Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Kochen & Essen Informationen rund um die Themen Kochen, Essen und Trinken

Stiftung Warentest hat mit einer Untersuchung für Streit gesorgt: Schmecken Brezel besser, wenn sie frisch gebacken sind oder aus der Tiefkühlung kommen? Foto: Peter Kneffel
Streit nach WarentestBrezn, Brezel oder Breze: Frisch gebacken oder tiefgekühlt?

München. Lieber tiefgefrorene Brezen zuhause selbst aufbacken als beim Bäcker kaufen? In Brezen-Hochburgen wie München oder Stuttgart für viele ein absurder Gedanke. Doch genau das rät die Stiftung Warentest. Lässt sich die Ehre der Bäckerbreze noch retten? mehr

Szechuan oder Muntok: Pfeffersorten im Überblick
Kubebenpfeffer hat ein Eukalyptusaroma. Er eignet sich gut zum Würzen von Fleisch und Gemüse. Foto: Jens Schierenbeck

Neuwied. Wer es gern feurig mag, greift gern zu Pfeffer. Aber zu welchem? Die Auswahl ist groß, und jede Pfeffersorte hat ihren ganz eigenen Charakter und ihr ganz spezielles Aroma. mehr

clearing
Muscheln nur in Salzwasser legen
Bevor Muscheln im Topf zubereitet werden, muss man sie entsanden. Das gelingt mit Salzwasser. Thomas Burmeister/dpa/tmn Foto: Thomas Burmeister

Hamburg. Wer liebt schon Sand im Essen? Deshalb sollten Muscheln vor dem Kochen gesäubert werden. Das gelingt in einer Schüssel mit Salzwasser. Auch die Frische der Muscheln muss getestet werden. mehr

clearing
Fotos
Neues aus der regionalen Spitzenküche
Bei Poul Andrias Ziska kommt Eissturmvogel mit in Salz gebackener Rote Bete auf die Teller. Foto: Chef-Sache

Köln. Eine neue Generation junger Köche macht in der deutschen Topgastronomie von sich reden. Sie serviert tolle Speisen ohne den Luxus des vornehmen Dinierens und verwendet nur die besten Produkte aus der eigenen Region. mehr

clearing

Bildergalerien

Polpette di carne
Ein echtes Wohlfühlessen: Die herzhaften Polpette di carne werden in einer fruchtigen Tomatensoße serviert. Dazu passt Ciabatta. Foto: Doreen Hassek

Berlin. Ein wenig Seelenfutter gefällig? Ein Essen, das so richtig yummy ist, weil es so unglaublich lecker schmeckt? Nach Kindheit, nach Wohlfühlen, nach Geborgenheit? Das folgende Rezept könnte für viele schnell zum Lieblingsrezept werden und ist auch ... mehr

clearing
Fotos
Schön am Kern vorbei: Mango schneiden
Schritt 1: Schale der Mango rundherum mit einem Sparschäler abschneiden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Velbert. Die Mango ist nicht nur in warmen Ländern eine beliebte Südfrucht. Auch in Deutschland wird sie gerne gegessen. Sie für Gerichte zu schneiden, ist hingegen gar nicht so einfach. Aber wenn man erst einmal den Dreh raus hat, kann man es sich ganz leicht schmecken lassen. mehr

clearing
Pulled Pork: Langes Garen macht das Fleisch butterzart
Pulled Pork schmeckt auch lecker als Burger. Foto: Markus Scholz/dpa

München. Pulled Pork braucht extrem lange bis es fertig ist. Der Backofen läuft dafür rund 16 Stunden. Wer so viel Geduld beweist, bekommt - die Wahl des richtigen Fleischstückes vorausgesetzt - ein butterzartes und sehr leckeres Ergebnis. mehr

clearing
Sirup und Honig statt Zucker - Ist das gesünder?
Honig lässt sich vielfältig einsetzen: Zum Süßen im Tee, Müsli oder Obstsalat. Der goldgelbe Saft enthält weniger Kalorien als Haushaltszucker - dafür begünstigt er Karies etwas mehr. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Berlin. Weißer Haushaltszucker hat ein besonders schlechtes Image. Stattdessen greifen viele zu Dicksäften, Sirup oder anderen Zuckerarten. Sie gelten als gesünder. Doch stimmt das? mehr

clearing
ANZEIGE
Die schönsten Trips in New South Wales Entdecken Sie New South Wales auf 5 verschiedenen Routenvorschlägen mit Sydney als Start-und Endpunkt, auf denen Sie die Metropole sowie die Vielfalt des australischen Bundesstaats kennenlernen. mehr
„Öko-Test”: Vollkornreis ist häufig mit Arsen belastet
In Vollkornreis stecken viele Vitamine und Mineralstoffe. Doch bei einer Untersuchung wurde in mehreren Fälle auch Arsen entdeckt. Foto: Bodo Marks/dpa

Frankfurt/Main. Zu einer Vollwertküche gehört der regelmäßige Verzehr von Getreide. Ein oft verwendetes Lebensmittel ist dabei Vollkornreis. Doch ist der Reis wirklich so gesund, wie viele glauben? Ein Test gibt die Antwort. mehr

clearing
Blumenkohl schmeckt auch roh
Aus rohem Blumenkohl kann man schnell einen Salat zubereiten. Dazu wird das Gemüse gehobelt. Foto: Andrea Warnecke

Hamburg. Welches Gemüse kann man roh essen? Blumenkohl zum Beispiel. Allerdings wird dieser in dem Fall anders zerteilt als beim Kochen. mehr

clearing
ANZEIGE
Über 60 Top-Unternehmen bei 3. jobmesse frankfurt im Kap Europa Karriere-Event für Jung und Alt eröffnet attraktive Perspektiven mehr
Süßkartoffel-Toasties
Geröstete Süßkartoffelscheiben lassen sich süß mit Banane und Erdnussmus (r.) oder herzhaft mit Avocado, getrockneten Tomaten und Frischkäse (l.) belegen. Foto: Aileen Kapitza

Berlin. Süßkartoffel-Scheiben in einen Toaster zu schieben, ist einfach. So einfach, dass man sich fragt, warum man bislang nicht selbst darauf gekommen ist. Im Handumdrehen zubereitet, sind Süßkartoffel-Toasties ein gesunder Snack für zwischendurch. mehr

clearing
Fotos
Tiefkühl-Produkte meist besser als ihr Ruf
Tiefkühlkost kennt keine Saison. Himbeeren werden geerntet, wenn sie reif sind - und sofort tiefgefroren. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Tiefkühlkost - egal ob Fertigprodukt oder Selbstgekochtes - hat viele Vorteile. Und sie ist nicht unbedingt schlechter als frische Lebensmittel. Beim Kaufen, Einfrieren und Auftauen gibt es aber einiges zu beachten. mehr

clearing
Wozu Kerbel und Schnittlauch gut passen
Mit Schnittlauch bekommen Salate, Soßen und Dips eine leichte Schärfe. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Küchenkräuter liefern nicht nur einen würzigen Geschmack, sondern auch viele Vitamine. Daher sollten Kerbel, Schnittlauch und Petersilie das ganze Jahr über in der Küche zum Einsatz kommen. mehr

clearing
Kochen mit Wok: Alle Zutaten vorher schneiden
Wer mit einem Wok kocht, sollte alle Zutaten bereits vorbereitet haben. Je nach Garzeit kommen sie dann hintereinander in die Pfanne. Foto: Manuela Rüther

Hamburg. Das Zubereiten von Gerichten im Wok hat einige Vorteile: Beim Garen wird etwa wenig Fett benötigt und außerdem bleibt das Gemüse schön knackig. Doch bevor die asiatische Pfanne heiß gemacht wird, sollten alle Zutaten bereitstehen. mehr

clearing
Eintopf mit Rind: Welche Fleischstücke sich gut eignen
Ein Eintopf mit Rindfleisch schmeckt besonders dann gut, wenn er Stücke von der Brust oder der Hohen Rippe enthält. Foto: Franziska Gabbert

Bonn. Die Zubereitungszeit eines Eintopfs ist überdurchschnittlich lang. Das kann sich negativ auf den Geschmack des Rindfleischs auswirken, wenn dieses zu den Ingredienzen gehört. Es sei denn, der Hobby-Koch verwendet ganz bestimmte Stücke. mehr

clearing
Lebensmittelkauf im Netz: Große Vielfalt, schlechte Kühlung
Shoppen ohne Schleppen: Das ist ein großer Reiz beim Online-Lebensmittelkauf. Foto: Christin Klose

Berlin. Fisch, Käse oder Fleisch: Frische Lebensmittel gibt es auch im Internet zu kaufen. Die Vielfalt ist groß, zeigt eine Untersuchung des Verbraucherzentrale Bundesverbands. Der Versand läuft meist gut, die Kühlung der Produkte macht aber oft Probleme. mehr

clearing
ANZEIGE
Frankfurt am Main im Sommer
Klar, Frankfurt ist hässlich, provinziell und kalt! Der Sitz des Kapitals, abends ist hier nix los. Tote Hose überall. Ein Alptraum aus Bankentürmen und Häuserschluchten. Das Essen? Noch viel schlimmer. Rippchen, Sauerkraut, Grüne Soße. Obendrein auch noch das saure Gesöff namens Apfelwein. mehr
In Nepal ist Basilikum-Tee ein beliebtes Hausmittel
Tulasi, Tulsi oder Tulashi: Diese Begriffe stehen für Indisches Basilikum, auch Heiliges Basilikum genannt. In Tee soll die Pflanze bei Erkältungen und Bauchschmerzen helfen. Foto: Florian Schuh

Berlin. Wer gerade Husten und Fieber hat, dem sei Tulasi empfohlen. Das ist eine Heilpflanze aus Nepal. Die Nepalesen brühen aus den Blättern einen heilsamen Tee. mehr

clearing
Fotos
Spitzenkoch erklärt Schritt für Schritt wie es Funktioniert Kohlrabi schneiden: Bittere Schale und süßliches Fleisch
Die Blattstiele des Kohlrabi mit einem mittellangen Küchenmesser abschneiden.

Uelzen. Mit seiner leicht süßlichen Geschmacksnote ist Kohlrabi ein Gemüse, das auch vielen Kindern schmeckt. Das weißliche Fruchtfleisch liegt aber unter einer festen Schale - die muss ab. mehr

clearing
Bagel mit Rührei und Speck
So fängt der Morgen gut an: Ein knuspriger Bagel aus Hefeteig mit knusprigem Speck und Rührei belegt. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de

Berlin. Am Wochenende mal selbst für das Frühstücksgebäck zu sorgen, hat seinen besonderen Reiz. Auch Bagel eignen sich dafür. Backen sie dann im Ofen, wird die ganze Wohnung von ihrem Duft erfüllt. Belegt mit Rührei und knusprigem Speck sind Bagel das perfekte Frühstück. mehr

clearing
Fotos
Winterküche mit Orange & Co
Frische durch Zitrusfrüchte: Felix Wessler serviert in seinem Restaurant ein Schwarzwurzel-Mandarinen-Ragout mit Zander und Kartoffelstampf. Foto: Felix Wessler/Inselloft Norderney/dpa-tmn

Wien. Pur oder im Dessert sind Orangen und Co ein gesunder Genuss. Zitrusfrüchte geben aber auch der herzhaften Küche einen Aromaschub und verwandeln Salate und klassische Gemüse- und Fleischgerichte in raffinierte Kreationen. mehr

clearing
Kakao enthält viel Kalzium und Vitamin B2
An kalten Tagen schmeckt Kakao besonders gut und ist obendrein noch gesund. Foto: Lino Mirgeler

Berlin. Kinder lieben ihn, aber auch Erwachsene greifen an kalten Tagen gern zu einem Becher Kakao. Mit gutem Grund, denn richtig zubereitet ist das Getränk nicht nur lecker sondern auch gesund. mehr

clearing
Pastinake und Petersilienwurzel: Was sind die Unterschiede?
Pastinake oder Petersilienwurzel? Bestimmen lassen sich die Gemüsesorten an ihrem Duft. Foto: Jens Schierenbeck

Bonn. Laien können manche Gemüsesorten nur sehr schwer voneinander unterscheiden. Dieses Problem taucht oft bei der Pastinake und der Petersilienwurzel auf. Ihr Geruch sorgt jedoch für Klarheit. mehr

clearing
Was in der Gewürzmischung Ras el Hanout steckt
Ras el Hanout findet häufig bei Couscous-Gerichten Verwendung. Foto: Andrea Warnecke

München. Gewürze gehören zum Grundinventar eines jeden Hobby-Kochs. Sehr praktisch sind Mischungen, die aus mehreren Sorten bestehen. Eine häufige Variante stellt die nordafrikanische Zutat „Ras el Hanout” dar. mehr

clearing
Essen & Trinken Frische Möhren müssen nicht geschält werden
Es ist besser, frische Möhren nicht zu schälen. So bleiben wertvolle Inhaltsstoffe erhalten. Foto: Holger Hollemann

Bonn. Möhren gehören zum Bestandteil vieler Gerichte. Meistens schälen Hobby-Köche sie, bevor es zu deren Verarbeitung kommt. Bei frischen Karotten ist der Effekt jedoch größer, wenn sie es nicht tun. mehr

clearing
Lauch enthält viele Vitamine und Mineralstoffe
Lauch ist sehr nährstoffreich. Meistens findet er bei Suppen Verwendung. Aber das Gemüse lässt sich auch für Aufläufe oder als Beilage verwenden. Foto: Kai Remmers

Berlin. Kalorienarm und nährstoffreich: Über diese Qualitäten verfügt Lauch. Deswegen eignet sich das Gemüse besonders gut für Schwangere, die es nicht nur als Suppengrün verwenden können. mehr

clearing
Viel Saft: So wählt man die richtige Zitrone aus
Saftige Zitronen erkennt man an ihren großen Poren. Außerdem sollten sie bereits weich sein. Foto: David Ebener

Hamburg. Beim Backen und Kochen ist die Zitrone oft unverzichtbar. So mancher verwendet sie in der Erkältungszeit auch gern als Aufguss. Je mehr Saft sie spendet umso besser. Worauf Hobbyköche beim Einkauf achten sollten: mehr

clearing
Tipps für ein leckeres Brot aus dem eigenen Backofen
Die Hefe abmessen, alle Zutaten mischen und zu einem Teig verkneten: Das sind die Arbeitsschritte, die beim Brotbacken immer gleich ablaufen. Foto: Becker Joest Volk Verlag/Hubertus Schüler

Sehmatal/Rosenheim. Wer liebt ihn nicht, den Duft von frischem Brot? Ein guter Backofen, das passende Rezept und eine Portion Gelassenheit genügen, damit auch Hobbybäcker ein knuspriges Ergebnis erzielen. mehr

clearing
Quinoa-Tomaten-Brot-Salat
Brot, Quinoa und Gemüse werden mit einem Dressing zu einem schmackhaften Salat. Foto: Julia Uehren

Berlin. In Jerusalem aufgewachsen, von den italienischen Großeltern inspiriert: Yotam Ottolenghi vereint in seiner Arbeit wie kaum ein zweiter die kulinarischen Traditionen von Orient und Okzident. Ein Paradebeispiel dafür ist dieser Fusion-Salat. mehr

clearing
Bio-Produkte werden meist im Supermarkt gekauft
Bio-Produkte kaufen Verbraucher in Deutschland hauptsächlich in Supermärkten und Discountern. Foto: Oliver Berg

Düsseldorf. Für viele Lebensmittel gibt es mittlerweile auch eine Bio-Variante. Die meisten Verbraucher kaufen Bio-Produkte im Supermarkt und im Discounter ein. Doch generell werden noch immer konventionelle Produkte bevorzugt. mehr

clearing
Trendgemüse Vitaminreicher Grünkohl - und sein zweiter Frühling als Kale
Grünkohl schmeckt gut als Salat, zu Pasta und auch im Smoothie. Foto: Carmen Jaspersen

Oldenburg. Grünkohl oder auch Kale - wie das Wintergemüse in den USA genannt wird - schmeckt nicht nur mit Wurst und Kartoffeln. Der gesunde Kohlkopf ist vielseitig in der Küche einsetzbar und hat sich in letzter Zeit zu einem richtigen Trendgemüse entpuppt. mehr

clearing
Ratgeber Verbraucher Netto ruft wegen Salmonellen-Gefahr Mettwurst zurück
Netto ruft die „Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst” zurück. Foto: Stefan Sauer

Maxhütte-Haidhof. Die bei Netto vertriebene „Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst” ist möglicherweise mit Salmonellen belastet. Daher hat der Discounter nun einen Rückruf des Produktes gestartet. mehr

clearing
Bier im Sud gibt Miesmuscheln besondere Würze
Bier statt Wein: Diese Miesmuscheln wurden in einem Sud aus Gemüse, Fischfond und Märzenbier gegart. Foto: Fisch-Informationszentrum e.V.

Berlin. Noch haben Miesmuscheln Saison. Beim Kochen der Meeresfrüchte kommt es vor allem auf den richtigen Sud an. Wer dabei mal etwas anderes als Weißwein ausprobieren möchte, kann auch auf Bier zurückgreifen. Das verleiht dem Gericht ein kräftigeres Aroma. mehr

clearing
Viele Olivenöle höchster Güte sind „mangelhaft”
Viele Olivenöle halten geschmacklich nicht, was ihr Etikett verspricht. Sind sie „extra nativ”, dürfen sie weder stichig noch ranzig schmecken. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Wieder zeigt ein Test: Viele Olivenöle versprechen auf dem Etikett mehr, als ihr Inhalt bietet. Sie schmeckten gärig oder stichig und seien mit Mineralöl belastet, beklagt die Stiftung Warentest. mehr

clearing
Highlights für den Salat Pflanzenblüten schmecken besonders intensiv
Lavendelblüten verleihen Gerichten einen intensiven, aromatischen Geschmack. Foto: Florian Schuh

Berlin. Basilikum, Salbei, Lavendel: Von vielen Kräutern verwenden Verbraucher vor allem die Blätter. Doch auch deren Blüten können einen tollen Geschmack entfalten. Und nicht nur Kräuterblüten sind essbar - die Vielfalt ist viel größer. mehr

clearing
Hülsenfrüchte schmecken auch im Nachtisch
In der orientalischen Küche spielen Hülsenfrüchte wie Kichererbsen eine wichtige Rolle: Aus ihnen wird cremiger Hummus. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Sie gelten als Zutat der einfachen Küche: Bohnen, Linsen und Erbsen. Dabei sind die Hülsenfrüchte auch in der Spitzengastronomie gut aufgehoben. Und für schokoladige Desserts sind sie die perfekte Grundlage. mehr

clearing
Windbeutel mit Vanillesahne und heißen Kirschen
Süß trifft fruchtig: Der frisch gebackene Windbeutel wird mit cremiger Vanillesahne und heißen Kirschen gefüllt. Foto: Mareike Winter

Berlin. Windbeutel bieten sich als Nachspeise an. Und viele Hobbyköche haben aufgrund vieler Variationen die Qual der Wahl. Mit der klassischen Variante können sie jedoch nichts falsch machen. mehr

clearing
Rosenkrapfen sind in Ungarn ein Festtagsdessert
Gekräuselt wie eine Blüte: Rosenkrapfen gibt es in Ungarn vor allem zu festlichen Anlässen. Foto: Florian Schuh

Berlin. Die ungarische Küche hat weitaus mehr zu bieten als Eintöpfe wie Rindergulasch. So sind in dem mitteleuropäischen Land auch Rosenkrapfen sehr beliebt - eine besonders geformte Teigspeise. mehr

clearing
Was Clementinen und Mandarinen unterscheidet
Mandarine oder Clementine? Äußerlich ist nicht zu erkennen, welche Frucht auf dem Tisch liegt. Foto: Volker Heick

München. Klein, rund und orangefarben: Äußerlich sind Mandarinen und Clementinen fast nicht zu unterscheiden. Doch beim Essen offenbart sich die jeweilige Frucht. mehr

clearing
Bio-Produkte werden meist im Supermarkt gekauft
Verbraucher wollen es einfach haben. Sie kaufen Bio-Produkte häufig im Supermarkt ein. Foto: Julian Stratenschulte

Düsseldorf. Bio-Produkte sind nicht so gefragt wie man annimmt. Eine Umfrage zeigt, dass viele Verbraucher diese Lebensmittel nicht einkaufen. Manche greifen hin und wieder zu. Interessant ist, wo und für welche Produkte sie sich entscheiden. mehr

clearing
Jackfrucht ist der neue Fleischersatz
Die Jackfrucht als Ganzes am Baum: Das unreife Fruchtfleisch schmeckt in herzhaften Gerichten wie Currys und Burgern. Foto: Bernd Kubisch

Bonn. Der Fleischverzehr ist zurückgegangen. Das liegt auch an der reichen Auswahl an alternativen Produkten. Als ein solches gilt die Jackfrucht, die sich unter anderem für vegetarische Curry-Gerichte eignet. mehr

clearing
Steckrüben als Beilage gut würzen
Steckrüben sind ein klassisches Wintergemüse. Ihre Erntezeit dauert von September bis April an. Foto: Holger Hollemann

Bonn. Steckrüben sind vielseitig einsetzbar: Egal ob als Beilage, als Rohkost oder als gesunder Snack. Wichtig ist: Mit den richtigen Gewürzen bekommt das Gemüse eine besondere Note. mehr

clearing
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen
Da kann man doch mal mit gutem Gewissen zugreifen: Gemüsechips. Foto: Gräfe und Unzer/Andrea Kramp und Bernd Gölling

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder etwas Neues zum Knabbern! mehr

clearing
Fotos
Was die jüdische Küche zu bieten hat
Das Rindfleisch im Eintopf ist nach 24 Stunden Schmorzeit so zart, dass es zerfällt. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Wer traditionell jüdisch kochen möchte, braucht vor allem eins: viel Muße. Denn ein klassisches Sabbatessen kommt erst nach 24 Stunden aus dem Ofen. Schneller geht es mit Hummus, einem Pastrami-Sandwich oder einem Strudel. mehr

clearing
Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium
Trockenfrüchte wie Apfelchips sind besonders kaliumreich. Foto: Stefan Sauer

Bonn. Über Elektrolyte wie Kalium, Natrium oder Chlorid wissen viele Menschen recht wenig. Dabei sind es wichtige Nährstoffe, die für die Prozesse im menschlichen Körper verantwortlich sind. Daher sollte jeder eine gewisse Tagesmenge von diesen zu sich nehmen. mehr

clearing
Feldsalat enthält besonders viel Vitamin C
Feldsalat ist ein klassischer Wintersalat mit viel Eisen und Vitamin C. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Der Mensch braucht im Winter besonders viele Vitamine, um sich gegen Kälte, Krankheiten und Co. zu schützen. Wer gern einen Salat ist, sollte daher auf Feldsalat setzen. Dieser ist sehr vitaminreich. mehr

clearing
Wer hat die Macht über unser Essen?
Riesige Palmölplantagen gehören einem Konzern. Und so machen wenige Konzerne die Preise. Foto: Bagus Indahono

Berlin. Das Geschäft mit der Ernährung der Welt ist lukrativ. Es mischen sogar Versicherungen und Hedgefonds mit. Wenige Konzerne machen die Preise. Die Verbraucher, so warnen Verbände, verlieren Freiheiten. mehr

clearing
Leichte Thunfischcreme
Ein herzhafter Aufstrich, der nicht viele Kalorien hat: Für die Thunfischcreme werden unter anderem Thunfisch, Kapern, Tomaten und Lauchzwiebeln vermischt. Foto: dekoreenberlin.blogspot.de

Berlin. Wer Thunfisch mag, kann zu Hause einen leckeren Aufstrich kreieren. Dafür braucht man lediglich einige wenige Zusatzprodukte. Wie es gemacht wird, erklärt eine Expertin. mehr

clearing
Fotos
Gewürzte Smoothies helfen gegen Kälte im Winter
In diesen Smoothie kommt ein Mix aus Haselnüssen, Pastinake, Banane, Möhre und Gewürzen. Die Nüsse sorgen dafür, dass der Drink lange satt macht. Foto: EMF/Klaus-Maria Einwanger

Hamburg. Gefrorenes Obst im Winter? Da fröstelt es viele schon beim Gedanken daran. Trotzdem muss in der kalten Jahreszeit niemand auf leckere Smoothies verzichten. Der Trick ist, Gemüse und wärmende Gewürze zur Hauptzutat zu machen. mehr

clearing
Ist Essen aus der Mikrowelle eigentlich ungesund?
Auftauen, erwärmen, garen - die Mikrowelle macht's möglich. Gesundheitlich sind Lebensmittel aus der Mikrowelle unbedenklich. Foto: Andrea Warnecke

Bocholt/Salzgitter. Wenn es schnell gehen muss, dann wird eine Mahlzeit oder ein Getränk nicht selten in der Mikrowelle gegart oder erwärmt. Das geht viel rascher als auf einer Kochplatte - und ist gesundheitlich unbedenklich, solange das Gerät technisch einwandfrei funktioniert. mehr

clearing
Frittierte Meeresfrüchte nach Lima-Art
Peruanische Snacks, Streetfood und Hausmannskost bietet das Kochbuch Peru. Foto: Edel Germany GmbH

Diese Speise gilt als kulinarischer Geheimtipp aus Peru. Wer Garnelen und Muscheln mag, sollte sich die frittierten Meeresfrüchte nicht entgehen lassen. Der ganz besondere Geschmack entsteht durch die Sauce Tartare. mehr

clearing
Deutsche Brenner wagen sich an das Kultgetränk Whisky
Christian Gruel (r) und sein Enkel Immanuel Gruel präsentieren ihren Whisky-Fasskeller. Ein Whisky reifte seit 18 Jahren in den Fässern. Foto: Marijan Murat

Owen. Viele Kleinbrenner in ganz Deutschland versuchen sich seit einiger Zeit am Whisky. In vielen Fässern sind Tropfen gereift, mit denen sich die Hersteller nicht hinter der schottischen Konkurrenz verstecken müssen. mehr

clearing
Zucchinistrudel selbst gemacht
Florence Kahn: Meine Jüdische Küche: Rezepte für Hummus, Bagels, Cheesecakes & Co. Foto: h.f.ullmann/Delphine Constantini

Die jüdische Küche kennt herzhafte und süße Strudel. Bei diesem Rezept werden Zucchinistreifen mit einer würzigen Ziegenfrischkäse-Quark-Füllung vermischt und in den Strudelteig eingerollt. mehr

clearing
Fotos
Essen für die Seele: Warum Hühnersuppe so heilsam ist
Bei der jamaikanischen Hühnersuppe Jerk-Chicken-Pot kommen unter anderem Süßkartoffeln, Ananas und Bananen in den Topf. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Mainz/Würzburg. Für Hühnersuppe muss nicht gleich ein ganzes Suppenhuhn in den Topf wandern, tiefgekühlte Hühnerschenkel tun es auch. Und ein Blick in die Kochtöpfe der Welt zeigt: Auch Kokosmilch, Chili und Wurst harmonieren gut mit der Suppe. mehr

clearing
Scharfer Salat mit Tofu-Puffs
Die Autorin von „Chinatown Kitchen” ist Lizzie Mabbott. Foto: © Luke Kneafsey

Dieses Rezept ist Mabbotts Version des traditionellen malaysischen Rojak-Salats. Das Dressing aus Erdnüssen und Garnelenpaste gleicht die Süße des vielen Obstes wieder aus. Frittierte Tofu-Puffs bilden einen herrlichen Kontrast zum knackigen Gemüse und Obst. mehr

clearing
Fotos
Köstliche Bowle für die Winterparty vorbereiten
Die Winterbowle lässt sich variieren: Rechts die Mischung aus Wodka, Zimt, Sternanis und Schwarzem Tee, links zusätzlich mit Champagner aufgegossen. Foto: Franziska Gabbert

Graz/Berlin. Hochprozentiges, guter Wein, Gewürze und saisonale Früchte - Bowle ist auch im Winter ein Höhepunkt der Party. Sie ist lecker und gesellig - und gelingt mit wenigen Tipps und Tricks. mehr

clearing
Wachtelfrikassee mit Pilzen und Maronen
Am besten man röstet die Maronen und brät sie nicht mit dem Wachtelfleisch im Topf an. Foto: Jean-Francois Mallet

Aus dem Wald - und mit zartem Wildfleisch schmackhaft - sind Pilze. Jean-Francois Mallet kennt ein Rezept mit Wachteln. mehr

clearing
Der Veggie-Boom hat an Schwung verloren
Viele Menschen probierten vegane und vegetarische Produkte. Dieser Trend geht mittlerweile zurück. Foto: Daniel Karmann

Düsseldorf. Die Begeisterung für Fleischersatzprodukte hat in den vergangenen Monaten Marktforschern zufolge deutlich nachgelassen. Wurstersatz und Veggie-Frikadellen schmecken offensichtlich nicht allen. Dazu könnten auch einige Warentests beigetragen haben. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse