E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Grasflecken mit Bleichmittel entfernen

Stürze auf den Rasen gehören zum Fußball dazu - doch der volle Einsatz kann hartnäckige Flecken auf der Sportkleidung hinterlassen. Wie wird die Wäsche wieder richtig sauber?
Grasflecken auf der Kleidung sind meist schwer zu entfernen. Experten raten in dem Fall zu Bleichmittel. Foto: Christian Charisius Grasflecken auf der Kleidung sind meist schwer zu entfernen. Experten raten in dem Fall zu Bleichmittel.
Frankfurt/Main. 

Die neue Fußballsaison beginnt - auch in den Jugend-Ligen. Für viele Eltern heißt das: Grasflecken in der Wäsche der Kinder. Beim Entfernen der eingetrockneten Flecken hilft meist nur Bleichmittel, erläutert der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt.

Dieses ist bereits in Voll- oder Universalwaschmittel in Form von Pulverform oder Tabs enthalten. Auch spezielle Fleckensalze, die etwa den Zusatz „Oxi” im Namen tragen, enthalten Bleichmittel.

Am besten entfernen lassen sich Grasflecken, wenn diese noch ganz frisch sind. Dann lassen sich die Kleidungsstücke durch Wasser und Tenside gut säubern, also waschaktive Substanzen, die in Waschmitteln enthalten sind.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen