E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Was ist eine Kasserolle?

In der Küche gibt es verschiedene Töpfe, die man zum Kochen verwenden kann. Einer davon ist eine Kasserolle. Doch was sind eigentlich ihre speziellen Eigenschaften?
Suchbild: Wo ist die Kasserolle versteckt? Foto: Uli Deck Suchbild: Wo ist die Kasserolle versteckt?
Berlin. 

Bei einer Kasserolle handelt es sich nicht um ein spezielles Gericht - sondern um einen bestimmten Topf. „Die Kasserolle ist ein klassischer Stieltopf mit hohem Rand”, erklärt Steve Karlsch, kulinarischer Direktor der Brasserie Colette Tim Raue in Berlin.

Der Topf ist feuerfest und wird beispielsweise dafür genutzt, einen Braten im Ofen schmoren zu lassen. Der Vorteil der Kasserolle ist aber, dass man sie für fast alles nehmen kann. Über Wasserdampf kann man mit Stielkasserollen beispielsweise Soßen reduzieren oder Schokolade schmelzen.

Kasserollen mit Deckel eignen sich auch gut als Ersatz für einen Wok, da sich in ihnen die Temperatur gleichmäßig verteilt. Die Temperatur ist hierbei am Boden am höchsten und nimmt mit steigender Höhe ab. Auch für das Glasieren von Gemüse sind Stielkasserollen gut geeignet.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen