Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

So muss man die Farbwanne nicht reinigen

So einfach kann man sich Zeit und Arbeit sparen: Heimwerker und Kreative können einen einfachen Trick anwenden, um die Farbwanne nicht nach jedem Gebrauch auswaschen zu müssen.
Beim Malern nutzen viele eine Farbwanne. Die muss eigentlich nach jedem Streichen gereinigt werden. Foto: Caroline Seidel/dpa-tmn Beim Malern nutzen viele eine Farbwanne. Die muss eigentlich nach jedem Streichen gereinigt werden.
Köln. 

Wer ein Bild malt, eine Kommode mit Mustern verziert oder eine Wand bunt gestaltet, sollte die Farbwanne mit einer Plastik- oder Mülltüte auslegen, bevor er die Farbe hineingießt. Dazu rät die Heimwerkerschule DIY Academy in Köln.

Mit diesem Hilfsmittel muss man die Wanne nicht nach jedem Farbton auswaschen. Stattdessen wird einfach das Plastik mit den Farbresten entsorgt - und der nächste Ton ist dran.

Farbwannen sind flache Gefäße, in denen Farben dosierter aufgenommen werden können als aus dem großen Eimer. Oft sind Teile der Fläche geriffelt oder gerillt. Das ermöglicht ein besseres Abstreifen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse