Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Kauf eines Weihnachtssterns: Erde sollte nicht zu nass sein

Mit Beginn der Adventszeit dekorieren viele Menschen ihre Wohnung wieder mit einem Weihnachtsstern. Damit die Pflanze bis Weihnachten einen schönen Anblick bietet, sollte sie schon vor dem Verkauf gut behandelt worden sein.
Wer einen Weihnachtsstern kauft, testen zuvor am besten den Boden. Dieser sollte nicht zu trocken und nicht zu feucht sein. Foto: Daniel Karmann/dpa Wer einen Weihnachtsstern kauft, testen zuvor am besten den Boden. Dieser sollte nicht zu trocken und nicht zu feucht sein.
Lüneburg. 

Das Substrat des Weihnachtssterns ist beim Kauf am besten weder zu nass noch eingetrocknet. Dazu rät der Bauernverband Landvolk Niedersachsen. Das könnte ein Anzeichen für Vernachlässigung sein, was die Pflanze in der Folgezeit übelnehmen kann und ihre Frische beeinflusst. Weihnachtssterne mögen einen warmen und hellen Standort im Zimmer.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse