Mit Stevia ist Konfitüre kürzer haltbar

Konfitüre gelingt auch mit Stevia-Gelierzucker prima. Allerdings sollten Verbraucher sie zügiger aufessen als Fruchtaufstrich mit herkömmlichem Zucker.
versenden drucken
Berlin. 

Das pflanzliche Süßungsmittel Stevia ist beliebt, weil es anders als Zucker nahezu kalorienfrei ist. Gleichzeitig sei es viel süßer, sagt Monika Wittkowski vom DHB-Netzwerk Haushalt in Berlin. Weil dadurch aber insgesamt weniger Zucker zum Beispiel in der Konfitüre steckt, ist sie auch nur kürzere Zeit haltbar. «Länger als vier Monate würde ich sie nicht aufheben», rät die Hauswirtschaftsmeisterin.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der 1:1-, der 2:1- und der 3:1-Variante, wenn man Konfitüre macht. Die Zahlen stehen für das Verhältnis von Früchten zu Zucker. 1:1 bedeutet zum Beispiel, dass auf 500 Gramm Früchte 500 Gramm Zucker kommen. Weniger süß sind 2:1- oder 3:1-Konfitüren, bei denen zwei oder drei Teile Früchte auf einen Teil Zucker kommen.

Bei fertigen Stevia-Gelierzuckerprodukten beträgt das Verhältnis meist 3:1. Es schmecke dann trotzdem wie eine 1:1-Mischung, sagt Wittkowski. Eine original 1:1-Konfitüre hält etwa zwei Jahre. Allerdings enthalten fertige Stevia-Gelierzuckermischungen meist auch Konservierungsstoffe, die die Haltbarkeit über vier Monate hinaus verlängern.

versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 8 + 2: 




Videos

MEHR AUS Kochen & Essen

Die Vorlieben der Verbraucher wechselten und seien nur schwer oder auch gar nicht zu ergründen, klagt die deutsche Obst- und Gemüsebranche. Foto: Peter Kneffel
Obst- und Gemüsebranche klagt über russisches Importverbot

Düsseldorf. Die Deutschen essen schon seit Jahren immer weniger Obst und Gemüse. Jetzt platzt das russische Import-Embargo in den angespannten Markt. mehr

clearing
Herbstlicher Vitaminlieferant: Kürbisse machen satt, haben wenig Kalorien und dafür viele gesunde Inhaltstoffe. Foto: Mascha Brichta
Kürbissuppen mit Olivenöl verfeinern

Berlin. Eine Kürbissuppe enthält viel Vitamin A. Der Körper kann es allerdings nur zusammen mit Fett aufnehmen. Ein Schuss Olivenöl wirkt hier ... mehr

clearing
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse