Haus & Garten

Vor den Scheiben werden die Rahmen und Entwässerungsöffnungen gereinigt. Foto: Jens Schierenbeck

Frankfurt/Main. Zum Fensterputzen gehört mehr, als nur die Scheibe zu wischen. Auch Rahmen, Beschläge und Dichtungen brauchen Pflege. Die Scheiben kommen sogar erst ganz zum Schluss dran. Der Verband Fenster + Fassade empfiehlt folgendes Vorgehen: mehr

Mustergarten auf der GaLaBau 2014: Kunstobjekte und Wasserspiele statt aufwendig zu pflegender Gehölze - so wünschen sich die Kunden vieler Landschaftsgärtner ihre Anlage. Foto: Daniel Karmann

Nürnberg. Möglichst wenig Arbeit soll ein Garten heute machen. Und repräsentativ sein: mit Kunstobjekten, edlen Gehölzen und Wasserspielen. Die neuen Anlagen sind formal-puristisch, Natürliches ist nicht mehr gefragt. MEHR

clearing
Wuchert der Rhabarber, kann er im Herbst geteilt werden. Foto: Simone A. Mayer

Offenburg. Rhabarber wächst schnell. Wird er zu groß, kann man ihn teilen. Der Herbst ist die richtige Zeit dafür. Hobbygärtner müssen dann nur noch den passenden Standort finden. MEHR

clearing
Die Sonne prallt auf die Solaranlage - das kann schon mal die Umgebung blenden und zu Streit mit den Nachbarn führen. Foto: Wolfram Steinberg

Karlsruhe. Der Nachbar bringt eine Solaranlage auf dem Dach an - und fortan werden die Nachbarn von reflektierendem Sonnenlicht geblendet. Das geht nicht, befand das Oberlandesgericht Karlsruhe. MEHR

clearing
Eine gewöhnliche Kletterhortensie verliert im Herbst ihr Laub (im Bild). Doch Sorten wie die «Semiola» behalten ihre grünen Blätter. Foto: Jens Schierenbeck

Pinneberg. Die meisten Kletterhortensien verfärben ihr Laub im Herbst gelb und verlieren es dann. Einige neue Sorten behalten aber auch in den kalten Monaten ihre grünen Blätter, zum Beispiel «Semiola». MEHR

clearing
Wer eine Küche einbaut, kann Schimmelbildung vorbeugen. Heimwerker sägen besser kleine Lüftungsschlitze in den zur Wand gerichteten Teil der Arbeitsplatte. Foto: Oliver Stratmann

Göttingen. Küchenmöbel und die Arbeitsplatte in gut gedämmten Häusern können leicht schimmeln. Denn wo gekocht wird, ensteht meist viel Luftfeuchtigkeit. Bereits beim Einbau der Platte, sollte dies bedacht werden. MEHR

clearing
Wohin nur? Viele Studenten suchen zum Semesterbeginn noch händeringend nach einer Wohnung oder einem WG-Zimmer. Foto: Felix Kästle

Berlin. Bald beginnt an den Hochschulen das neue Semester. Viele Studienanfänger suchen nun ein Zimmer. Wer noch nichts gefunden hat, braucht dringend Tipps für den Endspurt. Da geht meist noch was. MEHR

clearing
Mieter, die einen Mietvertrag mit Kündigungsverzicht unterschrieben haben, binden sich oft für mehrere Jahre an die Wohnung. Foto: Kai Remmers

Berlin. Wohnortwechsel, Familienzuwachs oder Unzufriedenheit mit der Wohnung - für Mieter gibt es viele Gründe, den Mietvertrag kurzfristig zu kündigen. Wer flexibel bleiben möchte, sollte sich besser nicht auf einen Kündigungsverzicht einlassen. MEHR

clearing
Für eine saubere Farbkante müssen Hobby-Maler den Rand des Kreppbands mit etwas Acryl einstreichen. Foto: Kai Remmers

Köln. Wer beim Malern von farbigen Wänden exakte Kanten und Linien haben möchte, nutzt Kreppband. Doch das allein reicht meist nicht. Oft läuft die Farbe unter das Band. In dem Fall hilft ein Handwerker-Trick. MEHR

clearing
Ein Baugrundgutachten bringt zum Beispiel zutage, ob eine besondere Drainage nötig ist. Foto: Verband Privater Bauherren (VPB)

München. Bei der Verwirklichung des Traums vom eigenen Haus kann so einiges schiefgehen - und das beginnt noch vor dem Hausbau mit dem Grundstückskauf. Denn nicht jeder Untergrund kann ein Gebäude tragen. Hiervor schützen sich Bauherren mit Gutachten. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Ein Safe sollte viel Eigengewicht haben - am besten lassen sich Interessenten beim Kauf gut beraten. Foto: Kai Remmers

Berlin. Wer früher der Bank nicht traute, legte das Geld unter die Matratze. Heute setzen manche auf einen Safe zu Hause. Was muss dieser leisten, um wenigstens kleine Beträge sicher zu lagern? MEHR

clearing
So schön blüht die Pfingstrose im Frühjahr. Wer sie im Garten umsetzen möchte, sollte dies im Oktober tun. Foto: Franziska Gabbert

Hamburg. So mancher Gartenbesitzer, der sein Grundstück gerade für das kommende Frühjahr vorbereitet, möchte dabei auch seine Beete umgestalten. Doch wer etwa eine Pfingstrose versetzen möchte, muss behutsam und geduldig sein. MEHR

clearing
Wer noch Heizöl braucht, sollte jetzt kaufen. Foto: Patrick Pleul

Hamburg. Wer sein Haus oder seine Wohnung mit Öl heizt und sich noch nicht für den Winter eingedeckt hat, sollte das möglichst bald tun. Derzeit sind die Heizölpreise niedrig. Mit einer Sammelbestellung ist eventuell noch ein Rabatt drin. MEHR

clearing
Werden Altbauten über einen langen Zeitraum vernachlässigt, kann eine Instandsetzung sehr teuer werden. Die Wohnungseigentümer kommen dann anteilig für die Kosten auf. Foto: Jens Kalaene

Berlin. Bei jedem Haus entstehen irgendwann Instandhaltungskosten. Gehört die Immobilie einer Eigentümergemeinschaft, stellt sich die Frage, wer welchen Anteil an den Kosten zu tragen hat. Anzuwenden ist dabei der zuletzt festgelegte Verteilungsschlüssel. MEHR

clearing
Raubbau zerstört die Wälder - dabei kann die Ressource Holz auch nachhaltig für die Möbelproduktion erwirtschaftet werden. Foto: Patrick Pleul

Hamburg. Ob das Holz für Möbel aus Raubbau stammt, können Verbraucher im Handel kaum durchschauen. Aber es gibt ein paar Hinweise: Hochwertiges Tropenholz ist zum Beispiel stark gefährdet. Siegel bieten Orientierung. MEHR

clearing
Schmuck im Haus: Die Azalee blüht je nach Sorte zwischen September und April. Foto: Azerca

Bonn. Azaleen dekorieren das Haus im Herbst und Winter. Doch die empfindlichen Pflanzen brauchen dort den richtigen Standort. Nicht nur die Temperatur muss stimmen. MEHR

clearing
Herbst- und Winterrettich braucht jetzt viel Wasser. Mindestens zehn Liter pro Quadratmeter müssen auf das Beet. Foto: Jens Büttner

Berlin. Ob Kohl, Kartoffeln oder Rote Beete - viele Gemüsesorten sind jetzt reif für die Ernte. Auf den schwarzen Winterrettich muss jedoch noch einige Wochen gewartet werden. Bis dahin sollten Hobbygärtner regelmäßig zur Gießkanne greifen. MEHR

clearing
Die Prachtspiere blüht bis etwa September. Die daraus entstehenden Samenstände schmücken den ganzen Herbst über den Garten. Foto: Andrea Warnecke

Bad Honnef. Mit ihren opulenten Blütenrispen und gefiederten Blättern sind Prachtspieren auch den September über noch ein Blickfang im Garten. Wer sie jetzt richtig pflegt, hat sogar bis weit in den Winter hinein eine bemerkenswerte Blumenzier. MEHR

clearing
Die Schmucklilie entwickelt viele kleine Blüten an einer Dolde. Die anspruchslose Blume verziert zahlreiche Schlossgärten. Foto: Andrea Warnecke

Au/Hallertau. Eine Blütenpracht ohne große Ansprüche bringt die Schmucklilie in den Garten. Aus vielen kleinen Blüten bildet sich eine große Dolde - die am liebsten die volle Sonne genießt. Wasser erhält die Pflanze am besten auf die Jahreszeit abgestimmt. MEHR

clearing
Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält an. Foto: Angelika Warmuth

Berlin. Deutschland zieht um: Zehntausende drängen in die großen Städte und Ballungsräume, auch aus dem Ausland. Sie finden dort viele neu gebaute Wohnungen. Aber nur wenige, die zu ihrem Geldbeutel passen. MEHR

clearing
Streichen oder nicht? Diese Frage stellen sich viele Mieter beim Auszug. Entscheidend ist unter anderem die Mietdauer und der Grad der Abnutzung der Wohnung. Foto: Caroline Seidel

Berlin. Schönheitsreparaturen sind eigentlich Sache der Vermieter. Meist übertragen sie diese Aufgabe aber ihren Mietern. Allerdings müssen sie nicht in jedem Fall zum Pinsel greifen. Entscheidend sind Mietdauer und Grad der Abnutzung. MEHR

clearing
Viele Gärtnereien lagern empfindliche Topfpflanzen ein und übernehmen deren Pflege in den kalten Monaten. Foto: GMH/BVE

Berlin. Sind Sträucher und Minibäume den Sommer über im Kübel prächtig gediehen, stehen Hobbygärtner nun oft vor einem Problem: Wohin mit den großen Pflanzen, wenn es kalt wird? Gärtnereien etwa bieten Winterquartiere an. MEHR

clearing
Wer zu einer Wohnungseigentümergemeinschaft gehört, sollte sich vom Verwalter jährlich eine Abrechnung vorlegen lassen. Foto: Thomas Frey

Berlin. Wohneigentümer in einer Gemeinschaftsimmobilie haben das Recht, sich regelmäßig eine Kostenübersicht zu verschaffen. Der Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ist daher verpflichtet, einmal im Jahr eine Abrechnung vorzulegen. MEHR

clearing
Zeit für andere Arbeiten: Düngen sollten Kleingärtner ab Herbst nicht mehr. Pflanzen benötigen eine Ruhephase. Foto: Uwe Zucchi

Pinneberg. Hobbygärtner sollten mit dem Herbst aufhören, ihre Pflanzen zu düngen. Sie brauchen nun eine Ruhephase, erläutert der Bund deutscher Baumschulen in Pinneberg. MEHR

clearing
Die Deutschen lieben ihre Couch über alles. Foto: Monique Wüstenhagen

Düsseldorf. Jeder hat seinen Lieblingsplatz zu Hause. Die meisten lümmeln gerne auf der Couch - und das fast vier Stunden täglich. Und wohin zieht es die Deutschen danach? MEHR

clearing
Warme Daunendecken kommen bald wieder zum Einsatz. Waschen sollte man sie mit Nachsicht und bei maximal 30 Grad. Foto: Andrea Warnecke

Frankfurt/Main. Die kalten Tage stehen noch bevor. Aber schon jetzt ist es in vielen Wohnungen kühl geworden. Wer die Daunenbettdecken aus dem Sommerlager holt, sollte sie nur bei niedrigen Temperaturen von bis zu 30 Grad waschen. MEHR

clearing
Nicht jeder Nagel passt zu jeder Wand. Foto: Volker Heick

Berlin. Von wegen einen Nagel in die Wand schlagen, ist einfach. Je nach Beschaffenheit der Wand darf er nicht zu lang und zu weich sein. Auch das Gewicht des Hammers spielt eine Rolle. MEHR

clearing
Fehlerhafte Mietverträge können nicht von einer Vertragspartei korrigiert werden, sondern bedürfen der Zustimmung aller Parteien. Foto: Franz-Peter Tschauner

Berlin. Bei Zahlendrehern und anderen offensichtlichen Fehlern gilt: Nicht korrekt ausgefüllte Mietverträge können nachträglich nur einvernehmlich korrigiert werden. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. MEHR

clearing
Stärkere Risse an den Innenwänden sollten beobachtet werden, ob sie sich weiter ausbreiten. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Risse in der Wand sind beunruhigend. Oft haben sie eine harmlose Ursache. Aber sie können auch der Hinweis auf ein ernsthaftes Problem sein. In jedem Fall sind sie eine Herausforderung für den Handwerker, der sie verschwinden lassen will. MEHR

clearing
Einsatz auf dem Teppich: Der VR100 (649 Euro) von Vorwerk. Foto: Vorwerk

Berlin. Saugroboter navigieren inzwischen recht sicher durch die Wohnungen ihrer Besitzer. Zwar sind sie nicht so stark wie ein großer Staubsauger, doch der täglichen Grundlast an Staub und Krümeln auf dem Boden meist gewachsen. MEHR

clearing
Im Schloss Zuschendorf bei Pirna gibt es eine Botanische Sammlung mit Zwergobstbäumen. Bis zum 21. September sind Teile der 200 Jahre alten Sammlung zu sehen. Foto: Matthias Hiekel

Zuschendorf. Der eigene Balkon als Paradies mit Apfelbäumen, Zitrusfrüchten oder Erdbeeren: Was märchenhaft klingt, wird immer mehr zum Trend. In der eigenen Wohnung werden nicht mehr nur Kräuter kultiviert. MEHR

clearing
Laut einer Forsa-Umfrage ziehen Deutsche am häufigsten um, weil sie in der Nähe ihres Partners leben möchten. Foto: Bodo Marks

Hamburg. Eine Redensart sagt: Liebe versetzt Berge. Und tatsächlich nimmt so mancher Deutsche für die wichtigste Herzenssache große Veränderungen in Kauf - etwa den Wechsel seines Wohnortes. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage. MEHR

clearing
Labels geben Verbrauchern Aufschluss über Naturkosmetika, etwa das Natrue-Label. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Ob beim Essen oder der Kleidung - Öko-Produkte sind angesagt. Das beschert auch Naturkosmetik einen Boom. Darin steckt aber längst nicht immer Natur pur. Denn viele dieser Kosmetika enthalten künstliche Zusätze. MEHR

clearing
Ein Umzug kann schnell länger dauern. Gut, wer mit der Spedition einen Festpreis vereinbart hat. Foto: Jens Büttner

Leipzig. Um ein Studium oder eine Ausbildung zu beginnen, müssen viele junge Menschen umziehen. Manche nehmen dafür die Hilfe eines Spediteurs in Anspruch. In dem Fall heißt es: Mehrere Angebote vergleichen und auf einem Festpreis bestehen. MEHR

clearing
Laut einer Studie geben Ethanol-Kamine schädliche Emissionen an die Raumluft ab. Auch könne sich die mit Ethanol gemischte Luft schnell entzünden. Foto: Ursula Düren

Braunschweig. Ethanolöfen sind die schnelle Lösung für Kaminromantik im Wohnzimmer. Sie lassen sich rasch aufbauen, und sie kommen ohne Kamin aus. Doch auch wenn die Vorzüge überwiegen, ganz unbedenklich ist die Heizquelle laut einer Studie nicht. MEHR

clearing
Bei der Auswahl von Heckenpflanzen sollten sich Hobbygärtner immer auch das anschauen, was man auf den ersten Blick in den Pflanzenreihen nicht sieht: die Wurzeln. Foto: GMH/GBV

Haan. Gehölze und Hecken können nun in die Erde. Schon beim Kauf der Ware müssen Hobbygärtner ein gutes Auge beweisen. Danach geht es um die Frage: Pflanzloch oder Pflanzgraben? MEHR

clearing
Vermodernde Blätter schädigen das Ökosystem im Gartenteich durch Faulgase. Der Teich sollte daher im Herbst mit einem Netz abgedeckt werden. Foto: Stefanie Paul

Bonn. Langsam beginnt die Zeit des Laubfalls, und überall im Garten verteilen sich bereits die abgestorbenen Blätter. Nicht nur Gehwege müssen nun regelmäßig gefegt werden, sondern auch der Teich wird am besten laubfrei gehalten. MEHR

clearing
Frauenschuh hat eine außergewöhnliche Blütenform. Die Orchidee ist für Räume genauso geeignet wie für den Garten. Ab September kommt die Pflanze nach draußen. Foto: Peter Förster

Berlin. Orchideen schmücken nicht nur die Fensterbank: Der Frauenschuh ist in Europa heimisch und wächst auch im Garten prächtig. Wer in der kommenden Saison seinen Garten mit den prachtvollen Blüten zieren möchte, sollte jetzt ans Pflanzen denken. MEHR

clearing
Viele Pflanzen lassen sich als Hochstämmchen züchten, auch Rosen. Foto: Andrea Warnecke

Herbolzheim. Fuchsien, Strauchmargeriten, Wandelröschen und viele andere Kübelpflanzen lassen sich als Hochstämmchen ziehen. Damit sitzen ihre duftenden Blüten nicht nur eine Etage höher als üblich. Es ist auch Platz für weitere Pflanzen unter der Krone. MEHR

clearing
Starkwüchsige, breitblättrige Sorten des Kirschlorbeer werden vom Echten Mehltau befallen. Foto: era1968/flickr (CC BY 2.0)

Bonn. Gewölbte und verformte Blätter: Diese Indizien können auf einen Echten Mehltau-Befall hinweisen. Besonders häufig ist Kirschlorbeer von dieser Pilzart betroffen. MEHR

clearing
Wer einen Altbau verkauft, schließt eine Gewährleistung am besten im Kaufvertrag aus. Der Verkäufer kommt dann nicht mehr für die Beseitigung später erkannter Mängel auf. Foto: Armin Weigel

Koblenz. Verkäufer eines Altbaus können noch nach Erhalt des Kaufpreises unangenehm überrascht werden, etwa wenn eine nachträgliche Mängelbeseitigung gefordert wird. Wer eine Immobilie verkauft, sollte daher die Gewährleistung im Vertrag ausschließen. MEHR

clearing
Fairtrade ist so beliebt wie nie: Auch Supermärkte haben diese Produkte im Regal. Foto: Bernd Weißbrod

Bonn. Kaffee, Zucker und Bananen: In Deutschland werden diese Produkte mit Fairtrade-Siegel immer beliebter. Hinter Großbritannien ist Deutschland der größte Markt für fair gehandelte Erzeugnisse. MEHR

clearing
Ohne Schlieren und Kratzer: Zum Fensterputzen eignet sich ein Schwamm ohne Vlies. Foto: Silvia Marks

Berlin. Sie treiben Hausfrauen zur Verzweiflung: Schlieren nach dem Fenster putzen. Um das Glas streifenfrei sauber zu bekommen, muss das Wetter stimmen. Aber auch der richtige Lappen spielt eine Rolle. MEHR

clearing
Die Tagetes mag warme und sonnige Standorte. Sie blüht noch bis Oktober - bis dahin können auch ihre Samen geerntet werden. Foto: Pflanzenfreude.de

Düsseldorf. Trocken und dunkel: So sollten die Tagetes-Samen im Winter gelagert werden. Tipps für den richtigen Umgang mit den Samen und Pflanzen gibt das Düsseldorfer Blumenbüro. MEHR

clearing
Die Englische Heide bildet Blüten in Rot-Violett, Rosa oder Weiß. Foto: GMH/Azerca

Bonn. Wirft eine in die Jahre gekommene Englische Heide Blüten ab, müssen sich Hobbygärtner keine Sorgen machen. Die Pflanze bildet dann einfach zu viele davon. MEHR

clearing
Der Parkettboden wird nur nebelfeucht gewischt. Foto: Oliver Berg

Bad Honnef. Mit dem Wischmopp reinigen und mehrmals im Jahr ölen: Mit diesen Methoden kann man sich den Parkettboden lange schön erhalten. Ratschläge hierfür erteilt der Verband der deutschen Parkettindustrie. MEHR

clearing
Inspektionsbericht zum Heizungs-Check: Hausbesitzer sollten regelmäßig ihre Heizungsanlage von einem Handwerker warten lassen. Foto: ZVSHK

Berlin. Der Herbst lässt nicht mehr lange auf sich warten. Manchmal fühlt es sich an, als sei er längst da. Und bald beginnt auch wieder die Heizsaison. Hausbesitzer sollten ihren Ofen nun durchchecken und wenn nötig, richtig einstellen lassen. MEHR

clearing
Parken in der Garage ist für viele Mieter ein notwendiger Komfort. Haben sie die Garage zusammen mit der Wohnung gemietet, kann der Vermieter sie nicht separat kündigen. Foto: Somfy GmbH

Berlin. Viele wollen auf einen Autostellplatz in der Nähe ihres Zuhauses nicht verzichten. Gibt es einen Mietvertrag für Wohnung und Garage zusammen, haben Mieter auch kaum etwas zu befürchten. Denn der Vermieter kann die Garage nicht separat kündigen. MEHR

clearing
Sofas mit Mehrwert sind gefragt: Bei diesem Stück von Brühl sind eine Liegefläche und Stauraum integriert. Foto: VDM/Brühl

Bad Honnef. Ein Abend auf dem Sofa steht für Gemütlichkeit. Aber Sofas sind inzwischen viel mehr. Bei den einen toben darauf die Kinder, die anderen brauchen es zum Fußballgucken im Fernsehen. Der Trend geht zur Leichtigkeit. MEHR

clearing
Wer in eine neue Wohnung zieht, sollte sich erkundigen, ob es eine Eigentumswohnung ist. Denn in diesem Fall kann der Besitzer wegen Eigenbedarf kündigen. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Endlich die perfekte Bleibe gefunden - und dann kommt die Kündigung. So kann es Mietern gehen, wenn die Wohnung gerade einen neuen Eigentümer bekommen hat und er Eigenbedarf anmeldet. MEHR

clearing
Wird bei einem frischen Estrichboden Laminat als Belag verwendet, sollten Heimwerker etwa ein Jahr lang auf Leisten verzichten. So kann der Estrich die Feuchtigkeit besser abgeben. Foto: Kai Remmers

Göttingen. Wer in seinem Heim gerade erst einen neuen Bodenbelag auf frischem Estrich verlegt hat, wird sich wundern, wenn sich nach kurzer Zeit dort Schimmel breit macht. Das könnte an den Fußleisten liegen. MEHR

clearing
Ein letztes Mal kann der Hobbygärtner den Rasen in diesem Jahr vertikutieren. Foto: Kai Remmers

Berlin. Im September beginnt die Natur, sich zurückzuziehen und auf den Winter vorzubereiten. Jetzt ist auch der richtige Moment, die Gartensaison langsam ausklingen zu lassen. MEHR

clearing
Wenn die Früchte im Garten zu viel Regen abbekommen, platzen sie und fangen an, zu faulen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Neustadt/Weinstraße. Außergewöhnlich viel Regen trübte den August - das spüren auch die Hobbygärtner. Die Früchte faulen dahin und taugen oft nicht einmal für Marmelade. MEHR

clearing
Laub, Zweige und anderer Schmutz müssen raus aus der Regenrinne, damit das Wasser ungehindert ablaufen kann. Foto: Jens Schierenbeck

Erfurt. Vor dem Herbst warten einige Aufgaben auf die Hausbesitzer. Dazu zählt das Kontrollieren der Regenrinnen. Die müssen immer frei von Laub und Dreck sein. Zudem gilt es, kleine Löcher zu reparieren. Das können Heimwerker selbst machen. MEHR

clearing
Dekorationen werden im Garten immer wichtiger. Gerade praktische Gegenstände wie Vogelhäuschen und Pflanzkübel sind zum Hingucker geworden. Foto: Koelnmesse

Köln. Nach dem Sommer ist vor dem Sommer: Während die Gartenmöbel bald für den Winter eingelagert werden, zeigt die Branche auf der Messe spoga+gafa in Köln die Trends für die warmen Monate in 2015. MEHR

clearing
Wenige Chemikalien bei der Herstellung, geringer Stromverbrauch und lange Nutzung: Das sind ökologische Aspekte für ein Handy. Foto: Armin Weigel

Berlin. Beim Smartphone-Kauf braucht man sich um die Zahl der Funktionen nicht zu sorgen. Die meisten Geräte haben in der Hinsicht viel zu bieten. Deutlich schlechter sieht es beim Thema Nachhaltigkeit aus. Da lohnt sich gründliches Hinschauen. MEHR

clearing
Ab ins Grüne: Gärtnern ist beliebt. Das schlägt sich im Umsatz der Händler nieder. Foto: Franziska Koark

Nürnberg. Gärtnern liegt im Trend - nicht nur auf dem Land, sondern auch in der Großstadt. Das spüren auch die Händler. Ihr Umsatz steigt enorm. Das liegt nicht nur am Verkauf von Dünger. Mähroboter sind gefragt wie nie. MEHR

clearing
Sie sind bunt, sie sind fröhlich: Totenköpfe sind das neue Trendmotiv für Wohnaccessoires. Hier finden sie sich auf einem Bild von Kare Design wieder. Foto: Kare Design

Frankfurt/Main. In Mexiko wird ein ganz anderer Umgang mit dem Tod gepflegt als hierzulande. Der Tod wird dort gefeiert. Zumindest bei den Einrichtungstrends schwappt das jetzt auch nach Deutschland - zu erkennen an vielen bunten Totenköpfen. MEHR

clearing
Manchmal sind Arbeiten an der Fassade unvermeidlich - ein paar Wochen vorher sollten die Mieter schon Bescheid bekommen, dass bald ein Gerüst vor ihren Fenstern stehen wird. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Vor dem Wochenende bekommen die Mieter Post, dass ab der nächsten Woche ein Gerüst vor dem Haus aufgebaut wird: An der Fassade stehen Reparaturen an. So ein kurzer Vorlauf ist ärgerlich. Ein Experte erläutert, was Mieter dagegen tun können. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse