E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Aus Cashewkernen ein schnelles Pesto machen

Cashewkerne sind besonders vitalstoffreich und eine gute pflanzliche Proteinquelle. Auch beim Zubereiten von Pesto liefern die Kerne eine schmackhafte Komponente. So einfach geht es:
Aus Cashewkernen lässt sich ein Pesto herstellen. Foto: Daniel Naupold Aus Cashewkernen lässt sich ein Pesto herstellen.
Berlin. 

Wer schnell ein Pesto mixen möchte, braucht dafür meist Pinienkerne. Wer die gerade nicht zur Hand hat, kann einfach Cashewkerne nehmen.

Man gibt die Blätter von einem Topf Basilikum, 200 Gramm Cashewkerne, zwei Knoblauchzehen, 70 Gramm Parmesan und 120 Milliliter Olivenöl in einen Mixer, würzt das Ganze mit Salz und Pfeffer und püriert alles, erklärt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in ihrer Zeitschrift „Neue Apotheken Illustrierte” (Ausgabe 1. März 2018).

Cashews enthalten neben gesunden Fetten besonders viel Magnesium. Dieser Mineralstoff ist unter anderem für die Muskelkontraktion wichtig. Wer einen erhöhten Bedarf hat, kann ihn mit einer Handvoll pro Tag decken.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen