Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Dutch Baby: Apfel-Pfannkuchen aus dem Ofen

Pfannkuchen aus dem Ofen sind eher ungewöhnlich. Doch es gibt sie - die Variation „Dutch Baby”. Ihre Zubereitung nimmt wenig Zeit in Anspruch. Dabei ist nicht einmal Backpulver erforderlich.
Eine luftige Leckerei aus dem Backofen: Dieser Pfannkuchen ist in nur 15 Minuten fertig. Foto: Aileen Kapitza/minzgruen.com/dpa-tmn Eine luftige Leckerei aus dem Backofen: Dieser Pfannkuchen ist in nur 15 Minuten fertig.
Leipzig. 

Eine Handvoll Zutaten, wenige Minuten Zubereitungszeit und großen Hunger: mehr braucht es für diesen luftigen Pfannkuchen aus dem Ofen nicht! Ob mit Früchten garniert oder mit Puderzucker serviert: ein Dutch Baby passt immer, ganz unabhängig von Tages- und Jahreszeit.

Kategorie: Dessert

Zutaten für einen Ofenpancake (24 cm Durchmesser):

3 Eier,

100g Dinkelmehl,

160ml Milch,

1 Prise Salz,

1 süßer Apfel, 2 EL Butter,

2 TL gemahlener Zimt,

1 EL Zucker oder Ahornsirup,

optional: Puderzucker und Mandelblättchen

Zubereitung:

1. Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Inzwischen den Apfel entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in eine ofenfeste Pfanne geben und kurz auf dem mittleren Rost im Ofen schmelzen lassen. Apfelscheiben anschließend in die Pfanne legen, mit dem Zucker und Zimt bestreuen und für weitere fünf Minuten im Ofen lassen.

3. Währenddessen den Teig zubereiten: Dafür das Mehl, die Eier, Milch und eine Prise Salz mit einem Handmixer zu einem glatten Teig verquirlen und diesen anschließend in die heiße Pfanne über die Äpfel gießen.

4. Nun 15 - 20 Minuten backen lassen, bis der Pancake goldbraun und aufgegangen ist. Nach dem Backen mit Puderzucker und/oder Mandelblättchen bestreuen und warm genießen.

Tipp: Wer keine ofenfeste Pfanne besitzt, nimmt eine kleine Auflaufform

(Von Aileen Kapitza, dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse