Bucheckern sammeln und zum Backen nehmen

Beim Waldspaziergang gesammelte Bucheckern eignen sich nicht zum Basteln, sondern auch für die Küche. Sie lassen sich zum Beispiel zu Mehl geschrotet für Brot- oder Keksrezepte verwenden.
versenden drucken
Bremen. 

Beim Waldspaziergang gesammelte Bucheckern eignen sich nicht zum Basteln, sondern auch für die Küche. Sie lassen sich zum Beispiel zu Mehl geschrotet für Brot- oder Keksrezepte verwenden.

In der Pfanne geröstete Bucheckern passen mit ihrem nussigen Aroma gut zu Salat oder zieren als Dekoration Kuchen und Torten, erläutert Sönke Hofmann, Geschäftsführer der Umweltschutzorganisation NABU in Bremen.

Wichtig ist, sie nicht roh zu verzehren. Denn sie enthalten den schwach giftigen Stoff Fagin, der in größeren Mengen zu Magenbeschwerden führt. Das Rösten in der Pfanne oder Überbrühen mit kochendem Wasser baut den Giftstoff ab.

(dpa)
versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 43 - 10: 




Videos

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE