E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 22°C

Auch Frauen wollen Karriere machen

Beruflicher Ehrgeiz ist auch Frauen zu eigen. Das zeigt eine Untersuchung des Instituts Civey. Mehr als ein Drittel der befragten Frauen strebt eine Führungsposition an.
Laut einer Erhebung wünschen sich 36,9 Prozent der befragten Frauen, eine oder eine weitere Führungsposition einzunehmen. Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa Laut einer Erhebung wünschen sich 36,9 Prozent der befragten Frauen, eine oder eine weitere Führungsposition einzunehmen.
Berlin. 

Erfolg im Beruf ist nicht nur Männersache. Frauen sind einer aktuellen Umfrage zufolge fast genauso stark an einer Karriere interessiert wie Männer.

36,9 Prozent der befragten Frauen haben den großen Wunsch, im Laufe ihrer Karriere eine oder eine weitere Führungsposition einzunehmen, wie aus der repräsentativen Umfrage des Instituts Civey unter 5000 Teilnehmern im Auftrag der Initiative Chefsache hervorgeht. Bei den Männern antworteten 43,3 Prozent entsprechend. 47,6 Prozent der Frauen und 38,5 Prozent der Männer haben keinen oder keinen großen Karrierewunsch.

38,9 Prozent der Frauen sind zuversichtlich, dass sich ihre Ambitionen auch umsetzen lassen. Unter den Männern sind es 46,6 Prozent. Weniger oder gar nicht zuversichtlich sind 41,1 Prozent der Frauen und 33,2 Prozent der Männer.

Julia Sperling, Partnerin bei der Unternehmensberatung McKinsey sagte zu dem Ergebnis: „Wenngleich das Verhältnis Männer zu Frauen noch immer nicht völlig ausgewogen ist, entkräftet die Umfrage das verbreitete Vorurteil, Frauen würden gar keine Karriere machen wollen.” Das Ergebnis sei ein positives Signal für ein ausgewogenes Verhältnis in Führungspositionen.

Die Initiative Chefsache ist ein Netzwerk von 23 Unternehmen und Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Medien, das sich für mehr Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern einsetzt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Karriere

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen