Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Kochen & Essen Informationen rund um die Themen Kochen, Essen und Trinken

Als Zutat für Suppen oder Saucen, als Dessert oder Brot: der Kürbis ist ein Allrounder. Besonders beliebt sind die Sorten Hokkaido, Butternut und Patisson. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Fotos
ErnährungAls Suppe oder Dessert - Kürbis vielseitig kombinierbar

Bonn. Der Kürbis ist in der Küche ein echter Allrounder. Er eignet sich als Zutat für Soßen und Suppen, pur als Gemüse oder karamellisiert zum Dessert. mehr

Berlin, London und das „Brünch” - Wie sich Frühstück ändert
Im Café „House of Small Wonder” werden Essen mit europäisch-japanischem Twist serviert. Foto: Paul Zinken

Berlin. Brötchen, Käse und Marmelade: Frühstücken geht auch anders. In den Großstädten stehen manche Schlange dafür. Das Berliner Frühstück wird sogar nach London exportiert. mehr

clearing
Steinpilze müssen vor dem Essen gut erhitzt werden
Steinpilze können mit dem Fuchsbandwurm befallen sein. Deshalb sollte man sie vor dem Essen gut erhitzen. Foto: Holger Hollemann

Eschborn. Die Pilzsaison läuft langsam an. Damit Sammler nicht erkranken, sollten sie die Pilze vor dem Essen immer gut erhitzen. Wichtig ist zudem, nicht zu viele zu essen. Wegen möglicher Schwermetalle gibt es eine Obergrenze. mehr

clearing
Weinlese in der Champagne hat begonnen
In der Champagne werden derzeit die Trauben für den beliebten Schaumwein geerntet. Foto: Ulrike Koltermann

Épernay. Champagner-Liebhaber werden sich freuen: Die Trauben für den neuen Schaumwein werden jetzt geerntet. In dem französischen Anbaugebiet ist die Weinlese in vollem Gange. mehr

clearing

Bildergalerien

Selbst gemachter Ketchup
Wer seinen Ketchup selber macht, kann verschiedene Varianten ausprobieren - beispielsweise Gewürz- oder Chiliketchup. Foto: Manuela Rüther

Ein saftiges Steak wäre nur halb so schön ohne den guten alten Ketchup. Mit ihm lässt sich außerdem noch jedem faden Gericht etwas abgewinnen. Ganz besonders gut schmeckt er, wenn man ihn selbst macht - klassisch oder feuerscharf. mehr

clearing
Herbstklassiker mit Zusatznutzen: Pflaumen und Zwetschgen
Pflaumen enthalten etliche Sekundäre Pflanzenstoffe. Beispielsweise Anthocyane sind für die Farbe der Früchte verantwortlich - und sollen sehr gesund sein. Foto: Monique Wüstenhagen

Bonn. Leckerer Kuchen, süßes Mus oder Kompott: Pflaumen schmecken auf ganz verschiedene Arten gut. Allen gemein ist die Wirkung der Früchte. Sie enthalten Anthocyane. Dieser Stoff ist sehr gesund. mehr

clearing
Manche mögen's roh: Was ein gutes Tatar ausmacht
Wer kein Fleisch mag, kann auch ein vegetarisches Tatar herstellen - wie hier aus Roter Beete. Foto: Hädecke Verlag/Richard Boutin

Hamburg. Geschnitten oder gewolft, verfeinert mit Kapern oder Anchovis, begleitet von einem Bier oder gutem Rotwein - Tatar ist etwas ganz Besonderes. Der Umgang mit dem rohen Fleisch erfordert allerdings Achtsamkeit. mehr

clearing
Wenig Fett, kein Zucker - Wichtiges über Ersatzstoffe
Beispielsweise Stevia wird oft als Zucker-Ersatzstoff eingesetzt. Meist steckt aber trotzdem auch noch ganz normaler Zucker in den Lebensmitteln. Foto: Andrea Warnecke

Hamburg. Es klingt gesund und figurfreundlich: weniger Kalorien, weniger Zucker, weniger Fett. Das sind oft die Versprechen auf Lebensmittel-Packungen. Aber auch die Ersatzstoffe haben es in sich. mehr

clearing
ANZEIGE
The_Twelve_Apostles_112.jpg

Der Ansatz ist simpel, das Ergebnis für Kunden ein Glanzstück. Keine Reise von der Stange, keine Pauschalangebote, sondern individuell ausgewählte Reiserouten, die jedem Interessenten ein für ihn unvergessliches Erlebnis garantieren. weiterlesen

Gefahr von Splittern im Glas: Hersteller zieht Kapern zurück
Nicht essen! Kunden können die betroffenen „Kapern Surfines”-Gläser zurückgeben. Foto: Theodor Kattus GmbH

Dissen. Der Lebensmittelhersteller Kattus ruft das Produkt „Kapern Surfines” zurück. Grund: die Gefahr von Glassplittern. mehr

clearing
Karpfensaison eröffnet - Kleinere Fische sind besser
Fischfreunde werden sich freuen: Die Qualität der Karpfen ist in diesem Jahr sehr gut. Foto: David Ebener

Heilsbronn. Die Dürre der vergangenen Monate hat den Teichwirten zugesetzt. Viele befürchteten ein Fischsterben. Ganz so schlimm ist es jetzt nicht gekommen, doch die Karpfen fallen heuer deutlich kleiner aus. mehr

clearing
Lebensmittel & Verbraucher Ist schon wieder Weihnachten? Auftakt für das Adventsgebäck
Ein Mitarbeiter kontrolliert im Berliner Bahlsen-Werk die Lebkuchenproduktion. Zum meteorologischen Herbstanfang kehrt Anfang September das Weihnachtsgebäck wieder in die Regale zurück. Foto: Jörg Carstensen

Berlin. Ja, ist denn schon Adventszeit? Lange vor den Festtagen und bei sommerlichen Temperaturen bedient die Industrie die Nachfrage nach Zimtsternen und Lebkuchen. Und doch lahmt das Geschäft, zumindest im Inland. mehr

clearing
Überwachter Wein - Die Erhaltungszucht für Goldriesling
Die sächsischen Winzer wollen den Goldriesling erhalten. Foto: Matthias Hiekel

Dresden. Der Goldriesling wird in Deutschland nur noch von sächsischen Winzern angebaut. Damit dies in hoher Qualität langfristig möglich bleibt, betreibt ein Landesamt eine sogenannte Erhaltungszucht. mehr

clearing
Stiftung Warentest: Viele Gourmet-Öle sind mangelhaft
In der Gourmet-Küche kommen Geschmacksgeber wie Sesam-, Walnuss- oder Traubenkernöl regelemäßig zum Einsatz. Doch Stiftung Warentest bewertet viele dieser Produkte als „mangelhaft”. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Es muss nicht immer Oliven- oder Sonnenblumenöl sein. Mit eher ausgefallenen Speiseölen bekommen viele Gerichte erst ihren besonderen Geschmack. Warentester kamen nun zu dem Ergebnis: Nicht immer sind diese Feinschmecker-Sorten so hochklassig wie erwartet. mehr

clearing
Anzeigenmarkt
kalaydo
Sanddorn passt perfekt zu Aprikosen, Orangen und Äpfeln
Der säuerliche Sanddorn kann gut mit Äpfeln und Aprikosen gemixt werden. Foto: Jens Büttner

Bonn. Bonbons und Saft aus Sanddorn kennt wohl jeder. Doch die gesunden Früchte schmecken noch auf eine ganz andere Art. Sie passen zum Beispiel gut zu bestimmten Obstsorten. mehr

clearing
Penne mit Gemüse
Dieses Pasta-Gericht schmeckt auch kalt: als Nudelsalat. Foto: Manuela Rüther

Nudeln gehen eigentlich immer. In Kombination mit frischem Gemüse werden sie zum sommerlichen Genuss. Mozzarella, Basilikum und Pinienkerne verleihen diesem Gericht den typisch italienischen Anstrich. mehr

clearing
Gemüse statt Sahne: Klassischer Rüblikuchen aus der Schweiz
Darf auf keiner Rüblitorte fehlen: die kleine Marzipan-Möhre. Foto: Franziska Gabbert

Frick. Gemüse im Kuchen, und wer hat's erfunden? Na klar, die Schweizer. Aber der saftige Klassiker mit der Marzipanmöhre obendrauf ist auch andernorts beliebt - und mit einigen Profi-Tricks gelingt er auch daheim perfekt. mehr

clearing
„Kleine Kürbisse”: Zucchini aktivieren den Zellstoffwechsel
Die Zucchini sieht nicht nur hübsch aus, sie lässt sich auch vielseitig beim Kochen einsetzen und enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Sie sieht nicht nur schmackhaft aus und ist in der Einkaufstasche quasi unzerquetschbar - die Zucchini punktet außerdem mit ihrem vitamin- und mineralstoffreichem Inhalt. mehr

clearing
Gericht: Bier darf nicht als „bekömmlich” beworben werden
Die Richter sind sich einig: Bier ist nicht „bekömmlich”. Foto: Roland Weihrauch

Ravensburg. Ist Bier „bekömmlich”? Es darf jedenfalls nicht so beworben werden, urteilt das Landgericht Ravensburg. Gesundheitsbezogene Aussagen zu Alkohol seien in Werbeslogans nicht erlaubt. mehr

clearing
Nicht nur Zwiebelkuchen: Pfifferlinge passen zum Federweißen
Mit Pfifferlingen lässt sich frischer Federweißer genau so gut kombinieren wie mit Zwiebelkuchen. Foto: Deutsches Weininstitut

Neustadt/Weinstraße. Geht der Sommer zu Ende, freut sich der Weinfreund. Denn dann ist der süffige Federweiße zu haben. Dazu wird traditionell Zwiebelkuchen serviert. Doch es gibt schmackhafte Alternativen. mehr

clearing
Gemüseregal Tomaten-Farbe sagt nichts über Geschmack aus
Tomaten müssen nicht rot sein, um gut zu schmecken. Auf seinen Hof in Wendhausen im Landkreis Hildesheim (Niedersachsen) pflanzt Bauer Sundermeyer beispielsweie über 300 verschiedene Tomatensorten in den unterschiedlichesten Farben an. Foto: Julian Stratenschulte

Wendhausen. Gern greift der Gemüseliebhaber zu den besonders knallig roten Tomaten. Doch von der Farbe lässt sich nicht darauf schließen, wie saftig und geschmackvoll das Stück tatsächlich ist. mehr

clearing
Selbstgemachtes aus dem Ofen Aus Zucchini selber Chips machen
Aus Zucchinis lassen sich mit wenigen Hangriffen Chips zaubern. Die sind lecker und mit Sicherheit um einiges gesünder als Kartoffelchips aus der Tüte. Foto: Felix Zahn

Bonn. Der Snack für Zwischendurch - viele greifen zu fetthaltigen Chips oder anderem ungesunden Salzgebäck. Dabei lassen sich gesunde Snacks ganz leicht selbst zaubern. Eine Möglichkeit sind Zucchini-Chips. mehr

clearing
Dr. Schär ruft Waffel-Snack zurück
Dr. Schär warnt vor dem Verzehr dieser Waffel-Snacks. Foto: Dr. Schär

Ebsdorfergrund. Vorsicht beim Waffel-Snack mit Milchschokolade von Dr. Schär. Zumindest bei Packungen mit einem speziellen Mindesthaltbarkeitsdatum. Diese sollten keinesfalls gegessen werden. mehr

clearing
Kohlrabi schmeckt als Cordon bleu
Frisch auf den Tisch: Kohlrabi gibt es auf dem Wochenmarkt. Die Knolle kann man ganz unterschiedlich zubereiten. Foto: Holger Hollemann

Köln. Frisch vom Feld kann man derzeit Kohlrabi genießen. Das Gemüse kann nicht nur roh oder als Beilage gegessen werden. Auch ein Cordon bleu ist rasch zubereitet. So geht's. mehr

clearing
Erfrischender Drink Beerensmoothie
Dieser Beerensmoothie kommt ohne Milchprodukte und exotische Zutaten aus. Foto: Manuela Rüther

Ob Heidelbeeren, Johannis-, Erd- oder Himbeeren - im Hochsommer ist Beerenzeit. Sehr reife Beeren eignen sich perfekt für einen Smoothie. Dieser ist sommerlich frisch, ganz leicht zuzubereiten - und er kommt ohne Milchprodukte und exotische Zutaten wie Chia-Samen aus. mehr

clearing
Gut für Muskeln und Nerven Feigen sind Magnesium-Bomben
Mit ihrem lieblichen Geschmack runden Feigen viele Gerichte ab. Außerdem liefern sie jede Menge Magnesium. Foto: Monique Wüstenhagen

Bonn. Sie sind irgendwie exotisch und etwas ganz Besonderes: Feigen kommen inzwischen auch in den Küchen hierzulande oft auf den Teller. Die Früchte bereichern Gerichte aber nicht nur kulinarisch, sondern tragen auch etwas zur Gesundheit bei. mehr

clearing
Süßstoff wie jeder andere? Das Stevia-Wunder blieb aus
Stevia gibt es in unterschiedlichen Formen - beispielsweise kristallin oder als Tablette. Foto: Andrea Warnecke

Hohenheim. Einst galt Stevia als Wunderpflanze. Der kalorienfreie Zuckerersatz sollte unsere Ernährung revolutionieren. Doch davon ist nicht viel übrig geblieben. In einigen Fällen macht der Stevia-Einsatz trotzdem Sinn. mehr

Fotos
clearing
Tomaten lassen Obst und Gemüse schneller reifen
Tomaten und Gurken sollten nicht zusammen aufbewahrt werden. Denn die Tomate setzt das Reifegas Ethylen frei. Dadurch werden in der Nähe lagernde Früchte schneller reif. Foto: Daniel Karmann

Bonn. Tomaten sind ein beliebter Gemüse-Klassiker und in fast jeder deutschen Küche zu finden. Doch nur wenigen ist bekannt, dass sie den Reifungsprozess anderer Früchte beeinflusst. Wo und wie bewahrt man Tomaten dann am besten auf? mehr

clearing
Filterverfahren Seltzer-Männer sorgen für Sprudelwasser-Hype in New York
Alex Gomberg ist für „Gomberg Seltzer Works” im Einsatz. Die Abfüllerei versorgt New York mit angesagtem Sprudelwasser. Foto: Christina Horsten

New York. Ohne Mineralwasser und Saftschorlen geht in Deutschland im Sommer nichts. In den USA sind dagegen eher Limos und stilles Wasser beliebt. Aber jetzt feiert das Sprudelwasser ein Comeback - unter anderem dank Alex Gomberg, dem letzten Seltzer-Abfüller von New York. mehr

clearing
Schwarzer Holunder ist reich an Vitamin C
Schwarzer Holunder ist reich an Vitamin C. Doch Vorsicht: Vor dem Verzehr müssen Verbraucher die Beeren unbedingt erhitzen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Der Saft von Schwarzem Holunder ist lecker - und gesund. Denn die Beeren enthalten viel Vitamin C. Mitte August beginnt die Ernte-Saison. Für die, die selbst pflücken, gilt striktes Naschverbot. mehr

clearing
Eier nicht waschen oder reinigen
Eier nicht waschen! Dadurch können feine Risse in der Schale entstehen. Keime haben so freie Bahn. Foto: Armin Weigel

München. Sauberkeit soll vor Bakterien und Krankheiten schützen. Doch manchmal erreicht man damit das Gegenteil. Bei Eiern ist das beispielsweise der Fall. Wer sie putzt, reibt die natürliche Schutzschicht ab und öffnet Keimen die Tür. mehr

clearing
Den Sommer konservieren - Kräuter jetzt haltbar machen
Kräuter wie Zitronenmelisse (l-r), Thymian, Dill lassen sich in Eiswürfel einfrieren - und so konservieren. Foto: Franziska Gabbert

Reutlingen. Es gibt verschiedene Arten, wie sich Kräuter konservieren lassen. Nährstoffschonend ist Einfrieren. Das Aroma hält sich aber auch in Ölen oder in Essig gut. Und Experten geben noch ausgefallenere Tipps. mehr

Fotos
clearing
Süß-saure Bohnen mit Speck
Viele kennen die Kombination von Grünen Bohnen und Speck. Hier kommen sie mit süß-saurer Marinade ins Weckglas. Foto: Manuela Rüther

Frische Grüne Bohnen haben noch bis September Saison. Viele kennen die Kombination mit Speck. In diesem Rezept kommt beides in ein Weckglas. Wer die Bohnen auf Vorrat kochen möchte, gibt die gefüllten Gläser für etwa zehn Minuten in ein Wasserbad bei 100 Grad. mehr

clearing
Bitte nicht schälen! Tomaten tragen das Beste in der Schale
Tomaten sind gesund und kalorienarm - vor allem wenn die Schale dranbleibt. Denn sie enthält einen Stoff, der die Körperzellen schützt und LDL-Cholesterin reduziert. Foto: Stephanie Pilick

Bonn. Was für Äpfel gilt, trifft auch bei Tomaten zu: Vor allem die Schale der Früchte hat es in sich. In der Tomatenschale steckt ein besonderer Vitalstoff, der die Abwehrkräfte stärkt und den Cholesterinspiegel senkt. mehr

clearing
Gefragte Beeren: Aronia-Ernte startet früher
Die Aroniabeeren sind reif - früher als erwartet. Foto: Arno Burgi

Dresden. Aroniabeeren gelten als gesund - und finden auch weltweit immer mehr Liebhaber. Wegen der extremen Temperaturen müssen die Obstbauern nun rasch reagieren. mehr

clearing
Warnung vor Trinkjoghurt - Gefahr für Allergiker
Achtung, Allergiker: Die Etiketten der Sorten „Walnuss-Honig” und „Aprikose” wurden vertauscht. Foto: lebensmittelwarnung.de

Hamburg. Einer Großmolkerei ist beim Aufkleben von Etiketten ein folgenschwerer Fehler unterlaufen. Bei der Produktion eines Trinkjoghurts wurden die Aufkleber vertauscht. In einigen „Aprikose”-Flaschen befindet sich nun die Sorte „Walnuss-Honig” und umgekehrt. mehr

clearing
Johannisbeeren in ganzen Rispen einfrieren
Prall sollen Johannisbeeren bei der Ernte sein. Danach kann man sie einfrieren. Foto: Martin Gerten

Münster. Von den Johannisbeer-Sträuchern leuchten sie rot. Die Beeren sind reif. Johannisbeeren haben noch bis September Saison. Wer sie darüber hinaus genießen möchte, kann sie einfrieren. Damit sie dabei nicht ausbluten, sollte man ein paar Tricks beherzigen. mehr

clearing
Käsehersteller ruft Gorgonzola von Penny zurück
Eine Charge des „San Fabio Gorgonzola DOP Dolce 200g” von Penny kann mit Listerien belastet sein. Foto: Henning Kaiser

Köln. Penny-Kunden sollten auf die Packung ihren „San Fabio Gorgonzola DOP Dolce 200g” schauen. Die Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10.8.2015 sollten sie schnellstmöglich zurückbringen. Sie könnten mit Listerien verunreinigt sein. mehr

clearing
Für Superfoods gibt es heimische Alternativen
Heidelbeeren gibt es gerade frisch vom Strauch. Sie sollen Anti-Aging-Eigenschaften besitzen. Foto: Patrick Pleul

Bonn. Exotische Früchte wie Goji-Beeren und Chia-Samen sind gerade sehr angesagt. Sie sollen besonders gesund sein. Daher die Bezeichnung „Superfoods”. Allerdings stammen sie von weit weg. Dabei gibt es auch regionale Früchte mit reichlich Wirkstoffen. mehr

clearing
Aus Zucchini eine süß-saure Grillsoße machen
Wer reichlich Zucchini erntet, der kann daraus eine Soße machen. Sie hält bis zu zwei Wochen im Kühlschrank. Foto: Andrea Warnecke

München. Im Spätsommer ernten Hobbygärtner wieder viele Zucchini. Wer sie nicht gebraten oder gegrillt essen will, der bereitet aus ihnen eine leckere Soße zu. Wie es geht, verrät der Bayerische Bauernverband. mehr

clearing
Winzer verkaufen immer mehr Roséwein
Roséweine haben eine zunehmende Fangemeinde. Der weltweite Verkauf steigt stetig. Vor allem die Briten sind im Vergleich zu 2002 auf den Geschmack gekommen. Foto: Dwi/Hartmann

Mainz. Trocken oder lieblich - es gibt ihn in vielen Variationen und aus einigen Ländern. Eines ist immer gleich: die Farbe des Roséweins. Seit 2002 ziehen die Verkaufszahlen weltweit deutlich an. Vor allem die Briten kamen auf den Geschmack. mehr

clearing
Luxus-Genuss im Sommer mit Périgord-Trüffeln aus Down Under
Die Australische Firma The Truffle & Wine liefert ihre schwarzen Trüffeln auch nach Deutschland. Und das im Sommer, in dem die Knollen hierzulande bislang kaum auf dem Speiseplan stehen. Foto: The Truffle & Wine Co.

Düsseldorf. In Australien ist Trüffelsaison. Und mitten im europäischen Sommer kommen die schwarzen Diamanten der Küche jetzt frisch nach Europa. Die Australier wollen mit ihren ergiebigen Kulturen bald das Trüffelland Frankreich übertreffen. mehr

Fotos
clearing
Ratatouille
In ein klassisches Ratatouille kommen Auberginen, Tomaten, Zucchini und frische Kräuter. Foto: Manuela Rüther

Ratatouille erinnert an Urlaub im Süden. Ursprünglich stammt das Gericht aus Gemüse wie Aubergine und Tomaten aus Südfrankreich. Frische Kräuter und Weißwein verleihen ihm den typischen Geschmack. Es ist einfach zuzubereiten, schmeckt an warmen Tagen besonders gut. mehr

clearing
Gesunde Ernährung Superfrucht für Knochen und Nerven: Die Brombeere
Lecker und gesund: Brombeeren enthalten viel Eisen, Magnesium und Mangan. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Brombeeren zu pflücken ist eher kein Vergnügen: Zu stachelig und verästelt sind die Büsche. Doch die Mühe lohnt sich. Brombeeren sind lecker und gelten als altes Naturheilmittel. mehr

clearing
Zitronenmelisse darf nicht mitgekocht werden
Zitronenmelisse wird erst vor dem Servieren des Essen dazugegeben. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Im Sommer schmeckt Zitronenmelisse als Sorbet und Tee. Aber auch anderen Gerichte gibt sie ein frisches Aroma. Damit das nicht abhanden kommt, müssen Köche aufpassen, wann sie das Kraut an die Speisen geben. mehr

clearing
Auf Kalorien achten: Smoothie ist eine Zwischenmahlzeit
Von wegen kleiner Drink: Smoothies sind eine Zwischenmahlzeit. Foto: Mascha Brichta

Bonn. Lecker, gesund und praktisch: All das vereinen Smoothies. Doch bei all den guten Eigenschaften dürfen Verbraucher nicht die Kalorien vergessen, die sich in den Drinks befinden. Das werden sie staunen. mehr

clearing
Salmonellen-Verdacht: Bayern-Ei ruft Eier zurück
Eier mit der Kennzeichnung 3-DE-0920431 stehen unter Salmonellen-Verdacht. Verbraucher sollten sie nicht essen. Foto: Armin Weigel

Aiterhofen. Die Firma Bayern-Ei steht wieder im Fokus: Nach einem Salmonellen-Ausbruch vor einem Jahr ruft das Unternehmen nun seine Eier wegen des Verdachts auf Salmonellen zurück. Dabei handelt es sich um die Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdaten 18.08. bis 23.08.2015. mehr

clearing
Frozen Yogurt ohne Eismaschine selber machen
An warmen Tagen ist er eine originelle Variante zum Speiseeis. Und der Frozen Yogurt lässt sich zu Hause auch ohne Eismaschine selber machen. Foto: Flickr/stu_spivack/CC BY-SA 2.0

München. An heißen Tagen liegt der Griff zu eiskalten Speisen nahe. Eine hübsche Variante zum schlichten Eis ist der Frozen Yogurt. Man kann ihn auch daheim ohne großen technischen Aufwand herstellen. mehr

clearing
Sommerdrinks: Trend zu Kräutern und Kokosnusswasser
Kokosnusswasser schmeckt nicht nur gut, es tut auch gut. Foto: Jens Kalaene

Berlin. Was trinken Kenner im Sommer 2015? Neben Drinks mit Kräutern scheint auch Kokosnusswasser im Trend zu liegen. Beides ist bei hohen Temperaturen sehr erfrischend. Das Kokosnusswasser wirkt zudem noch entgiftend. mehr

clearing
Ostprodukt mit Westerfolg - Bautz'ner Senf setzt auf Region
Großes Vorhaben: Die Bautz'ner Senf & Feinkost GmbH will bis 2020 CO2-neutral produzieren. Foto: Sebastian Kahnert

Bautzen. Nicht nur in vielen Ost-Haushalten kommt sächsische Senftradition auf den Tisch. Die Körner sollen bis 2020 ausschließlich von Landwirten aus der Region kommen. Der Senfanbau ist jedoch nicht einfach. mehr

clearing
Kniffelige Luxusware: Eine Biskuitrolle mit Beerenfüllung
Eine Biskuitrolle mit rosaroter Beerenfüllung ist ein kleines Kunstwerk. Foto: Dr. Oetker Nahrungsmittel, Mai 2015

Bielefeld. Einen Biskuit zu backen, ist für viele eine Herausforderung. Wer aber mehrere Tipps beachtet, für den ist die luftige Eier-Zucker-Mehl-Masse kein Kunststück mehr. Zum Beeindrucken der Gäste taugt sie trotzdem. mehr

clearing
Tofu auf Gemüse-Nudeln
Kräftig mariniert, schmeckt der Tofu auch nach was: Als Beilage passt er zu Gemüse und Glasnudeln. Foto: Manuela Rüther

Tofu kann ausgesprochen raffiniert schmecken. Entscheidend dafür ist die Marinade, am besten mit einem kräftigen Gewürz wie Chili. In Sesamsamen gewendet, bekommen die Tofuwürfel noch eine krosse Hülle. Sie schmecken gut zu klein geschnittenem Gemüse und Glasnudeln. mehr

clearing
„Diabetiker-Kartoffel”: Topinambur ist ein Geheimtipp
Topinambur wird auch „Diabetiker-Kartoffel” genannt. Grund ist der Ballaststoff Inulin. Foto: Inga Kjer

Bonn. Topinambur ist keine gewöhnliche Kartoffel. Sie ist nicht nur kalorienarm, sondern auch für Diabetiker geeignet. Das liegt an ihren Inhaltsstoffen. Trotzdem führt sie ein Nischendasein. mehr

clearing
Grillexperte nennt die schlimmsten BBQ-Fehler
Michael Hoffmann kennt sich beim Grillen aus. Für ihn sei das Wichtigste, dass man sich dabei Zeit lasse. Foto: Daniel Maurer

Hennef. Frauen sind oft die besseren Griller, sagt kein Geringerer als der amtierende Deutsche Grillmeister. Der Rösrather Michael Hoffmann hat sich den Titel drei Mal in Folge erbraten. Für Hobby-Griller hat er ein paar Tipps parat. mehr

clearing
Biovita ruft vegane Remoulade zurück
Diese vegane Remoulade mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.01.2016 wird aus dem Handel genommen. Foto: lebensmittelwarnung.de

Hameln. Vorsicht bei der „Sauce à la Remoulade” mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.01.2016. In dem Produkt von Biovita Naturkost können sich Plastikteile befinden. Es wird deshalb zurückgerufen. mehr

clearing
Weidenhof ruft Vorzugsmilch wegen Bakterien zurück
Der Betrieb Weidenhof aus Wächtersbach in Hessen ruft seine Vorzugsmilch zurück nachdem er darin Bakterien festgestellt hat. Diese können Durchfall verursachen. Foto: Jan-Philipp Strobel

Wächtersbach. Der Betrieb Weidenhof im hessischen Wächtersbach ruft seine Vorzugsmilch zurück. Er hatte Bakterien in der Milch gefunden, die Durchfall auslösen können. Die Milch wird in Hessen und Bayern verkauft sowie direkt an Endverbraucher. mehr

clearing
Trockenlinsen vor der Zubereitung verlesen
Braune Linsen für den Eintopf, rote fürs Curry: Die Trockenfrüchte schmecken zu unterschiedlichen Gerichten. Foto: Andrea Warnecke

Bonn. Als Eintopf, für Curry oder Salat: Linsen eignen sich für viele Gerichte. Vor der Zubereitung müssen allerdings die Steinchen und schlechte Samen herausgesucht werden. Mit einem Trick kann man beim Verlesen viel Zeit sparen. mehr

clearing
Kein allgemeingültiges Siegel für faire Produktion
Das Fairtrade-Logo kennen viele. Doch es gibt noch mehr Siegel. Foto: Daniel Karmann

Berlin. Für manche Verbraucher ist es der entscheidende Kaufanreiz: Produkte müssen unter fairen Lebens- und Arbeitsbedingungen hergestellt worden sein. Die Artikel sind an verschiedenen Siegeln zu erkennen. Hier eine Übersicht. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse