Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Neuer Rasen braucht 14 bis 25 Grad zum Wachsen

Paradiesische Zeiten für Rasen-Samen: Zurzeit ist es wunderbar warm, und zwischendurch regnet es auch mal. Das sind die optimalen Bedingungen für eine schöne, grüne Grasfläche im Garten.
So sieht ein perfekter Rasen aus - saftig grün und dicht gewachsen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn So sieht ein perfekter Rasen aus - saftig grün und dicht gewachsen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Rasen-Samen brauchen 14 bis 25 Grad, um zügig zu wachsen. Sie werden mit dem Rechen in die Oberfläche eingearbeitet, so dass die Samen etwa einen halben bis einen Zentimeter tief im Boden stecken.

Der Boden wird mit einer Walze oder Brettern an den Füßen angedrückt, wie die Bayerische Gartenakademie erklärt. Die keimenden Samen und heranwachsenden Pflänzchen brauchen ausreichend Feuchtigkeit. Daher muss der Gartenbesitzer der Fläche bei Trockenheit mehrmals täglich ein bis drei Liter Gießwasser pro Quadratmeter geben.

Erst nach Wurzelbildung kann man die Intervalle auf zwei- bis dreimal pro Woche ausdehnen. Dann bekommen die Pflanzen fünf bis zehn Liter Wasser je Quadratmeter.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse