Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Wenig Torf für Bio-Zierpflanzen

Bio-Zierpflanzen erhalten bei der Aufzucht keine chemischen Stoffe, die das Wachstum hemmen. Da sie nicht einmal mit mineralischem Dünger versorgt werden, seien sie grundsätzlich auch gesünder,

Bio-Zierpflanzen erhalten bei der Aufzucht keine chemischen Stoffe, die das Wachstum hemmen. Da sie nicht einmal mit mineralischem Dünger versorgt werden, seien sie grundsätzlich auch gesünder, kräftiger und weniger anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst AID in Bonn hin. Allerdings ist der Markt für Bio-Pflanzen in Deutschland noch klein: Laut AID-Schätzungen gibt es bundesweit nur 40 darauf spezialisierte Betriebe.

Ein weiterer Vorteil sei, dass die Pflanzen in einem Substrat mit reduziertem Torfanteil gedeihen. Torf ist unter Umweltschützern umstritten: Denn es muss aus den Mooren abgebaut werden, was den Lebensraum zerstört. Torf bindet außerdem große Mengen an Kohlendioxid, das durch den Abbau freigesetzt wird und in die Atmosphäre gelangt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse