Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ziegenkäse auf Zucchini-Flammkuchen

Anne-Katrin Weber liebt Flammkuchen. Der knusprige, dünne Teig kann immer wieder mal anders belegt werden. Zucchini, Zitrone und Wasabi-Erbsen seien ein tolles Trio, das mit Thymian perfekt ergänzt wird, schreibt die Autorin.
Flammkuchen mal nicht klassisch, sondern mit Zucchini und Ziegenkäse. Foto: Gräfe und Unzer/Wolfgang Schardt Bilder > Flammkuchen mal nicht klassisch, sondern mit Zucchini und Ziegenkäse. Foto: Gräfe und Unzer/Wolfgang Schardt

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Ruhen: 1 Stunde

Backen: 15 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

375 g Weizenmehl (Type 550)

15 g frische Hefe

1/2 TL Zucker

1 1/2 EL Olivenöl

400 g Zucchini

1 eingelegte Salzzitrone (ersatzweise abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone)

200 g Ziegenfrischkäse

200 g Schmand

50 g Parmesan

schwarzer Pfeffer

2 EL Olivenöl

2 TL Thymianblättchen

50 g Wasabi-Erbsen

Zubereitung:

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hinein krümmeln. Den Zucker darüber streuen und die Hefe mit 150 ml lauwarmem Wasser und etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Mit einem sauberen Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort 15 Min. gehen lassen.

Zum Vorteig 75 ml lauwarmes Wasser, Öl und einen 3/4 TL Salz geben und alles kurz mit dem Knethaken vermischen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mindestens 5 Min. gründlich zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Den Teig in die Schüssel zurücklegen, mit einem Küchentuch bedecken und und weitere 45-60 Min. an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Inzwischen für den Belag die Zucchini waschen, putzen und längs in ca. 5 mm dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Das Innere der Salzzitrone entfernen und die Schale sehr fein würfeln. Ziegenkäse. Schmand und Zitronenschale verrühren. Den Parmesan fein reiben. Den Backofen auf 220 Grad Celsius Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf wenig Mehl kurz durchkneten, in vier Portionen teilen und jede zu einem ovalen, 2-3 mm dünnen Fladen ausrollen. Je zwei Fladen auf ein Blech legen.

Die Teigfladen mit der Käsecreme bestreichen und gleichmäßig mit den Zucchinistreifen belegen. Salzen, pfeffern und mit etwas Öl beträufeln, dann mit dem Parmesan und den Thymianblättchen bestreuen. Die Bleche in den heißen Backofen schieben und die Flammkuchen in cal. 15 Min. knusprig-goldbraun backen, dabei die Bleche nach der Hälfte der Zeit tauschen. (wer keinen Umluftofen hat, backt die Bleche bei 240 Grad Celsius Ober-/Unterhitze nacheinander ab.)

In der Zwischenzeit die Wasabi-Erbsen grob hacken. Die Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und mit den gehackten Wasabi-Erbsen bestreuen. Die Flammkuchen heiß servieren!

Literatur:

„GRÜNKOHL TRIFFT KOKOS”

Autorin: Anne-Katrin Weber

Graefe und Unzer Verlag

Preis: 19,99 Euro

ISBN 978-3833850240

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kochen & Essen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse