihr Mietverhältnis vorzeitig zu beenden. Doch was, wenn der Mieter im Job an einen anderen Standort versetzt wird? Oder Nachwuchs unterwegs ist? MEHR

clearing
Beim Renovieren fallen häufig Tapetenreste an. Die gehören in den Sondermüll. Foto: Axel Heimken

Berlin (dpa/tmn) - Papier ist nicht gleich Papier: Tapeten zum Beispiel gehören nicht in die Papiertonne. Sie sind im Hausmüll besser aufgehoben, erläutert das Bundesumweltministerium. MEHR

clearing
Bei Siebträgermaschinen wird der Kaffee in Handarbeit selbst gebrüht. Foto: Franziska Gabbert

Hamburg. Kaffee kocht man längst nicht mehr nur. Die Zubereitung wird mittlerweile förmlich zelebriert. Etliche Systeme sind auf dem Markt - ein Überblick mit Tipps, welche Maschine zu wem passt. MEHR

clearing
Eine Farbe, verschiedene Materialien: So wirken auch kräftige Töne harmonisch, hier von Butlers. Foto: Butlers

Hamburg/Berlin. Vorhänge, Kissen und Tischdecken müssen mit Möbeln, Teppichen und Bildern harmonieren. Da kann einiges schiefgehen. Denn die Auswahl ist so breit wie nie. Gefragt ist daher viel Geschick beim Kombinieren. Es darf ruhig mal verrückt sein. MEHR

clearing
Ein Obstbaum wie dieser sollte im Sommer gut bewässert werden. Foto: Daniel Naupold

Düsseldorf. Obstbäume brauchen im Sommer regelmäßig Wasser. Das gilt vor allem in der Phase, in der sie Früchte tragen, erläutert das Blumenbüro in Düsseldorf. MEHR

clearing
Wenn die Heizkostenrechnung Kopfschütteln hervorruft, muss es nicht an der Einstellung der Heizung liegen. Foto: Sven Hoppe

Berlin. Wer sich über seine überhöhte Heizkostenrechnung wundert, sollte einmal den Heizkessel unter die Lupe nehmen. Gibt dieser zu viel Wärme im Heizraum ab, ist er höchstwahrscheinlich ineffizient und muss erneuert werden. MEHR

clearing
Nicht nur Grünabfälle dürfen in die Biotonne kommen, auch Brot ist grundsätzlich laut Verordnung erlaubt. Letztlich entscheidet darüber aber der Entsorger am Ort. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Was in die Biotonne gehört, entscheidet der zuständige Entsorger. Laut Bioabfallverordnung dürfen aber grundsätzlich nicht nur Grünabfälle und Obstreste in der grünen oder braunen Tonne landen. Ein Überblick, was rein darf und was nicht. MEHR

clearing
Gartenbesitzer dürfen Wespennester nicht eigenhändig umsiedeln. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Marburg. Da darf nur der Fachmann ran: Haben Hobbygärtner ein Wespennest im Garten, dürfen sie es nicht selbst umsiedeln. Das Unterfangen ist zu gefährlich. Außerdem sind die Tiere geschützt. Eine Alternative ist Geduld - das Wespenvolk geht im Herbst ein. MEHR

clearing
Schmucke Blätter, kleine Blüten - bei der Süßkartoffel für den Garten spielt die Knolle keine Rolle. Foto: Höggemeier/Boga Bochum

Berlin. Die schmackhafte Knolle ist nicht ihr einziger Trumpf: Mit schmucken Blättern und schönen Blüten eignet sich die Süßkartoffel auch als Zierpflanze. Steht sie an einem sonnigen Platz, können sich Hobbygärtner schon bald an den ersten Trieben erfreuen. MEHR

clearing
Der intensiv rotblühende Feuersalbei überlebt selten den Winter. Foto: Pflanzenfreude.de

Düsseldorf. Er ist zwar eine mehrjährige Pflanze, doch den Winter mag er nicht: Der Feuersalbei übersteht nur selten die kalte Jahreszeit. Wer länger als einen Sommer lang Freude an den roten Blüten haben will, sollte die Samen aufbewahren und neu aussäen. MEHR

clearing
Die Duftwicke blüht in Pastelltönen sowie kräftigem Pink, Rot oder Violett. Foto: Marion Nickig

Mechtersen. Viele von ihnen in der Nähe der Terrasse versprühen einen besonderen Sommergeruch: Duftwicken - wie ihr Name eben sagt - sind besonders beliebt wegen ihres Duftes. Aber auch ihre Blüten sind etwas Besonderes: Ihre Farben sind äußerst rein. MEHR

clearing
Fichte brennt schnell und mit hellem Licht. Foto: Andrea Warnecke

Frankfurt/Main. Holz ist nicht gleich Holz: Das sollten Verbraucher beim Kauf von Brennholz beachten. So haben Nadel- und Weichhölzer einen niedrigeren Heizwert als Harthölzer. Sie brennen schneller ab und sind daher gut zum Anheizen geeignet. MEHR

clearing
Blütenpracht auf Augenhöhe: das Wandelröschen als Hochstamm. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Wandelröschen, Fuchsie und Bougainvillea können zum Hochstamm geformt werden. Dabei ist es wichtig, die Seitentriebe und Triebspitzen der Pflanzen zu kappen. MEHR

clearing
Jetzt ist es Zeit für die Samenernte im eigenen Garten. Foto: Mascha Brichta

Berlin. Bald beginnt der Herbst und damit das Ende des Gartenjahres. Nun ist es Zeit, Samen zu ernten. Einige müssen gleich wieder ausgesät werden. Einige überwintern in Papiertütchen. MEHR

clearing
Mit einfachen Werkzeugen hebeln die Einbrecher meist Türen und Fenster auf. Abschließbare Fenstergriffe erschweren den Einbrechern die Arbeit. Foto: Kai Remmers

Recklinghausen. Alle zwei Minuten findet in Deutschland ein Einbruch statt - und gerade die Sommerferien nutzen Einbrecher gerne aus. Hier sind fünf Tipps, die Diebe abschrecken: MEHR

clearing
In einigen Teilen Deutschlands sind Buchsbäume derzeit einer feuchten Witterung ausgesetzt. Infolgedessen kommt es bei der Gartenpflanze häufig zu Pilzbefall. Foto: BdB

Bonn. Ein zuverlässiger und robuster Grüngeber im Garten ist der Buchsbaum. Doch bei anhaltender Feuchtigkeit steigt für die Pflanze das Risiko eines Pilzbefalls. Tritt der Schädling tatsächlich auf, kommt es auf intensive Pflege an. MEHR

clearing
Wohnungseigentümer sind verpflichtet, ihr Sondereigentum instand zu halten. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin. Wer eine Eigentumswohnung besitzt, hat Rechte und Pflichten. So kann er etwa von dem Verwalter jeder Zeit Einsicht in wichtige Unterlagen verlangen. Zu seinen Pflichten zählt die Instandhaltung seines Sondereigentums. MEHR

clearing
Wer weiß, wie es geht, bringt seinen Parkettboden schnell wieder auf Hochglanz. Foto: Kai Remmers

Bad Honnef. Parkett kann man immer wieder abschleifen - so verschwinden Kratzer. Doch wie werden Fugen ausgebessert? Und welche Körnung beim Schleifpapier ist angebracht? Das hängt nicht zuletzt vom Alter des Bodens ab. MEHR

clearing
Mieter können verpflichtet werden, die Haustür bis zu einer bestimmten Zeit abzuschließen. Foto: Frank Leonhardt

Berlin. Die Haustür muss bis 22 Uhr abgeschlossen sein. Solch eine Klausel darf in der Hausordnung stehen, urteilte das Landgericht Köln. Es klärte auch die Frage, wer für Einbruchschäden haftet, wenn der Mieter das Abschließen verpasst hat. MEHR

clearing
Verbrennen sollten Hausbesitzer am besten nur zertifizierte Pellets mit den Zertifikaten ENplus oder DINplus. Foto: Deutsches Pelletinstitut

Gülzow-Prüzen. Die Anschaffung von Pelletheizungen ist im Vergleich zu Öl und Gas teuer. Für die Haushaltskasse lohnt sich das aber langfristig. Und auch die Umwelt hat etwas davon, denn geheizt wird mit den Resten der Holzindustrie: Gepressten Sägespänen. MEHR

clearing
Zanotta kleidete den Sitzsack Sacco in das topmodische Karomuster. Dazu passt das neue Sofa der Designerin Anna von Schewen, unter deren Sofabezug der gleiche Karostoff hervorlugt.Foto: Zanotta

Berlin/Wien. Karomuster sind in Mode - an Kleidung und nun auch bei Möbeln. Denn das eine beeinflusst das andere, nach einiger Zeit finden sich Modetrends bei Anziehsachen auch am Sofa und Sessel. MEHR

clearing
Unter der Lupe sind Milben zu erkennen, die Raubmilben werden zur Bekämfung der Spinnmilben gezüchtet. Foto: Bernd Settnik

Baruth/Mark. Marienkäfer und Milben statt Chemie. Biologischer Pflanzenschutz ist in Deutschland gefragt. Tendenz steigend. Ein Beispiel dafür kommt aus Brandenburg. MEHR

clearing
Eine Immobilie in Spitzenlage können sich nur wenige leisten. Laut der Zeitschrift «Finanztest» gibt es jedoch auch gute Angebote außerhalb der begehrten Wohnorte. Foto: Jens Schierenbeck

Berlin. Immobilien in begehrten Wohnlagen sind für viele Menschen inzwischen kaum mehr erschwinglich. Doch auch in weniger angesagten Stadt- oder Ortsteilen lässt es sich oft gut leben, und die Preise für Wohnobjekte sind dort in der Regel deutlich niedriger. MEHR

clearing
Silberfischchen im Bad sind ein Zeichen für zu viel Feuchtigkeit. Foto: Philipp Brandstädter

Hamburg. Sie sind sehr klein, schmal und lieben die Feuchtigkeit: Silberfischchen halten sich deshalb häufig im Bad auf. Tauchen sie auf, ist das ein Warnsignal. Denn es zeigt, dass sich Schimmel im Raum ausbreiten könnte. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE