Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Duftende Sommerblumen: Bartnelken im August aussäen

Schöne Farben, wohlriechendes Aroma und unkompliziert in der Handhabe: Bartnelken sind aus vielerlei Hinsicht gern gesehen. Empfohlen wird, die Pflanze im August auszusäen.
Die Bartnelke kann einfarbige Blüten in Rot, Weiß oder Rosa tragen, aber es gibt auch zweifarbige Blüten. Foto: Marion Nickig Die Bartnelke kann einfarbige Blüten in Rot, Weiß oder Rosa tragen, aber es gibt auch zweifarbige Blüten. Foto: Marion Nickig
Berlin. 

Ob in Großmutters Blumengarten oder im klassischen Sommerstrauß: Die Bartnelke (Dianthus barbatus) darf nicht fehlen. Sie kann einfarbige Blüten in Rot, Weiß oder Rosa tragen, aber es gibt auch zweifarbige Blüten.

Dazu betört ihr Duft betört mit typischem Nelkenaroma. Wer sie noch nicht im Garten bewundern kann, dem rät der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) die Sommerblume im August auszusäen.

Bartnelken sind äußerst anspruchslos. Ein normaler Gartenboden an einem sonnigen bis halbschattigen Plätzchen genügt den Blumen zum Wachsen. Lediglich auf ausreichend Feuchtigkeit muss der Hobbygärtner achten. Und er sollte Verblühtes regelmäßig zurückschneiden.

Zwar ist die Pflanze nur zweijährig, doch wo es ihr gefällt, sät sich die Bartnelke von selbst aus und wird so zum Dauergast im Garten, erklärt der BDG. Wem die üblichen Sorten mit rund einem halben Meter zu hoch sind, der kann auf Zwergsorten zurückgreifen. Die Sorte 'Nana' wird zum Beispiel nur 25 Zentimeter hoch und eignet sich daher auch für den Balkon.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse