Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 30°C

Kochen & Essen Informationen rund um die Themen Kochen, Essen und Trinken

Jungen Staudensellerie muss man nicht schälen, da er weniger harte Fäden enthält. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa
Junge Selleriestangen muss man nicht schälen

Bonn. Staudensellerie verleiht Salaten und Fonds eine angenehme Würze. Damit die Verarbeitung in der Küche schneller geht, lohnt es sich, auf jüngere Stauden zurückzugreifen. mehr

Dünsten nimmt Rettich die Schärfe
Rettich hat gerade Saison. Man kann ihn frisch kaufen. Foto: Peter Kneffel/dpa

Bonn. Der Rettich sieht in seinem weißen Gewand so unschuldig aus. Dabei hat er in sich. Wer hineinbeißt, spürt sofort die Schärfe. Wer das nicht mag, kann diese mildern. mehr

clearing
Superschnelle Sommervorspeise: Ananas mit Koriander
Koriander sollte gut dosiert werden. Denn das Gewürz hat einen sehr markanten Geschmack. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Bonn. Diese Aromen verbinden sich zu einem leckeren Gericht: Ananas und Koriander sind ein leckerer Mix - als Salat und auch in warmen Gerichten. Wichtig: Den Koriander nicht überdosieren. mehr

clearing
Tomaten-Rosmarin-Focaccia
Ein lockerer Hefeteig, der sich nach Lust und Laune belegen lässt: Hier wird die Focaccia ganz klassisch von Tomaten und Rosmarin gekrönt. Foto: Aileen Kapitza/dpa

Leipzig. Dem Duft von frisch gebackenem Brot lässt sich wohl kaum widerstehen - noch dazu, wenn er mit dem von würzigem Rosmarin und fruchtigen Tomaten gemischt ist. Eine solche Verlockung ist die Tomaten-Rosmarin-Focaccia. mehr

clearing

Bildergalerien

Fotos
Von Entrecôte bis Tenderloin: Eine kleine Steakkunde
Als Entrecôte wird das Zwischenrippenstück bezeichnet. Es ist leicht von Fett durchzogen und daher besonders saftig. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Worms. Wo sitzt das Fleisch am Rind, aus dem Steaks geschnitten werden? Was ist ein Ribeye oder ein Onglet? Eine kleine Steakkunde stellt Klassiker und eher unbekannte Fleischteile zum Kurzbraten, Schmoren oder Grillen vor. mehr

clearing
Ist Dinkel besser als Weizen?
Dinkel hat es in sich. In dem Korn sind reichlich Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Foto: Sven Hoppe/dpa

München. Dinkel liegt im Trend - ob als Backmischung, Nudeln oder Grieß. Und das hat seinen Grund. Denn Dinkel hat dem Weizen einiges voraus. mehr

clearing
Umfrage: Abgelaufenes Essen wird oft sofort weggeschmissen
Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum von Lebensmitteln überschritten ist, werfen die meisten Verbraucher sie in die Mülltonne. Foto: Marius Becker dpa

Düsseldorf. Viele Lebensmittel landen unangetastet in der Mülltonne. Das geschieht häufig, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist. Was dieses eigentlich besagt, weiß laut einer Umfrage nur ein geringer Prozentsatz der Verbraucher. mehr

clearing
Für Knoblauchöl nur ganz frische Zehen nehmen
Eine Knoblauchknolle reicht für 500 Milliliter Öl. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn/dpa

Hamburg. Es ist lecker, gesund und schnell selber gemacht: Für Knoblauchöl brauchen Hobbyköche nur zwei Zutaten und wenige Handgriffe. mehr

clearing
Eichenblattsalat macht schnell schlapp
Die Blätter des Eichblattsalates sind empfindlich. Deshalb sollte dieser frisch gegessen werden. Foto: Holger Hollemann/dpa

Bonn. Frisch auf den Tisch: Eichenblattsalat hat gerade Saison. Mit seinem nussigen Aroma gibt er Salaten eine besondere Note. Allerdings sollte man das Dressing erst kurz vor dem Essen über die Blätter geben. mehr

clearing
Chicorée ist nährstoffreich, aber kalorienarm
Von Chicorée kann nicht genug auf den Tisch kommen. Das Gemüse ist gesund. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

Berlin. Der leicht bittere Geschmack des Chicorée schreckt einige ab. Dabei wirken diese verdauungsfördernd. Und es stecken wichtige Nährstoffe in dem Gemüse. mehr

clearing
Limetten-Sesam-Rindfleisch
In einer Marinade aus Limettensaft, Ingwer, Zitronengras und Koriander zieht das Rindfleisch mindestens zwei Stunden. Scharf angebraten, wird es dann am besten mit Basmatireis serviert. Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa-tmn

Köln. Wenn Food-Bloggerin Julia Uehren die Kochlust überfällt, hat sie entweder eine Zutat im Kopf, auf die sie Appetit hat, oder aber sie hat Lust auf eine Reise in eine bestimmte Länderküche. So war es bei diesem Gericht: Julia zog es nach Vietnam. mehr

clearing
Fotos
Wie frisch vom Italiener: Gnocchi selber machen
Gnocchis mal in einer süßen Variante: In Zucker und Butter angebraten, serviert mit Apfelmus. Foto: Katrin Stöttinger/dpa-tmn

Dortmund. Sie gehen schnell, passen zu Soße und Pesto und dürfen bei keinem Italiener fehlen: Gnocchi. Um die perfekte Form hinzukriegen, braucht es etwas Übung. Ansonsten lassen sich die kleinen Teignocken sehr einfach selbst kneten. mehr

clearing
Fotos
Tutorial: Knollensellerie richtig schneiden
1. Mit einem Messer das Wurzelende abschneiden. So entsteht eine glatte Schnittfläche. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Velbert. Ob Suppe oder Fond - der Knollensellerie ist als kräftiger Geschmacksgeber ein Klassiker. Doch beim Schälen und Zerkleinern mühen sich Hobby-Köche oft mit ihm ab. Wie diese Aufgabe leichter von der Hand geht, weiß Spitzenkoch Sascha Stemberg. mehr

clearing
„Nasi Goreng” mit Bezeichnung „Gut & Günstig” zurückgerufen
Achtung: Wer Nasi Goreng von „Gut & Günstig” gekauft hat, sollte die Angaben auf der Verpackung überprüfen. Es ist möglich, dass dieser Beutel zurückgerufen wurde. Foto: Lino Mirgeler/dpa-tmn

Bremerhaven. Verbraucher sollten einen Blick ins Kühlfach werfen. Wer dort „Nasi Goreng” von „Gut & Günstig” liegen hat, sollte sich über diesen Lebensmittelrückruf informieren. mehr

clearing
Lebensmittelwarnung für Gmundner Milch
Die Gmundner Molkerei hat einen Teil ihrer fettarmen Milch zurückgerufen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

München/Stuttgart. Achtung, Milchtrinker in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen: Die Firma Gmunder Molkerei rät dringend vom Verzehr ihrer fettarmen Milch ab, da diese Spuren eines Reinigungsmittels enthält. mehr

clearing
Süßungsmittel Erythrit hat fast keine Kalorien
Erythrit ist ein Zuckerersatz, der fast keine Kalorein hat. In Aussehen und Geschmack ähnelt es dem handelsüblichen Zucker. Foto: Andrea Warnecke/dpa

München. Erythrit gehört zu den Zuckeraustauschstoffen. Ein Vorteil gegenüber anderen Zuckeralternativen, wie Xylit oder Stevia, ist die geringe Kalorienzahl - nämlich nahezu Null. mehr

clearing
Mit Bohnenkraut nur sparsam würzen
Das Bohnenkraut hat eine würzig-pfeffrige Note und eignet sich gut zum Kochen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Bonn. Um einem Gericht Pfiff zu verleihen, greifen Hobby-Köche gern zum intensiven, scharfen Bohnenkraut. Um den Geschmack nicht zu verderben, wird dazu geraten, nur eine kleine Menge der Pflanze zum Würzen einzusetzen. mehr

clearing
Gepökeltes und Geräuchertes gehört nicht auf den Grill
Aufgepasst bei der Wahl von Grillwürstchen: Wiener Würstchen sind nicht für den Grill geeignet. Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Bonn. Statt Bratwürstchen einfach Wiener Würstchen auf den Grill legen? Ernährungsexperten raten davon ab. Denn gepökelte oder geräucherte Fleischwaren können durch die Hitze eine krebserregende Wirkung entfalten. mehr

clearing
Pizzadonuts
Donuts schmecken auch herzhaft, zum Beispiel mit Salami und geriebenem Parmesan. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Berlin. Foodbloggerin Mareike Winter muss gestehen, dass sie gebackene Donuts viel lieber mag als die frittierte Variante. Und sie dürfen auch mal herzhaft sein. mehr

clearing
Fotos
Rezeptideen und Wissen rund um die Auster
Hat man die Auster erstmal erfolgreich geknackt, kann man sie zum Beispiel mit einer kleinen Kuchengabel aus der Schale heben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Berlin. Teuer, irgendwie schleimig und dann auch noch mit einem Happs weg: Austern gelten in Deutschland als eher spleenige Delikatesse. Dabei sind sie nicht nur sehr gesund - sie lassen sich auch auf sehr vielfältige Weise zubereiten. mehr

clearing
Grillsoßen einfach selbst machen
Egal ob Knoblauchsoße oder Barbecuesoße: Sich eine leckere Tunke zum Grillen zuzubereiten ist gar nicht so schwer. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Bonn. Beim Grillen dürfen leckere Soßen nicht fehlen. Wer allerdings nicht auf Fertigprodukte zurückgreifen möchte, kann sich auch ganz fix selbst eine anrühren. Ein paar Tipps für die perfekte Soße. mehr

clearing
Stachelbeeren sollten zum Einkochen nicht ganz reif sein
Sind Stachelbeeren noch nicht ganz reif, behalten sie beim Einkochen eher ihre Form. Foto: Mascha Brichta

Bonn. Wegen ihres fruchtig-herben Geschmacks bieten Stachelbeeren eine willkommene Abwechslung in der Sommerküche. Auch wenn die Früchte gut gereift etwas lieblicher schmecken, sollten sie zum Einkochen nicht allzu lange am Strauch bleiben. mehr

clearing
Keine Reste: Eine Woche vor dem Urlaub Speiseplan machen
Lebensmittel sollten nicht verschwendet werden. Deswegen empfiehlt es sich, vor der Urlaubsreise einen Speiseplan zu erstellen. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin. Vor einer Reise stehen viele Aufgaben an. Dazu gehört auch das Management der Lebensmittel. Damit Eier oder Milchprodukte nicht unnötig in der Mülltonne landen, sollte man sich in den Tagen vor dem Urlaub mit einem Trick behelfen. mehr

clearing
Welche Weine am besten zu Meeresfrüchten passen
Weißwein passt gut zu Meeresfrüchten. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Bodenheim. Meeresfrüchte schmecken auch im Sommer sehr gut. Das i-Tüpfelchen dazu bildet ein guter Wein. Doch welcher ist der richtige? mehr

clearing
Trendy in New York: Eis mit Zuckerwatte
Süß und lecker: Eis mit Zuckerwatte. Foto: Christina Horsten

Wenn es ums Eis geht, dann ist man in New York scheinbar besonders kreativ. Auch wenn die Inspiration manchmal aus anderen Ländern stammt. mehr

clearing
Nur eine Sorte einwandfrei „Öko-Test”: Schokolade oft mit Mineralöl belastet
Schokolade weist oft erhöhte Mineralölwerte auf. Das ergab ein Test der Zeitschrift „Öko-Test”. Foto: Franziska Gabbert/dpa

Frankfurt/Main. Eigentlich entspannt Schokolade. Ob das nach dem Test-Ergebnis der Zeitschrift „Öko-Test” noch gelingt? Denn die untersuchten Schoko-Tafeln wiesen in vielen Fällen überhöhte Mineralöl-Werte auf. mehr

clearing
Fotos
Papayas richtig schneiden
1. Schritt: Die Papaya auf das Brett legen und an beiden Enden gerade abschneiden. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Aerzen. Saftig, mild und süß: Die Papaya schmeckt nach tropischer Leichtigkeit. Wer die Frucht zubereiten möchte, braucht jedoch etwas Know-how. mehr

clearing
Kunststoff beeinträchtigt den Geschmack von Mineralwasser
Wasser aus Kunststoffflaschen schmeckt häufig untypisch fruchtig. Grund sind Stoffe in der Verpackung, die ins Wasser übergehen. Foto: Silke Heyer/dpa-tmn

Berlin. Mineralwasser gehört zu den meistgetrunkenen Getränken. Daher sollte die Qualität stimmen. Warentester haben nun verschiedene Produkte unter die Lupe genommen. Dabei schnitten vor allem die Eigenmarken großer Lebensmittelhändler gut ab. mehr

clearing
Heilbutt mit Zitrone und Oliven in Pergament gebacken
In Papier einschlagen und ab in den Ofen: Thymian, Zitrone und Oliven geben dem Heilbutt Aroma. Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa-tmn

Köln. Ein Rezept mit Heilbutt. „Teuer!”, denken die einen. „Die Bestände sind gefährdet!”, meldet sich das schlechte Gewissen der anderen. Aber es geht hier um einen beonderen Anlass. Dafür ist dieses Rezept gut geeignet, findet Food-Bloggerin Julia Uehren. mehr

clearing
Fotos
„Soja des Nordens”: Lupinen liefern hochwertiges Eiweiß
Ruckzuck zubereiten lassen sich Lupinen-Rösti. Als Dip dazu passt eine Sour Cream aus Lupinen-Joghurt. Foto: Wolfgang Schardt/Gräfe und Unzer/dpa-tmn

München. Startet die Süßlupine durch? Lupinensamen und die daraus hergestellten Produkte haben das Zeug dazu, vielfältig in der Küche eingesetzt zu werden. Ganze Samen dienen als Fleischersatz. Sie können aber auch zu Milch, Joghurt und Desserts verarbeitet werden. mehr

clearing
Fotos
Räucherfisch verleiht Essen die besondere Note
Stremellachs gibt Pasta das nötige Etwas: Dazu den Fisch einfach über die Nudeln zupfen und das Ganze mit einer Weißwein-Sahne-Soße servieren. Foto: Deutsche See GmbH/dpa

Bremen. Räucherfisch punktet nicht nur als schneller Snack auf dem Brot. Leicht angewärmt zu Kartoffeln oder als Beilage für Suppen, Salate und auf Pizza: Es gibt überraschend viele Variationen. Und mit wenig Aufwand wird auch die eigene Küche zur Räucherei. mehr

clearing
So schmecken Auberginen nicht bitter
Nie wieder bittere Auberginen: Das gelingt, indem Köche das Fruchtfleisch mit Salz bestreuen. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Bonn. Mit einem einfachen Trick entzieht man der Aubergine die Bitterstoffe. Dafür brauchen Köche nur Salz und ein wenig Geduld. mehr

clearing
Sind Leinsamen geschrotet oder ganz am besten?
Werden die Samen zerdrückt, tritt Leinöl aus. Es ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Foto:Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

München. Statt zu Superfoods wie Chia-Samen greifen viele zu Altbekanntem: Heimische Leinsamen sind gut für den Verdauungstrakt. Dafür werden sie am besten geschrotet. So können alle Wirkstoffe der Samen genutzt werden. mehr

clearing
Krabbenbrötchen sind so teuer wie nie
Grund für den Preisanstieg sind die geringen Fänge. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Hamburg. Nordseekrabben sind derzeit so teuer wie nie. Für ein Brötchen damit müssen Verbraucher im Norden tief in die Tasche greifen. Dennoch scheint der Appetit ungebrochen. mehr

clearing
Salmonellen-Gefahr: Rückruf für „Salami-Sticks-Classic”
Beim Einkaufen sollten Verbraucher auf den Rückruf für Salami-Stciks achten. Foto: Peer Grimm/dpa

Blankenhain. Es gibt sie bei Marktkauf, Edeka, Netto und Norma: die „Salami-Sticks-Classic”. Eine bestimmte Charge wurde nun zurückgerufen. Es besteht Salmonellen-Gefahr. mehr

clearing
Frischer Spargel weist keine Pestizid-Rückstände auf
Frischer Spargel enthält einer Untersuchung zufolge keine Pestizid-Rückstände. Foto: Holger Hollemann/dpa

Rostock. Spargel enthält manchmal Pestizid-Rückstände. Wie hoch die Werte in diesem Jahr sind, geht aus einer neuen amtlichen Untersuchung hervor. mehr

clearing
Schoko statt Gin: Die meisten lieben klassische Eissorten
Immer mehr skurrile Eissorten kommen in die Kühltheke. Doch laut einer Umfrage sind die traditionellen Sorten am beliebtesten. Foto: Ronald Wittek/dpa

Köln. Gurke-Limette-Minze oder Ingwer-Bier-Sorbet? Ausgefallene Eissorten finden sich immer öfter an den Kühltheken des Eiscafés. Doch eine Umfrage zeigt, worauf die Menschen wirklich stehen. mehr

clearing
Frühstücken wie im Nahen Osten: Neue Trends beim Essen
Orientalische Spezialitäten wie Hummus gehören zum europäischen Frühstück mittlerweile dazu. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Wien. Deutschlands Frühstückstisch ist vielfältig geworden. Dort befinden sich mittlerweile exotische Gerichte aus fernen Länder. Ein Trend soll sich sogar noch verstärken. mehr

clearing
Erdbeerbowle à la Hugo
Prickelt und erfrischt: Erdbeeren, Limetten und Minze werden für die Bowle mit Sekt aufgegossen. Foto: Doreeen Hassek/dpa-tmn

Berlin. Leichte, leckere Sommerbowlen erleben gerade ein Revival. Was liegt da näher, als in der Erdbeerzeit eine Bowle mit diesen köstlichen Früchten zu servieren? Spritzig frisch und gut gekühlt ist sie das ideale Getränk für eine lauschige Sommerparty. mehr

clearing
Fotos
Beeren im Shake, Smoothie oder Tee
Erdbeeren und Banane ergeben ein cremiges Ergebnis. Noch länger satt macht der Smoothie, wenn man ein wenig Müsli dazugibt. Foto: Dr. Oetker Versuchsküche/dpa-tmn

Bad Füssing. Mit frischen Beeren ist es ganz leicht, auf seine tägliche Obstration zu kommen. Dabei kann man die Früchte nicht nur als Snack essen: Sie machen sich auch gut im Smoothie, als Shake oder Teeaufguss. mehr

clearing
Leichte Sommerweine kommen mit weniger Alkohol aus
Im Sommer haben Weißweine Konjunktur. In dieser Jahreszeit enthalten sie weniger Alkohol und schmecken besonders fruchtig. Foto: Marcel Kusch/dpa

Bodenheim. Im Sommer kann gekühlter Weißwein eine angenehme Erfrischung sein. Vor allem wenn er leicht ausfällt und besonders frisch schmeckt. Bestimmte Sorten erfreuen sich daher gerade großer Beliebtheit. mehr

clearing
Bananenblatt oder Paprika: Grillgut clever einwickeln
Eine gute Alternative zu Alufolie: Gemüse zum Grillen kann man in größere Blätter von Mangold, Rhabarber oder Banane einwickeln. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa

Bonn. Grillgut auf natürliche Weise zubereiten: Gemüse, Fisch oder Fleisch kann man in verschiedene Blätter einwickeln und direkt auf den Rost legen. Ein paar Ratschläge dazu gibt das Bundeszentrum für Ernährung. mehr

clearing
Essen & Trinken Vertreibt Insekten: Blumenkohl kurz in Salzwasser legen
Insekten im Kohl vertreibt man, wenn man den Kohl vor dem Garen in Salzwasser legt. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Bonn. Man kennt es: Im frischen Salat oder Kohl verstecken sich oftmals noch kleine Schnecken oder Insekten. Mit einem ganz einfachen Trick kann man die Tierchen herauslocken. mehr

clearing
Rossmann ruft Pfefferminztee zurück
Rossmann ruft wegen einer Verunreinigung die Teesorte „Kings Crown Kräutertee Pfefferminze” zurück. Foto: dpa

Burgwedel. Der Rossmann-Tee „Kings Crown Kräutertee Pfefferminze” wies erhöhte Tropanalkaloid-Werte auf. Das Unternehmen hat das Produkt aus dem Verkauf genommen. mehr

clearing
Rückruf für Zwiebelmettwurst bei Aldi-Nord
Die von Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst” wurde vom Hersteller zurückgerrufen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Rheda-Wiedenbrück. Die Firma Tillman's Convenience GmbH hat sein Produkt „Frische Zwiebelmettwurst” vorsorglich zurückgerufen. Kunden können es zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. mehr

clearing
Real-„Steakhousepfanne” zurückgerufen
Die Firma Ardo ruft den Artikel real,- Quality Steakhousepfanne zurück. In der betroffenen Charge könnten kleine blaue Plastikteile enthalten sein. Foto: real,- SB Warenhaus GmbH/real,- SB-Warenhaus GmbH/dpa

Mönchengladbach. In dem Tiefkühlprodukt „real,- Quality Steakhousepfanne” der Firma Ardo wurden kleine Plastikteile gefunden. Kunden können die bereits gekauften Tüten in einem Real-Markt zurückgeben. mehr

clearing
Mug Cake à la Caprese
Passt einfach immer: Ein herzhafter Mug Cake mit Tomate, Mozzarella und Basilikum. Foto: Naumann und Göbel Verlag/dpa-tmn

Köln. Sie sind mit wenigen Zutaten ganz einfach zu machen und werden in einer Tasse gebacken - Mug Cakes. Die Variante à la Caprese ist mit Tomate, Mozzarella und Basilikum. mehr

clearing
Fotos
Mug Cakes: Süßes und Pikantes aus der Tasse
Der New York Cheesecake hat es in sich: Der Doppelrahm-Frischkäse sorgt aber für cremigen Geschmack, die Frischkäsecreme mit Johannisbeergelee obendrauf für eine fruchtige Note. Foto: Jörn Rynio/Gräfe und Unzer/dpa-tmn

Köln/München. Wer schöne Tassen besitzt, kann darin nicht nur Heißgetränke servieren, sondern auch kleine Kuchen backen. Für Mug Cakes reichen wenige Zutaten und eine Mikrowelle oder ein Ofen aus. Und das Beste: Auf flüssigen Schokoladenkern oder Käsekuchen muss keiner verzichten. mehr

clearing
So gelingen Parfaits, Sorbets und Co
Frisch und edel ist dieses Sorbet aus Grapefruit und Champagner. Für die Süße sorgt Puderzucker. Foto: Karl Newedel/Bassermann Verlag/dpa-tmn

Norderney. Wenn die Sonne vom Himmel brennt, wünscht man sich oft besonders eines: Abkühlung. Neben Speiseeis gibt es aber noch viele weitere Möglichkeiten, kühle Gerichte zu kreieren. mehr

clearing
Spargel mit Pasta und Bacon
Wer die Spargel-Saison voll ausnutzen will, kann das Gemüse mit unterschiedlichen Zutaten kombinieren - hier beispielsweise mit Pasta und Bacon. Foto: Doreen Hassek/dpa-tmn

Berlin. Bei Spargel ist die Erntezeit bald vorbei. Noch aber können Hobbyköche mit dem Gemüse mehrere leckere Gerichte zaubern. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. mehr

clearing
Fotos
Tiefgekühlt oder Dose: Ist Fisch immer gesund?
Im Berliner Kaufhaus des Westens (KaDeWe) liegen die Wolfsbarsche frisch auf Eis. Man kann sie aber auch bereits filetiert und tiefgekühlt kaufen. Werden sie gleich nach dem Fang schockgefroren, gehen dabei kaum Nährstoffe verloren. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn

Düsseldorf/Bonn. Gebraten, gedünstet, gegrillt oder roh - Fisch lässt sich vielseitig zubereiten, ist lecker und auch noch sehr gesund. Zwei Mal pro Woche darf er ruhig auf dem Speiseplan stehen. Was bei Kauf und Lagerung zu beachten ist. mehr

clearing
Fruchtige Tomaten-Salsa
Lecker zu Bruschetta oder Grillfleisch: Eine Salsa aus gehackten Tomaten, Limette und frischem Koriander. Foto: Doreen Hassek

Berlin. Die Grillsaison läuft! Fleischsorten werden unterschiedlich eingelegt, Spießchen vorbereitet, Salate geschnippelt und Soßen gerührt. Wie wäre es da mal mit einer frischen Tomatensalsa? mehr

clearing
Fotos
Erdbeer-Genuss auch nach der Saison
Außergewöhnlicher Genuss: Ein Chutney aus Erdbeeren passt auch nach der Saison der roten Früchte zu Grillfleisch und anderen Gerichten. Foto: Dr. Oetker Versuchsküche/dpa-tmn

Bruchsal. Leuchtend rot strahlen sie einem jetzt entgegen - die Erdbeeren. Zwar ist schon bald wieder Schluss mit dem frischen Angebot. Aber es gibt Tricks und Rezepte, mit denen man länger etwas von den begehrten Früchten hat. mehr

clearing
Pavlova mit Erdbeersahne
Fluffig und süß: Während die äußere Hülle der Pavlova hart ist, ist sie im Inneren schön cremig. Foto: Mareike Winter

Berlin. Mit der Eleganz einer Ballerina hat sie nicht viel gemein, dafür ist sie eine wahre Geschmacksexplosion: Die Pavlova-Torte. Das Nationalgericht aus Australien und Neuseeland wird am besten mit frischem Obst angerichtet. mehr

clearing
Fotos
Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner
Avocado macht sich gut im Salat: Zum Beispiel gemeinsam mit Kürbis, Apfel, Koriander und gerösteten Kernen. Foto: Julia Hoersch/dpa

München. Die Avocado kann alles, außer gewöhnlich. Sie gibt sogar Schokodesserts die nötige Cremigkeit und Eiskaffee eine gute Grundlage. Auch mit gestockten Eiern nimmt sie es auf. Trotzdem gibt es gute Gründe, sie nur sparsam und bewusst zu genießen. mehr

clearing
Für Haut und Schleimhaut: Honig als Heilmittel
Feiner Süßmacher: Honig enthält hauptsächlich Zucker, ist aber ein klein wenig kalorienarmer als Industriezucker. Foto: Franziska Gabbert/dpa

Stuttgart. Eingerührt im Tee oder pur auf dem Löffel: Honig schmeckt nicht nur gut, er ist auch gesund. Zwar enthält er ähnlich viele Kalorien wie Zucker, dafür aber eine Reihe wichtiger Nährstoffe. Außerdem lindert er Husten besser als mancher Hustenstiller. mehr

clearing
Fotos
Gute von schlechten Kohlenhydraten unterscheiden
Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören auch Kohlenhydrate. Wer davon länger satt bleiben möchte, greift zu Vollkornprodukten. Foto: Christin Klose/dpa

Berlin. Kohlenhydrate sind in Verruf geraten. Sie gelten als Dickmacher, von denen die Menschen viel zu viel essen. Tatsächlich gehören sie aber in eine ausgewogene Ernährung. Entscheidend ist nur, die richtigen Kohlenhydrate zu essen. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse