Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Karriere Ratgeber Tipps für die Karriere

Für Auszubildende und Studierende ist es möglich, ihre Fahrtkosten von der eigenen Wohnung zur Arbeitsstätte steuerlich abzusetzen. Foto: Jan Woitas
Steuervorteile ausnutzen: Tipps für Azubis und Studierende

Berlin. Nicht nur Berufstätige sollten eine Steuererklärung einreichen. Das gilt ebenso für Studierende und Auszubildende. Auch sie können unter Umständen einige Vorteile nutzen. mehr

Beruf & Karriere Einstecken von Büromaterial: Das kann zur Kündigung führen
Aus dem Büro darf grundsätzlich kein Arbeitsmaterial für private Zwecke nach Hause genommen werden. Foto: Franziska Kraufmann

Berlin. Schnell landet der Kugelschreiber am Arbeitsplatz in der eigenen Tasche. Aber ist das eigentlich erlaubt? Nein, sagt der Gesetzgeber. Die Konsequenzen sind ganz unterschiedlich. mehr

clearing
Ausbildungsreport: Gleiche Lehrberufe bleiben beliebt
Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker bleibt gefragt. Foto: Oliver Berg

Frankfurt/Main. In Deutschland gibt es mehr als 350 Ausbildungsberufe, doch ein Großteil der Bewerber konzentriert sich auf eine enge Auswahl. Da bleibt manche Berufsperle mit guten Perspektiven unentdeckt. mehr

clearing
Europa-Universität in Frankfurt/Oder Deutsch-polnisches Projekt: Viadrina plant neue Fakultät
An der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder soll eine Forschungseinrichtung für Digtalität entstehen. Geplant ist, dass Deutsche und Polen hier zusammenarbeiten. Foto: Patrick Pleul

Frankfurt/Oder. Ein Viertel-Jahrhundert nach der Neugründung schrauben Frankfurter Wissenschaftler weiter am Renommee ihrer Alma mater. Zusammen mit polnischen Kollegen wollen sie den Schritt ins Digitale mit einer gemeinsamen Forschungseinrichtung wagen. mehr

clearing

Bildergalerien

Vortrag halten: Azubis sollten vor Familie üben
Bei einem Referat kann es auch hilfreich sein, wichtige Schlagworte an einem Aufsteller festzuhalten. Foto: Jens Kalaene

Berlin. Informationen erarbeiten, zusammenfassen und das Wichtigste: Das Zusammengetragene vorher durchsprechen. Bei einem Vortrag sind viele Dinge zu beachten. Auch eine Videoanalyse des Referats kann manchmal nicht schaden. mehr

clearing
Bildung & Beruf Der "kleine" Abschluss: Wie Bachelor reformiert wird
Für viele Abiturienten geht es nach den Sommerferien mit der ersten Vorlesung los. Foto: Thomas Frey

Berlin. Bachelor nach sechs Semestern - zu vollgepackt sei das Studium, heißt es oft, zu verschult. Nun soll der Bachelor besser an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Studenten angepasst werden. mehr

clearing
Kündigungen: Was Vorgesetzte beachten sollten
Eine Kündigung zieht einem Angestellten oft den Boden unter den Füßen weg. Als Arbeitgeber sollte man den scheidenden Mitarbeiter in der Umbruchphase unterstützen. Foto: Christin Klose

Leipzig. Kündigungen sind für Angestellte meist niederschmetternd. Deshalb sollten Arbeitgeber wissen, wie sie die Trennung erklären - und den scheidenden Mitarbeiter in der Umbruchphase unterstützen. mehr

clearing
Jobs: Mehr Stellen für Führungskräfte
Führungspersonal ist Mangelware auf dem aktuellen Arbeitsmarkt. Also gute Chancen auf einen Job in der oberen Abteilung. Foto: Caroline Seidel

Münster. Abteilungsleiter? Teamleiter? Nicht den Mut für einen Job in der Chef-Etage? Den sollte man ruhig besitzen, denn auf dem Arbeitsmarkt sind mehr Führungspositionen denn je ausgestellt. mehr

clearing
Fotos
Wie werde ich..? Chemikant/Chemikantin
Wie viel der Chemikalien braucht es für die Waschmittelherstellung? Die angehende Chemikantin Anna-Carina Kluckow im Gespräch mit ihrem Ausbilder Stephan Wiesmann. Foto: Judith Michaelis

Düsseldorf. Der Chemikant ist der wichtigste Lehrberuf der Chemiebranche. In keinem anderen Beruf werden mehr Menschen ausgebildet. Die Fachkräfte steuern zum Beispiel die Maschinen bei Waschmittel- und Lackherstellern. Die Experten sind gesucht und die Übernahmechancen gut. mehr

clearing
Bei entgangener Bonuszahlung: Mitarbeitern steht Ersatz zu
Eine Bonuszahlung ist immer willkommen. Fällt sie aus, kann es zum Streit zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber kommen. Foto: Andrea Warnecke

Mainz. Immer mal wieder gibt es Streit um Bonuszahlungen. Ein Gericht hat jetzt in einem Urteil entschieden, dass ein Bonusplan Bestandteil des Arbeitsvertrages. Erhält der Arbeitnehmer das Geld nicht, kann er auf Schadenersatz klagen. mehr

clearing
Studieren in China: Nicht nur für Sinologen interessant
Einmal vor der Chinesischen Mauer stehen: Der 22 Jahre alte BWL-Student Quirin Schrewe hat ein Jahr in China studiert. Foto: Quirin Schrewe

Peking. Ein Studium in China ist nicht nur etwas für Sprachstudenten. Das Angebot interessanter Programme für Ingenieure und Wirtschaftsstudenten wächst stetig. Verschärfte Visavorschriften sorgen jedoch für Probleme. mehr

clearing
Erasmus für Azubis: Während der Lehre ins Ausland gehen
Wer sich während der Ausbildung für einen Auslandsaufenthalt entscheidet, hat einen Hingucker im Lebenslauf und macht sich für künftige Arbeitgeber attraktiv. Foto: Christin Klose

Bonn. Ein Auslandsaufenthalt während der Ausbildung? Viele denken, dass so etwas nur bei Studenten möglich ist. Doch auch für Azubis gibt es Optionen. Wer ein paar Wochen oder Monate im Ausland verbringt, lernt andere Arbeitsweisen kennen und hat einen Hingucker im Lebenslauf. mehr

clearing
Probleme im Betrieb: Assistierte Ausbildung kann helfen
Auszubildende mögen gute technische Fähigkeiten aufweisen - bei der Organisation der Ausbildung kann es jedoch knifflig werden. Ein Sozialpädagoge kann sie unterstützen. Foto: Maja Hitij

Suhl. Die meisten Azubis haben bestimmte Kernkompetenzen - organisatorische Dinge können jedoch eine Hürde darstellen. Weiterhelfen kann hier eine assistierte Ausbildung mit Förderunterricht oder sozialpädagogischer Betreuung. mehr

clearing
Ausbildung unter 18 Jahre: Arzt muss sein „OK” geben
Bevor der Weg in das Berufsleben geebnet ist, müssen sich Jugendliche unter 18 Jahren erst einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Foto: Peter Endig

Bremen. Startklar für das Berufsleben? Jugendliche unter 18 Jahren, die eine Ausbildung beginnen wollen, müssen erst einmal zum Arzt. Er untersucht, ob sie gesundheitlich fit genug sind für den Job. mehr

clearing
Statistik: Deutsche leisten mehr Überstunden
In Deutschland haben Arbeitnehmer nach Schätzungen der Bundesagentur für Arbeit im vergangenen Jahr insgesamt 1813 Millionen Überstunden geleistet. Foto: Oliver Berg

Berlin. Die Arbeitszeit? Reicht im Büro offiziell oft von neun bis fünf. Doch immer häufiger schieben Arbeitnehmer Überstunden, die meisten davon bleiben unbezahlt. Ein Arbeitssoziologin sieht die Ursache in dem wachsenden wirtschaftlichen Druck der Unternehmen. mehr

clearing
Heftige Dosis Sonne: Studie zum Hautkrebs-Risiko im Job
Bauarbeiter sind oft der prallen Sonne ausgesetzt. Das erhöht das Hautkrebsrisiko. Für sie ist es daher wichtig, sich mit Sonnencreme zu schützen. Foto: Ole Spata

Berlin. Viele Bauarbeiter und Landwirte sind bei ihrer Arbeit im Sommer hoher UV-Strahlung ausgesetzt. Eine Studie hat untersucht, welche Branchen das Hautkrebs-Risiko besonders trifft. mehr

clearing
Urlaub ernst nehmen: Rechte kennen und Grenzen setzen
Eigentlich wollte man in der 23. Kalenderwoche in den Urlaub - und dann hat man es doch wieder verschoben: In vielen Fällen machen Mitarbeiter so etwas freiwillig. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Bei der Arbeit ist viel zu viel zu tun. Soll man deshalb den Urlaub ausfallen lassen? Laut einer Befragung von Arbeitnehmern hat das jeder Dritte schon gemacht. Dabei ist die Sache rechtlich eigentlich klar. mehr

clearing
Aus der Traum? Studenten in Großbritannien besorgt
Nach dem Brexit-Votum befürchten viele Deutsche, die in Großbritannien studieren, höhere Studiengebühren. Foto: Steve Vidler/Photoshot

London. Renommierte britische Unis sind ein Multi-Kulti-Treff: Hier tummeln sich Wissbegierige aus der ganzen Welt. Nach dem Brexit könnte sich das gravierend ändern - mit Folgen auch für Deutschland. mehr

clearing
Neue Masterstudiengänge: Kinderrechte bis Sportmarkt
Ab September kann man sich für den Master bewerben. Die Wilhelm Büchner Hochschule und andere Universitäten aus Deutschland bieten neue interessante Studiendgänge an. Foto: Oliver Berg

Von historischer Disziplin über Kinderrechte, Datenauswertungen bis hin zum internationalen Sportmarkt. Vier Städte und die Wilhelm Büchner Hochschule bieten neue interessante Masterstudiengänge an, für alle die, die sich nach ihrem Bachelorstudium vertiefen möchten. mehr

clearing
Arbeitssuche: Meldung auch online möglich
Wer sich bei der Arbeitsagentur arbeitssuchend melden will, kann sich den Weg zum Jobcenter auch sparen - online lässt sich die Prozedur ebenfalls durchführen. Foto: Patrick Seeger

Suhl. Unmittelbar nach Erhalt der Kündigung sollten sich Arbeitnehmer arbeitssuchend melden. Dazu muss man jedoch nicht persönlich bei der Arbeitsagentur vorstellig werden - auch telefonisch oder online funktioniert die Meldung. mehr

clearing
Fotos
Wie werde ich..? Anästhesietechnische Assistent/in
Einsatzbereit im grünen Kittel: Marc Witthauer macht die Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten. Er lernt im Universitätsklinikum Halle (Saale). Foto: Jens Schlueter

Halle. Anästhesisten kennt jeder. Aber was machen Anästhesietechnische Assistenten? Noch immer ist das Berufsbild recht unbekannt. Dabei sind die Absolventen auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Wer die Ausbildung abgeschlossen hat, findet fast sicher eine Anstellung. mehr

clearing
Urlaubsanspruch Bei längerer Erkrankung: Urlaubsansprüche bleiben bestehen
Wer länger erkrankt ist, muss keine Angst um seine Urlaubstage haben. Der Anspruch bleibt bestehen. Foto: Stefan Sauer

Hamburg. Urlaub, der nicht genommen werden kann: Das kommt durchaus vor, zum Beispiel bei einer längeren Erkrankung. Wie lange bleibt der Anspruch aber darauf bestehen? Dazu gibt es ein Urteil. mehr

clearing
Größter Studienaufwand: Diese fünf Fächer kosten viel Zeit
Studierende aus Medizin und Biologie sowie Chemie investieren in ihr Studium die meiste Zeit. Foto: Jens Kalaene

Wiesbaden. Zukünftige Mediziner stecken im Vergleich zu Kommilitonen aus anderen Fächern die meisten Stunden pro Woche in ihr Studium hinein. Auf Platz zwei folgen Studierende aus dem Bereich der Chemie und Biologie. mehr

clearing
Ideenklau: Wie Berufstätige sich wehren
Wem das bei der Arbeit passiert, sollte den Kollegen zur Rede stellen. Foto: Franziska Gabbert

Köln. Ein Professor gibt die Idee eines Doktoranden in einem Paper als seine eigene aus. Ein Kollege hält einen Vortrag mit Folien - doch die sind gar nicht von ihm. Ideenklau kommt im Beruf immer wieder vor. Wie kann man sich wehren? mehr

clearing
Arbeiten in Großbritannien: Deutsche behalten Rentenanspruch
Deutsche, die in Großbritannien arbeiten, sollten ihre Rentenversicherung darüber verständigen. Denn die Ansprüche bleiben gemäß dem EU-Recht vorerst bestehen. Foto: Andy Rain

Berlin. Auch nach der Entscheidung für einen Brexit gilt das europäische Sozialrecht vorerst weiter. Was deutsche Arbeitnehmer in Großbritannien berücksichtigen sollten, um ihre Rentenansprüche zu sichern. Und was in Zukunft für sie gelten könnte. mehr

clearing
Teamarbeit: Richtungsvorgaben sind effektiv
Hier ist Teamarbeit gefragt: An einem Potsdamer Institut wird erforscht und gelehrt, wie man auf innovative Ideen kommt. Foto: Ralf Hirschberger

Hamburg. Individuelle Stärken sind in einem Team zwar wichtig, stehen jedoch nicht im Vordergrund. Viel entscheidender ist eine gemeinsame Richtung, an der sich das gesamte Team orientieren kann. Das Zeil muss klar definiert sein. mehr

clearing
Job & Karriere Bundesagentur für Arbeit: Viele Lehrstellen sind noch frei
Die Bundesagentur für Arbeit gibt bekannt, dass noch 203 000 Lehrstellenangebote offen sind. Foto: Oliver Berg

Nürnberg. Schulabgänger, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, haben gute Aussichten. Mehr als 200 000 freie Lehrstellen sind bisher nicht besetzt worden. Interessenten wenden sich am besten sofort an ihre Arbeitsagentur vor Ort. mehr

clearing
Streikende Mitarbeiter: Betriebsgelände nicht blockieren
Beschäftigte demonstrieren für gleiche Löhne. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Berlin. In Deutschland wird immer wieder gestreikt. Mitarbeiter, die sich den Arbeitsniederlegungen anschließen, sollten ihre Rechte und ihre Pflichten kennen. mehr

clearing
Finanzierungsquelle prüfen: Bafög-Anspruch und Studienkredit
Wer sich überlegt, einen Studienkredit zu beantragen, sollte es zuvor mit einem Bafög-Antrag probieren. Foto: Marcus Brandt

Hannover. Wenn Studenten finanziell in der Klemme stecken, können sie Geld über einen Studienkredit bekommen. Der sollte allerdings immer die letzte Option sein - denn oft gibt es kostengünstigere Möglichkeiten. mehr

clearing
Aufgesetzt und unpersönlich: Typische Fehler junger Chefs
Führungskräfte, die die Rolle des Chefs zum ersten Mal ausfüllen, machen oft typische Fehler. Dazu gehört etwa, alles selber zu machen. Foto: Patrick Pleul

Nürnberg. Frisch gebackene Führungskräfte müssen sich meist erst mit ihren neuen Aufgaben vertraut machen. Dabei kann einiges schiefgehen. Manche Tücken lassen sich aber auch umgehen, wenn man sie kennt. mehr

clearing
Fotos
Wie werde ich..? Zweiradmechatroniker
Die Ausbildung zum Zweiradmechatroniker gibt es in zwei Richtungen: Fahrrad- und Motorradtechnik. Tim Danners hat sich für die Fachrichtung Fahrrad entschieden. Er lernt im Geschäft „Das Rad” in Dortmund. Foto: Nikolas Golsch

Dortmund. Ein edles Rennrad oder ein schönes Motorrad lassen ihre Herzen höher schlagen: Zweiradmechatroniker kümmern sich um alles, was zwei Reifen hat. Ein spannender Ausbildungsberuf, der sich gerade wandelt: Mit den E-Bikes brauchen die Fachkräfte ganz neues Know-how. mehr

clearing
Trotz ungenehmigtem Urlaub: Betriebsrat-Kündigung unzulässig
Ohne Genehmigung einfach in den Urlaub gehen, ist eine Pflichtverletzung. Sie allein reicht nicht in jedem Fall für eine fristlose Kündigung. Foto: Peter Endig

Stuttgart. Für die Kündigung eines Betriebsratsvorsitzenden müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Die ist noch nicht der Fall, wenn er sich ohne Genehmigung ein paar Tage Urlaub nimmt. mehr

clearing
Flexibel und standhaft: Was Resilienz für den Job bedeutet
Trotz Problemen im Beruf die Zuversicht nicht zu verlieren: Resiliente Menschen schaffen das besser als andere. Doch jeder kann etwas dafür tun, seine innere Widerstandskraft zu stärken. Foto: Monique Wüstenhagen

Freiburg. Manche Menschen lassen sich einfach nicht unterkriegen: Selbst wenn sich die Probleme häufen, bewahren sie einen kühlen Kopf. Vor allem im Beruf ist das eine sehr gute Fähigkeit. Resilienz nennen Wissenschaftler diese innere Stärke. Kann man sie trainieren? mehr

clearing
Bildung & Beruf Neue Bachelor-Studiengänge: Medizininformatik und Logopädie
Der Bewerbungsschluss für Bachelorstudiengänge ist unterschiedlich. Für die Bewerbung um einen Platz in Medizininformatik in Senftenberg hat man zum Beispiel bis zum 30. September Zeit. Foto: Julian Stratenschulte

Für Abiturienten mit Interesse an den Bereichen IT und Medizin werden im Wintersemester neue Bachelorstudiengänge angeboten: Von Smart Technology in Wedel, über Medizininformatik in Senftenberg bis hin zu Logopädie in Regensburg. mehr

clearing
Bitkom: Digitalisierung bringt mehr Jobs
Laut dem Digitalverband Bitkom bringt die Digitalisierung der Arbeitswelt mehr Jobs. Doch an der Weiterbildung mangelt es. Foto: Peter Steffen

Berlin. Für qualifizierte Fachkräfte wird die Digitalisierung der Arbeitswelt neue und mehr Jobs bringen. Doch die Fortbildung ihrer Mitarbeiter ist vielen Unternehmen - zu teuer. In die Zukunft investieren, heißt aber in die Köpfe investieren, mahnt der Bitkom. mehr

clearing
Gesundheitsreport: Eltern seltener krankgemeldet
Laut dem TK Gesundheitsreport waren Beschäftigte mit familienversicherten Kindern 2015 weniger krankgemeldet als Kinderlose. Foto: Arno Burgi

Berlin. Kinder zu haben, kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Das legen Zahlen nahe, die die Techniker Krankenkasse ausgewertet hat. Demnach sind Mütter und Väter seltener krankgeschrieben als kinderlose Arbeitnehmer. mehr

clearing
Arbeitswelt: Teilzeit drei Monate vorher anmelden
Es gibt viele gute Gründe, in Teilzeit gehen. Mitarbeiter sollten ihr Vorhaben deshalb rechtzeitig anmelden. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Möchte ein Arbeitnehmer in Teilzeit gehen, sollte er dies rechtzeitig ankündigen. Auch eigene Vorschläge können das Gespräch mit dem Chef positiv beeinflussen. Denn der kann die Teilzeit verweigern - trotz Rechtsanspruch. mehr

clearing
Neue Master-Studiengänge: Psychologie bis Biofabrication
Der Bewerbungsschluss für Masterstudiengänge, die im Wintersemester starten, ist der 15. Juli. Foto: Thomas Frey

Zum Wintersemester starten in Köln, Bayreuth und Hamburg neue Masterstudiengänge. Darunter sind Angebote für angehende Wirtschaftspsychologen, Journalisten und auf Biomaterialien spezialisierte Materialwissenschaftler. mehr

clearing
Wer verspricht mehr Erfolg: Naturtalente oder Arbeitstiere
Mitarbeiter, die als besonders begabt eingeschätzt werden, gelten auch als erfolgreich. Fleißigen Menschen wird laut einer Studie weniger zugetraut. Foto: Ole Spata

Hamburg. Die einen gelten als Überflieger, die anderen als ehrgeizige Fleißmenschen - doch welchem Typ wird nun mehr Erfolg zugetraut? Eine Studie des University College of London hat sich mit dieser Frage befasst. mehr

clearing
Brexit: Deutsche Studenten in England
Deutsche Studenten werden auch nach dem Brexit-Referendum durch die Student Loans Company mit Studienkrediten gefördert. Foto: Andrea Warnecke

London. Nach dem Brexit-Referendum sind viele deutsche Studenten in England verunsichert. Finanziert die britische Regierung etwa weiterhin Studienkredite für sie? Die Student Loans Company gibt Entwarnung. mehr

clearing
Ende des Wehrdienstes Größere Motivation: Fünf Jahre Bundesfreiwilligendienst
Dominik Veil ist „Bufdi” auf der Jugendfarm Pfingstweide in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) und kümmert sich dort auch um die Schafen. Foto: Simon Ribitzky

Ludwigshafen. Das Ende des Wehrdienstes bedeutete auch das Aus für den Zivildienst. Vor fünf Jahren ist deshalb der Bundesfreiwilligendienst entstanden. Eine Erfolgsgeschichte? mehr

clearing
„Nicht katzbuckeln”: Gespräche mit dem Chef meistern
Für Gespräche mit dem Chef sollte man sich vorab einen roten Faden überlegen. So lässt man sich die Gesprächsführung nicht so leicht aus der Hand nehmen. Foto: Monique Wüstenhagen

Hamburg. Beim Gespräch mit Vorgesetzten will man freundlich und bestimmt wirken. Für viele ist das leichter gesagt als getan. Wie gelingt es? mehr

clearing
Top fünf Bundesländer: Die meisten Studenten
In Nordrhein-Westfalen gibt es die meisten Studenten. Foto: Bernd Thissen

Wiesbaden. Jährlich entscheiden sich viele junge Leute in Deutschland für ein Studium. Dabei ziehen einige Bundesländer mehr Studenten an als andere. Wo sind die meisten Studenten zu finden? mehr

clearing
Trotz Urlaub: Zwei von drei Berufstätigen bleiben erreichbar
Anruf vom Chef am Strand? Das ist keine Seltenheit mehr. Viele Arbeitnehmer bleiben trotz ihres Urlaubs erreichbar. Foto: Friso Gentsch

Berlin. Urlaubszeit gleich Arbeitszeit? Viele Arbeitnehmer bleiben trotz ihrer eigentlichen Erholungszeit für den Arbeitgeber erreichbar. Das gilt vor allem für ältere Berufstätige. mehr

clearing
Fotos
Wie werde ich..? Veranstaltungstechniker/in
Vorbereitung für das Konzert bei „Rock im Park”: Jedes Jahr starten rund 1100 Menschen eine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker, die meisten sind wie Marc Schütz männlich. Foto: Daniel Karmann

Nürnberg. Heute Düsseldorf, morgen Berlin und nächste Woche Stuttgart: Wer als Veranstaltungstechniker arbeitet, kommt viel herum. Langweilig wird es in dem Job so schnell nicht. Dafür muss man häufig dann arbeiten, wenn alle anderen freihaben. mehr

clearing
Aus den Arbeitsgerichten: Kündigung sollte man immer prüfen
Eine Kündigung sollte man immer genau überprüfen. Foto: Fredrik von Erichsen

Berlin. Der Brief kommt an, er wirkt wie ein Schlag: Der Arbeitgeber hat gekündigt. Wer in dieser Situation ist, sollte das Papier auf jeden Fall gründlich prüfen oder prüfen lassen. mehr

clearing
Wissen geschickt verkaufen: Erfolg mit mündlichen Prüfungen
Zuhören ist das eine, aber selbst einen Vortrag halten - und das in einer Prüfung, das ist schon schwieriger. Foto: Uwe Anspach

Bonn/Hamburg. In mündlichen Prüfungen können Studenten ihre Abschlussnote deutlich verbessern. Doch manche packen es jedes Mal falsch an: Statt ihr Wissen an den Prüfer zu bringen, stottern sie herum. Experten geben Tipps, worauf es Prüfern ankommt. mehr

clearing
Arbeitgeber ist dran: 40 Euro bei verspäteter Lohnzahlung
Dauernd kommt der Lohn zu spät: Ab Juli 2016 können alle Arbeitnehmer 40 Euro Kompensation für den Verzug verlangen. Foto: Inga Kjer

Wuppertal. Kommt der Lohn nicht pünktlich, bringt das manche Menschen in Schwierigkeiten. Rechnungen und die Miete müssen gezahlt werden, doch das Konto ist leer. Immerhin: Für die Verspätung können ab Juli 2016 alle Arbeitnehmer 40 Euro Kompensation verlangen. mehr

clearing
Unter Umständen teurer: Studium in Großbritannien
Beim Brexit-Referendum hat eine Mehrheit der Briten für einen Ausstieg aus der Europäischen Union gestimmt. Wird sich das negativ auf ein Auslandsstudium in Großbritannien auswirken? Foto: Michael Hanschke

Bonn. Ein Auslandssemester in Großbritannien: Viele Studenten aus Deutschland zieht es während ihres Studiums auf die Insel. Doch das könnte nach dem Brexit außerhalb des Erasmus-Programms teurer werden. mehr

clearing
Beruf & Karriere Neue Masterstudiengänge: Drei Unis mit neuen Fachbereichen
Es werden für das kommende Wintersemester 2016/2017 neue Masterstudiengänge in drei Städten Deutschlands angeboten. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa

Berlin, Darmstadt und Bayreuth haben an ihren Universitäten und Hochschulen nachgerüstet. Neue interessante Masterstudiengänge werden angeboten, für die sich Absolventen für das kommende Winteremester einschreiben können. mehr

clearing
Wenn der Urlaub zu Ende ist: Entspannt in den Job starten
Entspannt in den Urlaub starten. Doch sollte man sich selbst von den Ferien einen Tag pause gönnen. Foto: Julian Stratenschulte

Hamburg. Endlich Urlaub. Und dann ist es auch noch so schön, dass dies am liebsten bis zum letzten Tag ausgekostet wird, ehe einen der Berufsalltag wieder einholt. Damit der Erholungseffekt länger anhält, sollte man sich jedoch nicht sofort wieder in die Arbeit stürzen. mehr

clearing
Aus für Bewerbungsfotos? Siemens erwägt Abschaffung
Die Siemens-Personalchefin ist dafür, Bewerbungsfotos abzuschaffen. Foto: Sophie Mono

Gerlingen. Welchen Bewerber nimmt eine Firma für eine offene Stelle? Natürlich den besten, könnte man meinen. Doch Personalverantwortliche könnten sich bei ihrer Entscheidung in die Irre leiten lassen, etwa von Bildern. Warum also nicht weg mit den Porträts im ... mehr

clearing
„Arbeiten 4.0”: Defizite in Führungsetagen
Durch IT-Innovationen ändern sich viele Bereiche der Arbeitswelt. Laut einer Studie hinkt die Führungskultur häufig hinterher. Foto: Christoph Schmidt

Berlin. Arbeitsprozesse werden dank Digitalisierung zunehmend transparenter. Das fördert auch neue Ansprüche der Mitarbeiter wie mehr Flexibilität und Selbstständigkeit. Doch in den Führungsetagen ist diese Erkenntnis laut einer Umfrage noch längst nicht angekommen. mehr

clearing
Gehört zur Arbeitszeit: Anziehen von Schutzkleidung
Feuerwehrmänner haben im Einsatz ihre Schutzkleidung an. Foto: Roland Halkasch

Berlin. Wer für seinen Job eine Schutzkleidung tragen muss, braucht mitunter nicht wenig Zeit für das Umziehen. Zählt das zur Arbeitszeit oder nicht? Ein Gericht hat dazu ein Urteil gesprochen. mehr

clearing
Jagd nach Studentenbude: So kommen Erstsemester an Wohnung
Immer eine gute Adresse für Erstsemester bei der Wohnungssuche: Das schwarze Brett an der Hochschule. Foto: Peter Kneffel

Hamburg. Kurz vor Beginn des Wintersemesters suchen jedes Jahr Hunderttausende angehende Erstsemester eine Bleibe. Die Wohnungsmärkte in den Uni-Städten sind zum Teil sehr unter Druck. Experten empfehlen, schon vor der Studienplatzzusage mit der Suche zu beginnen. mehr

clearing
Abschlussarbeit: Auf Zugänglichkeit der Quellen achten
Damit die Abschlussarbeit nicht zur unlösbaren Aufgabe wird, sollten Studierende schon bei der Themenfindung auf einige Dinge achten. Foto: Jens Kalaene

Bochum. Vor dem Hochschulabschluss kommt die Abschlussarbeit. Für viele Studierende liegt die auf einem - zumindest - holprigen Weg. Doch schon bei der Themenfindung können die angehenden Absolventen Problemen vorbeugen. mehr

clearing
Nie wieder auf 180 sein: Konflikte im Job gelassen lösen
Wenn unterschiedliche Charaktere im Büro unter Zeitdruck aufeinandertreffen, bleiben Konflikte nicht aus. Um Ärger zu vermeiden, ist es wichtig, die eigenen Empfindlichkeiten zu kennen. Foto: Monique Wüstenhagen

Münster. Die anstrengendsten Tage bei der Arbeit? Das sind für viele jene mit Konflikten. Keine To-do-Liste der Welt macht einen so fertig wie Streit mit Kollegen. Der erste Fehler ist, gleich auf 180 zu sein. Gelassen Konflikte zu lösen, setzt aber Selbstkenntnis voraus. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse