Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Grillsoßen einfach selbst machen

Beim Grillen dürfen leckere Soßen nicht fehlen. Wer allerdings nicht auf Fertigprodukte zurückgreifen möchte, kann sich auch ganz fix selbst eine anrühren. Ein paar Tipps für die perfekte Soße.
Egal ob Knoblauchsoße oder Barbecuesoße: Sich eine leckere Tunke zum Grillen zuzubereiten ist gar nicht so schwer. Foto: Roland Weihrauch/dpa Egal ob Knoblauchsoße oder Barbecuesoße: Sich eine leckere Tunke zum Grillen zuzubereiten ist gar nicht so schwer. Foto: Roland Weihrauch/dpa
Bonn. 

Ob zu Würstchen oder Steaks: Grillsoßen machen das Barbecue erst perfekt. In Fertigsoßen stecken aber oft viel Zucker, Fett und Konservierungsstoffe. Wer das nicht möchte, kann die Soßen einfach selbst machen, rät das Bundeszentrum für Ernährung.

Für eine Knoblauchsoße zum Beispiel schlägt man ein Eigelb auf und vermengt es mit gepressten Knoblauchzehen. Anschließend gibt man Olivenöl hinzu, bis eine sämige Soße entsteht. Dann mit Zitronensaft, Cayennepfeffer und Salz abschmecken.

Für eine Barbecuesoße Tomaten, Tomatenmark und fein gehackten Knoblauch mit etwas Honig, Pfeffer und Chili 30 Minuten erhitzen. Nun Wasser, Essig und Worcester-Soße hinzufügen und weitere 45 Minuten kochen lassen. Mit Salz abschmecken und in Gläser füllen. Im Kühlschrank hält sich die Soße zwei bis drei Wochen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse