E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

Auf Grillen mit Holzkohle bei großer Hitze verzichten

In vielen Teilen Europas wüten verheerende Waldbrände. Auch bei uns herrscht vielerorts hohe Brandgefahr. Deshalb ist im Grünen vom Grillen mit Holzkohle abzuraten.
Große Trockenheit: Auf das Grillen mit Holzkohle sollte man derzeit verzichten. Foto: Peter Steffen Große Trockenheit: Auf das Grillen mit Holzkohle sollte man derzeit verzichten.
Erfurt. 

Auf das Grillen mit Holzkohle in Gärten und Parks sollte derzeit wegen großer Hitze und Trockenheit verzichtet werden. Dazu rät der Tüv Thüringen. Glühende Kohlepartikel könnten mehrere Meter weit fliegen, dadurch bestehe Brandgefahr.

Ein einziger Funke reicht bei der aktuellen Wetterlage aus, um ein Feuer zu entfachen.

Die Experten raten Menschen, die trotzdem grillen wollen, zu einigen Sicherheitsvorkehrungen: den Grill auf einen feuerfesten Untergrund stellen - nicht auf den trockenen Rasen. Der Grillplatz ist am besten windgeschützt. Einen Eimer mit Löschwasser vorhalten. Und nur geprüfte Grillanzünder nutzen (DIN EN 1860-3).

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen