E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 22°C

Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren

Eigentlich können die meisten Pflanzen einen Schauer im Sommer gut vertragen. Doch nach Starkregen müssen Übertöpfe und Untersetzer möglichst schnell geleert werden, damit sich keine Staunässe bildet.
Nach einem Starkregen bildet sich in den Übertöpfen und Untersetzern schnell Staunässe. Daher sollten sie sofort geleert werden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Foto: dpa Nach einem Starkregen bildet sich in den Übertöpfen und Untersetzern schnell Staunässe. Daher sollten sie sofort geleert werden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Offenburg. 

Nach starkem Sommerregen sollten Hobbygärtner vollgelaufene Übertöpfe und Untersetzer ausleeren. Und sie geben am besten auch ihren Pflanzensittern während eines Urlaubs die Anweisung.

Denn: Länger als zwei Tage sollten Pflanzen auf keinen Fall unter Staunässe leiden, raten die Experten der Zeitschrift „Mein schöner Garten” (Online-Ausgabe). Sonst drohen die Wurzeln zu faulen.

Aber das Auffangen des Regenwasser durch Übertöpfe und Untersetzer ist kurzfristig auch gut: Es lässt sich als Gießwasser nutzen, wenn der Regen abgezogen ist. Den meisten Pflanzen bekomme Regenwasser besser als Leitungswasser, das Kalk und anderen Mineralien enthält.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen