Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Birnen passen gut in einen herbstlichen Salat

Im Herbst können Hobbyköche noch aus dem Vollen schöpfen: Nicht nur Kürbisse, Kohl und Pilze haben jetzt Saison, sondern auch einige Obstsorten. Für einen gemischten Salat passend zur Jahreszeit eignen sich etwa Birnen.
Birnen können Gerichten eine süßliche Note geben. Sie machen sich auch gut in einem herbstlichen Salat mit Rucola und Walnusskernen. Foto: Monique Wüstenhagen Birnen können Gerichten eine süßliche Note geben. Sie machen sich auch gut in einem herbstlichen Salat mit Rucola und Walnusskernen. Foto: Monique Wüstenhagen
Berlin. 

Birnen geben Salaten eine herbstliche Note: Sie passen gut zu Feldsalat, Rucola oder Chicorée. Darauf weist der Bundesverband der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse hin.

Ein herbstlicher Feldsalat lässt sich zum Beispiel aus Birne und Walnusskernen zubereiten: Letztere werden grob gehackt und ohne Fett kurz angeröstet. Die Birne in lange Spalten schneiden und mit Zitronensaft vermengen. Für das Dressing Zitronensaft, etwas Honig, Salz, Pfeffer und Walnussöl vermengen. Dabei ist Birne nicht gleich Birne - so gibt es zum Beispiel die saftig-süße Williams Christ, die leicht würzige Conference und die fein-säuerliche Sorte Liebling.

Wer Birnen fest und knackig mag, sollte die Früchte kühl lagern. Bei Zimmertemperatur wird das Obst schnell weich und saftig, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer. Birnen eignen sich als gesunder Snack für zwischendurch: Sie enthalten viele B-Vitamine, Folsäure und Phosphor sowie viel Kalium, das entschlackt und entwässert.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse