Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Kochen & Essen Informationen rund um die Themen Kochen, Essen und Trinken

Verbraucher wollen es einfach haben. Sie kaufen Bio-Produkte häufig im Supermarkt ein. Foto: Julian Stratenschulte
Bio-Produkte werden meist im Supermarkt gekauft

Düsseldorf. Bio-Produkte sind nicht so gefragt wie man annimmt. Eine Umfrage zeigt, dass viele Verbraucher diese Lebensmittel nicht einkaufen. Manche greifen hin und wieder zu. Interessant ist, wo und für welche Produkte sie sich entscheiden. mehr

Jackfrucht ist der neue Fleischersatz
Die Jackfrucht als Ganzes am Baum: Das unreife Fruchtfleisch schmeckt in herzhaften Gerichten wie Currys und Burgern. Foto: Bernd Kubisch

Bonn. Der Fleischverzehr ist zurückgegangen. Das liegt auch an der reichen Auswahl an alternativen Produkten. Als ein solches gilt die Jackfrucht, die sich unter anderem für vegetarische Curry-Gerichte eignet. mehr

clearing
Steckrüben als Beilage gut würzen
Steckrüben sind ein klassisches Wintergemüse. Ihre Erntezeit dauert von September bis April an. Foto: Holger Hollemann

Bonn. Steckrüben sind vielseitig einsetzbar: Egal ob als Beilage, als Rohkost oder als gesunder Snack. Wichtig ist: Mit den richtigen Gewürzen bekommt das Gemüse eine besondere Note. mehr

clearing
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen
Da kann man doch mal mit gutem Gewissen zugreifen: Gemüsechips. Foto: Gräfe und Unzer/Andrea Kramp und Bernd Gölling

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder etwas Neues zum Knabbern! mehr

clearing

Bildergalerien

Fotos
Was die jüdische Küche zu bieten hat
Das Rindfleisch im Eintopf ist nach 24 Stunden Schmorzeit so zart, dass es zerfällt. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Wer traditionell jüdisch kochen möchte, braucht vor allem eins: viel Muße. Denn ein klassisches Sabbatessen kommt erst nach 24 Stunden aus dem Ofen. Schneller geht es mit Hummus, einem Pastrami-Sandwich oder einem Strudel. mehr

clearing
Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium
Trockenfrüchte wie Apfelchips sind besonders kaliumreich. Foto: Stefan Sauer

Bonn. Über Elektrolyte wie Kalium, Natrium oder Chlorid wissen viele Menschen recht wenig. Dabei sind es wichtige Nährstoffe, die für die Prozesse im menschlichen Körper verantwortlich sind. Daher sollte jeder eine gewisse Tagesmenge von diesen zu sich nehmen. mehr

clearing
Feldsalat enthält besonders viel Vitamin C
Feldsalat ist ein klassischer Wintersalat mit viel Eisen und Vitamin C. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Der Mensch braucht im Winter besonders viele Vitamine, um sich gegen Kälte, Krankheiten und Co. zu schützen. Wer gern einen Salat ist, sollte daher auf Feldsalat setzen. Dieser ist sehr vitaminreich. mehr

clearing
Deutschland, wie hältst du es mit dem Essen?
Immer noch eins der beliebtesten Lebensmittel: Fast 90 Prozent der Deutschen essen täglich Brot, wie eine Umfrage zeigte. Foto: Kai Remmers

Berlin. Essen gehört zum Alltag und ist elementar für das Überleben eines Menschen. Doch jeder hat beim Thema Ernährung so seine ganz eigenen Sitten. Wie ernähren sich die Deutschen? mehr

clearing
ANZEIGE
Frankfurt am Main im Sommer
Klar, Frankfurt ist hässlich, provinziell und kalt! Der Sitz des Kapitals, abends ist hier nix los. Tote Hose überall. Ein Alptraum aus Bankentürmen und Häuserschluchten. Das Essen? Noch viel schlimmer. Rippchen, Sauerkraut, Grüne Soße. Obendrein auch noch das saure Gesöff namens Apfelwein. mehr
Kalorienreiche Kost Eiweißbrot enthält viel Fett
Eiweißbrot enthält viel Fett. Als Schlankmacher eignet es sich daher nicht. Foto: Andrea Warnecke

München. Wer sein Gewicht reduzieren möchte, greift gerne zum Eiweißbrot. Das ist jedoch kontraproduktiv, da sie trotzdem viele Kalorien zu sich nehmen. Doch das liegt nicht an dem Gehalt an Kohlenhydraten. mehr

clearing
Wer hat die Macht über unser Essen?
Riesige Palmölplantagen gehören einem Konzern. Und so machen wenige Konzerne die Preise. Foto: Bagus Indahono

Berlin. Das Geschäft mit der Ernährung der Welt ist lukrativ. Es mischen sogar Versicherungen und Hedgefonds mit. Wenige Konzerne machen die Preise. Die Verbraucher, so warnen Verbände, verlieren Freiheiten. mehr

clearing
ANZEIGE
Die romantischsten Orte Neuseelands „Mit dir gehe ich bis ans Ende der Welt“ – ein Satz den man aus Liebesfilmen kennt und der spätestens dann wahr wird, wenn man mit seinem Partner nach Neuseeland reist. mehr
Fotos
Küchen-Basics: Zwiebeln richtig schneiden
Schritt 1: Der Blütenansatz der Zwiebel wird abgeschnitten. Foto: Karolin Krämer

Uelzen. Perfekte Zwiebelwürfel bekommt nicht jeder hin. Meist endet der Versuch, wenn die ersten Tränen fließen. Wie man einen ansehnliches Ergebnis erhält, erklärt der Koch Jens Dannenfeld hier Schritt für Schritt. mehr

clearing
Leichte Thunfischcreme
Ein herzhafter Aufstrich, der nicht viele Kalorien hat: Für die Thunfischcreme werden unter anderem Thunfisch, Kapern, Tomaten und Lauchzwiebeln vermischt. Foto: dekoreenberlin.blogspot.de

Berlin. Wer Thunfisch mag, kann zu Hause einen leckeren Aufstrich kreieren. Dafür braucht man lediglich einige wenige Zusatzprodukte. Wie es gemacht wird, erklärt eine Expertin. mehr

clearing
Fotos
Gewürzte Smoothies helfen gegen Kälte im Winter
In diesen Smoothie kommt ein Mix aus Haselnüssen, Pastinake, Banane, Möhre und Gewürzen. Die Nüsse sorgen dafür, dass der Drink lange satt macht. Foto: EMF/Klaus-Maria Einwanger

Hamburg. Gefrorenes Obst im Winter? Da fröstelt es viele schon beim Gedanken daran. Trotzdem muss in der kalten Jahreszeit niemand auf leckere Smoothies verzichten. Der Trick ist, Gemüse und wärmende Gewürze zur Hauptzutat zu machen. mehr

clearing
Kunden haben kein Widerrufsrecht beim Lieferdienst
Unzufrieden mit der Pizza? Ein Iderruf ist bei bestelltem Essen nicht möglich. Foto: Jens Kalaene

München. Essen ist eine verderbliche Ware - ein Widerruf ist daher nicht möglich. Das gilt auch bei Lieferdiensten, egal ob die Bestellung den Erwartungen entspricht oder nicht. Eine Ausnahme gibt es allerdings. mehr

clearing
Food-Trends laut „NYT”: Hirse und Philippinische Küche?
Vom Feld auf den Tisch: Hirse. Foto: Frank Rumpenhorst

New York. Street Food oder Quinoa sind angeblich schon wieder von gestern. 2017 gibt es wohl neue Food-Trends. Dazu können Gerichte mit Eidotter, Hirse und Blaualgen zählen. mehr

clearing
Kurkuma gibt Speisen eine leuchtend gelbe Farbe
Kurkuma ist in der indischen Küche unverzichtbar. Es gibt ihn frisch als Knolle oder getrocknet als Pulver zu kaufen. Foto: Christina Sabrowsky

Bonn. Kurkuma ist vor allem etwas für die optischen Reize beim Speisen: Das Gewürz verleiht dem Essen eine leuchtend gelbe Farbe. Aufpassen sollte man bei der Verwendung des Gewürzes in der Küche, da es einen unschönen Nebeneffekt haben kann. mehr

clearing
ANZEIGE
Rewe_deine küche
Kulinarische Geschenkidee: Kochbuch mit winterlichen Köstlichkeiten exklusiv bei REWE Zu den vielen leckeren Lebensmitteln im Supermarkt gibt es jetzt auch das zur Jahreszeit passende Kochbuch: „Deine Küche – Eine Reise durch den Winter“ ist eine Sammlung von 150 raffinierten Rezepten, die es exklusiv bei REWE gibt. mehr
Deutsche greifen häufiger zur Fertigpizza als früher
Junge Leute greifen gerne zu Tiefkühlpizza. Foto: Jens Büttner

Berlin. Die Deutschen kochen zwar gern selbst, nur fehlt ihnen mehr und mehr die Zeit. Der Trend geht hin zu Fertigkost. mehr

clearing
Vitaminhaltige Frucht Gojibeeren sind gesund, aber kein Wundermittel
Gojibeeren gelten als Wunderbeeren, weil sie viele Antioxidatien und Vitamin C enthalten. Gesünder als andere Lebensmittel sind sie deshalb aber nicht. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Wer gesund bleiben will, muss Vitamine zu sich nehmen. Davon haben die Gojibeeren genug, weshalb diese sich gut als Nahrungsergänzung eignen. Zu viel darf man von ihnen aber nicht erwarten. mehr

clearing
Ist Essen aus der Mikrowelle eigentlich ungesund?
Beim Aufwärmen und Garen in der Mikrowelle kommt es auf das Geschirr an - es gibt zum Beispiel extra Mikrowellen-Geschirr - Porzellan und Glas gehen aber auch. Foto: Andrea Warnecke

Bocholt/Salzgitter. Wenn es schnell gehen muss, dann wird eine Mahlzeit oder ein Getränk nicht selten in der Mikrowelle gegart oder erwärmt. Das geht viel rascher als auf einer Kochplatte - und ist gesundheitlich unbedenklich, solange das Gerät technisch einwandfrei funktioniert. mehr

clearing
Frittierte Meeresfrüchte nach Lima-Art
Leckere Rezepte aus Peru findet man im gleichnamigen Kochbuch vom Verlag Phaidon by Edel. Foto: Andy Sewell

Diese Speise gilt als kulinarischer Geheimtipp aus Peru. Wer Garnelen und Muscheln mag, sollte sich die frittierten Meeresfrüchte nicht entgehen lassen. Der ganz besondere Geschmack entsteht durch die Sauce Tartare. mehr

clearing
Was hinter den E-Nummern steckt: Zusatzstoffe im Überblick
Damit sie länger halten, stecken in vielen Lebensmitteln Konservierungsstoffe. Manche kommen aber auch ohne aus. Foto: Andrea Warnecke

München. Konservierungsmittel oder Farbstoff - das klingt nicht unbedingt so, als wäre es besonders gesund. In vielen Lebensmitteln finden sich Zusatzstoffe. Das muss nicht automatisch krank machen - aber zu viel ist bekanntermaßen eigentlich nie gut. mehr

clearing
Aus Sellerie einfach Gemüseschnitzel machen
Gut zum Braten: Knollensellerie eignet sich hervorragend als Schnitzelgrundlage. Foto: Jens Schierenbeck

Bonn. Wer Lust auf Schnitzel hat, muss nicht immer gleich zu Fleisch greifen: Auch in der vegetarischen Variante kann ein Schnitzel köstlich schmecken. Als Grundzutat eignet sich Sellerie besonders gut. mehr

clearing
Fett, Form und Farbe: Tipps beim Fleischkauf
Rindfleisch sollte schön rot sein - aber nicht dunkelrot. Foto: Christin Klose

Bonn. Wenn es schlecht riecht, ist es wohl nicht mehr gut. Doch dann ist es meist schon zu spät - das Fleisch gekauft. Doch schon beim Einkauf lässt sich erkennen, ob das Fleisch noch frisch ist. Vier Mal „F” lautet die Devise. mehr

clearing
Trockenfrüchte sind kalorienreich und gesund zugleich
In getrockneten Feigen steckt viel Kalzium. Das Vitamin C wird beim Dörren jedoch weitgehend zerstört. Foto: Jens Büttner

München. Als Snack für unterwegs ist Dörrobst manchmal besser geeignet als frische Früchte. Auch manches Back- oder Kochrezept kommt nicht ohne getrockenete Obstzutat aus. Was Verbraucher darüber wissen sollten: mehr

clearing
Tiefkühlgarnelen im Test: Fast die Hälfte schneidet gut ab
Einige der von Stiftung Warentest geprüften Tiefkühl-Garnelen enthielten zu viel Perchlorat und Chlorat. Foto: Carsten Rehder

Berlin. Garnelen gibt es in vielen Supermärkten tiefgekühlt zu kaufen. Wie sieht es mit der Qualität der beliebten Meeresfrüchte aus? Stiftung Warentest hat einige von ihnen getestet. mehr

clearing
In der Küche nur wenige Ölsorten nutzen
Manche Öle haben nur einen geringen Zeitraum, in dem sie zum Kochen oder Backen eingesetzt werden können. Daher sollte man die Anzahl der Öle in der Küche gering halten. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Öle lassen sich für verschiedene Gerichte verwenden und sorgen für eine Geschmacksintensivierung. Da man meist nur ein paar Tropfen nimmt, sollte man auf die Haltbarkeit und die Anzahl von Speiseölen achten. mehr

clearing
Intensiv im Geschmack: Rosmarin nur sparsam verwenden
Rosmarin ist dank seiner ätherischen Öle kreislaufanregend und fördert die Durchblutung. Foto: Franziska Gabbert

Bonn. Universell einsetzbar, gut für die Gesundheit und mit eindringlicher Wirkung für den Gaumen: Das Gewürz Rosmarin sollte wegen seiner vielen guten Eigenschaften nicht unterschätzt werden. mehr

clearing
Ratgeber Freizeit Käsebällchen und Datteln: Leckere Ideen fürs Silvesterbuffet
Wenn in der Silvesternacht die Korken knallen, dürfen kleine Snacks nicht fehlen. Empfehlenswert sind italienische Käsebällchen oder gefüllte Datteln. Foto: Ole Spata/dpa

Bonn. Die Silvesternacht steht vor der Tür. Deshalb überlegen sich viele schon jetzt, was auf den Tisch kommen soll. Diese Snacks eignen sich besonders gut für die Party. mehr

clearing
Deutsche Brenner wagen sich an das Kultgetränk Whisky
Christian Gruel (r) und sein Enkel Immanuel Gruel präsentieren ihren Whisky-Fasskeller. Ein Whisky reifte seit 18 Jahren in den Fässern. Foto: Marijan Murat

Owen. Viele Kleinbrenner in ganz Deutschland versuchen sich seit einiger Zeit am Whisky. In vielen Fässern sind Tropfen gereift, mit denen sich die Hersteller nicht hinter der schottischen Konkurrenz verstecken müssen. mehr

clearing
Zucchinistrudel selbst gemacht
Florence Kahn: Meine Jüdische Küche: Rezepte für Hummus, Bagels, Cheesecakes & Co. Foto: h.f.ullmann/Delphine Constantini

Die jüdische Küche kennt herzhafte und süße Strudel. Bei diesem Rezept werden Zucchinistreifen mit einer würzigen Ziegenfrischkäse-Quark-Füllung vermischt und in den Strudelteig eingerollt. mehr

clearing
Matcha-Tee am besten im Kühlschrank aufbewahren
Der zu feinstem Pulver vermahlene Grüntee wird in der japanischen Teezeremonie verwendet. Foto: David-Wolfgang Ebener

München. Eine schöne Variante zu schwarzem Tee oder grobblättrigem Grüntee ist der pulvrige Matcha aus Japan. Damit sich sein Aroma optimal entfalten kann, sollte er richtig zubereitet und gelagert werden. mehr

clearing
Den Schoko-Weihnachtsmann zum Brotaufstrich machen
Nuss-Nougat-Creme für das Frühstück: Aus Schoko-Nikoläusen lässt sich ganz einfach ein leckerer Brotaufstrich machen. Foto: Oliver Berg

Hamburg. Schon in der Vorweihnachtszeit haben sich zu Hause viele Schoko-Nikoläuse angesammelt. Hinzukommen die Weihnachtsmannfiguren von den Feiertagen. Wer sie nicht alle essen will, kann sie auch anders verwerten. mehr

clearing
Mit Äpfeln und Maronen wird Rosenkohl weihnachtlich
Mit Äpfeln und Maronen kombiniert ergibt Rosenkohl eine besonders weihnachtliche Beilage. Foto: Franziska Gabbert

Bonn. Rosenkohl ist eine klassische Beilage für Wintergerichte. Wird das Gemüse zu einem Festbraten serviert, empfiehlt sich eine ganz besondere Variante: Rosenkohl-Apfelgemüse mit Maronen. mehr

clearing
Bei Lachs lieber zertifizierte Produkte kaufen
Wer keinen überfischten Wildlachs kaufen möchte, sollte auf das Siegel des Marine Stewardship Council (MSC) achten. Foto: Carmen Jaspersen

Hannover. Geht es festlich zu, ist Lachs bei Verbrauchern immer noch eine häufige Wahl. Jedoch kann der Fisch durch Antibiotika und Chemikalien belastet sein. Bestimmte Siegel stehen hingegen für eine gute Qualität. mehr

clearing
In Kiwis mit gelbem Fleisch steckt besonders viel Vitamin C
Kiwis stecken voller gesundem Vitamin C. Mit Joghurt oder Milch sollte man das Obst aber nicht kombinieren, da es sonst bitter schmeckt. Foto: Franziska Gabbert

Bonn. Die aus Asien stammende Kiwi ist besonders im Sommer eine fruchtige Abwechslung - und facettenreich dazu: Seit einigen Jahren kann der Obst-Liebhaber zwischen unterschiedlichen Kiwisorten wählen. mehr

clearing
Fotos
Essen für die Seele: Warum Hühnersuppe so heilsam ist
Bei der jamaikanischen Hühnersuppe Jerk-Chicken-Pot kommen unter anderem Süßkartoffeln, Ananas und Bananen in den Topf. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Mainz/Würzburg. Für Hühnersuppe muss nicht gleich ein ganzes Suppenhuhn in den Topf wandern, tiefgekühlte Hühnerschenkel tun es auch. Und ein Blick in die Kochtöpfe der Welt zeigt: Auch Kokosmilch, Chili und Wurst harmonieren gut mit der Suppe. mehr

clearing
Scharfer Salat mit Tofu-Puffs
Die Autorin von „Chinatown Kitchen” ist Lizzie Mabbott. Foto: © Luke Kneafsey

Dieses Rezept ist Mabbotts Version des traditionellen malaysischen Rojak-Salats. Das Dressing aus Erdnüssen und Garnelenpaste gleicht die Süße des vielen Obstes wieder aus. Frittierte Tofu-Puffs bilden einen herrlichen Kontrast zum knackigen Gemüse und Obst. mehr

clearing
Kiwis
Kiwis stecken voller gesundem Vitamin C. Mit Joghurt oder Milch sollte man das Obst aber nicht kombinieren, da es sonst bitter schmeckt. Foto: Franziska Gabbert

mehr

clearing
Bei Fisch aus der Nordsee zu Hering oder Sprotte greifen
Ob Überfischung oder umweltschädliche Fangmethoden: Bei vielen Fischarten können Verbraucher Experten zufolge nicht mehr mit gutem Gewissen zugreifen. Foto: Kai Remmers

Hamburg. Welchen Speisefisch kann man noch mit gutem Gewissen essen? Die Antwort von Umweltschützern erschreckt: eigentlich fast keinen. Wichtig ist, dass Verbraucher beim Kauf genau hinschauen, wo der Fisch herkommt und wie er gefangen wurde. mehr

clearing
Für Käsefondue würzige und milde Sorten mischen
Mit der richtigen Käsemischung wird ein Fondue zum Genuss. Vor dem Erhitzen wird der Käse fein gerieben, damit die Masse schön cremig wird. Foto: LVBM

München. Ein leckeres und geselliges Erlebnis: Besonders zum Jahresende werden Fondues wieder häufiger auf den Tisch gestellt. Wer den Topf beim Käsefondue aufpeppen will, sollte einige Feinheiten beachten. mehr

clearing
Angebrannt oder zu fettig: Drei Tipps bei Kochpannen
Ist das Fleisch angebrannt, lässt sich das einfach retten: Die dunkle Kruste abschneiden und die Schnittstelle mit frischen Kräutern und Semmelbröseln verstecken. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Fehler passieren selbst den Besten. Vor allem an Weihnachten ist der Stress in der Küche groß. Schnell ist da etwas angebrannt. Kleine Fehler am Herd lassen sich mit diesen Tricks gut beheben. mehr

clearing
Kuvertüre enthält mehr Fett als Schokolade
Schön cremig: Kuvertüre veredelt Torten, Gebäck und Pralinen. Aber sie ist eine echte Kalorienbombe mit mindestens 31 Prozent Fett. Schokolade hat im Schnitt 18 Prozent Fett. Foto: Franziska Gabbert

München. Kuvertüre ist eine beliebte Zutat beim Backen. Sie ist cremig und geschmeidig - mit ihr lassen sich Kuchen, Pralinen und Plätzchen gleichmäßig verzieren. Von der Schokolade unterscheidet sie sich vor allem durch ein Merkmal. mehr

clearing
Kresse ist voller Vitamine
Gartenkresse (Lepidium sativum) ist in der Küche ein Alleskönner - dazu enthält er noch viel Vitamin C und Mineralstoffe. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Ein Küchenkraut, das es in sich hat: Gartenkresse liefert nicht nur eine milde Schärfe, sondern auch viele gesunde Nährstoffe. Das Pfefferkraut eignet sich zum Garnieren und Verfeinern. mehr

clearing
Fotos
Köstliche Bowle für die Winterparty vorbereiten
Die Winterbowle lässt sich variieren: Rechts die Mischung aus Wodka, Zimt, Sternanis und Schwarzem Tee, links zusätzlich mit Champagner aufgegossen. Foto: Franziska Gabbert

Graz/Berlin. Hochprozentiges, guter Wein, Gewürze und saisonale Früchte - Bowle ist auch im Winter ein Höhepunkt der Party. Sie ist lecker und gesellig - und gelingt mit wenigen Tipps und Tricks. mehr

clearing
Wachtelfrikassee mit Pilzen und Maronen
Jean-Francois Mallet: Rezepte aus dem Wald: Das Kochbuch für Jäger und Sammler. Phaidon by Edel. 240 Seiten, Euro 36,00 ISBN 9783944297262. Foto: Edel Books

Aus dem Wald - und mit zartem Wildfleisch schmackhaft - sind Pilze. Jean-Francois Mallet kennt ein Rezept mit Wachteln. mehr

clearing
Frischer Grünkohl hat keine Verfärbungen
Grünkohl mit Kartoffeln und Wurst - ein typisches Gericht für den Norden Deutschlands. Das ist nur ein Genuss, wenn der Grünkohl richtig ausgewählt wurde. Foto: Nestor Bachmann

Hannover. Deftige Gemüsegerichte haben im Winter Hochsaison. Dazu gehört auch das Grünkohlessen. Das schmeckt jedoch nur, wenn die Qualtität stimmt. Worauf Verbraucher achten sollten. mehr

clearing
Der Veggie-Boom hat an Schwung verloren
Viele Menschen probierten vegane und vegetarische Produkte. Dieser Trend geht mittlerweile zurück. Foto: Daniel Karmann

Düsseldorf. Die Begeisterung für Fleischersatzprodukte hat in den vergangenen Monaten Marktforschern zufolge deutlich nachgelassen. Wurstersatz und Veggie-Frikadellen schmecken offensichtlich nicht allen. Dazu könnten auch einige Warentests beigetragen haben. mehr

clearing
Bananen-Schmarren
Im Kochbuch „Sweets ohne Zucker” findet man viele süß schmeckende Leckereien. Foto: ZS Verlag/ Klaus Arras

Kein Schmarren, Naschen kann so gesund sein. Hier liefert Couscous reichlich Ballaststoffe und sorgt für leichten Biss. Wer mag, serviert zu dem Bananen-Schmarren noch mit Nussmus verrührten Naturjoghurt als Dip. mehr

clearing
Nussbraten mit Wok-Rosenkohl
FÜr den Nussbraten braucht man eine Kastenform, die etwa 25 cm lang ist. Foto: Gräfe und Unzer/Wolfgang Schardt

Nussbraten schmeckt warm und kalt. Deshalb eignen sich eventuelle Reste auch hervorragend mit einem Salat oder Dip als Lunch bei der Arbeit. mehr

clearing
Welche Lebensmittel die Abwehrkraft stärken
Kraft für die kalte Jahreszeit: Wer jeden Tag Obst und Gemüse isst, kommt gesünder durch den Winter. Foto: Monique Wüstenhagen

Bonn/Düsseldorf. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist gerade im Winter das A und O: So lassen sich die Abwehrkräfte stärken und Infekte vermeiden. Manche Lebensmittel tun dem Körper ganz besonders gut. mehr

clearing
„Fleisch-Boutiquen” in Hamburg
Gegrilltes Steak der Extraklasse gibt es im Hamburger Fleischhandel „Meat Market”. Teures Premium-Fleisch findet in Deutschland immer mehr Käufer. Foto: Axel Heimken

Hamburg. Beim Fleischkauf ist für immer weniger Deutsche Geiz geil. Dafür wollen sie für Fleisch von glücklicheren Tieren mehr bezahlen. Auch teureres Premium-Fleisch findet immer mehr Käufer. mehr

clearing
Rote Bete und Sellerie erobern die Sterne-Küche
Der Michelin Guide 2017 macht einen Trend zu lokal produzierten Zutaten in der Sterne-Küche deutlich. Das aktuelle In-Gemüse ist Rote Bete. Foto: Lino Mirgeler

Berlin. In Deutschland kochen immer mehr Köche so gut, dass sie „Michelin”-Sterne dafür bekommen. Sogar dann, wenn sie schlichte Zutaten wie Kohl und Makrele auf den Tisch bringen. Ihr Kunst liegt im Verfeinern. mehr

clearing
Langsam gegarte Lammbrust
Jasmin und Melissa Hemsley finden, dass gesunde Ernährung nicht kompliziert ist. Foto: © Nick Hopper

Dieses zu Unrecht in Vergessenheit geratene Fleischstück vom Lamm ist durchwachsen und aromareich - es ist das Äquivalent zum Schweinebauch. Man kann den Metzger bitten, die Knochen auszulösen und das Fleisch aufzurollen. Die beste Zubereitungsart ist Schongaren. mehr

clearing
Popcorn als Alternative auch mal herzhaft zubereiten
Mediterran angehaucht ist diese Popcornvariante mit getrockneten Tomaten und Basilikum aus dem Kochbuch „Popcorn!” Foto: Adrian Lawrence

Bergkamen. Es raschelt und klebt den Kiefer erbarmungslos zusammen: Trotzdem kommen viele an einer Tüte Popcorn nicht vorbei. Wer den süßen Geschmack leid ist, sollte es scharf und herzhaft probieren - mit Wasabi, Speck und Cheddar. mehr

clearing
Gelber Ketchup
Überraschungseffekt auf dem Teller: Ein gelber Ketchup aus Aprikosen und gelben Tomaten. Foto: Gräfe und Unzer Verlag/Melanie Zanin

Ketchup mal etwas anders: Kochbuchautor Martin Kintrup verblüfft seine Gäste gerne mit einer würzigen Soße aus gelben Tomaten und Aprikosen. mehr

clearing
Fotos
Ketchup einfach selber machen
Um die Kalorien zu reduzieren, kann man beim Ketchup einen Teil des Zuckers durch Stevia ersetzen. Foto: Gräfe und Unzer Verlag/Melanie Zanin

Celle. Ketchup ist ein typisches Supermarktprodukt. Aber warum nicht eine hausgemachte Soße ausprobieren? Das ist nicht nur gesünder, sondern lässt auch Experimente zu - ob mit Curry, Aprikosen oder einer leichten Rauchnote. mehr

clearing
Teriyaki-Nudeln mit Pfannengemüse
Die Teriyaki-Sauce ist hausgemacht und süß-klebrig. Foto: © Nick Hopper

Ob zu Huhn, Fisch, Rind oder Gemüse: Die Teriyaki-Soße verleiht jedem Essen ein tiefes Aroma mit genau der richtigen Geschmacksintensität. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse