Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Zweizahn bringt Farbe auf den Balkon

Diese Pflanze strahlt einen schon von Weitem an. Der Zweizahn ist mit seinen gelben Blüten nicht zu übersehen. Damit das auch lange so bleibt, sollte man ihn genug gießen.
Der Zweizahn schmückt mit seinen leuchtend gelben Blüten Kübel und Balkone. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Der Zweizahn schmückt mit seinen leuchtend gelben Blüten Kübel und Balkone. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Berlin. 

Mit zahlreichen, meist leuchtend gelben Blüten lässt der Zweizahn (Bidens ferulifolia) selbst an trüben Tagen Sommergefühle aufkommen. Die hübsche Blume gedeiht im Blumenbeet im Freiland, schmückt aber im Kübel auch Balkone.

Für Gießmuffel ist der Zweizahn allerdings nichts: Er braucht viel Wasser, verträgt aber auch keine Staunässe, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

An heißen Sommertagen muss oft morgens und abends gegossen werden. Pflanzgefäße mit einem eingebauten Bewässerungssystem machen sich deshalb beim Zweizahn bezahlt. Denn ist die Erde zu trocken, wirft die Blume ihre schönen Blüten ab.

Ist für gute Bewässerung und ausreichend Licht gesorgt, strahlen die Blüten des Zweizahns von April bis zum Frost im Herbst. Kräftige Düngergaben unterstützen die Blume dabei.

In Balkonkästen oder Blumenampeln legt der Zweizahn schon allein einen beeindruckenden Auftritt hin. Wird er kombiniert, empfiehlt der BDG einen Partner, der der Wuchskraft des Zweizahns standhält. Für Abwechslung kann zum Beispiel eine Zweizahn-Sorte in einer anderen Blütenfarbe sorgen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse